Video "Frechheit des Jahres" zu 4Players: Spiele des Jahres 2017 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

4Players: Spiele des Jahres 2017: Frechheit des Jahres

Egal ob Mittelerde: Schatten des Krieges, Star Wars: Battlefront 2 oder Payback: Der zunehmende Einzug von Mikrotransaktionen und Beutekisten-Lotto in Videospielen ist für uns die Frechheit des Jahres! 



Frechheit des Jahres
Views: 26158   7 Bewertungen
Einbetten:

Kommentare

Veldrin schrieb am
Im deutschsprachigen Raum habe ich bisher keine kritischere (im positiven Sinne) Spielejournalismusseite gesehen.
Ich bin gespannt in welcher Form und Weise mit dem Thema MT und Spielebewertung weiter umgegangen wird,
Veldrin schrieb am
Pineapple-Pete hat geschrieben: ?
15.12.2017 23:47
Großes Lob an euch, dass derart kritische Töne auch seitens der (deutschen) Fachpresse geäußert werden.
Bei einigen Kollegen scheint die Hirnwäsche der Publisher nämlich gut zu funktionieren, und das traurige Ergebnis sind dann defensive Artikel wie dieser:
http://www.gamepro.de/artikel/lootbox-v ... 22619.html
Ich kenne kein anderes Medium, bei der die Chefetage aus Gründen des Profits derart stark sowohl Form als auch Inhalt des eigenen Produkts zum Nachteil der Qualität so bereitwillig verbiegt. So etwas lässt sich aber (offenbar) nicht durch rein rhetorische Kritik und Feedback aufhalten, also müssen wir alle klarere Zeichen setzen. Spiele wie SW: BF2 und Co. gehören, sobald Mikrotransaktionen sich in irgendeiner Form negativ auf das Spiel auswirken, gnadenlos abgestraft. Das können wir vor Allem in Bezug auf Wertungen und Käufe tun, anders wird es wohl nichts.
Was für ein schwachsinniger Artikel. Einfach nur Ausreden. Spiele werden teurer, ja warum denn, weil man jeden verdammten Scheiß reinpackt, statt einfach sich auf das Spiel zu konzentrieren. Ein Spiel muss nicht 400h Spielzeit haben. Sollen sie halt sich auf 10-50h Spielzeit konzentrieren und dafür dann aber ein gutes Spiel abliefern und ohne Mikrodreck.
Tja und was die Sales angeht. Soll man halt seine Spiele nicht für nen Euro an Weihnachten, Ostern, Halloween usw verramschen. je nach Spiel könnte man dann bei 15, 10 oder 5 Euro ne Grenze setzen, dass der Preis nicht günstiger werden darf. Wäre...
Veldrin schrieb am
Alandarkworld hat geschrieben: ?
15.12.2017 16:07
Daher bin ich der Meinung: zeigt ihnen die Kritik in einer Sprache die sie verstehen.
Sehr schön gesagt. Kann mich Jörgs Video und den Kommentaren hier nur anschließen. Ich bin ja jemand der zu einem gewissen Grad Mikrotransaktionen toleriert hat und ich habe mir auch für Rocket League im Angebot die DLCs gekauft z.B. Aber Dieser Lootboxenkram und die ganzen Mikrotransaktionen nehmen überhand. Vor allem dann, wenn es Mikrotransaktionen mit RNG sind oder unverschämte Preise geht gar nicht. Also sollte man vielleicht wirklich Mikrotransaktionen gänzlich boykottieren, damit sowas einfach aufhört. Die Spieleentwickler hatten ihre Chance, aber leider sind 99% der Mikrotransaktionsmodelle ne Frechheit am Kunden und vor allem meist auch Spieler.
Ich erinnere mich noch wie ich für Ghost in the Shell First Assault mir zwei Skins gekauft habe für jeweils zehn Euro. Um einfach das Spiel zu unterstützen und dann noch einen DLC für 40?. Und was ist passiert? Sie haben das teure aber RNG-freie Modell Skins zu kaufen rausgenommen und mit einem RNG-Lootboxensystem ersetzt. Da ist mir die Hutschnur gerissen und ich habe keinen einzigen Cent mehr ausgegeben. Und das Spiel ist ja eh gesunsetted worden (wie man so schön im englischsprachigen Raum sagt), weil sie mit ihrem Revamp, das Spiel von einem fast-paced Shooter der Spaß gemacht hat in einen Heroshooter umgewandelt haben. Das hat die Spieler vergrault und das war der Todesstoß. Daher NIE WIEDER Mikrotransaktionen. Man wird es meist bereuen!
Sicher gibt es Spiele mit fairem Preismodell, aber man muss sich eben fragen ob das die richtige Entwicklung ist. Denn wenn Entwickler die...
TheQuestion4P schrieb am
Veteran of Gaming hat geschrieben: ?
16.12.2017 10:26
Hirnwäsche ? Von einem sehr guten Exredakteur gab es vor Jahren mal eine Abrechnung mit den dubiosen Machenschaften bzgl. Absprachen, Werbekunden und "netter Geschenke". Die seltsame Nähe der Spielemagazine zur Industrie. 59% für Battlefront 2 und diverse Tests von Jörg sprechen die 4Players selbstredend selbst von einem Verdacht frei. ^^
Ich habe den verlinkten Artikel eben gerade gelesen. Diese mehr als offensichtliche Lobbyarbeit...
Ich habe extra bei meinem Lob an 4Players hier, welches Kritik zu Konkurrenten beinhaltete, auf Namen verzichtet, aber Du hast ja das unartigste Kind beim Namen genannt. "Sponsored Stories", Werbung 1:1 als News verpackt und unter solchen aufgelistet (Deals&Schnäppchen), sind nicht schönzureden (und leider auch von anderen Seiten praktiziert, auch von sonst lobenswerten). Dazu kommen noch (fairerweise muss ich schreiben, dass es halt bei mir so ankommt, meine Wahrnehmung kann mich aber ja täuschen) Relativierungen und Beschönigungen bedenklicher Marktentwicklungen, die mit gleichzeitiger Kritik an solche daherkommen, Erstere dadurch aber nicht einfach unsichtbar werden sondern die Kritik bloß ausgehöhlt, unglaubwürdig gemacht wird.
TheQuestion4P schrieb am
Jörgs klare Ansage, man würde sich für das nächste Jahr überlegen, wie man mit solchen MTA-Games umgehen wird, macht Hoffnung. Von 4Players erwartete ich dies aber auch, während der Umgang mit dem Thema auf so mancher anderen Webseite das Gefühl erweckt, man sei nur grad noch so kritisch genug, um nicht als "Kollaborateur" wahrgenommen zu werden.
Während also soviel Fachpresse diese Tage in meinen Augen enttäuscht und sich selbst demaskiert, gehört 4P zu den wenigen Seiten, denen ich einen sachlichen, kritischen Umgang mit dem Thema zutraue und erwarte (= für realistisch erachte).
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

TT Isle of Man

Loading
0:55 Min.
The Rush Trailer
Bigben Interactive und Entwickler Kylotonn (WRC 6, FlatOut 4: Total Insanity, WRC 7) haben ein weiteres Video zur Motorradsimulation TT Isle of Man veröffentlicht. Der Clip mit dem Titel "The Rush" soll vor…
21.01.2018
Views: 282
War of Rights

Loading
2:40 Min.
Skirmishes Trailer
War of Rights ist ein Multiplayer-Shooter, der während des Amerikanischen Bürgerkriegs in der Maryland-Kampagne vom September 1862 spielt. Der Trailer zeigt den "Skirmishes-Modus" (Scharmützel) der…
21.01.2018
Views: 326
A.O.T. 2

Loading
0:54 Min.
Switch-Trailer
Koei Tecmo zeigt die Switch-Umsetzung von A.O.T. 2 im Trailer. In westlichen Gefilden wird A.O.T. 2 am 20. März 2018 für PC (Steam), PlayStation 4, Switch und Xbox One veröffentlicht.
21.01.2018
Views: 240
Symmetry

Loading
1:12 Min.
Ankündigung
Symmetry ist eine Überlebenssimulation mit Zeitmanagement-Fokus, die in einer postapokalyptischen Welt spielt. Nach dem Absturz eines Forschungsraumschiffs auf einem fremden Planeten besteht das Hauptziel darin,…
20.01.2018
Views: 603
Descenders

Loading
1:06 Min.
Ankündigung
Descenders ist ein Downhill-Freeriding-Rennspiel. In prozedural generierten Umgebungen rast man mit einem Mountainbike in hoher Geschwindigkeit von einem Berg hinab ins Tal - natürlich möglichst schnell und…
20.01.2018
Views: 342
Tower of Time

Loading
1:30 Min.
Trailer 2
Die polnischen Entwickler von Event Horizon haben einen zweiten Trailer zu ihrem klassischen PC-Rollenspiel Tower of Time veröffentlicht, das im April 2018 den Early Access auf Steam verlassen soll.
19.01.2018
Views: 697

Facebook

Google+