Video "Trailer 2" zu Max Payne 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Max Payne 3: Trailer 2



Trailer 2
Views: 5294   15 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Max Payne 3, 05.06.2012:

Was ist los Rockstar, habt ihr keine Eier mehr? Warum ist die Story so schwach, die Inszenierung so gewöhnlich? Traut ihr euch nicht, ein anspruchsvolleres Spiel noir für Action-Veteranen zu machen? Und ich dachte, ihr Amerikaner versteht was von Kapitalismus? Wenn auf einem Produkt Max Payne drauf steht, dann sollte auch einer drin sein! Ich habe Max geliebt, weil er Charakter und Stil hatte – wie ein guter Whiskey. Das hier schmeckt wie ein bunter Cocktail, spielt sich wie ein explosiver Military-Shooter, nur dass nebenbei Latinas in String-Tangas tanzen. Von der Symbolik und Düsternis der ersten Teile ist nichts zu spüren und der erhoffte Dramaturgiewechsel nach der äußeren Veränderung des Helden findet nicht statt -  das Drehbuch kann die Entwicklung nicht mal plausibel erklären. Trotzdem wird man solide unterhalten: Auch wenn Max auf Dauer zu viel zynisches Einerlei von sich gibt, passen seine Kommentare in den besten Momenten wie die Kugel zwischen die Augen, man erlebt knallhartes Actionkino ohne Kompromisse. Die Schauspieler bewegen sich natürlich und die technische Leistung besteht in der akribischen Recherche vor Ort: Die Kulisse in Sao Paulo, egal ob Fußballstadion oder Favela, wirkt unheimlich realistisch. Aber Max wurde in ein so enges Leveldesign-Korsett geschnürt, dass er keine Luft zur freien Erkundung hat. Er darf weder erzählerisch noch taktisch etwas beeinflussen, läuft wie ein Hund an der Leine und muss viele frustrierende Wiederholungen in einem teilweise unfairen Spieldesign ertragen. Und irgendwann nuschelt Max sogar so wie Sylvester Stallone. Vor allem im letzten Viertel, nach der sechsten oder siebten Welle immer gleicher Spezialeinheiten, hab ich mir gedacht: Killing is as easy, aber auch as boring as breathing. Ein stilistisches Meisterwerk mit Ecken und Kanten wird zur Action für die Masse mit klasse Motion und Capturing. Der Finalkampf ist übrigens ein überaus lang anhaltender Trial&Error-Schmerz im Arsch. Aber hey, sieht bis dahin geil aus, rumst satte dreizehn Stunden und hat einen Multiplayer mit zig Modi, Aufrüstungen & Freischaltbarem. Also das ideale Spiel für die Generation Call of Duty.

Kommentare

Broco schrieb am
Alking hat geschrieben:Das sieht aus wie ein GTA. Rockstar macht immer das Gleiche nur nennen sie es anders. Ob nun mit Cowboy Hut oder ohne, Open World oder nicht, der Stil ist immer unverkennbar und mir gefällt er nicht. Das hat nichts mit MaxPayne zu tun.

Dass auch schon Max Payne 1 und 2 unter Rockstars fittichen waren, muss ich doch nicht ernsthaft hier schreiben, oder?
Und es sieht nicht aus wie GTA, wenn du es gespielt hättest, wüsstest du es.
Nur weil es nicht im dunklen New York spielt, ist es kein GTA.
Alking schrieb am
Das sieht aus wie ein GTA. Rockstar macht immer das Gleiche nur nennen sie es anders. Ob nun mit Cowboy Hut oder ohne, Open World oder nicht, der Stil ist immer unverkennbar und mir gefällt er nicht. Das hat nichts mit MaxPayne zu tun.
Clamath schrieb am
White Wolf_1986 hat geschrieben:Hat bis auf Bullet Time nichts mit Max Payne zutun und das Game strotzt nur so vor den üblichen Rockstar-Gta-Klischees die mal null zu dieser Serie passen.

Immer wieder schön zu sehen wie Leute ein Spiel vorverurteilen, bevor es überhaupt fertig ist. :twisted:
Samsuxx schrieb am
White Wolf_1986 hat geschrieben:Hat bis auf Bullet Time nichts mit Max Payne zutun und das Game strotzt nur so vor den üblichen Rockstar-Gta-Klischees die mal null zu dieser Serie passen.

Weil? Weil es nicht wieder in einem dunklen New York spielt, hm? Und wo du GTA siehst würde ich auch gerne wissen, oder liegt's daran dass beide Spiele einen menschlichen Protagonisten haben und dort viel geschossen wird?^^
R* hat die Reihe gut fortgesetzt finde ich, der Trailer gefällt mir nach mehrmaligem Ansehen immer mehr (wirklich, beim ersten Mal fand ich nämlich eher solala ^^), besonders die kurzen Einblender mit dem trinkenden Max gefallen mir sehr gut. Story wird bestimmt gut, Dan Houser (wenn's wieder er ist) hat ja zu genüge bewiesen dass er gute Storys schreiben kann und wenn auch eng mit Remedy kooperiert wurde mache ich mir da keine Sorgen.
Freu mich drauf! :D
Canon Ixus 75 schrieb am
Naja, das wird sich zeigen.
Es muss ja neu sein, bloß nicht anders!
Mir bleibt Max Payne, der erste Teil war einfach...episch. Mein erster 3rd p Shooter...hach ja. Und ich Spiel ihn heute noch immer wieder gerne, genau wie den zweiten. Schlecht wird der 3. Teil sicher nicht, aber man sollte auch nicht in Trauer oder Enttäuschung Fallen, nur weil man nicht das Game bekommt, das man sich gewünscht hat.
Freut euch, dass es endlich einen neuen Teil gibt!
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Solo

Loading
2:59
Campaign-Video (Fig)
Im Explorationsspiel aus der Third-Person-Perspektive schlüpft man in die Rolle eines Seefahrers, der um ein Archipel herum reist und auf Inseln Puzzles löst, die alternative Lösungen anbieten.
23.01.2017
Views: 193
Tekken 7

Loading
2:15 Min.
Rage & Sorrow Trailer
Der Termin steht fest: Tekken 7 wird am 2. Juni 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Publisher Bandai Namco Entertainment Europe ist der Ansicht, dass selbst das Arcade-Pendant nicht mit dieser…
23.01.2017
Views: 1237
The Wizards

Loading
0:56 Min.
Debüt-Trailer
Nachdem exklusiv für Oculus The Unspoken erschienen ist, dürfen sich jetzt auch Vive-Besitzer auf ein Spiel freuen, in dem man per Controller dem Gegner Zaubersprüche an den Kopf wirft.
23.01.2017
Views: 169
Arms

Loading
31:13 Min.
Treehouse-Spielszenen
Mit den Schultertasten kann man sich schneller bewegen oder einen Sprung einleiten. Führt man einen Boxschlag aus, so fährt der "Gummiarm" aus, der je nach Neigungswinkel eine Kurve vollführt.
23.01.2017
Views: 248

Facebook

Google+