Video "Borg Task Force" zu Star Trek Online - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Star Trek Online: Borg Task Force



Borg Task Force
Views: 719   1 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Star Trek Online, 19.02.2010:

Star Trek Online ist das Paradebeispiel dafür, was passiert, wenn man gute Ideen hat, diese aber entweder nicht vernünftig umsetzen kann - oder nicht genug Zeit dafür hat. Vieles ist gut angedacht, jedoch halbherzig oder unfertig ins Spiel eingebaut worden: Was bringt mir eine Brücke als Kulisse, auf der ich nichts machen kann? Warum haben die Klingonen keinen PvE-Inhalt? Weshalb ist die Übersetzung so mies? Warum hat das Ableben keine Konsequenzen? Und warum trüben so viele Fehler/Bugs das Vorankommen? Fragen über Fragen, die bei einer Veröffentlichung in mehreren Monaten sicherlich niemand gestellt hätte. Dabei bereiten mir die Weltraumkämpfe wirklich Freunde. Sie sind taktisch ansprechend und werden zunehmend komplexer, weswegen ich gerne auf Jagd nach feindlichen Schiffen gehe. Und ja: Die neuen Ausrüstungsgegenstände als Beute sowie der Ausbau des Charakters reizen ungemein. Die Bodenmissionen hingegen sind allerhöchstens mittelprächtig und ich bin froh, wenn es in den meist gut gelungenen Story-Episoden nur zu kurzen Außenteameinsätzen kommt, da sie keinesfalls mit den Duellen im All mithalten können. Schwerer wiegt allerdings, dass mir das Gefühl fehlt, mit Hunderten von Spielern unterwegs zu sein: Die Welt ist zu instanziert und zu portioniert - zu wenige Spieler dürfen gleichzeitig in den gleichen Instanzen sein. Es fehlt ausgerechnet im Weltraum an Größe. Oft fühlte sich Star Trek Online wie ein Singleplayer-Spiel mit kooperativen Missionen an - ein echtes MMO-Gefühl will nicht aufkommen. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass Cryptic mit der Lizenz und dem Konzept wahnsinnig viel mehr aus dem prestigeträchtigen Namen hätte machen können, wenn sie mehr Zeit gehabt hätten. Damit meine ich nicht nur mehr Missionen (auch für Klingonen), sondern schöne Features wie PvP-Schlachten in umkämpften Weltraumsektoren und Co. Unter dem Strich bleibt ein ambitioniertes, aber unfertiges Online-Spiel, das für ein Wechselbad der Gefühle sorgt und für das ich gegenwärtig nicht bereit bin, Gebühren zu zahlen - vielleicht in mehreren Monaten...

Kommentare

ShadowCop schrieb am
Hmm auch wenns vielleicht komisch klingt aber ich hätte mir mehr eine Umsetzung von Multiplayer schon auf dem Raumschiff gewünscht. Das die Außenteams z.B. andere Player sind oder die Offiziere keine KI sondern menschliche Player. Das hätte das Game sicher sehr aufwendig gemacht aber es hätte der Kommunikation und dem Flair gut getan meines erachtens.
Ich fand so Games wie GuildWars z.B. immer schlimm wo man im Grunde wie so ein eigenbrödler von einer Instanz zu nächsten gerannt is aber sich kein wirkliches "dabei" sein Gefühl einstellen wollte. Vor allem haben halt die Quests im Grunde keinen Effekt auf die Gesamtspielwelt. Leider. :(
HanFred schrieb am
neon1705 hat geschrieben:naja trozdem wird es eintönig und langweilig bleiben da sie einfach alles wiederholt null abwechslung das spiel naja eigendlich wie alle spiele von cryptic..schade eigendlich

naja, wie eigentlich jedes MMO. *duck* :lol:
neon1705 schrieb am
naja trozdem wird es eintönig und langweilig bleiben da sie einfach alles wiederholt null abwechslung das spiel naja eigendlich wie alle spiele von cryptic..schade eigendlich
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Solo

Loading
2:59
Campaign-Video (Fig)
Im Explorationsspiel aus der Third-Person-Perspektive schlüpft man in die Rolle eines Seefahrers, der um ein Archipel herum reist und auf Inseln Puzzles löst, die alternative Lösungen anbieten.
23.01.2017
Views: 182
Tekken 7

Loading
2:15 Min.
Rage & Sorrow Trailer
Der Termin steht fest: Tekken 7 wird am 2. Juni 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Publisher Bandai Namco Entertainment Europe ist der Ansicht, dass selbst das Arcade-Pendant nicht mit dieser…
23.01.2017
Views: 1190
The Wizards

Loading
0:56 Min.
Debüt-Trailer
Nachdem exklusiv für Oculus The Unspoken erschienen ist, dürfen sich jetzt auch Vive-Besitzer auf ein Spiel freuen, in dem man per Controller dem Gegner Zaubersprüche an den Kopf wirft.
23.01.2017
Views: 167
Arms

Loading
31:13 Min.
Treehouse-Spielszenen
Mit den Schultertasten kann man sich schneller bewegen oder einen Sprung einleiten. Führt man einen Boxschlag aus, so fährt der "Gummiarm" aus, der je nach Neigungswinkel eine Kurve vollführt.
23.01.2017
Views: 245

Facebook

Google+