Video "Entwickler-Interview" zu Drakensang für PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Drakensang: Entwickler-Interview



Entwickler-Interview
Dieses Video benötigt ein Flash-Plugin!

Views: 4116   7 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Drakensang, 06.08.2008:

Drakensang macht einen auf Das Schwarze Auge, bietet aber nüchtern betrachtet nur unwesentlich mehr als ein gewöhnliches Action-Rollenspiel - sinnbildlich dafür steht das stupide, völlig überflüssige Zerdeppern von Fässern. Am Anfang ist man davon geblendet, dass man endlich mal wieder ein echtes Gruppen-RPG vor sich hat, das sich gut spielen lässt, wohlige Atmosphäre verströmt und auch noch aus heimischen Gefilden stammt - Spielerherz, was willst du mehr? Dann taucht man neugierig in Aventurien ein, erfreut sich an vielen Quests, der Freiheit beim Charakterausbau und an mannigfaltigen Fähigkeiten, die die kleine Heldentruppe so drauf hat. Doch dann macht sich mangelnder Tiefgang bemerkbar und das Spielspaßboot setzt auf: Man stellt fest, dass die meisten Quests viel zu simpel sind. Sind wir etwa bei WoW? Und schließlich noch die taktisch ablaufenden Kämpfe, bei denen man kein Risiko eingeht, da man nicht sterben kann. Auf lange Sicht motiviert es also nur bedingt, da ihr euch auch hier wieder nur von Aufgabe zu Aufgabe hangelt. Drakensang hat die Hülle von DSA, aber wenn man dahinter blickt, fehlt es ihm an der zugehörigen Seele. Wo sind all die spannenden Geschichten, skurrilen Quests und tollen Figuren, die uns vom Pen&Paper in Erinnerung geblieben sind? Davon ist nichts zu spüren. Wo ist das Gefühl von Gemeinschaft? Mit Müh und Not identifiziert man sich mit dem Helden, weil er und seine virtuellen Gefährten blass bleiben. Die Regeln von DSA wurden gut umgesetzt, aber schon bei der nötigen Story hapert es. An der ist nichts, was neu wäre oder einen aufrütteln würde; sie bietet leider nur das übliche Fantasy-Gedöns. Am Ende ist es leider nur wenig, was von Drakensang hängen bleibt: Ein idyllisches Drumherum, fiese Horden von Ratten, Ferdoker Helles und ein verrückter Magier. Ansonsten gilt: Aufgerissen, reingelegt, gezockt - das nächste bitte!

Drakensang
ab 4,99€ bei

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Hitman 2

Loading
5:48 Min.
Video-Vorschau
Diesmal verrichtet Agent 47 seine Auftragsmorde unter der Obhut des Publishers Warner Bros. Interactive Entertainment. Wir haben Hitman 2 auf der E3 2018 angespielt.
22.06.2018
Views: 588
The Messenger

Loading
11:39 Min.
E3 2018: Spielszenen
Das kanadische Indie-Studio Sabotage sowie PopAgenda und Devolver Digital haben ein über zehn Minuten langes Video der E3-Demo von The Messenger veröffentlicht. Das Ninja-Abenteuer in Metroidvania-Manier…
21.06.2018
Views: 174
Rifter

Loading
1:13 Min.
Termin-Trailer
Der Wiener Solo-Entwickler IMakeGames wird das Akrobatik-Jump'n'Run Rifter am 12. Juli für 2018 auf PC, Mac und Linux auf Steam veröffentlichen. Als Inspirationsquellen werden Dust Force, Sonic, Bionic…
21.06.2018
Views: 78
Pode

Loading
1:36 Min.
Launch-Trailer
Der unabhängige Entwickler Henchman & Goon hat sein kooperatives Explorationsspiel Pode am 21. Juni 2018 für Nintendo Switch veröffentlicht.
21.06.2018
Views: 209
F1 2018

Loading
5:36 Min.
Paul Ricard Reveal
Codemasters hat einen neuen Trailer zu F1 2018, dem offiziellen Videospiel der 2018 FIA Formula One World Championship, veröffentlicht. Das Video dreht sich um die Rückkehr des Großen Preises von…
21.06.2018
Views: 257