Video "Kampagnen-Missionen 2" zu StarCraft 2: Wings of Liberty - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

StarCraft 2: Wings of Liberty: Kampagnen-Missionen 2



Kampagnen-Missionen 2
Views: 56121   31 Bewertungen
Einbetten:
Fazit StarCraft 2: Wings of Liberty, 30.07.2010:

Hype und Battle.net-Gemotze hin oder her: StarCraft II - Wings of Liberty ist das beste Echtzeit-Strategiespiel seit Jahren und liefert erstklassige Schlachten sowohl für Solisten als auch in den Mehrspieler-Duellen. Die Kampagne sucht ihresgleichen, vor allem die Präsentation der Story an Bord der Hyperion ist eine Wohltat und überzeugt mit einem liebevoll gestalteten Umfeld, bemerkenswerten Charakteren,  vielen Dialogen sowie Ingame-Zwischensequenzen. Dabei vergisst man fast, dass die Story etwas zu langsam in Fahrt kommt und nicht ganz an die Qualität von WarCraft III heranreicht. Doch mit Beginn der Protoss-Missionen dreht die Intensität mächtig auf und arbeitet auf einen lohnenswerten Höhepunkt hin. Auch die Aufteilung der drei Kampagnen auf drei Spiele stört mich nicht, denn Story und Umfang sind in Wings of Liberty mehr als ausreichend. Forschung, Söldner und Upgrades sowie das ganze Drumherum machen aus dem Feldzug ein einmaliges Erlebnis. Erste Sahne ist ebenfalls das Missionsdesign, das mit viel Abwechslung auftrumpft und nur sporadisch Schwächen zeigt. Die Echtzeit-Schlachten sind zwar sehr konventionell gehalten und orientieren sich am Vorgänger, weisen aber viele Veränderungen auf (u.a. höheres Tempo) und erfordern reizvolles Mikromanagement. Es gibt kaum unnötige Automatisierungen oder Vereinfachungen, man muss als Kommandant viel selbst erledigen. Dabei stören allerdings gelegentliche Wegfindungs- und Positionierungsprobleme, da man in den Kämpfen bereits genug zu tun hat, ohne sich als Positions-Babysitter betätigen zu müssen. Dennoch: Die ausgezeichnete Balance, die enorme taktische Bandbreite und die Möglichkeit jede Aktion zu kontern, all das ist im Singleplayer bereits Oberklasse und wird im Mehrspieler-Modus perfektioniert. Das automatisches Matchmaking mit angeschlossenem Ligasystem macht es kinderleicht, an Online-Duellen teilzunehmen, auch wenn man ein großes Maß an Frustresistenz mitbringen sollte und an manchen Stellen das Battle.net noch Verbesserungsbedarf hat (Clans, Chats, etc.). Doch all das ist nur meckern auf hohem – nein: sehr hohem Niveau!

Kommentare

Nesta92 schrieb am
Starwarsfun1 hat geschrieben:Geil das hole ich mir!(wenn mein PC dabei nicht spackt)
mein Rechner ist auch sehr alt und bei mir läufts flüssig, auch wenn einige Details verloren gehen, aber auf den Spielspaß kommt es ja an ;)
student.xy schrieb am
Sieht einfach nur nach hammer viel spaß aus, so sollte es sein!
Venator_86 schrieb am
Genauso muss eine RTS-Campaign aussehen. Nicht einfach nur Skirmishes gegen den Computer mit den Multiplayer Einheiten, sondern speziell für die Missionen designten content mit nachvollziehbaren Charakteren.
flimsen schrieb am
Achso, wusste ich nicht. Ist einerseits natürlich cool, dass man dann doch noch n paar alte Einheiten zu Gesicht kriegt. Darf man sich nur nicht dran gewöhnen, weil sie im MP ja dann fehlen 8)
TEBEOH schrieb am
flimsen hat geschrieben:Kann nicht wirklich aktuelles Material sein. Spiele die Beta und Terraner haben in SC2 keine Goliaths mehr, die hier ja zu sehen sind.
hast du dich mal mit dem SP beschäftigt?
da hat man ne mischung aus neuen und alten Einheiten, weil Raynor ja nicht die modernste terranische Streitmacht hat sondern sich Söldner und material so zusammenkauft wies grad passt
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Lost Sphear

Loading
2:51 Min.
Debüt-Trailer
Square Enix hat mit Lost Sphear das nächste Rollenspiel von Tokyo RPG Factory (I am Setsuna) angekündigt, das Anfang 2018 für PlayStation 4, Nintendo Switch und PC erscheinen soll.
30.05.2017
Views: 104
The Lost Child

Loading
2:01 Min.
Ankündigung (Japan)
Takeyasu Sawaki (Game Director von El Shaddai: Ascension of the Metatron) hat sein neues rundenbasiertes Rollenspiel The Lost Child vorgestellt, das von Kadokawa Games vertrieben wird. Es soll am 24. August 2017…
29.05.2017
Views: 424
Portal Knights

Loading
1:50 Min.
Video-Fazit
Dass sich Keen Games bei der Entwicklung von Portal Knights von MineCraft inspirieren ließ, ist offenkundig. Ob die Aufbau-Simulation überzeugen kann, klärt das Video-Fazit.
29.05.2017
Views: 2458

Facebook

Google+