Video "Spielszenen - Poisoned" zu inFamous für PlayStation 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

inFamous: Spielszenen - Poisoned



Spielszenen - Poisoned
Views: 1699   2 Bewertungen
Einbetten:
Fazit inFamous, 27.05.2009:

Es blitzt, zuckt und kracht: Cole MacGrath hat die freie Wahl, ob er seine elektrische Macht für rechtschaffene oder chaotische Zwecke einsetzt - und weil das Ganze immer Konsequenzen vom Gepöbel bis hin zum Jubel hat, macht das Erkunden der riesigen Spielwelt richtig Spaß! Das Team von Sucker Punch serviert knapp 20 Stunden Superheldenaction und hat dabei viele Elemente wie das akrobatische Springen und Gleiten aus dem Comic-Hüpfer Sly Raccoon in die Katastrophenmetropole mit ihren weiten Dächerlandschaften übertragen; auch wenn die Kraxelei hier letztlich zu einfach ist. Aber trotz einiger ermüdender Wiederholungen in den Missionen, inszenieren sie einiges gut und sogar besser als die Konkurrenz: Die lebendige Reaktionen der Passanten sowie die optische Veränderungen von Held und Spielwelt erinnern angenehm an Fable 2, die offene Dächerakrobatik erinnert zusammen mit den rasanten Gleitszenen in ihren starken Momenten an Mirror's Edge und das Moralsystem sorgt für Rollenspielflair. Eigentlich war hier Gold möglich! Aber erstens ist inFamous eher eine spröde Schönheit und kann als Exklusivtitel keine technischen Zeichen setzen. Im Gegenteil: Pop-Ups, Schattenflackern, Clippingfehler und Grafikbugs sind keine Seltenheit und belasten die Atmosphäre. Diese offene Welt von Empire City verhält sich zu der durchgestylten von Liberty City in etwa so wie Resistance 2 zu Killzone 2 - stimmungsvoll ja, aber nicht spektakulär. Hinzu kommt, dass man das Potenzial kleiner Geschichten nicht mal ansatzweise ausnutzt und die Nebenfiguren fast schon lieblos auftreten lässt, so dass der Hauch von Epos irgendwann verfliegt. Schade auch, dass die deutschen Sprecher nicht von Beginn an mit Leib und Seele dabei sind, so dass vor allem der Einstieg emotional und dramaturgisch zu wünschen übrig lässt. Trotzdem bleibt unterm Strich ein angenehm umfangreiches und richtig gutes Spiel, in dem elektrisierende Superhelden-Action auf akrobatisches Jump'n Run-Flair trifft!

inFamous
ab 13,58€ bei

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

gamescom 2018

Loading
2:03 Min.
THQ Nordic Line-up
THQ Nordic wird vier Spiele in der Entertainment-Area auf der gamescom 2018 in spielbarer Form präsentieren (Halle 8 am Stand A011). Angespielt werden können Darksiders 3, Biomutant (neue Demo), Generation…
19.07.2018
Views: 344
Northgard

Loading
1:40 Min.
Clan of the Snake
Shiro Games hat ein Update und den Sváfnir-Clan als DLC für Northgard veröffentlicht. Interessierte Spieler können den neuen Clan auf Steam für 4,49 Euro freischalten und sich dann zum Sieg…
19.07.2018
Views: 292
Exapunks

Loading
0:48 Min.
Debüt-Trailer
Im neuen Spiel von Zachtronics (Shenzhen I/O, Opus Magnum) hackt man Banken, Universitäten und sogar seinen eigenen Körper, um ein lebenswichtiges Medikament zu erhalten.
18.07.2018
Views: 336