Video "E3 Trailer 2011" zu Deus Ex: Human Revolution - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Deus Ex: Human Revolution: E3 Trailer 2011



E3 Trailer 2011
Views: 4641   28 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Deus Ex: Human Revolution, 22.08.2011:

Die Revolution findet nur in der Erzählung statt - spielerisch verhält sich die Restauration des Klassikers ausgesprochen konservativ. Noch immer jongliert Deus Ex gekonnt mit Rollenspiel, Action und dem Schleichen. Noch immer tut es das in einer größtenteils geradlinigen Missionsfolge, die an zentralen Standorten durch freies Erkunden und das Annehmen freiwilliger Aufgaben behutsam aufgebrochen wird. Seine großen Stärken sind - wie immer - die offenen Einsatzgebiete mit ihren zahlreichen Wegen, die vielen Handlungsmöglichkeiten sowie der Aufbau einer ungemein gut durchdachten Zukunftsvision, von der man sich beim Lesen von Emails, Büchern oder das Belauschen von Gesprächen ein eigenes Bild schaffen muss. Weil man sich jederzeit am Gegner vorbei schleichen, ihn KO schlagen oder zum Feuergefecht verleiten kann, funktioniert Deus Ex vor allem als Bühne für kreative Taktiker. Als reines Actionspiel zeigt es allerdings Schwächen in der Inszenierung, die Gegner verhalten sich altmodisch, sie machen Fehler und Adam lässt sich für einen modernen Actionhelden nicht immer schnell genug bewegen. Während man schleicht, übersehen die Wachen hingegen offensichtliche Veränderungen in ihrer Umgebung und beherrschen nur grundlegende Verhaltensmuster. Für ein Rollenspiel sind die Aktionsmöglichkeiten in den Städten schließlich, gerade im Umgang mit den starr am Fleck stehenden Passanten, sehr eingeschränkt. Die spannende Geschichte kitzelt nie das Prickeln des ganz großen Verschwörungs-Epos' heraus und begnügt sich irgendwann mit einem oberflächlichen Zugang zu ihren Charakteren. Im Detail kann man Human Revolution viel vorwerfen. In seiner Gesamtheit allerdings, beim Verbinden aller Elemente zu einem packenden, spielerisch freien Thriller, macht es verdammt viel richtig - ähnlich viel wie seine Vorgänger richtig machten. Mit dem kniffligen Hacken sowie den erzählerisch belanglosen, aber spannenden Bosskämpfen baut es die bekannte Formel sogar behutsam aus. Besser gelingt ihm das mit Verhören, die so gut geschrieben sind, dass man tatsächlich Menschenkenntnis braucht, um den Gesprächspartner richtig einzuschätzen und ihm so Informationen zu entlocken. Der erste Schritt, die Wiederherstellung eines Klassikers, ist trotz aller Schwächen gelungen! Hoffentlich gelingt es Eidos auch, die einzelnen Bausteine in einer Fortsetzung auszuarbeiten. Denn erst dann könnte ein Deus Ex wie sein Urvater heute noch etwas Neues schaffen. Das Wichtigste aber wollte ich mir aufheben, seit ich Human Revolution vor mehr als einem Jahr zum ersten Mal gesehen habe - und ich bin froh, dass der Eindruck damals nicht getäuscht hat. Das Wichtigste ist: Deus Ex ist zurück!

Kommentare

GamePrince schrieb am
Hm ... irgendwie hat das Spiel was faszinierendes an sich, was packendes.
gollum_krumen schrieb am
@Bouncer:
Wie fühlt sich der "Deus EX"-Schwierigkeitsgrad an? Wirklich bockschwer mit Frustpotenzial oder ein Muss, wenn man Stealth spielen will und sich zwingen will, tatsächlich lautlos zu spielen? Spiele gerade Deus Ex 1 auf "normal" und muss mir die stealthsituation immer selbst simulieren, da ich selbst mit advanced-tech der pistolen rambo spielen kann (abgesehen vom akuten munitionsmangel) - bin gerade aus hongkong wieder nach NY zurückgekehrt. Wie sieht es mit Emails etc. aus, kann ich, ebenfalls wie in Deus Ex 1, die Story schon viel weiter vorausahnen, wenn ich alle Emails mitnehme?
Lohnt sich Teil 2 als Vorbereitung oder ist davon eher abzuraten? Bin gerade so enorm begeistert von Teil 1, dass ich es mir ungern kaputt machen will. Mein Bruder jedenfalls riet mir eher ab von Teil 2.
Odyn schrieb am
sieht sehr stark aus.
die story scheint vordergründig zu sein, sowas finde ich immer gut.
sieht schon fast hollywoodreif aus (mal von den shooter scenen abgesehen^^)
ich freu mich auf jeden fall auf das spiel!
Kerub schrieb am
Angelsmaycry hat geschrieben:Die A.I. hat ihre Stärken bestimmt grossenteils im Detail, damit meine ich zB. Aufmerksamkeit und Misstrauen sobald ein Kollege länger nicht an seinem Platz war...
Würde mir auch wünschen, wenn ich einen PC zum stöbern anmache und ihn dann vergesse herunter zu fahren, dass eine Patroullie/ Wache dies bemerkt.
Beides interessiert die Wachen (zumindest in der Beta) nicht ;) Die laufen munter ihre immer gleichen Patrouillen ab. Dafür hören und sehen die aber verdammt gut und werden wirklich bei jedem Geräusch und jeder ungewöhnlichen Bewegung misstrauisch. Hätte mir trotzdem mehr gewünscht. Aber vielleicht wird das ja noch nachgebessert.
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Splatoon 2

Loading
4:35 Min.
Weapons
Der zweite Teil der bunten Farbschlacht bietet natürlich auch ein erweitertes Waffenarsenal an, welches in dem folgenden Video vorgestellt wird.
23.03.2017
Views: 308
Civilization 6

Loading
1:46 Min.
First Look: Macedon
Das gestern angekündigte "doppelte Zivilisations- und Szenariopaket" für Civilization 6 wird neben Persien noch eine weitere Zivilisation umfassen, und zwar Makedonien. Makedonien wird angeführt von…
22.03.2017
Views: 695
Gravel

Loading
3:13 Min.
Spielszenen
Auf der Strecke "Blue Paradise Pacific Ocean" gewährten wir unterschiedlichen Boliden etwas Freilauf und ließen die Motoren der PS-Monster aufheulen.
22.03.2017
Views: 867
Sacred Fire

Loading
3:40 Min.
Kickstarter-Trailer
Sacred Fire soll im Frühjahr 2018 für PC, Mac und Linux in englischer Sprache erscheinen (Steam, Humble, DRM-frei GOG). Das Projekt wird derzeit bei Kickstarter finanziert. Das Mindestziel liegt bei 50.000 Dollar.
22.03.2017
Views: 471
Sacred Fire

Loading
10:32 Min.
Entwickler-Vorstellung
In dem Einzelspieler-Rollenspiel startet man nicht als Anführer, sondern muss sich erst mit Selbstbewusstsein, Willensstärke und Einfluss beweisen. Durch die Entscheidungen gewinnt man zum Beispiel den…
22.03.2017
Views: 475

Facebook

Google+