Zur Spielinfo

Assassin's Creed 3: Liberation: TV-Spot

TV-Spot
Views: 1260   0 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Assassin's Creed 3: Liberation, 02.11.2012:

Es ist richtig ärgerlich, wie offensichtlich Ubisoft die Logik der offenen Welt zugunsten einer Missionskette mit Mini-Herausforderungen opfert: Freie Areale werden von einer Sekunde auf die nächste grundlos zu Sperrgebieten, Figuren verschwinden abrupt und auf einmal darf die Heldin nicht mehr ihre Kleidung wechseln. Dabei ist gerade das Ändern des Outfits ein hervorragender Einfall, denn als erste Attentäterin muss Aveline verschiedene Schwächen mit unterschiedlichen Stärken wettmachen. Das bringt frischen Wind in das betagte Automatik-Morden, während zumindest das weitläufige New Orleans eine prachtvolle Spielwiese mit ausreichend spielerischer Freiheit ist. Andere Gebiete legen allerdings viel zu plumpe Brotkrumen aus, an denen lediglich banale Herausforderungen warten. Das und die technischen Schwächen machen Liberation zu einem enttäuschenden Ableger, der die Handlungsfreiheit seiner Vorbilder nicht zu schätzen weiß.

Kommentare

  • Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel! Sei der Erste und sammle 4Players-Punkte und Erfolge!
This War of Mine

Loading
1:40 Min.
Spielszenen

In dem Antikriegsdrama übernehmen die Spieler eine "andere" Rolle, denn sie sind nicht als Elite-Soldaten auf militärischen Einsätzen unterwegs, sondern steuern eine Gruppe von Zivilisten.

30.10.2014
Views: 217
Far Cry 4

Loading
2.27 Min.
Battles of Kyrat

Die PvP-Gefechte sollen die Kämpfe eines längst vergangenen Krieges widerspiegeln, in dem Pagan Mins Elitegarde, die Rakshasa, gegen die Rebellen des Goldenen Pfads kämpften.

30.10.2014
Views: 137

Facebook

Google+