Dahngrest, die Höhle der Gilden: - Komplettlösung & Spieletipps zu Tales of Vesperia - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Nordopolica, die Kolosseumsstadt:

Lauft ins Kolosseum und übernachtet dort danach gehts zu Belius. Nach dem Angriff lauft ihr runter und betretet die Arena. Hier müsst ihr erstmal eine Gruppe der Jäger vernichten umd Natz zu helfen bevor ihr nach der Sequenz gegen Belius kämpfen müsst.
Belius ist natürlich ein Bosskampf. Sie verwendet ihren Schwanz und macht Sturmangriffe. Greift also vorallem von der Flanke an. Wenn ihr Rita nutzt soll sie nur Erdattacken verwenden wogegen Belius schwach ist. Ihr solltet mindestens Level 35 sein. Nach einiger Zeit löscht sie die Flamen der Fackeln und wird dadurch verdoppelt. Ihr müsst so schnell wie möglich die Flammen anzünden, gegen 2 Bosse wird es fast unmöglich wenn ihr nicht überlevelt seid. Mit dem Feld der Zerstörung könnt ihr sie wieder entfachen. Allerdings muss das schnell geschehen, da nach etwas Zeit die Fackeln wieder ausgehen. Lauft also schnell alle nacheinender ab. Wenn der Schatten von Belius wieder weg ist sollte sie kein großes Problem mehr sein.
Flüchtet dann aus dem Kolosseum zu eurem Schiff. Nach der Sequenz sprecht ihr mit allen Mitgliedern und geht dann wieder in die Kabine. Geht in der Nähe von Heliord an Land und lauft über die Brücke nach Dahngrest.


Dahngrest, die Höhle der Gilden:

Übernachtet hier erstmal im Gasthaus. In der Nacht wacht ihr wegen dem Tumult draußen auf. Lauft nach der Sequenz in den Hauptsitz der Gildenunion, wo wieder der Wunderkoch versteckt ist. Lauft danach aus der Stadt wieder raus. Ihr müsst den westlichen Ausgang nehmen und dann über das Feld laufen. Vorbei am Wald von Keiv Moc und über die Brücke bis ihr die kleine Festung seht ganz in der Nähe der Klippen mitten in einem Wald.



Das Gutshaus der Verruchten:

Hier werdet ihr erstmal von ein paar Wachen angegriffen. Das selbe passiert wenn ihr das Gutshaus betretet. Die Gegner hier geben einiges an Erfahrungspunkten, weshalb ihr schon soviele Gegner wie möglich erledigen solltet. Schaut auch in alle Nebenräume, da dort einige Schätze versteckt sind. Geht danach die Treppe hoch zum Speicherpunkt. Schaut euch wieder in allen Räumen um und bekämpft die Gegner. Lauft dann hinten durch in das Zimmer mit dem Don. Eine Gruppe müsst ihr noch bezwingen, dann geht es zurück nach Dahngrest.

Dahngrest, die Höhle der Gilden:

Nach der Hinrichtung lauft ihr zur westlichen Taverne Sagittarius. Dort sitzt Karol an der Wand, sprecht mit ihm und lauft dann richtung Gaststätte zu Estelle. Lauft danach zum östlichen Ausgang zu Rita.

Feldkarte:

Fahrt mit dem Schiff nach Yormgen und landet dort. Die Stadt ist in der Nähe von Mt. Temza so dass ihr immer einen Ort in der Nähe habt wo ihr euch neu beladen könnt. Lauft dann nach Norden in die Berge.


Mt. Temza:

Lauft in den Krater der betrachtet wird und auf die andere Seite, dort verstecken sich Kisten. An der nächsten Abzweigung erstmal rechts entlang zur nächsten Kiste. Lauft dann den gradlinigen Weg weiter. Jetzt bekommt ihr auch Jagdklingen als Gegner. Greift immer erst die Magierin an die richtig gut Schaden austeilt mehr brauch man nicht zu wissen, folgt dem Pass den Berg hoch. Speichert und folgt Judith über die Brücke.lauft erstmal rechts den Weg runter zur Kiste. Vergesst die Kisten auf Weg natürlich auch nicht. Sie enthalten mächtige Waffen. Lauft den Weg weiter und ihr kommt zu einem heilenden Speicherpunkt. Die perfekte Möglichkeit noch ein paar Level nachzulegen wenn es daran fehlt.
Danach kommt ein Doppelbosskampf: Ihr steht den beiden Jagdklingen Nan und Tison gegenüber. Sie haben beide sehr schnelle Fernangriffe. Konzentriert euch zuerst auf Nan, sie hat richtig starke Angriffe in einer sehr großen Reichweite, außerdem kann sie zaubern und dazu gehört auch wiederbeleben von Tison. Erledigt sie also zuerst. Wenn Nan erledigt ist sollte Tison kaum noch ein Problem darstellen.
Geht nach dem Kampf zu Baul durch die Höhle. Auf dem nun fliegenden Schiff sprecht ihr erstmal mit allen Freunden. Geht dann hinein und sprecht mit Rita, danach betrachtet Judith.



Feldkarte:

Ihr habt nun Ba’ul als Reittier mit dem ihr überall hinfliegen könnt. Fliegt zuerst nach Mantaic, der Oase in der Wüste. Ruht euch hier erstmal im Gasthaus aus und könnt auch ein paar Guildenaufgaben erledigen wenn ihr wollt. Ich beschreibe aber weiter die Haupthandlung. Der Sidequestguide ist extern. Überfliegt in der Wüste die Felsen zentral im Sand. Ihr müsst dafür auf Ba’ul reiten um den Bereich betreten zu können. Sprecht dort mit Phaeroh. Jetzt müsst ihr nach Aspio was mit Ba’ul verdammt schnell geht.

Aspio, die versiegelte Stadt der Gelehrten/Forst Egothor::

Wechselt euren Anführer auf Judith und sprecht mit dem Kritya. Als nicht Kritya wird er nicht mit euch sprechen. Danach gehts zu Rita ins Haus. Fliegt dann nach West-Hypionia.

Lauft den Weg entlang, bevor ihr den offensichtlichen Weg den Berg hoch nehmt lauft erst links den kleinen Pfad entlang zur Kiste. Lauft dann weiter hoch zu den Rittern. Ihr müsst euch den sogenannten Eliten stellen was aber kein großes Problem ist. Lauft dann nach rechts über die beiden Brücken und holt euch die Sachen aus den Kisten. Die Höhle ist noch nicht von Interesse. Lauft den Pass weiterhoch, vergesst die Kiste nicht und geht über die nächste Brücke. Hier warten weitere Wachen an der Blastiakanone. Lauft nach der Sequenz zu der Höhle zurück und betretet sie. Haltet euch dahinter auf der linken Seite um an die Kiste zu gelangen lauft nun runter zum Speicherpunkt und dann den Berg über die Serpentinen hoch. Oben warten wieder ein paar schwache Ritter. Nach der Sequenz könnt ihr Myorzo betreten.

Myorzo, Heimat der Kritya:

Lauft erstmal in den zentralen Teil der Stadt. Rechts ist ein Laden wo ihr einkaufen könnt. Lauft dann die Treppe hoch zu dem kleinen Haus des Ältesten. Nach dem Gespräch lauft erstmal hinter den Tisch. Hinter den Wänden an beiden Seiten ist ein spezieller Gummi. Wenn Estelle verschwunden ist lauft wieder auf den Platz und lauft wieder zum Transporterplatz, da ihr Estelle natürlich nicht finden könnt.
Fliegt danach nach Yormgen und erlebt eine Überraschung. Fliegt nun nach Hypionia, ihr solltet den Tempel im Wald schnell sehen.


Baction, der vergessene Schrein:

Sammelt erstmal die Schätze aus den Kisten ein. Geht in den Schrein hinein und klettert die Leiter oben runter und in den nächsten Raum. Der Bereich ist ein leichtes Labyrinth. Bevor ihr euch über die große Brücke zum Speicherpunkt macht schaut euch in allen Räumen um. Geht dann über die Brücke und die einen Raum weiter die Treppe runter. Dank der Karte wird das Labyrinth ein Klacks. Haltet euch links und lauft einfach die Räume runter. Ihr kommt schon an die nächste Brücke mit Speicherpunkt. Beide Speicherpunkte bisher laden eure TP und KP auf, ihr könnt auch ohne Estelle als Heilerin also gut Level machen falls nötig. Wenn ihr über die Brücke runtergelaufen seid ist im östlichsten Raum das Siegel zu Estelle und es kommt eine Zwischensequenz. Lauft noch in die anderen Räume falls ihr noch nicht alle erforscht habt.
Lauft im Siegelraum erstmal rechts weiter zu einer weiteren Kiste, dann durch das Tor wo das Siegel gebrochen wurde um weiterzukommen. Lauft bei den Weg weiter bis ihr zu einer Treppe wieder hoch kommt. Achtet immer darauf, dass ihr schon in allen Räumen wart, in die ihr eintreten könnt. Passt auf wenn ihr im oberen Stockwerk seid. Ab dem dritten Raum sind Löcher im Boden, wenn ihr fallt müsst ihr vom neuen wieder die Treppe hoch usw. Es ist vorallem die Dunkelheit die da einen zu schaffen macht. Dem kann aber Abhilfe geschafft werden. Schießt mit dem Hexerring auf die Lichter und der Raum erhellt sich für eine kurze Zeit. Allerdings gibt es noch eine Möglichkeit für die die es trotzdem nicht schaffen. Wenn ihr mehrere Male runterfallt reicht es Rita und sie bringt den Raum dauerhaft zum leuchten. Lauft nun weiter und bereitet euch auf den nächsten Zwischenboss vor.
Raven alias Schwann stellt sich euch vor. Ihr solltet Level 42 sein. Nehmt Karol als Heiler und haltet ihn mit schnellen Attacken bei der Arbeit er hat ein mächtiges mystisches Arte und macht auch daneben schnelle tödliche Kombos. Zwingt ihn also immer zum Blocken, dann sollet ihr es schaffen ihn zu bezwingen. Falls ihr Probleme habt lauft einfach vor ihm davon er kann fast nur Nahangriffe.
Nach der Sequenz müsst ihr die Festung verfolgen. Fliegt richtung Zaphias und schaut in der Nähe der Küste auf das Meer, dort müsste gut sichtbar die Festung Herakles im Wasser sein.


Herakles, die bewegliche Festung:

Ihr könnt bei den Schwannsoldaten einkaufen und synthetisieren. Kämpft euch über den Weg runter. Ihr werdet auf kleine Spinnenbots treffen die sehr viele KP haben. Sie bringen etwas mehr EXP vernichten aber die Gruppen TP. Geht durch die Tür und zum grünleuchtenden Punkt oben. Euer Hexerring ist nun ein Level höher und kann dadurch Tore vernichten. Eine Plauderei verrät es euch, dass ihr mit dem Ring nun an Orte könnt die ihr vorher nicht erreichen konntet. Z.B. durch Steine usw. versperrt, aber das nur nebenbei. Schießt erstmal die Eisentüren links neben dem Holzhaufen auf und holt euch die Schätze. Lauft runter bis zu dem großen Tor und klettert die Leiter zur Kiste runter. Lauft links am Tor vorbei und holt euch auch hier die Kiste. Lauft nun durch das große Tor. Nach der ersten Treppe schießt ihr wieder einen Raum auf wo eine neue Waffe für Rita versteckt ist. Lauft runter und holt euch die Kisten speichert, aber in den Kontrollraum könnt ihr nicht. Lauft die Treppe wieder hoch und ganz oben am äußeren Steg entlang wo ihr den Innenbereich wieder verlasst. Lauft erstmal rechts entlang zur Kiste dann die Treppe hoch. An der nächsten Treppe gehts wieder vorbei zu einer weiteren Kiste. Oben gehts wieder in die Festung. Lauft außen vorbei und durch die Tür. Hier sind ein paar Lichtportale. Ihr müsst die Blastiasäulen mit dem Ring zerstören und damit die Portale runterfahren. Lauft runter am Portal vorbei zum ersten Blastia. Lauft oben an den Toren vorbei und klettert die Leiter hoch. Hier sollten nun Kisten vorbeifahren. Schießt mit dem Hexerring auf sie und lasst sie dadurch auf den Blastia fallen. Lauft an den Portalen die Treppe hoch in den nächsten Bereich. Schiebt die Kiste zurück in den Portalraum. Schießt das Holz kaputt und lasst die Kiste auf die pinke Blastiasäule fallen. Lauft auf die andere Seite des Raumes und klettert in die Nähe des weißen Blastia runter. Schießt auch hier auf die Kiste um den Blastia zu zerstören. Lauft nun durch die geöffneten Portale zum Terminal und aktiviert es. Lauft wieder auf die andere Seite wo ihr den weißen Blastia zerstört habt klettert zu dem anderen Terminal runter. Lasst den Aufzug ins Obergeschoss fahren und betretet ihn dann. Lasst die Kiste auf den letzten Blastia fallen.
Lauft durch alle Portale und speichert. Es wartet ein nächster Bosskampf gegen euch, mal wieder will sich Zagi mit euch messen. Er hat seine bekannten Attacken und kann nun auch lähmen und nach einer Zeit auch vergiften. Vorallem eine Lähmung ist sehr lästig, weshalb ihr genug Tränke gegen Lähmung haben müsst. Ansonsten ist Zagi kein starker Gegner. Haltet ihn wie andere Bosse mit schnellen Attacken und Kombos in der Taumelbewegung und es wird einfach ihn zu schlagen.
Lauft nach dem Kampf in den großen Raum mit der Tür zum Maschinenraum wo der Speicherpunkt ist. Betretet ihn und holt ich vor dem Aufzug die Kiste oben. Lauft im Maschinenraum einfach die Treppe hoch nächsten Sequenz. Verlasst danach mit dem Weg links unten Herakles.


Hafen von Capua No/Die Eisklingen von Zopheir:

Hafen von Capua Nor:

Lauft aus der Gaststätte und sprecht mit den Bürgern. Danach kehrt ihr wieder ins Zimmer zurück und sprecht einen der Freunde an. Verlasst nach der Sequenz die Stadt. Lauft richung Ehmead Hill und links daran vorbei zu den Eisschollen. Auf dem Eis lauft einfach zu den Kristallen um Zopheir zu betreten.

Die Eisklingen von Zopheir:

Lauft einfach die Schollen entlang und nehmt die offensichtlichen Kisten mit. Ihr werden in eine Sequenz reinlaufen und seht schon da, dass der Weg nun woanders geebnet ist. Lauft weiter und wieder wird die Scholle zerschlagen. Ihr müsst nun wieder die nächste Gabelung nehmen. Lauft weiter und sammelt die Schätze aus den Kisten, natürlich wird wieder eine Scholle zerbrochen. Lauft den Weg zurück und nehmt dieses Mal die Gabelung runter. Bevor ihr die gefrorenen Kristalle betrachet holt euch erst die Rüstung aus der Kiste.
Nun sollt ihr mit Karol den Zwischenboss alleine fertig machen. Ihr habt zwar Attacken die gut schaden machen, aber man kann sich schon denken, dass es nicht dabei bleibt. Macht dem Monster eine bestimmte Anzahl Schaden und es geht mit der Sequenz weiter. Nun könnt ihr wieder als Gruppe angreifen. Ihr könnt dank fehlender Resistenzen und Schwächen mit allen Attacken angreifen ohne Vor- oder Nachteile zu haben. Passt auf die Attacken auf wenn er abtaucht. Wenn nur der Schwanz rausschaut greift ihn an um mächtige Zauber zu verhindern. Benutzt vorallem Sprungattacken und Zauber, sonst geht vieles am Gegner vorbei.
Nach dem Kampf lauft ihr nicht auf den Schollen nach oben weiter sondern erstmal nach rechts zu der Kiste, nehmt nun den Weg darunter und holt euch die beiden Kisten. Lauft wieder zurück und geht oben entlang wo weitere Kisten warten. Verlasst dann rechts raus das Eisgebiet. Lauft wieder an der Küste entlang und biegt dann rechts ab. An Aspio vorbei solltet ihr schon den Baum vom Halure sehen. Übernachtet dort im Gasthaus. Lauft nach der Sequenz zum Haus des Bürgermeisters. Kehrt nach dem Gespräch wieder in euer Zimmer zurück. Lauft danach zum Ausgang der Stadt für die nächste Sequenz. Um nach Zaphias zu kommen geht es durch die Wälder von Quoi.


Zaphias:

Lauft dem geraden Weg entlang bis zum Eisentor. In einer Sequenz öffnet Karol das Tor und ihr könnt in das Schloss eintreten. Nehmt den rechten Durchgang. Lauft erstmal rechts weiter und die Treppe runter, ihr kommt in das Gefängnis aus das ihr ausgebrochen seid. Geht in die letzte Zelle und holt euch die mächtigen Schätze aus Ravens ehemaliger Zelle. Geht wieder zurück in den ersten großem Raum nach Verlassen der Halle und geradeaus weiter. Hier könnt ich euch immer wieder aufrüsten wenn nötig. Verlasst den Saal wieder und lauft weiter hoch. Nun geht es wieder runter. Macht einen Abstecher in Flynns Zimmer. Geht nun runter in das Atrium und weiter in den Thronsaal bis ins Audienzzimmer. Lauft nach der Sequenz wieder zurück. Um die Tür hinter dem Thron zu öffnen müsst ihr die vier Engel mit den grünen runden Steinen in der richtigen Reihenfolge mit dem Hexerring beschießen. Ihr habt mit Sicherheit die Engel schon gesehen. Lauft im Vorraum mit dem Kristallobelisk in der Mitte erstmal in den rechten Flügel bis zum hinteren Ende und schießt auf den Engel. Lauft nun wieder zurück zum Atrium mit den Pflanzentöpfen, nehmt den Eingang zum linken Flügel und weiter runter in das Zimmer mit dem Glasengel wo der Geheimgang drunter ist. Dann weiter links zum nächsten Engel. Jetzt gehts wieder zum Obelisken und in den linken Flügel mit dem Engel. Der letzte Engel ist im Raum hinter dem Gefängnis am Ende des langen Ganges. Lauft nun wieder in das Audienzzimmer und öffnet die Tür. Lauft durch zu Alexei und Estelle hoch.
Ihr müsst nach der Sequenz gegen Estelle kämpfen. Sie ist allerdings kein wirklicher Gegner für die Freunde. Nach der nächsten Sequenz müsst ihr mit Yuri allein gegen Estelle antreten. Der Kampf ist was schwerer, da ihr nur mit Gummis euch aufladen könnt und Estelle Kombos ansetzt aus der ihr nicht rauskommt wenn ihr das Blocken nicht schafft. Eine unglaublich gute Attacke dafür ist -Heulende Verwüstung-. Sie wird nicht geblockt und schleudert Estelle in die Luft. Außerdem macht ihr selbst einen Sprung zurück, dass immer ein Sicherheitsabstand zwischen euch und Estelle ist und sie nicht sofort kontern kann. Haltet eure KP immer im fast vollen Bereich, damit ihr Luft habt falls Estelle doch mal zum Schlag kommt. Wenn sie zaubern will haltet sie auf, ihr kennt ihre mächtigen Attacken hoffentlich gut genug. Lauft immer seitlich zu ihr hin und lasst sie schlagen, setzt dann selber euer Arte an. Mit dieser Geruillataktik sollte sie kaum eine Chance haben.

Zaphias:

Lauft die Treppe runter und sprecht im Atrium mit Judith. Geht in das Gefängnis und sprecht mit Raven. Im Speisesaal warten Karol und Repede. Bei dem Engel der vierten Tür, vor dem Gefängnis sitzen Estelle und Rita. Sprecht dann den Zivilisten mit der Mütze an. Er steht im Vorraum des rechten Flügels. Lauft nachdem ihr euch ausgeruht habt zum Ausgang der Stadt und trefft eure Freunde.

Feldkarte:

Bevor ihr weiter macht in der Handlung könnt ihr nun zum ersten Male in Ruhe euren Hexenring nutzen. Holt euch die Schätze aus Baction und Mt. Temza, usw. an die ihr vorher nicht rankommen konntet. Fliegt danach auf das Meer wo der Schrein von Zaude ist.


Der immerwährende Schrein von Zaude:

Lauft rechts an den Felsen vorbei zum Speicherpunkt. Nun gehts zu den Gittern die ihr betrachten müsst. Lauft erstmal geradewegs durch den Raum in den nächsten Bereich. Hier ist eine ganze Kammer voller Kisten. Geht danach zur blauen Säule im vorigen Raum zurück, setzt den Stein ein und schießt mit dem Ring darauf. Dadurch füllt sich der Raum mit Wasser und es kommen auch Gegner dazu. Schwimmt auf die andere Seite und wieder in den Raum mit den ganzen Kisten, ihr kommt nun an die hintere Kiste wo vorher die Treppe zerstört war. Mit der pinken Säule könnt ihr das Wasser wieder ablassen. Lauft wenn ihr euch alle Kisten geholt habt zur nächsten blauen Säule zu einer Zwsichensequenz. Lauft die Treppe hoch und holt euch erstmal die beiden Kisten von oben bevor ihr weiter in den nächsten Raum geht. Hier warten wieder ein paar bekannte Gegner auf euch bevor ihr zum Speicherpunkt kommt.
Nun kommt es zum endgültigen Kampf gegen Yeager. Seid um Level 46 und er sollte keine großen Probleme machen. Yeager ist ein langsamer Kämpfer der allerdings nicht ins taumeln gerät. Allerdings ist sein Schaden recht übersichtlich. Attackiert in mit schnellen Artes und starken Artes von Rita. Wenn Estelle immer genug TP hat um zu heilen sollte Yeager euch nie ernsthaft in Bedrängnis bringen können, dafür ist er einfach viel zu langsam.
Hinter dem Raum steht Poseidon. Er kann von euch auch auf dem Level besiegt werden wenn ihr strategisch richtig spielt. Estelle muss dauerheilen und der Rest fleißig angreifen dann klappt es. Wenn ihr es nicht schafft lauft einfach an ihm vorbei. Lauft links durch die Tür zu den Kisten. Lauft dann rechts an Poseidon vorbei und in den nächsten Raum. Schiebt die kleine weiße Säule an der nächsten Treppe und lasst sie runterfallen. Schiebt sie dann auf die andere weiße Säule drauf. Schießt nun auf den blauen Blastia um das Wasser einfließen zu lassen. Lauft die Treppe hoch und ihr seht die Säule im Wasser. Schiebt sie ins Wasser um den Weg zu öffnen. Lauft weiter und stellt euch bei dem rosa Blastia auf das linke zerbrochene Stück, ansonsten landet ihr wieder unten und müsst alles von neuem machen. Schießt nun darauf und ihr solltet mit dem Stück an einer Tür landen. Lauft gerade durch den Poseidonraum in den nächsten Raum. Lauft die Treppen hoch und auf der anderen Seite wieder runter. Schiebt die Säule mit dem Blastia an den linken Rand und links davon die Säule an den rechten und lasst diese ins Wasser fallen stellt euch auf die Säule und schießt auf das Blastia. Wie ein Aufzug fährt euch die Säule zu dem versperrten Bereich. Lasst das Wasser wieder ab, aber bevor es nach unten geht bleibt ihr oben und geht wieder in den Poseidonraum, steck den Blastia in die Vorrichtung und fahrt die Barriere runter. Lauft dann in den Raum und holt euch erstmal die Kisten hier und dann weiter in den nächsten Raum. Besiegt die Truppe und speichert.
Jetzt geht es gegen Alexei. Er ist recht stark rüstet euch vorher mit Antiwasserumhängen oder Aquamarinen aus, da er vorallem mit Eisattacken angreift. Wenn er in den Überlimitmodus kommt wird es gefährlich haltet die KP von sovielen wie möglich oben, sein mystisches Arte ist sehr mächtig und wird jeden der nicht viele KP hat sofort erledigen. Achtet auch auf die Kugeln die er Abschießt, sie sind nicht nur stark sondern halten euch im Dauertaumeln. Greift ihn mit Artes an die ihn lang in der Luft halten und beschäftigen, damit er seine Massenangriffe nicht starten kann, außerdem kann er sich mit einem Eiszauber selber um tausende Punkte heilen, ihr solltet ihn also bei jedem Zauber unterbrechen.


Zaphias/Aspio/Dahngrest:

Nach der Sequenz wacht ihr in Zaphias auf. Lauft hinaus zu Estelle und Repede. Nach der Sequenz geht es weiter zum Brunnen. Fliegt nach der Sequenz nach Aspio und holt Rita ab. Weiter geht es nach Dahngrest zu Karol und Raven. Lauft nach der Sequenz in den Hauptsitz der Union. Danach fliegt ihr wieder zu den Eisklingen von Zopheir. Betretet die Eisklingen von hinten um die Sequenz auszulösen. Lauft weiter zu den Kristallen/Aer Krene im Zentrum. Jetzt kommt ein typisches Time-Push Spiel wie ihr es sicher schon oft gesehen habt um Mana zu erschaffen. Verlasst die Eisklingen danach wieder. Ihr entscheidet euch nach Nordopolica zu reisen um ihnen zu helfen. Zwei Nachtanbrecher erwarten euch vor den Toren, die allerdings keine große Herrausforderung sind. Verlasst nach den Sequenzen Nordopolica wieder mit dem Schiff. Ihr habt nun drei Möglichkeiten wo ihr zuerst hinfliegen wollt. Ich fange mit Erealumen an.

Die Krsitalllanden von Erealumen:

Lauft hinein und an der ersten Abzweigung rechts zu einer Kiste. An der nächsten könnt ihr Kristalle mit dem Hexerring zerstören um an die nächste Kiste zu kommen. Lauft weiter bis ihr zu einem Kristallhaufen kommt durch den ihr euch durchschießen müsst. Passt auf im letzten Kristall stecken Gegner. Am Fluss müsst ihr auf den großen Kristall schießen der umfällt und eine Brücke bildet. Hinter der Brücke gehts erstmal hoch zu dem Monster im Kristall, dahinter sind zwei weitere Kisten. Geht nun den Weg weiter. Nach der Sequenz holt ihr euch erstmal die Kisten hinter den Kristallen oben und unten. Wenn ihr vom weiten den nächsten Speicherpunkt seht lauft rechts weiter. Ein langer Weg den ihr nach unten hin weiter folgt und euch zu mehreren Kisten führt. Der obere Weg weiter rechts führt euch zu einem Gigantomonster. Lauft wieder zurück und runter zum Speicherpunkt.
Der nächste Boss wartet auf euch, Gusios. Schaltet nur Ritas Feuerattacken ein welche gegen ihn besonders gut wirken. Ansonsten ist er langsam und nicht wirklich stark. Estelle sollte keine Probleme haben gegenzuheilen, da er keine besonderen Kombos verwendet. Attackiert ihn mit schnellen Attacken die auch umwerfen, dann wird Gusios schnell fallen.
Verlasst danach die Kristalllanden.

Feldkarte:

Fliegt in die Wüste zu Phaeroh, er fliegt in der Luft rum ihr solltet ihn schnell sehen. Verlasst den Horst nach der Verwandlung von Phaeroh wieder. Um Wecceas Dungeon zu betreten sucht ihr einfach nach einem Felsbogen von der Luft aus, das Kennzeichnet den Eingang.


Relewiese-Senke:

Lauft den Pass runter und an der ersten Abzweigung rechts zu einer Kiste an die andere kommt ihr noch nicht ran. Lauft dann zurück und links den Pass weiter. Auch für den Busch reicht euer Ring noch nicht aus. Lauft runter und über die Brücke zu einer weiteren Kiste, nun geht es weiter den Pass runter. Nach der Sequenz mit Duke lauft ihr nochmal rechst hoch und den ganzen Weg entlang zu einer Kiste. Jetzt wieder zurück und weiter den Weg nach unten. Am Schluss kommt ihr zu einem Höhleneingang.
Hier wartet Khroma auf euch ein weiter Boss. Stellt Rita nur auf dunkel und Erdmagie ein. Lasst Estelle nur heilen und bloß keine Lichtmagie. Wenn ihr vor Khroma steht wird es gefährlich. Ihr Feuerball, Tornado und Schläge sind sehr stark. Dazu kommen noch ihre mächtigen Kombos. Wenn ihr nicht genug Heilung und Gummis habt werdet ihr gegen Khroma kaum Land sehen wenn euer Level nicht sehr hoch ist. Ihr solltet mindestens Level 57 sein. Greift sie immer von der Seite an und versucht sie oft umzuwerfen. Das sollte viele ihrer Attacken verhindern oder ins Leere laufen lassen. Ihr einziger Massenangriff mit fallenden Felsen ist kaum ein Problem.
Bevor ihr nach eurem Sieg aus der Höhle lauft, vergesst die Kiste hinten nicht. Ihr müsst nicht den ganzen Weg zurück nur bis zum oberen Speicherpunkt. Dank Sylph könnt ihr von hier aus weiterreisen. Fliegt dann nach Capua Nor


Hafen von Capua Nor/Land der Hoffnung

Geht in das Gasthaus und schaut die Sequenz an. Kehrt danach ins hintere Zimmer wieder zurück. Fliegt mit Baul zum östlichen Teil von Hypionia wo der Staub rumfliegt.

Nordost Hypionia/Arnion, das Land der Hoffnung:

Ihr müsst Flynn gegen eine Monstermasse helfen. Ihr habt nur Repede dabei, ihr braucht also Massen an Gummis um euch zu heilen und TP zu holen. Wenn ihr genug dabei habt sollte es allerdings keine große Sache sein. Verlasst nach dem Kampf das Lager und macht euch auf nach Nordopolica. Nach kurzer Unterredung gehts ins Unionhauptquartier in Dahngrest. Kehrt nun wieder nach Hypionia zurück, rechts außen in der Nähe von Kaufman versteckt sich wieder der Wunderkoch. Nach der Sequenz sprecht ihr Flynn an und folgt ihm an den Stadtausgang. Jetzt müsst ihr euch mit ihm duellieren.
Flynn ist von der Art her Yuri sehr ähnlich. Er kämpft sogar mit ähnlichen Attacken. Blockt gegen Flynns Angriffe und sie werden kaum Schaden nehmen. Benutzt nur Einsamer-Wolf um Flynn immerwieder umzuwerfen, da er sonst in seine tödlichen Konterkombos kommt. Wenn er zaubern will werft ihr ihn natürlich sofort zu Boden. Ihr werdet nicht verhindern können, dass er sich ein paar mal heilen wird. In seinem ÜL lauft ihr einfach vor ihm Weg bis es vorbei ist. Ihr solltet genügend Gummis dabei haben. Flynn sollte so kein großes Problem darstellen.
Sprecht danach den Mann vor dem Haus neben dem Laden.


Tarqaron, der alte Turm:

Nehmt erstmal den Weg links entlang. Die anderen Wege sind noch gesperrt, lauft die Treppe hoch in den nächsten Bereich. Lauft erstmal die Treppe runter wo die ganzen Kapseln stecken und holt euch den Schatz. Jetzt wieder runter und dann weiter nach rechts über die Lichtbrücke. Lauft am Ende des Weges die Treppe hoch. Holt euch die Kisten in diesem Bereich und verlasst den Lichtraum dann nach unten. Lauft die Treppen runter und betretet unten wieder den Lichtraum. Holt euch hier die Kisten. Lauft nun wieder hoch und auf die mittlere der Treppen. Lauft wieder aus dem Raum raus und hoch. Ihr solltet an einer breiten Treppe weiter hochlaufen können. Ihr kommt nun in einen Bereich unter freiem Himmel. Haltet euch links und schießt euch durch die Kristalle. Lauft die Brücke hoch. Lauft dann die Treppe hoch und lauft erstmal linksrum zu einer Kiste. Lauft weiter die Treppe hoch, an jeder Abzweigung ist eine alternative zu einer Kiste. Ganz oben betretet ihr einen großen Raum. Geht in das Zentrum und ihr werdet eingesperrt. Schießt mit dem Hexerring auf die goldenen Kugeln am Rand. Eine weitere Tür öffnet sich lauft raus und wieder den Turm hoch. Ihr kommt auf eine große Brücke.
Und ein letztes Mal wartet mal wieder Zagi auf euch. Zagi hat nichts außer einem recht starken Mystischen Arte dazugelernt. Greift ihn einfach mit schnellen Kombos an und er wird sich kaum aus dem Taumeln befreien können. Ihr solltet keine großen Probleme haben.
Nach dem Kampf geht es links weiter hoch. Lauft erst die Treppen runter und sammelt die Schätze aus den Kisten. Lauft dann rechts weiter und die ganzen Treppen hoch und tretet in die Katakomben ein. Lauft rechts runter und schießt auf den Blastia um den Felsen runterzlassen. So bewegt ihr euch weiter fort. Schießt alle Blastia an bis es nicht mehr weiter geht. Lauft nun zurück und links runter. Aktiviert alle Blastia. Wenn ihr alle Blastia aktiviert habt senkt sich der Stein zum letzten Gefecht.
Der Duke lässt sich ohne Kampf nicht umstimmen. Ihr müsst zwei Mal gegen ihn antreten. Der erste Kampf gegen den Duke ist recht einfach. Heilt mit Estelle durch und bringt ihn soviele Kombos wie möglich entgegen. Greift ihn von der Flanke an um den meisten Attacken zu entgehen, dann sollte die erste Runde gegen ihn schnell an euch gehen.
Nach einer Sequenz transformiert Duke und wird stärker sein Level steigt und er hat viel mehr KP. Seine Attacken bleiben die selben nur, dass die Schilde um ihn herum auch angreifen. Passt auch auf sein Mystisches Arte auf welches die Gruppe auf einen KP senkt. Nutzt dann schnell einen Gruppen KP Gummi und sein Effekt ist sogut wie negiert. Haltet den Duke so gut es nur geht in der Luft um seine Attacken zu verhindern. Judith kann auch eine Fertigkeit haben die betäubt was gegen ihn äußerst wertvoll ist.
Wenn ihr ihn besiegt habt ist es geschafft und ihr könnt euch zur letzten Sequenz zurücklehnen.



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

4NP-20120910065618-9715 schrieb am
kann mir ma einer sagen wo ungefaer die kristalllanden von eralumen liegen suche schon ewig
schrieb am


Action-Rollenspiel
Entwickler: Namco Tales Studio
Release:
02.07.2009
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis