Mission 7: Eine Kugel - Komplettlösung & Spieletipps zu Aliens: Colonial Marines - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Mission 1: Notsignal

Die ersten Minuten in dieser Mission dienen als Tutorial, in dem ihr mit den Funktionen des Spiels, speziell eurer Waffen, vertraut gemacht werdet. Folgt der Gangway auf die Sulaco. Wartet bei den Marines hier, bis euch die Tür geöffnet wird. anschließend folgt ihr dem Gang und stöbert mit eurem Bewegungssensor den gesuchten Marine auf. Geht zu ihm hin und schneidet ihn aus der Wand. Stöbert den Xeno mit dem Sensor auf und erledigt ihn, ehe ihr euren Kameraden befreit. Mit ihm kämpft ihr euch nun durch das Schiff, holt den Flugschreiber und geht zurück zur Gangway. Nach der Zwischensequenz kämpft ihr euch mit O'Neal durch das Schiff. Wann immer O'Neal sich bewegt, solltet ihr ihn (vor allem auf den höheren Schwierigkeitsgraden) vorgehen lassen, da die NPCs nicht getötet werden können. Während er z. B. eine Tür öffnet und von Aliens angegriffen wird, könnt ihr die Viecher aus sicherer Entfernung erledigen, ohne selbst Schaden zu nehmen.

Mission 2: Schlacht um die Sulaco

Wendet euch vom Frachtraum ab und geht hinten im Kontrollraum in Deckung und erledigt die beiden Soldaten. Kämpft euch durch den großen Raum vor euch und nutzt wenige Räume später den Powerloader, um das große Tor (ist schon einen Spalt offen) gegenüber des Powerloader zu öffnen. Nun bekommt ihr es das erste Mal mit Facehuggern zu tun: diese kleinen Alienspinnen schlüpfen aus den noch verschlossenen Eiern oder sitzen schon lauernd in Regalen, auf Tischen oder in anderen dunklen Ecken. Ihr solltet die geschlossenen Eier schon aus großer Entfernung zerschießen. Mit Bella geht es durch zwei aufzuschneidende Türen und damit weiteren feindlichen Soldaten entgegen. Lasst Bella und O'Neal vorgehen, so dass ihr die Feinde ausmachen und von weitem erledigen könnt. Das Visierupdgrade für das Pulsgewehr ist hier ungemein hilfreich! Mit dem Aufzug geht es weiter nach oben, wo ihr nach zahlreichen Feuergefechten im großen Kontrollraum vorne rechts das Schaltpult benutzt. Dann folgt ihr den Gängen weiter zum letzten Aufzug, der euch auf die Brücke des Schiffes bringt. hier müsst ihr euch entweder über die linke oder rechte flanke schlagen, um an die Rückseite der beiden feindlichen Geschütze zu gelangen und diese zu deaktivieren. Erledigt danach die restlichen Feinde und benutzt dann das Terminal vorne in der Brücke, um die Waffen abzuschalten und die Mission zu beenden.

Mission 3: Fall der Sulaco

Ihr müsst euch nun mit Bella und O'Neal sowohl durch Soldaten als auch Aliens kämpfen. Bleibt wenn möglich wie gehabt weiter hinten und erledigt die Gegner aus größerer Entfernung. Granaten sowie der Beschuss von explosiven Gegenständen helfen euch gegen Gegnergruppen. Im Hangar wird es dann deutlich kniffliger: während das Schiff von zahlreichen Soldaten angegriffen wird sollte ihr die Treppe nach oben nehmen und auf beiden Seiten des Hangars die Sprengladungen aktivieren. Erledigt zuerst die Gegner nahe dem Schiff. Ist das Feuergefecht vorbei, rennt mit eurem Team die Treppe rauf, aktiviert die Ladung und schlagt euch auf die gegenüberliegende Seite durch. Nach dem der Container zerstört wurde, dreht ihr euch um und rennt geradeaus, in den Kontrollraum. Benutzt hier das Schaltpult, um den Kran mit dem Container umzulenken, so dass der Weg zur letzten Ladung frei wird. Habt ihr diese aktiviert müsst ihr euch an der nächst möglichen Stellen auf den Boden des Frachtraumes fallen lassen und zum Schiff rennen. Habt ihr das Schiff erreicht (die Gegner sind hier egal) ist diese Mission beendet.

Mission 4: Keine Hoffnung in Hadleys

Folgt dem Weg bis zu Siedlung, wo ihr links vom Eingang die Schalttafel überbrückt. Drinnen erhaltet ihr eine neue Aufgabe: Bewegungssensoren anbringen. Habt ihr alle Sensoren angebracht und untersucht den defekten Sensor, werdet ihr auch schon von Xenos angegriffen. Kämpft euch zurück zum Kommandoraum. Geht hier zu der Tür, durch die ihr das erste Mal diesen Raum betreten habt. Schließt die Tür und stellt euch mit dem Rücken zu ihr. Von hieraus habt ihr die beste Position, um die Aliens zu bekämpfen. Rennt nach dem Kampf zurück durch die Räumlichkeiten, hebt das Geschütz auf und rennt zurück zum Kontrollraum. Baut das Geschütz an der markierten Stelle auf und geht erneut mit dem Rücken zur Tür in Stellung. Ist der Angriff vorbei, geht es mit der Smartgun und O'Neal in die Tunnel. Geht immer weiter geradeaus, während ihr alle Feinde mit kurzen Feuerstößen (Munition sparen!) erledigt. Erst wenn ihr alle Feinde erledigt habt, öffnet sich die große, verschlossene Tür und wenige Meter dahinter endet diese Mission.

Mission 5: Der Rabe

Ihr müsst euch durch die Kanalisation schleichen, vorbei an einer neuen Alienart, die nur auf Geräusche reagiert. Am Wasser betätigt ihr oben links und rechts am Tor die Schalter. So führt ihr euren Weg weiter durch die Kanalisation, wobei ihr an Türen immer einen der Schalter in der Nähe benutzen müsst, um die Monster loszuwerden. Sobald ihr von dem großen Alien verfolgt werdet, öffnet ihr die Tür und schweißt diese und die nächste auch gleich hinter euch wieder zu. Rennt dann schnell zum Aufzug, um dem Monster zu entkommen. Mit O'Neal erledigt ihr draußen alle Viecher und geht dann geradeaus zum Container. Mit Bella findet ihr hinten durch Reid auf dem Boden liegen. Helft ihr auf und geht zurück durch den Container. Nun müsst ihr die Position halten, während Reid die Anlage repariert. Folgt anschließend dem Weg durch die Anlage bis zur Garage. Auch hier müsst ihr euch erneut verteidigen. Oben auf der Truppe liegt eine Rüstung und hinten rechts in der Garage wartet ein Medipack auf euch, bevor es wieder raus geht. Nun müsst ihr dem großen Monster ausweichen. Rennt geradeaus und rechts durch den kleinen Tunnel, unter den Gittern durch. Im nächsten Bereich kriecht ihr links durch das Loch und gelangt dann durch den Container zum Tor. Schnappt euch den Powerloader und deckt den Riesenxeno so lange mit Schlägen ein, bis diese Mission zu Ende ist. Die kleinen Xenos könnt ihr unterdessen ignorieren.

Mission 6: Für Bella

Folgt dem Canyon, erledigt die Xenos bis ihr in eine Höhle kommt. Hier bekommt ihr es mit spuckenden Xenos zu tun. Haltet Abstand und bleibt in Bewegung, während ihr sie aus dem Weg räumt. Im Yuans Gebäude umgeht ihr die Geschütze, in dem ihr geradeaus und dann links an der Wand durch den Luftschacht kriecht und auf der anderen Seite die Kisten nach oben springt. Hat O'Neal die Personaldaten gefunden, bekommt ihr es auch schon wieder mit Soldaten zu tun. 1-2 Granaten später sind diese schon erledigt, ehe es unten weitergeht. Sammelt hier unbedingt die Smartgun geradeaus auf, da ihr euch damit den rechtlichen Weg zum Aufzug sehr stark vereinfachen könnt. Nehmt euch vor den Soldaten mit Raketenwerfer in Acht: weicht den Raketen aus und erledigt diese Soldaten dabei möglichst schnell. Benutzt den Aufzug, um diese Mission zu beenden.

Mission 7: Eine Kugel

Kämpft euch durch die Weyland-Anlage, weicht den Suchscheinwerfern aus und ihr gelangt irgendwann zu Bellas Ziel. Nach der Cutscene müsst ihr euch durch einige Laborräume kämpfen. Wenn O'Neal euch warnt, dass ihr die Gegner schnell erledigen müsst, um keinen Alarm auszulösen, wird es ernst! Aktiviert den Bewegungssenor, der euch die Schalter anzeigt, mit denen ihr den Alarm deaktivieren könnt. Merkt euch deren Position und greift die Gegner an. Wird der Alarm aktiviert, habt ihr 10 Sekunden lang Zeit diesen zu deaktivieren, ehe die Räume mit tödlichem Gas geflutet werden. Dieses Prozedere müsst ihr ein paar Räume lang wiederholen, ehe ihr es draußen mit einem Panzer zu tun bekommt. Lauft nach außen links in Deckung und feuert von hier aus auf die Explosivfässer und den großen Tank, um den Panzer zu verjagen. Im nächsten Bereich rennt ihr schnell nach links und sucht Deckung hinter den Kisten. Erledigt die Gegner und schaut euch auf der linken Seite das Loch im Zaun an, durch das die Soldaten zu euch stürmen. Dieses Loch ist euer Ziel! Habt ihr die Soldaten erledigt, sprintet ihr durch das Loch und den dahinterliegenden Gang, um den Panzer zu umgehen. Erledigt die nächsten Gegner und bringt einen weiteren Tank direkt vor dem Panzer zur Explosion. Nun erledigt ihr rechts vom Panzer die restlichen Gegner und benutzt dann gegenüber vom Kran die Kransteuerung aus dem kleinen Koffer, um den Panzer zu erledigen. Drinnen sollt ihr  Batterien ausschalten. Geht durch die Tür rechts von der Konsole und dort die Treppe runter. Hier unten findet ihr eine Tür, die grün leuchtet. Dahinter könnt ihr die erste Batterie ausschalten. Zur nächsten gelangt ihr oberhalb der anderen Treppe, in dem ihr euch durch ein Loch im Boden fallen lasst. Dann ist nun auch die letzte Tür hier unten zugänglich und damit die letzte Batterie. Oben benutzt ihr nach dem Gespräch mit O'Neal den Schalter, um die Mission zu beenden.



Mission 8: Bollwerk

Den ersten Teil dieser Mission könnt ihr nichts tun, als der Königin zu sehen und dem Weg nach draußen folgen. Von da an kämpft ihr euch durch die Weyland-Anlage und kämpft dabei gegen Aliens sowie Wey-Yu-Soldaten. Lasst wie gehabt O'Neal wenn möglich vorgehen und nutzt die verschiedenen Visiere des Sturmgewehrs und des Pulsgewehrs, um Feinde auf große Entfernungen auszuschalten. Sobald ihr den Auftrag erhaltet, den Marine zu befreien und einen Panzer seht, müsst ihr nur noch die 3 feindlichen Soldaten erledigen und zum Marine gehen, um die Mission zu beenden.

 



Mission 9: Hoffnung in Hadleys

Kämpft euch euren Weg durch Hadley, bis ihr die Tür verteidigen müsst. Nutzt hierzu das Geschütz und wartet, bis die Tür offen ist. Drinnen folgt ihr der Treppe und aktiviert oben den Bewegungssensor. Helft dem Marine unter dem Regal loszukommen und schweißt bei dem Anderen die Tür auf. Dann erledigt ihr ein paar Xenos in der Zentrale und geht dann zurück zu Crews. In der Werkstatt baut ihr das Geschütz so auf, dass es den Bereich vor euch erfasst und ihr mit dem Rücken zur Wand nur den Bereich vor euch verteidigen müsst. Ihr könnt es so aufbauen, dass ihr die Munitionskisten im kleinen Raum im Erdgeschoss verteidigt. Ist der Kampf beendet, solltet ihr das Geschütz einfach mitnehmen und erst hinter dem Tor wieder aufbauen- dies aber sofort. Hier feuert ihr so lange auf das große Alien, bis es erledigt ist. Dann geht es weiter zum Flugzeug. Hier müsst ihr 3 Treibstoffschläuche lösen und dann alle Monster erledigen. Ihr werdet von den Aliens nicht angegriffen, wenn ihr auf einer der Treppen stehen bleibt, die ihr zum Schlauchtrennen nutzen musstet. Sind alle Viecher erledigt, ist die Mission erledigt.

Mission 10: Rückeroberung des Wracks

Erledigt die Soldaten und deaktiviert das Geschütz, ehe ihr die Tür davor öffnet. Im Schiff solltet ihr den Flammenwerfer aufheben und darauf achten auch die Eier immer schon auf weite Entfernung zu zerstören. Das zischende Geräusch der Aliens deutet immer daraufhin, dass eines dieser Biester schlafend auf euch lauert. Sucht mit der Taschenlampe die Umgebung ab und erledigt die Biester im Schlaf. Im Raum vor dem Stromschalter wartet ebenfalls ein Xeno auf euch! Oben angekommen bzw. nach dem ihr das Schiff verlassen habt, müsst ihr in 3 hintereinander folgenden Bereichen jeweils ein Luftabwehrschütz erledigen. Kümmert euch erst um die Feinde und hebt dann den Raketenwerfer auf, sobald ihr von euren Kameraden dazu aufgefordert wurdet. 3 Treffer mit dem Raketenwerfer und das Geschütz ist Geschichte und des geht weiter zu den nächsten Gebieten. Bei der Königin könnt ihr euch auf der anderen Seite des Wracks in einem Container verstecken und abwarten, bis sie abhaut. Am Startpunkt des ÜLG-Schiffes endet diese Mission.

Mission 11: Zuhause

Bosskampf: Die Königin

In dieser Mission müsst ihr lediglich die Königin erledigen. Dazu müsst ihn Frachtaufzug zu euch holen und hierzu 3 manuelle Hebel aktivieren. Ihr könnt euch im hinteren Teil des Raumes vor der Königin verstecken und rechts auf dem Tisch vor dem Rolltor findet ihr immer wieder neue Rüstung. Ist die Königin von einem Schalter weit weg, sprintet ihr hin, aktiviert ihn und rennt dann wieder zurück. Anschließend stellt ihr euch, wenn alle Hebel betätigt wurde, zum Schalter (euer Sensor zeigt euch wo dieser ist) und feuert auf die Königin. Steht sie auf dem Aufzug, drückt ihr den Schalter und könnt den Abspann ansehen. Damit habt ihr das Spiel erfolgreich beendet.




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Science Fiction-Shooter
Entwickler: Gearbox Software
Publisher: SEGA
Release:
12.02.2013
12.02.2013
12.02.2013
12.04.2013
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis