Mission 1: Rumänien – Sturm auf die Festung - Komplettlösung & Spieletipps zu Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3 - Der Aufstand - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Mission 1: Rumänien – Sturm auf die Festung

Primäre Ziele:
1. Stoßen Sie zu den Aufklärungsteams
2. Retten Sie die Wissenschaftler

3. Transportieren Sie mindestens einen Wissenschaftler sicher ab
Sekundäre Ziele:
1. Transportieren Sie alle Wissenschaftler sicher ab
Es geht los bei im Südosten. Folgt dem Weg und tötet alle Truppen, die euch entgegen kommen mit den euch zur Verfügung stehenden Rekruten. Im Norden benutzt ihr die Spezialfähigkeit eurer Rekruten, um das Gebäude zu räumen und dieses nach der Räumung selber zu besetzen. Die anstürmenden feindlichen Infanteristen werden so schnell ausgeschaltet. Solltet ihr zu viele Rekruten verlieren keine Sorge: ihr erhaltet Nachschub aus der Luft. Am südlichsten Punkt der Karte erhaltet ihr Unterstützung in form von Flak-Troopern. Unter zu Hilfenamen ihrer Spezialfähigkeit bahnt ihr euch einen Weg durch die Fahrzeugsperre nördlich eurer aktuellen Position. In der Umgebung zwei Medizinkisten, die eure Truppen heilen. Weiter nördlich trefft ihr auf feindliche Infanteristen, die mit euren Flak-Troopern leichtes Spiel haben. Ist das Schild der Athena gering genug, erledigt ihr die Feindsoldaten mit euren Rekruten, bevor ihr euch der Kanone annehmt. Im Westen werden eure Truppen durch Tesla-Trooper verstärkt. Ihr geht mit 1 Tesla-Trooper vor, lähmt einen Panzer mit der Spezialfähigkeit, zieht eure restlichen Truppen nach und erledigt so den betäubten Panzer. Habt ihr weiter nördlich die Desolatoren unter eurem Kommando, geht es mit allen Truppen in die Gebäude im Osten, von wo aus diese die anstürmenden Feinde ausschalten. Am Eingang der Festung kommt der harte Teil der Mission: ihr werdet permanent angegriffen werden! Von hier an solltet ihr möglichst oft speichern! Sammelt eure Truppen und geht in Richtung Süden, wo ihr die 2 Kasernen zerstört. Die Tesla-Tropper kümmern sich um die Gebäude während alle anderen Truppen feindliche Angreifer abhalten. Den Turm säubert ihr mit Molotow-Cocktails. Ignoriert zunächst die Wissenschaftler und geht weiter in Richtung Südwesten, wo ihr mit Tesla-Troopern die Geschütze zerstört und anschließend die Gebäude. Der Verlust von Tesla-Troopern ist zu verschmerzen, da ihr Nachschub bekommt. Dann geht es zurück, vorbei am Festungseingang in Richtung Nordosten, wo ihr auf gleiche Weise die Geschütze und Gebäude zerstört wie schon zu vor. Dann zieht ihr alle Truppen zusammen und befreit die Wissenschaftler. Sind die Tore offenen, geht es an die Flucht: erledigt der Reihe nach die feindlichen Pacifier mit den Minen eurer Flak-Trooper. Vorbei am Artilleriefeuer zieht ihr eure Truppen zusammen, lockt mit 1 Rekruten die feindlichen Fallschirmspringer unterwegs an und erledigt diese dann mit eure geballten Truppen. Den nächsten Pacifier erledigt ihr wie auch zuvor mit den Minen eurer Falk-Trooper. Dann erledigt ihr die nächsten Fallschirmspringer wie zuvor. Dann rennt ihr mit allen Truppen zurück an den Ort, wo ihr die Mission gestartet habt. Nun habt ihr die erste Mission in Der Aufstand geschafft.


Mission 2: Mumansk – Pläne der Invasore

Primäre Ziele:
1. Untersuchen Sie die FutureTech-Forschungseinrichtung
2. Sammeln Sie im Dorf
3. Zerstören Sie die FutureTech-Forschungseinrichtung
Sekundäre Ziele:
1. Befreien Sie die sowjetischen Truppen
Geht mit all euren Einheiten Richtung Osten und wartet, bis die feindlichen Truppen die Brücke überquert haben und geht ebenfalls Richtung Norden, sobald der Guardian-Panzer weg ist. Die Javelin-Soldaten könnt ihr erledigen und dann weiter in Richtung Osten, wo ihr die Cryos vorbeiziehen lasst, da ihr keine Chance gegen sie habt. Weiter nach Osten, wartet ihr das Vorbeiziehen erneut ab und geht dann weiter in Richtung Norden. Nach der Sequenz geht es zurück Richtung Süden. Sind die Wächter wieder an der nördlichen Position stürmt ihr in eure Basis. Die Cryos werden auch auf jeden Fall verfolgen und da keine Ehre in einem sinnlosen Tod liegt, flüchtet ihr in eure Basis. Besetzt die Häuser und schaltet so die Gegner aus, wobei euch die Mörser-Bikes helfen können. Baut nun eine Waffenfabrik und einen Sputnik, den ihr nördlich eurer Basis ins Wasser schickt. Baut dann einen Super-Reaktor und eine Raffinerie im Wasser beim Sputnik. In der Zwischenzeit solltet ihr Verstärkung erhalten haben. Nun baut ihr an eurer Raffinerie 1x Kran, 3 Tesla-Spulen und 3 Flaks. Baut dann ein Kriegslabor und eine 2. Waffenfabrik. Nun baut ihr eine Armee aus Apocalypse-Panzern und V4 auf, während ein Ingenieur nach Norden paddelt, um dort den Bohrturm einzunehmen. Wichtig ist nun, dass ihr Permanent Panzer und V4s baut, während ihr mit 6 Panzern und V4s die gegnerische Basis im Osten stürmt. Überfahrt Infanterie und zerstört die gesamte Basis und befreit die Hammer-Panzer. Dann geht es auf dem Rückweg auf das kleine Plateau ganz im Süden (ihr seid bereits auf dem Weg zur Basis dran vorbeigefahren) und zerstört auch den kleinen Vorposten dort. Nun nehmt ihr alle Erzlager, Bohrtürme etc. auf dieser südlichen Insel ein, um eure Geldkonten aufzustocken. Jetzt baut ihr eine Werft und investiert euren neuen Reichtum in 10 Bullfrogs, weitere V4s und Panzer. Sammelt eure Einheiten und stoßt zu dem Punkt vor, an dem ihr zu Beginn er Mission die Sequenz ausgelöst habt (nördlichem mittlere Insel, im Norden) und zerstört dort den Protonen-Collider. Dann geht es nach Nordwesten, um den dortigen Luftwaffenstützpunkt zu zerstören- Solltet ihr dort einem Harbinger-Gunship begegnen, schickt die Bullfrogs los um es vom Himmel zu holen. Nun geht es mit allen Einheiten, inklusive der Hammer-Panzer zur feindlichen Basis ganz im Osten der Karte (mittlere Insel) Von der Position des Protonen-Collider aus lasst ihr eure V4 die Pacifier zerstören während eure Panzer alle anderen Einheiten erledigen. Anschließend könnt ihr den gesamten Stützpunkt inkl. der Forschungseinrichtungen einäschern. Habt ihr dies erledigt, ist die Mission gewonnen.


Mission 3: Yucatan - Eine strahlende Zukunft

Primäre Ziele:
1. Schlagen Sie alle feindlichen Einheiten von den äußeren Inseln zurück
2. Zerstören Sie die Prospector-Einheiten
3. Zerstören Sie das FutureTech-Hauptquartier
Sekundäre Ziele:
1. Zerstören Sie die FutureTech-Einrichtungen
Nutzt den Flohsprung der beiden Sichel um zur nächsten Insel im Westen zu gelangen, wo ihr die Infanteristen erledigt. Dem Angriff der Century-Bomber könnt ihr ausweichen. Dann geht es zusammen mit den Terrordrohne weiter in Richtung Westen zur nächsten Insel. Hier könnt ihr mit gutem Timing mit nur 1 Terrordrohne der Reihe nach alle Fahrzeuge zerstören. Auf der nächsten Insel im Norden stoppt ihr einen Guardian mit dem Elektrostrahl einer Terrordrohne und zerstört den Guardian dann mit einer anderen Drohne, während die Sicheln anstürmende Infanterie erledigen. Auf der nächsten Insel werdet ihr von einem Flugzeugträger angegriffen, zu dem ihr hindurch durch die feindliche Infanterie 1 Terrordrohne schleust und den Träger damit zerstört. Anschließend können eure Sicheln die Infanterie erledigen. Im nördlichen Bereich dieser Insel befindet sich ein weiterer Flugzeugträger in eine Art See, den ihr auf die gleiche Weise erledigt, so dass eure Sicheln anschließend die Infanteristen ausschalten können. Während ihr eure Basis aufbaut, schickt ihr eure Drohne zu Zerstörung der ersten Prospector Richtung Norden. Dann schickt je 1 und 2 Drohnen nordwestlich der größeren Insel (mit den 2 Seen wo eben noch Flugzeugträger drin waren) und ins Wasser westlich der Mitte der südlichen Insel an den Kartenrand. Ihr erscheinen gleich weitere Prospector, die ihr mit gutem Timing so aber ausschalten könnt. Baut auf der größeren Insel der beiden tief im Südosten 1 Raffinereie mit Luftabwehr und auf der größeren Insel westlich davon 1 weitere Raffinerie. Positioniert nun alle Drohnen zwischen der Insel mit der 1. Raffinerie und der kleinen Insel westlich davon ins Meer. Hier werden sich gleich die nächsten Prospector annähern, die ihr so schnell erledigen könnt. Bringt eure Sicheln zur Raffinerie mit der Luftabwehr, um die angreifenden Harbinger abzuwehren. Baut jetzt einen Kran, 1 Super-Reaktor, 1 Werft nördlich eurer Basis und eine Waffenfabrik. Verteidigt alle Raffinerien mit Luftabwehr und Tesla-Spulen. Sammelt alle Einheiten an der Raffinerie im Südosten eurer Insel bzw. im Meer daneben, da der Gegner hier massiv angreifen wird. Eine 2. Werft sowie ein Kriegslabor werden euch nun erlauben so viele U-Boot und Dreadnoughts zu bauen wie möglich. Südlich eurer Basisinsel könnt ihr den Angriff eines Flugzeugträgers mit den restlichen Drohnen abwehren. Eure U-Boote bringt ihr neben eurer Raffinerie sowie nördlich eurer Basisinsel in Stellung. Werden diese durch Pacifier und Athenas angegriffen schickt die Dreadnoughts zu deren Schutz in den Kampf. Nun der Endspurt dieser Mission: 12 Dreadnougths und 12 U-Boote bilden eure Angriffsflotte, während ihr weiterhin einige U-Boote die bekannten Positionen bewachen lasst. Nun zerstört ihr als erstes den feindlichen Flugplatz. Anschließend beweget ihr die Flotte ganz nach Westen und dann entlang des Kartenrandes in Richtung Süden, wo ihr die FutureTech-Einrichtung zerstört. Dann fahrt ihr mit der Flotte zum Mittelpunkt der Karte, wobei ihr immer mit den U-Booten den Bereich erkundet und mit den Dreadnoughts aus sicherer Entfernung alles zerstört was ihr seht. Achtet dabei auf Verteidigungstürme und Pacifier! Habt ihr alles im Bereich der großen Insel zerstört, was ihr aus deren Mitte erreichen könnt, bringt eure Flotte zum östlichen Rand der Insel und zerstört dort die letzte Einrichtung, ehe ihr Richtung Norden weiterfahrt und dort das 2. Flugfeld zerstört und damit die Mission erfolgreich beendet.


Mission 4: Sigma Island - Die Zeit steht still

Primäre Ziele:
1. Errichten Sie auf Sigma Island eine Basis
2. Zerstören Sie die Produktionsanlagen von FutureTech
3. Stoppen Sie den Sigma-Harmonizer
Sekundäre Ziele:
1. Zerstören Sie die Luftwaffenbasis, die den Luftraum kontrolliert
2. Erobern Sie die Kühltürme
Lasst die Bullfrogs ihre Ladung an Land schießen und erledigt so die feindlichen Infanterieeinheiten. Besetzt dann die Häuser und baut euren Stützpunkt auf, bestehend aus 2 Kraftwerken, 1 Kran und 1 Waffenfabrik. Etwas nördlich eurer Position lasst ihr mit einem Sputnik die beiden Raffinerien für euch einnehmen und erweitert eure Basis in der Zwischenzeit um 1 Kaserne und 1 Super-Kraftwerk. Mit Ingenieuren könnt ihr 3 Bohrtürme und 1 Kühlturm einnehmen und habt so erstmal keine Geldsorgen mehr. Dann baut ihr ein Kriegslabor und eine 2. Waffenfabrik. Das angreifende Harbinger Gunship sollten eure Bullfrogs erledigen können. Baut nun jede Menge V4 und Apocalypse Panzer und sichert damit die Rampe etwas nordwestlich eurer Basis, da die Gegner fast nur von dort aus angreifen. Euren Erzvorposten im Norden solltet ihr mit Tesla-Spulen und Flaks schützen. Wenn ihr von der Rampe aus an der Mauer entlang Richtung Westen fahrt, sollten einige eurer V4s aus sicherer Entfernung das feindliche Arsenal zerstören können, ohne selbst beschossen zu werden.
2 Docks sollten nun eine Flotte aus 12 U-Booten und 15 Dreadnoughts bauen und zusätzlich solltet ihr noch 12 Bullfrogs in Auftrag geben. Mit dieser Flotte geht es dann am östlichen Kartenrand entlang Richtung Norden, wo ihr erst einmal die Verteidigungsanlagen des Feindes ausschaltet und eure Bullfrogs das Harbinger Gunship vom Himmel holen. Während des Angriffs solltet ihr in euer Basis aber immer weiter und permanent neue V4 und Apocalypse-Panzer bauen. Sind Harbinger und Verteidigungsanlagen erledigt, macht ihr die feindliche Basis komplett dem Erdboden gleich. Dann geht es mit der Flotte weiter über den Seeweg zur westlichen Ecke im Norden der Karte, wo ihr einen Stützpunkt des Feindes zerstört und das Gleiche dann von hier aus gesehen direkt im Süden wiederholt. Anschließend könnt ihr eure Ingeneure los schicken die Kühltürme zu erobern. Am Besten lasst ihr sie von je einem Bullfrog transportieren, da dies wesentlich schneller geht. Den westlichen Turm auf der mittleren Insel sollten 1-2 Dreadnoughts davor zu schützen zurück in feindliche Hände zu fallen. Nun schickt ihr eure Flotte, bei der ihr gefallene Einheiten nun erst einmal ersetzen solltet, wieder zu der ersten Basis die ihr zerstört habt. Nun wo die See und die umliegenden Insel gesäubert sind, geht es an Land! Schickt ein paar V4s an eurer Basis bzw. von der Rampe aus gesehen die Mauer entlang Richtung Osten und lasst sie das 2. Arsenal zerstören. Nun geht es mit allen Panzern und V4s sowie Bullfrogs (die bei eurer Flotte solltet ihr auch für später dort lassen!) die Rampe hoch und auf in den Kampf, wobei ihr euch erst einmal dem 3. Arsenal zwecks Zerstörung nähert. Das Harbigner Gunship wird von den Bullfrogs versorgt und ihr stürmt dann noch den Hügel. Dann erscheint ein neues Ziel: der Sigma Harmonizer auf der Insel im Nordosten! Gut das eure Flotte rein zufällig in der Nähe ist! Greift mit euren Bullfrogs das Harbinger Gunship an und fahrt an der Küste der Insel weiter entlang Richtung Norden und erledigt das Missionsziel. Nun habt ihr auch diese Mission erfolgreich für Mütterchen Russland gewonnen.



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Inhaltsverzeichnis