Episode 6 (Spoilerwarnung!) - Komplettlösung & Spieletipps zu Lost Planet 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Episode 4

Passt gleich zu Beginn auf die Scharfschützen auf, links findet ihr einen Kampfanzug.
Die Alarme (einer ist direkt neben eurer Tür) könnt ihr kaputt schießen.
Wenn ihr unten gegen die 4 Geschütze an der Decke und die Gegner kämpft, bleibt am besten hinter den Kisten in Deckung und schaltet erst die Geschütze aus, oder Gegner, falls das aus der Deckung ohne Beschuss von den Geschützen gelingt.
Zückt dann die Schrotflinte und kämpft euch nach unten, dort findet ihr zudem ein Sturmgewehr. Versucht möglichst viele Gegner unten in der Mitte von oben aus wegzusnipern und werft Granaten besonders in die Richtung der VS.
Sind nur noch wenige unten, könnt ihr dort in Deckung der Pfeiler snipern, oder direkt auf die Gegner zulaufen, mit Schrot bewaffnet versteht sich.
Bei den Unmengen an Akriden unten eignet sich auch das Schrotgewehr ganz gut, da man gar nicht so nah ran muss uns es trotzdem sehr effektiv ist und die meisten Viecher bei einem Treffer das Zeitliche segnen.
Auch den großen könnt ihr von oben aus gut mit der Schrotflinte treffen und besiegen.
Weicht nur etwas zurück, falls er euch zu nahe kommt. 2 weitere folgen, die ihr dann besser mit dem Maschinengewehr bearbeitet. Da sie eine große Angriffsfläche haben helfen in dem Fall auch Granaten weiter.
Sobald ihr aus dem Wasser steigt geht es heiß her, schaltet die ersten paar Gegner aus und sucht dann am besten erstmal hinter dem Gebäude Schutz, von dort aus könnt ihr euch einen nach dem anderen vornehmen. Solltet ihr Haftgranaten besitzen, werft sie an die VS.
Wenn ihr über die Brücke geht, sind rechts von euch einige Geschütze. Sie scheinen euch am Anfang der Brücke allerdings nicht treffen zu können und schießen immer gegen das Geländer.
Schaltet also erstmal ein Geschütz nach dem Anderen von dort aus aus.
Nehmt euch dann so viele Gegner wie eben möglich mit dem Sturmgewehr vor, ehe ihr euch links von der Brücke eine der schweren Waffen schnappt, um erst die riesen Vs links und dann das Geschütz rechts auszuschalten.
Nun müsst ihr die Datenstationen in Reihenfolge aktivieren. Die erste ist in der ersten Halle, links auf einem Plateau. Geht rechts die Treppe hoch und bahnt euch dann euren Weg nach links. Auf dem Weg dorthin könnt ihr eine VS-Gatling einsacken.
Zurück, am Rohr hoch, die VS mit der Gatling bekämpfen und in der Mitte durch eines der Löcher fallen lassen, um bei der 2. Datenstation zu landen.
Die 3. Station findet ihr ziemlich am Anfang, rechts. Versucht die Gegner auf dem Plateau vorher mit dem Sturmgewehr zu erwischen.
Die 4. ist in der Nähe der 2., allerdings unten und die 5 gleich dahinter, von jede Menge Gegnern bewacht. Glücklicherweise steht genau gegenüber, auf einem Plateau (dort wo die 1. Station ist) ein Geschütz welches ihr bedienen könnt.
Den 6. und letzten findet ihr rechts vom 5. hinter ein paar Kisten, umzingelt von einigen wenigen Gegner.
Abschließen könnt ihr das Gebiet auf der untersten Etage hinten rechts.
Nun müsst ihr eines der Boote klauen und entkommen. Schnappt euch die Gatling Munition auf der anderen Seite und eliminiert sämtliche Feinde. Visiert dann, sofern ihr noch habt mit dem Sturmgewehr von der Brücke die VS an der Decke und die weiter entfernte an und schießt sie ab.
Bleibt dann zunächst links, schaltet die Gegner die vom Boot kommen aus und schließlich aus der Deckung der Brücke die VS gegenüber und dann die links.
Wenn ihr alle erledigt habt, steigt an Board des Bootes. Mithilfe des Sturmgewehres oder der VS Waffen könnt ihr euch gut verteidigen.
Im nächsten Kapitel müsst ihr nichts gleich links aufs Schlachtfeld, geht rechts rum, dort findet ihr einige nützliche Gimmicks, sowie einen VS den ihr benutzen könnt.
Geht auf die Spitze des Hügels und schaltet alle Geschütze und VS unten aus. Aktiviert alle Datenpunkte, damit es weitergeht, denkt auch an den 1. in dem Haus unter dem Hügel am Anfang.
Die Ospreys lassen sich super mit dem Raketenwerfer des VS (auf dem Haus, indem 1. Datenpunkt ist) ausschalten. Ihr müsst allerdings ein gutes Stück vor den Osprey zielen, da diese recht schnell fliegen und die Rakete einen Moment braucht.
Sollte eure VS kaputt gehen, spawnt auf dem Plateau und versucht es mit dem Geschütz dort oder schweren Waffen.
Im Akriden besiegen solltet ihr ja mittlerweile Übung haben, der Wächterakride ist genauso anfällig wie die anderen auch, an rot leuchtenden Stellen und lässt sich mit schweren Waffen (die Bunkerramme z.B.) recht schnell in die Knie zwingen.
Ihr deaktiviert das Kraftfeld hinten rechts auf dem Turm.
Den großen Wächterakriden am Ende könnt ihr bekämpfen indem ihr euch selbst in eine VS begebt, oder euch deren Waffen krallt. Scheinbar kann der Akride einen im Wasser nicht treffen, also könnt ihr wenn es kritisch wird immer vor dem Akriden in das Wasser springen und harmonisieren. Passt aber auf, beim Rauskommen seid ihr leichte Beute. Schießt 1 Rakete auf den Akriden und geht so schnell wie möglich in Deckung.
Das 3. Kraftfeld lässt sich wieder an einem Turm rechts deaktivieren.
Die großen Tore am Wasser könnt ihr unter Wasser öffnen.

Sobald ihr auf einer der beiden Plattformen ankommt und einen Großteil der Gegner ausgeschaltet habt (dafür eignen sich wieder die herumstehenden VS gut) müsst ihr mit dem fliegendem VS oder dem Hubschrauber auf die 2. Plattform fliegen. Wenn ihr dort landet, solltet ihr sobald wie möglich einen Datenpunkt aktivieren, oder die Brücke runterlassen, denn wenn ihr sterbt, startet ihr sonst wieder auf der anderen Seite und wenn weder Hubschrauber, noch fliegender VS dort sind siehts schlecht aus.
Landet also am besten gleich an der Brücke. Schnappt euch eine schwere Waffe und schaltet die Geschütze aus, sowie die beiden Schützen auf den Dächern und lasst dann gleich die Brücke runter ehe ihr euch voran tastet.
Wenn ihr die Ospreys alle, oder zumindest so viele dass sie euch beim aktivieren der Schalter nicht stören, ausgeschaltet habt, aktiviert die beiden Schalter und dringt ins nächste Gebiet ein.
Da ihr dort in viele kleine mit Gegnern gefüllte Räume kommt, könnt ihr bevor ihr reingeht, erstmal ein paar Granaten reinwerfen, die das meiste schon aus dem Weg räumen. Auch die Schrotflinte ist in diesem Bereich sehr nützlich, besonders bei den Akriden. Außerdem helfen die Raketenwerfer und Granaten gegen die Wächter unten.
Ganz unten müsst ihr in den Aufzug in der Mitte um in den nächsten Bereich zu gelagen. Dort geht es gleich ins Wasser und weiter nach unten, wo ihr auf eine Auswahl von schweren Waffen trefft.
Das ist kein Zufall, während ihr alles aktiviert, was ich aktivieren lässt, laufen euch einige normale Gegner über den Weg, ist alles aktiviert gehts auf in den nächsten großen Kampf. Diesmal gegen die Experimentalwaffe.
Nehmt euch nach und nach die schweren Waffen, Granaten- und Raketenwerfer bevorzugt. Schießt ihr hinten an die Verlängerung der Waffe beschädigt ihr die Panzerung , schießt ihr hingegen in die Seite beschädigt ihr die Torpedos, welche in Massen auf euch gefeuert werden. In der Mitte an den Lichtern verliert er eher weniger Energie, konzentriert euch also eher auf die anderen beiden Stellen, zumindest solange diese noch intakt sind.
Passt auf, dass euch die Plasmatorpedos nicht treffen, sie setzen euch einige Zeit außer Gefecht. Ihr könnt auf dem Plateau selbst immer ganz gut in Deckung gehen. Kommt nur raus, wenn eure Waffe auch geladen ist und schießt vereinzelte Raketen/Granaten/&um die Experimentalwaffe auszuschalten.



Episode 5

Ihr müsst das Wüstenschiff erobern. Ihr könnt schneller mit eurem VS fliegen indem ihr den linken Stick gedrückt haltet. Zunächst könnt ihr um das Schiff herum fliegen und vereinzelte Geschütze und Gegner ausschalten. Auf das Schiff kommt ihr indem ihr den Boost vorne am Schiff einsetzt und dort hochfahrt.
Für die Feinde auf dem Schiff finden sich dort einige weitere Waffen. Geht allerdings langsam voran und aktiviert so schnell wie möglich eine Datenstation als Spawnpunkt.
In der Mitte wartet ein VS, aber auch die beiden Schalter zum Öffnen der Luke.
Auf dem Weg in das Steuerzentrum, könnt ihr gegen die Geschütze Plasmagranaten einsetzen, passt allerdings auf, dass ihr nicht zu nah daran steht.
Bevor ihr den 2. Schalter aktiviert im 2. Raum, versucht vorher auf jeden Fall die Geschütze in der Nähe auszuschalten. Denn ihr müsst die beiden Schalter wieder 1,5 Minuten aktiviert lassen und verteidigen, das wird umso schwieriger, wenn die Geschütze noch funktionsfähig sind.
Nehmt euch also schwere Waffen und kümmert euch zuerst darum. Die einströmenden Gegner schafft ihr auch so.
Sollten sie die Kontrolle übernehmen und am Schalter lauern, könnt ihr sie runterlocken und einzeln ausschalten, bzw. unten den Harmonisierer benutzen.

Die nächste Mission besteht aus 2 Teilen, zum einen müsst ihr die herankommenden Ospreys abschießen und falls gegnerische Soldaten auf euer Schiff gelangen, diese davon abhalten die Luke unten zu öffnen.
Rennt zunächst zum anderen Ende des Schiffes, eliminiert die Gegner auf dem Weg und begebt euch dort an die Geschütze. Für mehr Effektivität könnt ihr die diversen VS Waffen die dort überall verteilt liegen an die anderen Seiten der Geschütze montieren und die Ospreys mit doppelter Waffenkraft abknallen.
Nehmt euch am besten den zuerst vor, der euch am nächsten ist und dann die beiden an den Seiten. Wenn alles gut geht, schafft ihr es alle Ospreys auszuschalten, bevor überhaupt ein Feind an Board gelangt. Ansonsten müsst ihr zwischendurch weg vom Geschütz und nach unten Springen und die Schalter verteidigen. Achtet immer darauf, dass ihr genug Munition habt, stellt euch am besten direkt vor die Schalter. Sind alle weg, geht wieder hoch und schaltet die nächsten Ospreys mithilfe von VS Waffen aus.
Raketenwerfer sind zwar effektiv, aber es ist schwer einen Treffer zu landen und sie sind recht langsam. Das VS Maschinengewehr ist daher wohl besser, um die Mission abzuschließen.

In der nächsten Mission begegnet euch seit langem noch mal ein Kategorie G Akride. Ihr könnt die riesige Laserwaffe verwenden, die oben auf dem Schiff ist, allerdings kostet euch der Gebrauch wertvolle Energie, weshalb dazu eher nicht zu raten ist. Die Geschütze eignen sich viel mehr. Stattet sie einfach gut aus.
Ihr müsst die 4 Beine des Akriden abschießen und zwar wieder an den rot leuchtenden Stellen. Mit einem mit Maschinengewehren doppelt beladenen Geschütz geht dies ganz gut. Spätestens wenn der Akride das Schiff umschlungen hat. Für das 4. Bein müsst ihr dann nach unten springen.
Habt ihr ihn erledigt, taucht ein zweites Schiff auf, welches euch angreift. Schießt am besten erst die Geschütze sowie die große Waffe ab, bevor ihr euch wie gewünscht den Flügeln zuwendet. Dies sind die Anhänge des anderen Schiffes. Mit der großen Laserkanone geht das recht schnell. Ladet nur immer wieder eure Energie zwischendurch am nebenstehendem Behälter auf. Schließlich sollt ihr auf das andere Schiff, müsst unten einen Schalter aktivieren, die Position kurz halten und wieder zurück. Von Schiff zu Schiff kommt ihr am besten unten rum, ihr könnt dort einfach über die Geländer springen.


Episode 6 (Spoilerwarnung!)

Die erste Mission in der 6. Episode stellt keine großen Probleme dar und ist innerhalb weniger Minuten gemeistert. Habt ihr an der Station angedockt, haltet euch rechts, da ihr dort vor dem VS Feuer geschützt seid und eine eigene findet, die ihr benutzen könnt.
Schwere Waffen in dieser Mission sind hauptsächlich VS Laserwaffen, allerdings stehen auch viele der Stationen rum, an denen ihr eure Punkte aufladen könnt. Ansonsten könnt ihr immer noch die Gatlings der herumstehenden Geschütze an euch nehmen. Schaltet die Gegner auf der ersten Plattform aus und begebt euch auf die danebenliegende. Dort findet ihr weitere VS, die ihr benutzen könnt, um durch den Gang in den neuen Bereich zu gelangen.
Im nächsten Areal, müsst ihr 5 Datenstationen aktivieren. Die meisten befinden sich auf verschiedenen Etagen in der Mitte. Schaltet vorher ein paar Geschütze aus, damit sie euch dann nicht abschießen. Die Gegner an den Datenstationen könnt ihr erschreckend gut mit der Schrotflinte ausschalten. Gegen die letzten großen VS müsst ihr nicht unbedingt kämpfen, wenn ihr vorher die Laborstation erreicht. Ihr sollt nun eure VS gegen feindliche beschützen, dies ist nicht allzu schwer, da ihr dabei selbst in VS sitzt und genügend Munition zur Verfügung habt.
Habt ihr die 3-4 Gegnerphasen überwunden geht es gen Heimat.
Wenn ihr durch die Minen fliegt, schießt nur die ab, die euch auch wirklich treffen würden, alles andere kostet zuviel Zeit.
Auf dem Planeten, könnt ihr auf dem Weg zum Ziel die beiden Datenstationen aktivieren und wie gehabt die Akriden ausschalten, da sich diese aber häufen, ist es eher zu empfehlen einfach über die rote Linie zu sprinten und den Bereich abzuschließen.
Wenn ihr an eurer Station seid, besiegt ihr die angreifenden Akriden am besten indem ihr ihnen mit den Geschützen, oder den Raketenwerfern auf den Schwanz schießt.

Sind nicht viele an einer Stelle könnt ihr schnell hinter sie springen und sie abschießen.
Irgendwann bekommt ihr die Aufgabe in einen Bereich zu gelangen. Sprintet am besten einfach durch bis dort.
Ihr müsst nun gegen 2 G Akriden kämpfen, wie gehabt müsst ihr auf die roten Stellen an der Seite schießen. Jeweils 3 pro Seite.
Mithilfe des VS der sich links unter einem großen Schneehaufen befindet und diversen Waffen die ihr dafür ausgraben könnt ist das recht gut zu lösen.

Engegner:
Auf dem Weg zum Überakriden, müsst ihr einige kleinere sowie die Brutstätten vernichten. Eigentlich ist es ziemlich egal, wie viele der Akriden ihr dabei erledigt. Wichtig ist nur die riesigen Brocken die euch den Weg versperren zu vernichten. Es liegen jedoch zahlreiche VS Waffen herum die das Unterfangen mehr oder weniger einfach gestalten. Wenn ihr immer neue Kampfanzüge anzieht und den Feuerbällen ausweicht, seid ihr auf der sicheren Seite.
Ist der Weg frei, könnt ihr über die rote Linie sprinten und kommt in einen neuen Bereich, ungeachtet dessen wie viele Akriden im letzten noch ihr Unwesen treiben.
Seid ihr schließlich am Nervenzentrum des Überakriden angelangt, müsst ihr GPS Sender positionieren, die eurem Laser zur Ortung dienen. Geht in die Nähe der rot markierten Felder und schießt auf die Spitze eines Tentakels. Dieser wird langsam zunehmend von schwarzer Kruste bedeckt und schließlich zu Boden fallen, ehe er versinkt. Bevor er das tun kann, müsst ihr mit eurem Enterhaken auf den Tentakel und durch drücken der Taste das GPS anbringen.
In der 2. Runde müsst ihr dann einfach nur eine Weile draufballern, ehe der Laser dem Elend ein Ende setzt und ihr den Überakriden, sowie das Spiel bewältigt habt.




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Action-Adventure
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
07.05.2010
15.10.2010
07.05.2010
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis