2. Subtle Arrow: - Komplettlösung & Spieletipps zu Ghost Recon: Future Soldier - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Intro

Ihr fahrt in einem Konvoi mit. Plötzlich wird der Fahrer erschossen und ihr spielt plötzlich einen der Scharfschützen. Drückt auf „Schießen“, sobald euch der Befehl gegeben wird und rückt dann vor. Macht euch mit der Steuerung vertraut und bewegt euch vorsichtig in den Rauch vor. Am besten macht ihr die Infrarotsicht an, die euch einen Vorteil gegenüber den anderen Gegnern erlaubt. Habt ihr die wenigen Gegner beseitigt, findet euer Team eine Bombe und BUMM!

Anschließend könnt ihr euch, nachdem ihr in den Flieger eingestiegen seid, im Menü umsehen: Challenges, Waffen etc.



1. Nimble Guardian

Geht die Straße entlang und versteckt euch hinter der Wand. Werft nun, wie euch gesagt wird, einen Sensor nach vorne in die Menschenmenge. Ihr entdeckt mehrere Feinde rechts und zwei indem Zelt links von eurer Position. Los geht’s! Feuert zuerst auf die Kerle rechts und dann auf die aus dem Zelt. Der Schusswechsel sollte schnell vorbei sein.

Folgt weiter eurem Team und holt Munition von den Nachschub-Stationen. Werft einen weiteren Sensor von der Brücke und ihr entdeckt euren Kontakt und einige Feinde. Erschießt die Feinde und sorgt für das Überleben des fetten Kontakes. Dazu stellt ihr euch am besten auf die Brücke, weil ihr von dort beide Gassen und das Dach einsehen könnt. Anschließend scheitert der Abholversuch per Helikopter und ihr müsst erneut für Ordnung sorgen. Ein Fahrzeug mit stationärem MG kann ohne Schützen ebenfalls nichts mehr ausrichten. Folgt eurem Team anschließend nach rechts, geht unter dem Tor durch und klettert nach oben. Geht durch den Korridor und werft einen Sensor durch den Spalt links oben in der Wand. Brecht dann durch die Tür und erschießt alle vier Gegner.

Lauft im Anschluss die Treppe hoch und duckt euch wieder unter dem Tor hindurch. Dann schießt ihr euch mit ständigem Einsatz von Granaten und Sensoren durch die engen Straßen hindurch. Holz ist bekanntermaßen nicht schussfest. Achtet auch auf die Gebäude. Rennt nun den Weg entlang, duckt euch unter den Balken und springt nach unten. Euch erwartet ein netter Kerl mit RPG auf seiner Schulter. Erledigt ihn. Anschließend seid ihr schon nah an eurem Ziel dran.

Nun müsst ihr allerdings stealthy vorgehen. Haltet euch geduckt und werft erstmal ein oder zwei Sensoren in die Umgebung. Dadurch erhaltet ihr wieder die Position der Gegner und könnt gucken, wo ihr langgeht. Am Besten geht ihr rechts entlang und tötet den ersten Gegner mit dem Schalldämpfer (WICHTIG!!!). Nun geht’s weiter hinter die Deckung. Bleibt ihr rechts, kommt euch nur noch ein einziger Feind entgegen, den ihr natürlich mit Leichtigkeit ausschaltet. Dann gehst hoch zu eurem Ziel. Stehen alle bereit brecht ihr durch das Fenster und tötet so viele Gegner wie möglich mit der Pistole.

Blöderweise habt ihr den Kerl danach an der Backe. Zieht ihn mit euch und bringt euch, nachdem ihr den Kerl an der MG getötet habt, hinter dem Wagen. Folgt dann euren Kameraden und habt den Finger immer auf dem Abzug. Die Rakete fliegt zum Glück an euch vorbei und überlebt, indem ihr die anderen Gegner tötet.



2. Subtle Arrow:

Nun geht es durch die Wüste. Als Deko habt ihr diesmal auch die Unterstützung eures coolen Tarnanzuges. Tötet im ersten Camp die Wache, die die Frau angepöbelt hat. Schleicht euch an dem zweiten Camp vorbei und werft einen Sensor hinein. Erschießt anschließend die vier Wachen. Drei stehen um eine Menge von Leuten, die erschossen werden sollen, der andere steht neben einer der anderen Hütten. Habt ihr dies erledigt, geht ihr in das dritte Camp. Dort trefft ihr einen Soldaten, der um ein Auto patrolliert. Schaltet ihn in aller Stille aus und geht dann rechts den Hügel hinauf. Erschießt den zweiten Kerl. Dann steht ihr auf einer Hügelkuppe und schaut auf ein großes Lager hinab.


Nach einer kurzen Zwischensequenz schreitet ihr den Hügel hinab und markiert die vier Gegner, die um den Transporter herumstehen. Dadurch nutzt ihr den „Sync Shot“ und alle vier Mitglieder erschießen jeweils einen Feind. Steigt dann auf den Wagen.


Am Ziel angekommen, sollt ihr den nächsten Teil des Lagers ohne Alarm durchstreifen. Tötet erstmal die ersten vier Gegner vor dem Haus in der Mitte. Einer steht oben, die anderen drei stehen unten, zwei davon rechts vom Baum. Jagt ihnen wieder mit Sync-Shot eine Kugel in den Kopf und schleicht euch anschließend durch das Lager. Ihr müsst nichts anderes machen, als euch den Weg durch das Lager zu bahnen, ohne einen Gegner zu töten. Am besten belasst ihr es auch dabei, weil ihr sonst Aufmerksamkeit auf euch zieht. Erst bevor ihr den Zielpunkt erreicht wollen zwei Gegner neben einem Zelt erschossen werde.


Nun entdeckt ihr endlich euer Hauptziel: Folgt dem Söldner und erledigt den Kerl, der den Durchgang bewacht ruhig und leise. Danach bewegt ihr euch durch den Mittelgang der zelte. Eigentlich sollte euch niemand sehen, allerdings kommen euch nach kurzer Zeit ein paar Männer entgegen. Weicht ihnen also aus und macht eure Magnetsicht an. Dadurch könnt ihr den Kerl wunderbar verfolgen und die Umrisse, der sich bewegenden Feinde sichten.


Anschließend habt ihr den Kerl und die drei wachen in dem Bereich auch schon im Visier eurer vier Waffen und beendet das leben der Männer. Nun geht’s zum nächsten Ziel. Denkt aber nicht, jetzt ist alles sicher. Bleibt bloß im Tarnmodus und erledigt die letzten Söldner zwischen euch und dem Ziel. Steigt dann wieder in den LKW.


Ihr landet bei einem Flughafen. Tötet erstmal die vier Wachen vor den Lagerhallen und zwischen den Hallen gleichzeitig. Recht befindet sich neben dem LKW auch eine Wache und in den Beobachtertürmen ebenfalls. Danach sollt ihr den Flieder runterholen: Dazu habt ihr 0:20 Sekunden Zeit. Schießt also sofort auf den Motor (markiert) und stoppt so den Höhenflug des Flugzeuges. Begebt euch nun zum Absturzpunkt. Euch kommt ein Wagen mit MG entgegen. Erschießt den Fahrer, den am MG und den Kerl der am Fenster lungert. Kämpft euch im Anschluss zu dem Ziel durch, indem ihr die Magnetsicht aktiviert. Passt auch auf die Söldner auf, die auf Bänken und in LKWs sitzen. Zwischendurch kommt ihr durch ein Lager. Erledigt die Kerle dort mit einem coolen Sync-Shot. Dann geht’s stealthy weiter durch das Lager. Euch werden noch einige Feinde begegnen, daher solltet ihr es vermeiden, Alarm auszulösen. Nachdem ihr das Zwischenziel erreicht habt, bekommt ihr ein Zeitlimit von 1:30, um die Absturzstelle zu sichern. Beeilt euch also mit dem Töten der Wachen und nutzt vor allem wieder Sync-Shots. Habt ihr allerdings die Absturzstelle gesichert und die Blackbox gefunden, werdet ihr erneut von Feinden angegriffen, die eine Kugel in den Kopf vertragen könnten. Achtet auf eure Flanken, weil die Söldner mit euren Wagen um euch herum fahren werden. Danach ist aber Schluss mit lustig.



3. Noble Tempest:

Nun befindet sich euer Team in Nigeria. Vergesst eure Drohne nicht und aktiviert sie direkt am Anfang der Mission. Schickt sie, um das Haus vor euch auszuspähen und ihr entdeckt einige wachen. Geht zur Tür, brecht ein und killt den Kerl am Fenster. Danach schnappt ihr euch automatisch den Kerl auf dem Stuhl.

Nun geht’s durch das Dorf. Schickt eure Drohne voraus und ihr entdeckt in der großen Menschenmenge drei Soldaten. Lasst sie von euren Kameraden erschießen und geht dann weiter. Die K.I. Eurer Partner läuft nun meistens einfach drauf los, weshalb ihr euch mit viel Mühe durchballern müsst. Wenn dies nicht der Fall seinen sollte, dann könnt ihr dem genauso gegenübertreten, wie sonst auch: Drohne, Sync-Shot, Sieg! Danach gibst ein kurzes Missionbriefing.

Anschließend lasst ihr die Drohne wieder steigen und fliegt zu den drei Wachen vor der Ölraffinerie. Tötet sie mit einem Sync-Shot und kümmert euch anschließend um die Feinde an der Ölraffinerie. Dort sind einige. Markierte erstmal ALLE mit der Drohne und den Sensoren und begebt euch dann, (ihr werdet sehen, es ist der beste Weg) nach links. Dort ist nämlich nur eine wache, die zwischen den Containern patrolliert. Tötet sie auf stealthige Art und Weise und kümmert euch dann um die Gegner in der Mitte. Erschießt erstmal die stillstehenden Wachen, am besten wieder Vier auf einmal. Anschließend kümmert ihr euch um die kämpfen Soldaten. Habt ihr das Areal geräumt, könnt ihr zum markierten Container flitzen und den VIP rausholen. Leider kommt nun ein Heli an und es seilen sich einige Feinde ab. Schießen ist angesagt. Geht erstmal links hinter dem Pfeiler in Deckung und bewegt euch anschließend weiter, um in die nächste Deckung zu kommen. Danach führt ihr einfach den Luftschlag aus und die Gegend ist sofort sicher.

Nun müsst ihr einfach durch das Gebäude und den sich anschließenden Kanal laufen und den VIP abholen lassen. Dann gehst wieder in den Kanal, bis ihr zu einer kleinen Hüttensiedlung kommt. Es sind insgesamt vier Feinde in dem Bereich unterwegs (einfach mal mit der Drohne gucken und markieren und dann abknallen lassen). Wiederholt dieses Spielchen auch ein zweites Mal und ihr seid in kurzer Zeit 8 Gegner losgeworden. Danach müsst ihr weiter Soldaten töten. Es sind sehr viel, daher weiß ich nicht, ob ihr das ohne Alarm hinkriegt. Wenn nicht bieten euch Häuser und herumliegende Wracks oder Tonnen viel Deckung. Lasst euch vor allem nicht einkreisen, sonst habt ihr eine Schrotflinte im Gesicht.

Habt ihr das Gebäude nun erreicht, begebt ihr euch durch die Ruine hindurch bis zur Tür. Die Szene dahinter lasst ihr unkommentiert und begebt euch stattdessen links über die Mauern. Folgt dem Weg bis in ein kleines Dorf. Schnappt euch die Drohne und entdeckt weiter hinten im Areal mehrere Feinde um einen Kommandoposten patrollieren. Lasst sie in dreier Gruppen von euren Kameraden exekutieren und bewegt euch weiter. Auf der Straße befinden sich natürlich auch ein paar Feinde, die ihr mit dem wunderbaren Sync-Shot ausschalten könnt. Begebt euch anschließend den gesäuberten Pfad entlang und achtet auf den Helikopter, der euch identifizieren kann. Im nächsten Abschnitt des Dorfes finden sich natürlich erneut einige Feinde, die von euren Kameraden und euren Drohnenflug-Fähigkeiten ausgeschaltet werden wollen. Und es sind viele Soldaten!

Ist der Weg geräumt, macht ihr euch auf zum markierten Punkt. Achtet dabei weiterhin auf den Helikopter! Holt euch die Daten aus dem Auto und ab geht’s zum Exfiltrationspunkt. Bewegt euch am besten am Meer entlang. Dort warten zwar auch einige Wachen auf euch, aber weniger als in der Mitte und der Helikopter kann euch auch nicht so gut sehen. Fliegt immer brav mit der Drohne voraus. So kommt ihr auch sicher in den Helikopter.



4. Tiger Dust

In dieser Mission habt ihr ein Scharfschützengewehr dabei. Wunderbar, denn ihr dürft es sofort einmal einsetzen, um die Wache ganz rechts auf dem Dach zu töten. Die anderen vier erschießt ihr anschließend mit einem Sync-Shot. Euer Kerl muss dabei mit dem Scharfschützengewehr ausgeschaltet werden. Danach begebt euch zur Zielmarkierung. Nun sind genau 8 Feinde zu töten, die euch aufhalten könnten. Schaltet sie also mit Sync-Shot aus und begebt euch dann zu dem Fenster. Nun schnappt ihr euch die Drohne und schickt sie über den Balkon des Hauses 8da war auch eine wache) in das Haus hinein und wechselt zu einem bereiften Miniauto. Fahrt durch die Gitterstäbe und passt auf, dass euch die Soldaten nicht sehen. Fahrt bis auf den Teppich und aktiviert die Störung.

Anschließend springen eure vier Ghosts durch das Deckenfenster und ihr müsst in Zeitlupe auf die beiden Kerl an der rechts Seite schießen. Es folgt die Befragung eines Söldners und ein Briefing.

Nun seid ihr auf den Straßen unterwegs. Dort geht’s nun heiß her, weil ihr bereits von den Soldaten entdeckt worden seid. Schießt euch also von Deckung zu Deckung und vergesst nicht, das ihr durch die Fenster der Autos schießen könnt. Bleibt einfach nur am Leben und rettet notfalls eure Kameraden. Kommt ihr beim Zielfahrzeug an merkt ihr, dass niemand drin ist, aber eine Bombe!

Nach der Wiederauferstehung einem weiteren Briefing geht’s weiter.

Ihr sitzt verdammt nochmal an einem MG im Heli. Ballert die Fahrzeuge und die Kerle mit den Raketenwerfern weg. Nach ein paar Sekunden kommt auch noch ein feindlicher Helikopter zum Spielen. Danach geht der Wagen mit dem Ziel flöten und ihr steigt aus dem Helikopter aus. Säubert das gesamte Gebiet von Feinden. Die Drohne kann für Übersicht sorgen, wird aber nach kurzer Zeit schon wieder zerstört werden. Eure Chancen stehen gut, wenn ihr Blendgranaten benutzt und Sensoren in die Menge schmeißt. Beschützt dann noch den Heli vor eintreffenden Trucks und holt im Anschluss die Frau aus dem verunglückten Truck. Mission beendet.



5. Silent Talon:

Gevatter Schnee sucht euch auf. Macht also erstmal die Magnetsicht an, um überhaupt etwas erkennen zu können. So kommt ihr auch schon bald in ein Lager, welches nach kurzer zeit von fünf Feinden heimgesucht wird. Vier könnt ihr wieder einmal mit dem Sync-Shot töten. Der letzte sollte für euch keine Probleme mehr darstellen. Dann geht’s weiter in Richtung Markierung, die euch nach kurzer Zeit aus dem Gestürm herausbringt.

Nun habt ihr allerdings einen Panzer und ein paar Feinde vor euch. Nutzt nun eure schicke Maschine, die rechts von euch steht und schießt mit den eingebauten Raketen auf den Panzer. Auch die normalen Fußsoldaten werden somit zu einfachen Gegnern. Es folgt das Eintreffen einiger Trucks, die ihr allerdings auch mit einem gut platzierten Raketenschuss vernichten könnt.

Anschließend geht es runter, geht um den Berg herum und schießt mit einen ferngesteuerten Rakete auf den Mast zwischen den Bergen.

Hinter euch tauchen nun einige feinde auf, die eine Kugel in den Kopf wollen. Zudem müsst ihr für die Zerstörung eines Fahrzeuges sorgen. Sichert den Bereich und folgt dem Warhound die Klippe nach oben. Oben wartet ein angekommener wagen auf euch, der ebenfalls zerstört werden will. Schießt im Anschluss die Rakete auf den Kerl in dem Turm und räumt mit der Basis auf. Nutzt dazu die geballte Pracht des Warhound: Raketen, Maschinengewehre und ferngesteuerte Raketen.

Die Basis erfolgreich durchquert, steigt ihr auf das Boot am Ende.

6:00 Minuten. Das genau ist die Zeit, die ihr aufwenden dürft, um ein Tor zu erreichen. Davor erwarten euch einige Feinde, die ihr allerdings wunderbar mit eurem Warhound wegballern könnt, also sollten diese 6:00 Minuten keine Probleme darstellen. Ihr schafft es sicher auch in 3:00. Danach steigt eure Truppe in einen Aufzug und findet sich auf einer anderen Etage wieder. Kommt ihr wieder ins Freie heißt es wieder: Warhound-Action. Danach setzt ihr euch an der Heli-Plattform an ein MG und ballert den Helikopter weg. Schickt simultan dazu noch eine Rakete des Warhound auf den Flieger, damit endlich Ruhe herrscht und geht dann weiter die Markierungen entlang bis ihr auf weitere Feinde trefft. Ich glaube es ist nicht von Nöten, etwas zu sagen.

Vor dem zu sichernden Gebäude geht es dann nochmal richtig heiß her. Von überall fliegen euch Kugeln um die Ohren. Sorgt erneut mit eurer Maschine für Ruhe und geht im Anschluss in das Gebäude hinein. Im Gebäude bringt ihr C4 an eine Rakete an und rennt so schnell wie es geht auf den Ausgang zu. Ihr habt 3:00 Minuten, um euch den Weg zum Exfiltrationspunkt freizuschießen. Erneut ist der Kampfroboter euer bester Freund. Mission accomplished.




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Military-Shooter
Entwickler: Ubisoft Paris
Publisher: Ubisoft
Release:
24.05.2012
14.06.2012
25.02.2013
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis