Zweite Spielhälfte - Komplettlösung & Spieletipps zu Twin Sector - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Generelle Spieltipps

- Die folgenden Hürden begegnen euch ab Level 8
- Wie im Part 1 schon gesagt, beschreibe ich nicht den kompletten Lösungsweg, sondern beschränke mich auf
die Stellen, die etwas schwierig waren. Da ich alles andere relativ problemlos geschafft habe, meistert ihr es
sicher auch ;-)
- Wenn ihr es nicht ohnehin schon macht, benutzt unbedingt häufig F5 zum Schnellspeichern, gerade vor
unübersichtlichen Situationen, erkennbaren Gefahren oder Fahrstuhlfahrten ins Ungewisse !
- Wenn man direkt, also hautnah neben einer Plasmakanone steht, können sie einen nicht orten und schießen
nicht auf euch.
- Im Part 1 beschrieb ich das Vermissen der im Handbuch beschriebenen Überladungs-Funktion der
Handschuhe. Wie sich herausstellte, kommt die Möglichkeit dieser Funktion erst im Laufe des Spiels.
Teaser lassen sich damit z.B. im richtigen Moment und Abstand sprengen. Zur Benutzung der Überladung
müssen die Handschuhe vorher aufgeladen werden ? dies kann nur an wenigen Stellen an quadratischen,
weiß-blitzenden Schaltkästen erfolgen.

Zweite Spielhälfte

Die nächste Hürde fordert einiges an Geschick und Timing:

Ihr kommt in einen Raum, in dem ihr von oben durch rötliche Scheiben in einen Saal blickt, in dem links ein Tor, euch gegenüber ein verschütteter Zugang und links und rechts daneben eine Plasmakanone steht. Außerdem geht ein 3er Laser quer durch den Raum. Den Laser mit den Schaltern rechts neben den Fenstern steuern und damit die Kanonen zerstören. Mit den Schaltern links könnt ihr die Höhe der Laser steuern. Bleibt noch eine weitere Kanone, an die ihr so nicht rankommt. Geht nach unten zu dieser Kanone und wenn ihr schnell seid, könnt ihr an dieser vorbei euch hinter einem Mauervorsprung erstmal verstecken. Dort fallen Gasflaschen aus einer Öffnung. Nun wird etwas knifflig: Die Gasflasche durch die Kanone in Brand schießen lassen und sie dann schnell zum Tor bringen und es damit aufsprengen. Der Raum dahinter beschreibt ein ?L? und am hinteren Ende ist die Mauer, die wir sprengen müssen. Die Stelle seht ihr auch schon durch die rötliche Scheibe dort, wo die Gasflaschen raus fallen. Die Scheibe lässt sich aber scheinbar nicht zerstören. Sobald ihr durchs Tor weiter in den Raum geht, kommt ständig ein Teaser und rückt euch zuleibe. Wenn ihr oben im Raum den Laser so einstellt, das ein Strahl durch einen Spalt in den Raum dahinter strahlt, könnt ihr die ständig nachrückenden Teaser in den Strahl locken und damit zerstören. Jetzt eine weitere Gasflasche holen, durch die Kanone in Brand schießen lassen und schnell am Teaser vorbei zur Wand laufen. Dahinter erscheint eine weitere Wand, die man sprengen muss. Also das gleiche Spiel noch mal von Vorn ? Gasflasche holen, in Brand schießen lassen, schnell zur Öffnung und zur gegenüber liegenden Wand schleudern und damit die Wand sprengen.
Tipp: 1.Die Gasflaschen im Saal anschießen lassen - versteckt hinter einem Pfeiler mit der Flasche hantieren ?

dann ist der Weg zur Mauer nicht so weit. 2. Aufpassen beim Sprengen der Wände ? die Explosion der
Flaschen aus nächster Nähe übersteht ihr gerade noch so, wenn ich dann zusätzlich noch dem Teaser oder
seiner Explosion ausgesetzt seit, rafft es euch dahin. Also Flasche schleudern und schnell Abstand halten.
Ihr kommt in einen Raum, in dem hinten rechts ein Feuer brennt. Gegenüber fallen Explosive Fässer aus einem Schacht. Mit den Fässern eine Reihe längs durch den ganzen Raum von Flamme bis zur gegenüber liegenden Wand bilden. Dann langsam ein Fass aus sicherer Entfernung Richtung Flamme rollen lassen und sich schnell in den Gang flüchten, aus dem man kam, um der Explosion der Kettenreaktion zu entgehen.

Ihr müsst im weiteren Verlauf insgesamt 3 Sprengladungen entschärfen. In der Nähe jeder Sprengladung befindet sich einigermaßen gut sichtbar eine kleine Konsole, an der ihr die linke Mausetaste festhaltet, wenn der Mauszeiger zur gelben Hand wurde und wartet, bis sie entschärft ist. Dann könnt ihr das Tor problemlos öffnen.

Die Konsole der 3ten Ladung befindet sich allerdings darüber an der Decke und ist nur zu erreichen, wenn man die umher liegenden Kisten übereinander stapelt und darauf springt.

Auf dem Weg zur 3ten Sprengladung kommt ihr an einigen Plasmakanonen vorbei. Wenn man schnell genug ist und manchmal Zick Zack oder große Kreise läuft, entgeht man den Schüssen. Hilfreich ist auch die ?Saugkraft? des roten Handschuhs, um schnell größere Entfernungen zu überbrücken. Um nicht an geschlossenen Toren zum Öffnen anhalten zu müssen (denn dann erwischen euch die Kanonen), öffnet ihr die Tore vorher aus der Ferne, indem ihr ein Fass auf den Schalter schleudert. Nach Entschärfen der 3ten Ladung teilt euch ?Kevin? mit, das ihr den ganzen Weg zurück zum Fahrstuhl müsst. Schnell begegnen euch die ersten 2 Teaser. Denkt daran: Es ist einfacher zu fliehen, sie irgendwo ein- oder auszusperren, als sich mit ihnen anzulegen. Allerdings kommt euch nun die Überladungsfunktion der Handschuhe zu Hilfe. Kurz vor dem Level-Fahrstuhl begegnen euch 4 Teaser!


Sich an ihnen vorbei in den Fahrstuhl zu mogeln funktioniert nicht. Damit es weitergeht müsst ihr sie zerstören.
Also versucht auf dem Weg vom Fahrstuhl weg genug Abstand zu bilden, schnell Handschuhe am Kasten aufladen und in die hintere Ecke des nächsten Raumes rennen. Sobald der erste Teaser durch die Tür kommt, erledigt ihr ihn mit der Überladung. Seine Explosion vernichtet mit etwas Glück auch die anderen, ansonsten die Prozedur wiederholen.

Mittels einer Müllkugel habt ihr euch durch ein Tor gearbeitet und hinter dem nächsten Tor erwartet euch ein riesiger Raum mit kleinen rot leuchtenden Kugeln, die "magnetisch" auf euch wirken. Kommen sie euch zu nahe
Aktivieren sie sich und explodieren nach ca. 3 Sekunden. Im Gegensatz zu den Teaser kann man aber bedingt vor den Kugel weglaufen. Nach dem Ausschalten der Schwerkraft ist es eine nervtötende Zeitverschwendung zu versuchen, die Müllkugel zum hoch oben liegenden Tor zu bugsieren. Man muss schon sehr viel Glück oder Geschick haben. Einfacher ist es, eine der Sprengkugeln anzulocken, wenn man oben im Gang steht und mit dieser im Schlepptau schnell zum Tor eilt. Die Explosion überlebt man gerade so, aber das Tor ist kaputt.
Im Raum dahinter in die Hocke gehen und sich mit Handschuh in den kleinen Schacht links "saugen".

Ihr kommt in einen Raum mit Lasern, wo es hinten durch einen großen Verbindungsschacht weitergeht. Dieser ist horizontal auf Bodenhöhe durch Laser gesichert, darunter eine Grube. In der Mitte dieser Laser schwebt eine Plattform (mittels einer blauen Flamme darunter). Die Plattform lässt sich mit Schaltern hin- und her fahren. Auf Plattform springen, weiter auf den Gang rechts hinten springen, dann rüber auf den gegenüber liegenden Gang springen und von dort aus ganz am Ende auf das Gitter an der Wand. Solltet ihr bei dem Versuch unbeschadet in der Grube unter den Lasern landen, die Kisten holen, kleinen Turm bauen um die Laser zu blockieren und in Ruhe aus der Grube aufs Gitter springen.

Nachdem ihr euch die nötige Keycard besorgt habt und den Schalter betätigt, fahrt ihr mit einer ?Fähre? durch einen langen Raum, an dem links und rechts Plasmakanonen auf euch schießen. Haltet euch zunächst hinter den Streben der Fähre in Deckung, springt bei der nächsten Gelegenheit mittels Handschuh links noch vor der Kanone auf den Gang dort und lauft schnell in ihre unmittelbare Nähe, damit sie nicht mehr auf euch schießen kann. Die Fähre fährt unterdessen ja weiter und ihr müsst sie wieder erwischen. Also im leichten Zick Zack den Gang weiter und über ein kleines Gitter an der Wand wieder auf die Fähre springen. Dabei wieder hinter den Streben in Deckung vor den Schüssen der Kanonen bleiben. Am Ende der Fahrt springt ihr in die Grube des nächsten Raums, in dem oben 4 Kanonen auf euch schießen, denen ihr aber ausweichen könnt. Also immer in Bewegung bleiben, dabei den Handschuh aufladen und im richtigen Moment aus der Grube raus und in den Gang hinten rechts flüchten.

Ihr kommt in einen großen Raum, in dem 4 Fahrstühle am Boden sind, die offensichtlich nur nach unten fahren. (also für Rückwege gedacht sind!) Im oberen Bereich müsst ihr durch vier geschlossene, aufeinander folgende Tore, die sich im rechten Gang mittels Keycards öffnen lassen. Diese Keycards müsst ihr nun nacheinander in 3 verschiedenen Hindernis-Parcours besorgen. Im Parcour mit dem vielen Feuer müsst ihr geschickt und oft den roten Handschuh verwenden, um große Entfernungen zu meistern, bzw. am Schluss schnell Wassertonnen in die Flammen ziehen, bevor sich die Brücke unter euch zurückzieht und ihr in die Flammen fallt.

Im Parcour mit den Fahrstühlen und Lasern findet ihr ganz unten Gasflaschen, die ihr zum etwas höher gelegenen Tor im Schacht bringen müsst (übersieht man anfangs leicht). Die Laser mit den Schalter so verstellen, das ihr mindestens 1 Flasche (oder mehr) mit dem Fahrstuhl in die nächst höhere Nische bringt. Dann eine der Flaschen in den Laser werfen, das sie vor dem Tor explodiert und den Gang freigibt.

Der 3. Parcour ist kein Problem. Die 4. Keycard findet ihr, wenn ihr in einen der 4 Fahrstühle steigt, wo etwas versteckt ein Schalter am Pfeiler daneben ist.

"Oscar" erzählt euch, das es jetzt Zeit für euch sei abzutreten und es kommen im Gang von Vorn und hinten Laser auf euch zu. Schnell in die Mitte des Gangs laufen und mit Handschuh oben auf die Rohre springen. Abwarten, bis die Laser unten gerade vorbei sind und dann schnell runterspringen und den Gang weiter. Das nächste Tor lässt sich zunächst nicht öffnen und durch ein paar Gänge kommt ihr in einen relativ kleinen Raum mit Lasern. Wenn ihr im hintern Teil des Raums einen großen Schalter betätigt (und festhaltet!), seht ihr durch die rötliche Scheibe, das ein Gitter hochfährt und den Gang freigibt. Lasst ihr den Schalter los, geht das Tor sofort wieder runter. Nun müsst ihr den Laser mit den anderen Schaltern so steuern, dass er genau mit einem Strahl auf den großen Schalter trifft und damit das Gitter dauerhaft hochfährt.

Den Gang lang trefft ihr auf einen sehr tiefen Schacht. Unten kommt ihr zu einem Fahrstuhl. Sobald ihr einsteigt, fährt er los und ihr müsst sofort bei der nächsten Gelegenheit den Fahrstuhl wieder verlassen und euch in einer Wandnische schnell in Sicherheit bringen, da der Fahrstuhl kurz darauf anhält, unter Strom gesetzt wird und von unten auch noch Laser hochfahren. Nur in den Nischen des Schachtes, in dem ihr jetzt seid, habt ihr eine Chance.

Ist der Laser vorbei, schnell aus der Nische auf die Rohre davor und mittels Handschuh mit Absprung hochziehen oben auf die nächsten Rohre und in die Nische dort. Das wiederholen, bis ihr in eine große Nische mit Kisten und einem Wandschalter kommt. Die Stelle habt ihr schon einmal von der anderen Seite der Scheibe gesehen. Schalter betätigen (nun ist das verschlossene Tor vom Anfang offen) und mit Kiste die Scheibe einschlagen. Das ganze schnell, da euch die Laser in dieser Nische erwischen können !

Ihr kommt zu einem großen Raum, der an der einen Seite rote, an der anderen blaue Scheiben hat. In der Mitte des Raums steht eine Plasmakanone und ein vertikaler einzelner Laserstrahl folgt innerhalb des Raums eurer Position. Vor der Kanone ist ein demoliertes Gitter im Boden. Man lässt von der Kanone eines der blauen Fenster zerschießen (Kisten werfen aufs Gitter bringt nichts) und läuft im Bogen zur Kanone und stellt sich so direkt daneben, das ihr hinter der Kanone steht, wenn der senkrechte Laserstrahl auf euch zukommt. Der Laser zerstört die Kanone und die Explosion das Gitter.

Der Große Raum, den ihr dann durch die Gänge erreicht, hat ein Kanone in der Mitte, dahinter laufen vier senkrechte Laserstrahlen ständig von links nach rechts und riegeln damit das Tor dahinter ab. Vor dem Tor liegt eine weitere Sprengfalle, also muss irgendwo die Konsole zum Entschärfen sein. Was man zunächst nicht sieht ist, das die Laserstrahlen auf beiden Seiten nicht bis ganz an die Wand gehen und so läuft man den Schüssen ausweichend bis hinter die Pfeiler direkt an die Wand, so das man von Schüssen und Lasern nicht erreicht wird.

Beim rechten Pfeiler sind Schalter, die eine Plattform beim linken Pfeiler hochfahren lassen, damit man an die Konsole zum Entschärfen kommt, die oben am linken Pfeiler ist. Stellt euch dann an der Wand so zwischen die ersten beiden Laserstrahlen, das ihr mittels Handschuh zwischen ihnen hoch auf die Plattform springt. Der Zwischenraum zwischen den Strahlen ist ausreichend breit genug und wenn ihr genau gerade springt klappts. Nach dem Entschärfen runter an die Wand in Sicherheit, einmal schnell am Tor vorbei und dabei den Schalter drücken, schnell gegenüber an die Wand in Sicherheit und dann wieder zurück durch das geöffnete Tor.

Level 17: Das Finale

Aus dem Fahrstuhl und einem kurzem Gang kommt ihr in einen großen rechteckigen Raum. An jeder Seite des Raumes gibt es eine Säule, an der außen ein Buzzer und auf der Innenseite eine Computerkonsole ist. Beim Versuch sie zu benutzen meldet sie aber "inaktiv". Unten und in der Mitte des Raumes ist ein Blitzkasten, an dem ihr die Handschuhe für Überladungsstösse aufladen könnt. Ihr müsst nun erst einen Buzzer drücken, der die gegenüber liegende Konsole dann für kurze Zeit online schaltet (optisch zu sehen an der blauen Linie auf der Plattform). Nun müsst ihr schnell mittels Handschuh zu dieser Konsole rüber springen, dort auf die Konsole zeigen (das der Mauszeiger zur gelben Hand wird) und die linke Maustaste so lange gedrückt halten, bis der sich aufladende Balken voll ist. Danach bleibt die Konsole dauerhaft online, was am blauen Bildschirm erkennbar ist.

Diesen Vorgang müsst ihr an allen Säulen wiederholen Durch die ständig heranrollenden Explosionskugeln und
die immer wieder kehrenden fliegenden Teaser, ist dies eine mühselige Aufgabe. Obendrein läuft ja auch noch eine Zeit, aber wenn ihr einigermaßen geschickt seid, (und das seid ihr, wenn ihr bis hierher gekommen seid) reicht sie völlig. Als Hilfestellung lässt sich sagen: ständig in Bewegung bleiben, zwischendurch mal runter in die Mitte, um die Handschuhe aufzuladen und sich mit Überladungsexplosion die Teaser zumindest für ein paar Sekunden vom Hals zu halten. (Dabei soviel Abstand wie möglich halten, zur Not den Teaser vor der Entladung erstmal mit dem blauen Handschuh von sich wegschupsen). Nach jedem kleinen Erfolg unbedingt mit F5 Abspeichern, da ihr sehr häufig erledigt werdet. Seid beim Speichern aber sicher, das ihr mindestens 2 Sekunden
"Ruhe" nach dem Laden habt. Speichert ihr an einer falschen Stelle, an der ihr nach dem Laden sofort von einer Explosion oder so erledigt werdet, hilft nur der Neubeginn vom Levelanfang.

Habt ihr es geschafft folgt noch eine filmische Abschluss-Sequenz, die Mut und Lust auf eine Fortsetzung macht.
Also viel Glück und Spiel-Spaß !


Eingesendet von captain1967, vielen Dank.

Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Action-Adventure
Entwickler: DnS Development
Publisher: Headup
Release:
23.09.2010
Spielinfo Bilder Videos

Twin Sector
Ab 4.89€
Jetzt kaufen

Inhaltsverzeichnis