GDI Mission 4: Befehlsverweigerung - Komplettlösung & Spieletipps zu Command & Conquer 4: Tiberian Twilight - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

GDI Mission 1: Spontane Gewaltausbrüche

Primärziel 1: Evakuierungszentren sichern
Wählt zunächst die Offensiv-lasse, stationiert euren Crawler und baut so viele Titan MKII wie möglich. Anschließend geht es mitsamt eurem Crawler zu den einzelnen Evakuierungszentren, wo ihr die feindlichen Einheiten, vor allem die Basilisken, ausschalten müsst. Die angreifenden Infanterieeinheiten sollten keine Gefahr darstellen, es sei denn, sie besetzen die nahen Bunker. In diesem Fall macht ihr einfach den gesamten Bunker dem Erdboden gleich. Nach jeder gesicherten Starzone erhaltet ihr 3 Lancer als Unterstützung.
Primärziel 2: Fliehende Flüchtlingstrucks verteidigen
War Primärziel 1 noch schnell und einfach zu erreichen, wird es nun etwas schwieriger: Schickt eure Truppe auf die Straße und lasst sie die ersten Trucks eskortieren, in dem ihr alle Feinde auf der Straße entweder ablenkt oder zerstört. Gleichzeitig tauscht ihr euren Crawlern gegen einen Defensiv-Crawler und baut 3 Zone Defender und zusätzlich die maximale Anzahl an Zone Enforcern. Es werde nun unendlich viele Trucks nachkommen und ihr müsst nur 12 Stück bis zum Ende der Karte durchkommen lassen. Legt euch jede Menge Zone Enforcer in den Bauplan und geht mit eurem Trupp nach Norden, während euer Crawler stehen bleibt und gefallene Einheiten nun sofort automatisch ersetzt. Sichert die Straße und lenkt die feindlichen Einheiten von den Trucks ab, während ihr immer einige Meter vor den Trucks die Straße entlang lauft und das Feuer auf euch zieht. Achtet vor allem kurz vor dem Ende der Straße auf die dort geparkten feindlichen Einheiten. Schickt, falls notwendig, die neu gebauten Einheiten direkt vom Crawler an diese Position. So solltet ihr 2-3 Trucks in Sicherheit bringen können. Dies wiederholt ihr nun so lange, bis 12 Trucks in Sicherheit sind, sprich zuerst einen Trupp aus Zone Enforcer (Kontereinheit gegen die meisten NOD-Einheiten in dieser Mission) ausheben und dann die Straße entlang der Trucks gehen bzw. den Trucks vorweg und das Feuer auf euch ziehen. Ihr werdet zwar viele Einheiten verlieren, aber da ihr auf keinerlei Ressourcen für den Bau angewiesen seid, ist dies nicht so tragisch. Sind 12 Trucks entkommen, habt ihr diese Mission erfolgreich beendet.


GDI Mission 2: Eiskalte Wahrheit

Primärziel 1: Ingenieur in Satelliten-Relaisstation einschleusen
Bonusziel 1: Bergungsteams ausschalten
Wählt die Offensiv-Klasse und baut 3 Hunter und anschließend die maximale Anzahl an Wolf-Panzern. Dann macht ihr euch mitsamt eurer Truppe und Crawler auf den Weg zum Bonusziel im Süden, wobei ihr unterwegs ein paar Feindeinheiten und einen feindlichen Crawler zerstört. Erledigt die feindlichen Ingenieure und verhindert so die Aktivierung des Mammut-Panzers. Nun baut ihr einen Ingenieur (evt. müsst ihr dazu eine eurer Einheiten verschrotten) und übernehmt selber den Mammut. Dann geht es zum Bonusziel im Norden, wobei ihr euch schnell dem feindlichen Geschütz nähert, um es selber zu übernehmen. Am Mammut angekommen erledigt ihr erneut alle Feinde und übernehmt auch diesen Mammut. Dann geht es mit all eueren Einheiten zur Relaisstation, wobei ihr warten solltet, bis die Kampfhandlungen der verfeindeten NOD-Gruppen abgeschlossen sind. Dann stürmt ihr das Plateau und erledigt alle Feinde, aber zuerst den Avatar. Danach kümmert ihr euch um den feindlichen Crawler sowie die Raketenwerfer. Nun habt ihr erst einmal etwas Zeit zum Luft holen. Rechts von euch befindet sich eine Tankstelle die permanent und unerlässlich neue Versorgungskisten zu Tage fördert. Nutzt diese Kisten und bringt so alle Einheiten auf den maximalen Erfahrungslevel. Da ihr gleich nur von Lufteinheiten angegriffen werdet, macht das übernehmen des Avatars keinen Sinn. Zusätzliche Wolf-Panzer dafür aber umso mehr.
Primärziel 2: Relaisstation verteidigen
Sobald ihr nun einen Ingenieur in das Relais schickt, müsst ihr euch 4 min. lang gegen die angreifenden NOD-Lufteinheiten verteidigen, was kein Problem darstellen sollte. Konzentriert euch immer zuerst auf die Scalpel, da diese die anderen Einheiten reparieren und danach auf alles andere, was euch NOD entgegen schickt. Ist die Zeit abgelaufen und die Station steht noch, habt ihr gewonnen.


GDI Mission 3: Transporter am Boden

Primärziel 1: Absturzstellen der Rettungskapseln sichern
Wählt die Offensivklasse und baut 3 Hunter und so viele Wolf-Panzer wie möglich, mit denen ihr euch dann auf den Weg zur Kapsel im Südosten macht. Unterwegs bekämpft ihr die Mutanten und nehmt die Hütte ein, ehe ihr weiter vorrückt zur Kapsel. Ach hier müsst ihr einige Gegner erledigen, ehe der Ingenieur und 2 Zone Raider aus der Kapsel klettern. Etwas nördlich eurer Position erledigt ihr weitere Gegner und erobert mit dem Ingenieur das Wrack eines Mastodon. Dann geht es weiter zu den anderen Kapseln, wobei ihr zuerst die im Norden besuchen solltet, wo ihr den 2. Mastodon in Beschlag nehmen könnt. Geht als letztes zur Kapsel im Süden.
Primärziel 2: Tiberium-Kontrollknoten erobern
Mit diesem Zielt tritt auch NOD auf den Plan: erobert den Knoten im Südwesten und stürmt dann sofort die Landezone von NOD im Westen und zerstört den Crawler und alle feindlichen Einheiten. Dann geht es zur Landungszone im Südosten, wo ihr das Gleiche macht. Dann teilt ihr eure Truppen auf und schickt sie zu den beiden verbleibenden Knoten. Habt ihr alle 3 erobert, schickt ihr sie zurück zum GST, wo ihr euren Crawler nun schnell gegen einen Unterstützungscrawler tauscht.
Primärziel 3: Globalen Stratosphärentransporter verteidigen
Stellt euren Crawler so auf, das der GST im Wirkungsbereich der Reparaturzone des Crawlers liegt und setzt seine Spezialfähigkeit auf den GST zur Reparatur ein. Solltet ihr noch einen Ingenieur haben, so lasst ihn oberhalb des GST Stellung beziehen und ebenfalls reparieren. Sammelt eure Truppen am GST und bekämpft die anrückenden Einheiten von NOD. Nehmt euch vor allem vor der Infanterie in Acht, da einige von ihnen eure Einheiten übernehmen können! Das wird ein harter Kampf aber es geht hier abermals, wie in Spontane Gewaltausbrüche nicht um den Sieg, sondern um das Beschützen und durchhalten, so dass Verluste auf eurer Seite absolut unvermeidlich sind. Konzentriert alle Reparaturmöglichkeiten auf den GST und wehr die Feinde ab, bis er zu 100% wieder funktioniert. Fliegt der GST ab, habt ihr diese Mission erfolgreich beendet.


GDI Mission 4: Befehlsverweigerung

Primärziel 1: Zerstören sie vor der Ankunft des Strike Teams 1 oder mehr Defensiv-Crawler
Bonusziel 1: Zerstören Sie das Gangsystem der GDI

Wählt den Offensiv-Crawler und baut so viele Titan MKII wie möglich. Dann wechselt zum Unterstützungs-Crawler, währen ihr euch mit euren Truppen im Uhrzeigersinn um die feindlichen Defensiv-Crawler kümmert. Achtet dabei auch auf die vielen stationären Raketenwerfer, die ihr dank Reichweiten-Upgrade schon erledigen könnt, bevor sie euch unter Beschuss nehmen können. So kämpft ihr euch reih um durch die Defensiv-Crawler. Zieht auch euren Crawle immer mit in den Kampf und repariert eure Truppen nach jedem zerstörten Defensiv-Crawler. Ihr erhaltet nach weitere Verstärkung für jeden zerstörten feindlichen Defensiv-Crawler: Südwest - 2 Refractor, Nordwesten- 4 Zone Raider, Nordosten - 2 Mastodons, Südosten - 2 Thunderheads. Vor allem die Mastodons sind gemeinsam mit den Titan MKII nahezu unschlagbar. Bevor ihr jedoch den letzten Crawler zerstört, kümmert ihr euch noch um das Bonusziel in der Mitte der Karte und zerstört dort das Gangsystem. Damit macht ihr euch und dem Strike Team die Arbeit für die Zukunft wesentlich einfacher. Achtet aber auch hier auf den ringsum verteilten Raketenwerfer, die ihr ausschaltet ehe ihr zu den Gangsystemen vorrücken könnt. Ist der letzte feindliche Crawler zerstört, geht es zurück nach Süden, wo das Strike Team auf euch wartet.
Primärziel 2: Strike Team zum Oberkommando der GDI führen
Nun zeigt eine Zwischensequenz, welche Einheiten sich euch in den Weg stellen werden. Lasst eure Einheiten vorgehen und den Transporter in einigem Abstand folgen. Stationiert im Süden euren Defensiv-Crawler und geizt nicht, seine Spezialfähigkeit Reparaturzone2 einzusetzen. Rückt nun zum Oberkommando vor, wobei ihr unterwegs alle Kodiaks vom Himmel holt und euch auch vor Ort am Oberkommando zuerst um eben diese Feindeinheiten kümmert. Danach erledigt ihr die restlichen Feinde und zerstört auch den gegnerischen Offensiv-Crawler. Nun könnt ihr den Transporter des Strike Teams unbehelligt zum Oberkommando vorrücken lassen und habt diese Mission damit gewonnen.


GDI Mission 5: Abriegelung

Primärziel 1: Uplink-Turm besetzen
Haltet eure Position , zieht eure Truppen zusammen und stellt sie auf offensiv, während irh alle Angreifer erledigt, bis keine mehr nachkommen. Dann gehts ein paar Meter nach Süden, wo ihr weitere Feinde erledigt und so den Uplink erobert und einen Defensiv-Crawler bestellt. Platziert ihn direkt vor dem Zugang zum GST und baut fleißig Geschütze, 3 Guardian-Kanonen und 3 Raketenwerfer sollten als Verteidigung ausreichen. Hierhin könnt ihr euch auch gut zurückziehen, wenn ihr von feindlichen Fahrzeugen angegriffen werdet. Baut ruhig so viele Kanonen wie möglich und stationiert sie alle im Wirkungskreis des Crawlers, damit diese repariert werden. Eure Truppen sollten aus Zone Enforcern & Zone Troopern in gleicher Anzahl bestehen.
Primärziel 2: Traktorstrahl-Generatoren mit Ingenieuren deaktivieren
Bonusziel 1: Fahrzeuge der Fahrbereitschaft zerstören
Zerstört den nahen Bunker und nehmt den nahen Generator ein. Habt ihr die maximale Anzahl an Truppen ausgehoben, geht es in Richtung Bonusziel, wobei ihr unterwegs das rote Tiberium aufsammelt und so alle verfügbare Upgrades kauft. Besetzt den Turm nahe dem Fuhrpark und erledigt alle Fahrzeuge, um das Bonusziel zu erfüllen. Anschließend geht es zum Reaktor im norden, wo ihr die Verteidigungsanlagen zerstört, ehe ihr den Generator einnehmt. Nun habt ihr einige NOD-Separatisten befreit, die für viel Unheil im Stützpunkt sorgen. Nutzt sie und folgt ihnen Richtung Nordosten, zerstört den feindlichen Crawler und holt euch den nächsten Generator. Anschließend holt ihr euch den letzten Generator im Süden, um die Mission erfolgreich abzuschließen.


GDI Mission 6: Tod eines Propheten

Primärziel 1: Colonel James zur Scharfschützenposition eskortieren
Wählt die Offensiv-Klasse und baut so viele Titan MKII wie möglich, lasst aber noch 6 Kommandeurpunkte übrig, sammelt das rote Tiberium ein und kauft damit alle verfügbaren Upgrades. Wechselt dann zum Unterstützungscrawler und baut 2 Spanner, die eure Truppen reparieren können. Dann kämpft ihr euch mitsamt eures Crawlers in Richtung der Basis im Osten.
Primärziel 2: Basis beschützen
Nun müsst ihr die Basis beschützen, während James die Basis hochfährt. Ersetzt gefallene Einheiten durch Spartan-Panzer und bekämpft die Angreifer. Lasst eure Spanner das Hauptgebäude von James reparieren falls notwendig und nutzt die Spezialfähigkeiten eures Crawlers, um eure Einheiten zu reparieren. Schnappt euch auf jeden Fall alle gefallenen NOD-Einheiten mit Ingenieuren, auch wenn ihr dafür vielleicht eigene Einheiten verschrotten müsst.
Primärziel 3: Colonel James zur zweiten Scharfschützenposition eskortieren
Lauft einfach mit all euren Truppen, allem vor ran den erbeuteten Avataren, in Richtung der feindlichen Gangsysteme und zerstört sie alle, inkl. Der Feindeinheiten und geht mit James zum Scharfschützenpunkt.
Primärziel 4: TK-Knoten aktivieren
Nach der Cutscene stürmt ihr einfach mit all euren Truppen zum Knoten, geht den Kämpfen aus dem Weg und greift ihn an und stationiert dort euren Crawler. Wehrt angreifende Einheiten ab, bis der Knoten euch gehört und ihr damit die Mission gewonnen habt.


GDI Mission 7: Für die gesamte Menschheit

Primärziel 1: Stationierungszonen erobern
Wählt die Offensiv-Klasse und baut so viele Titan MKII wie möglich, lasst aber Platz für 2 Spanner. Wechselt dann zum Unterstützungscrawler, baut 2 Spanner und zieht mit euren Truppen, inkl. Dem Crawler über die Karte. Wichtig ist dabei, dass ihr unterwegs, zwischen den Uplinks, auch die anderen Punkte, wie Flugabwehrschütze, erobert. Das abklappern der 4 Zonen dauert seine Zeit, sollte aber keine große Herausforderung darstellen, so lange ihr eure Einheiten nach jedem eroberten Punkt an eurem Crawler vollständig repariert. Sollten Einheiten fallen, wechselt kurzzeitig die Klasse, um weitere Titan MKII zu bauen. Nutzt die Verstärkungen, die ihr für jede eroberte Zone erhaltet, direkt für den Kampf und lasst auch euren Crawler stets mitkämpfen. Sammelt unterwegs das rote Tiberium, um möglichst viele Upgrades zu kaufen. Habt ihr auch die letzte Zone erobert, wechselt ihr zur Defensiv-Klasse.
Primärziel 2: Stationieren Sie Ihr MBF am Fuß des Scrin-Turms und bleiben Sie in Position
Setzt euren Defensiv-Crawler in der Zone direkt vor dem Turm auf, um das nächste Missionsziel zu erhalten.
Primärziel 3: Überleben Sie bis zum Ablauf des Timers
Der Kampf bis hier hin hat schon sehr lange gedauert, aber nun müsst ihr noch 10 Minuten unter permanenten Angriffen durchhalten. Baut 2 Fokusstrahler und jede Menge Raketenwerfer rund um euren Crawler und verteidigt euch gegen die Angreifer. Achtet darauf, auch die Flugabwehrgeschütze immer wieder zurück zu erobern und zerstört weiter die feindlichen Crawler. Zum Ende hin werdet ihr auch von Raketen angegriffen, die dank der Abwehrtürme, der Raketenwerfer und eurer Titan MKII keine Chance haben werden. Habt ihr die 10 Minuten überlebt, könnt ihr den Abspann und damit das Ende de GDI-Kampagne genießen und prüfen, ob EA das Versprechen, die Geschichte zu einem Abschluss zu bringen, eingehalten hat.



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Command & Conquer 4: Tiberian Twilight
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Inhaltsverzeichnis