Brimflamme - Komplettlösung & Spieletipps zu White Knight Chronicles 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Lagnish-Wüste

Bevor ihr weitergeht solltet ihr wieder schauen das ihr beide Ritter dabei habt. Geht nun zu den beiden Fröschen und redet mit dem rechten. Schaut euch die Cutscene an und es entbrennt ein Kampf gegen die Magi. Greift die Motorpanzerung möglichst mit Schmetterattacken an, ist die Panzerung durchbrochen, dann schlagt mit Hiebattacken auf den Motor. Macht das mit beiden Rittern und die Maschine hält nicht lange durch.

Redet nun direkt mit den Fröschen da die Rumstehen und ihr erfahrt dass ein Frosch bei den Ruinen ist. Geht also dahin und redet mit Krökeld. Von ihm erfahrt ihr wo die anderen Kröten versteckt sind. Geht also zuerst zu dem südlichen Krötenversteck. Dort trefft ihr auf schwarze Knappen. Nutzt nicht eure Ritter Fähigkeit, denn diese benötigt ihr gleich wieder bei der Magi Kriegsmaschine. Schlag wenn möglich mit Schmetterattacken auf die Füße bis die schwarzen Knappen zu Boden gehen und schlagt dann mit euren Starken Kombos auf sie ein. Die Kriegsmaschine ist wieder wie bereits beschrieben am besten zu besiegen. Wenn ihr den Gegner erledigt habt redet ihr wieder mit der Kröte und geht dann weiter Richtung Nordwesten zu der letzten Kröte. Sobald ihr angekommen seid wartet auch schon ein großer Gegner auf euch. Beschwört beide Ritter und schlagt mit Hiebattacken auf die Beine um ihn zu Fall zu bringen. Sobald er liegt haut ihr die stärksten Attacken die ihr habt auf seinen Rumpf. Mit beiden Rittern sollte das Monster dann besiegt sein, ansonsten müsst ihr noch mit 1-2 Kombos nachhelfen. Geht nun nach Albana und schaut euch die Cutscene an.

Nun verwandelt ihr euch mit Leonard zum Ritter und schlagt mit Hiebattacken erst alle Magi Truppen kurz und klein. Greift danach mit Schmetterattacken die Kanone des Belagerungsturms an, solltet ihr das mit Leonards Ritter nicht mehr zerstören können dann verwandelt euch gleich mit Caesar in seinen Ritter und zerstört den Turm. Nun sollte der Widerstand nur noch rudimentär sein und ihr könnt euch in aller Ruhe um die Zelte kümmern. Sobald das letzte Zelt niedergerissen und die Truppen vernichtet sind geht es weiter zur nächsten Cutscene.

Rüstet euch in Albana aus und geht nun wieder in die Wüste zurück und geht zum nordwestlichen Ausgang um zu dem Nordia-Tunnel zu kommen. Vor dem Tunneleingang bemerkt ihr allerdings ein weiteres Lager der Gegnerarmee. Schleicht euch vorsichtig links hinein Richtung Speicherpunkt, zerstört das Truppenzelt das euch sieht und zieht euch zurück. Sobald euch keine gefährlichen Gegner mehr folgen könnt ihr noch mal Reinschleichen und erstmal speichern. Nehmt dann den Ritter von Caesar und plättet nach und nach alle Zelte, Soldaten und Artilleriegeschütze mit Hiebattacken. Sobald ihr euch zurückverwandelt nehmt ihr Leonards Ritter und macht das selbe weiter, wenn alles kaputt ist kümmert ihr euch um die Belagerungstürme, wenige Hiebe, sollten reichen. Wenn der Turm noch zuviel Energie hat dann hilft ein Schildschlag auch wahre Wunder. Sobald die Garnison zerstört ist könnt ihr eure Reise zu den Nordia-Tunneln fortsetzen.



Nordia-Tunnel

Geht einfach hindurch bis zum Ausgang. Es gibt keinerlei Besonderheiten. Draußen angekommen kämpft ihr euch bis zu dem Zielpunkt wo ihr vom schwarzen Ritter angegriffen werdet. Attackiert den Kopf immer wieder mit Stichattacken und wenn die TP knapp werden dann heilt ihr euch. Wenige Minuten später solltet ihr diesen Kampf ohne Schwierigkeiten gelöst haben. Geht nun nach Faria und redet am Numenschrein mit Miu.



Sinca Dorf

Schaut euch um und geht überall hin wo ihr etwas glitzern seht. Diese sind in der Stadt verteilt und sehr leicht zu entdecken da das Sinca Dorf nicht wirklich groß ist. Habt ihr alles gefunden kommt eine Cutscene und es geht weiter zum Van-Haven-Ödland.



Van-Haven-Ödland

Geht in die Höhle hinein und folgt dem Weg bis es zur ersten Zweigung geht. Nehmt den rechten weg, dann gleich wieder links, dem Weg folgen und den letzten Ausgang nehmen. Schon seid ihr direkt an eurem Zielpunkt. Die Gegner sind wieder recht leicht, achtet jedoch darauf das wenn ihr große Gegner vor euch habt ihr diese anlockt bzw. die kleineren Gegner weglockt um es euch einfacher zu machen.

Nun greifen euch zwei Lindwürmer an. Einmal mit dem Element Erde und einmal mit Wind. Greift zuerst den Lindwurm an für den ihr bessere Elementangriffe habt, also wenn ihr gute Windangriffe habt dann greift zuerst den Erdlindwurm an. Sollten eure Heiler keine MP mehr haben zum heilen oder wieder beleben, dann gebt ihnen gleich einen Mana Trank, damit sie ihren Job fortsetzen können. Solltet ihr den Kampf so nicht schaffen ist es auch sinnvoll einen neuen Befehlssatz anzulegen, speziell für den Kampf gegen Wind und Erd Gegner. Donnert auf den ersten Drachen alles was ihr habt, der zweite alleine ist dann leicht zu besiegen. Wenn der letzte Lindwurm erledigt ist geht es weiter zu einer Cutscene und ihr findet euch im provisorischen Windschreiterlager wieder.

Verlasst das Lager und geht geradeaus, danach links, folgt dem Weg und dann zum Schluss wieder links, verlasst dort die Höhle um zum gegnerischen Lager zu kommen. Besiegt zuerst die Gegner und dann die Zelte um euch dann in Ruhe um den Zore-Kristall kümmern zu können. Ist das erledigt geht ihr in die Höhle um zum nächsten Camp zu kommen. Geht nun einmal gerade durch die Höhle hindurch und ihr kommt auf der anderen Seite wieder hinaus. Hier seht ihr nun links einen Belagerungsturm, schaltet erst ihn mit Schmetterattacken aus und geht ihr ins Lager. Zerstört hier erst so viele Zelte wie möglich bevor ihr euch um den Kristall kümmert. Sollte es eng werden, dann zieht euch kurz zurück, füllt eure MP auf, belebt die Gefallenen wieder und geht wieder in das Lager um den Rest zu zerstören. Umso weniger Zelte, umso einfach ist der Kampf gegen den Zore-Kristall. Nun sind beide Lager zerstört, geht wieder in die Höhle wo ihr herkamt und geht dort durch die Tür und schaut euch die Cutscene an. Geht danach weiter und gleich rechts rum und ihr habt das letzte Lager. Greift wieder zuerst die beiden Türme an, danach die Zelte, und jeden Soldat der bei euch in der Nähe ist. Wenn alles in Schutt und Asche liegt könnt ihr euch um den Zore-Kristall kümmern. Sobald dieser zerstört ist findet ihr euch im provisorischen Windschreiterlager wieder. Geht nun zur markierten Stelle auf der Karte und ihr müsst gegen Efreet kämpfen. Zerstört zuerst seine Arme und dann seinen Körper. Achtet immer darauf genug MP zu haben und gebt bei Bedarf Manatränke aus. Macht immer weiter so bis der Gegner besiegt ist. Nach der Cutscene nehmt ihr dann den Bebenpfeil und schießt ihn auf den Brustkorb des Gegners bis dieser zu Boden geht.

Nach der Cutscene solltet ihr euch noch einmal voll ausrüsten und neue Manatränke mitnehmen. Bereitet euch auf einen großen Kampf vor, da ihr gleich ununterbrochen kämpfen müsst. Deckt euch mir so vielen Heil- und Manatränken ein wie es nur geht. Wenn ihr bereit seid redet ihr mit Cisna und es geht weiter.



Balandor - Vergangenheit

Zuerst kämpft ihr gegen einfache Magisoldaten. Schlagt euch durch die Reihen durch, das ist der leichteste Kampf von allen. Nun kommen 2 große Monster, konzentriert euch auf eins davon und schlagt mit Stichattacken und Kombos immer wieder auf in ein. Achtet dabei immer auf die MP Anzeigen eurer Freunde und ladet diese zur Not wieder auf. Ist der erste besiegt ist der zweite ein Kinderspiel.

Nun kommt der Pyredaemos. Dieser Gegner ist der bis dahin wohl mit Abstand stärkste Gegner des Spiels. Ihr könnt euch auch nicht nach dem Kampf mit dein zwei Giganten einfach aufladen, das bedeutet eure Hauptaufgabe in diesem Kampf ist die Versorgung eurer Verbündeten mit MP damit diese falls irgendwem etwas passiert fleißig weiterheilen können. Auch ist es sehr hilfreich wenn eure Verbündeten Heilen III, mindestens jedoch Heilen II plus die Flächenheilung beherrschen. Sobald der Kampf losgeht gebt ihr soviel Manatränke aus bis alle Verbündeten volle Mana haben, greift dann mit Stichattacken einen der vorderen beiden Füße an, um den Gegner zu Fall zu bringen. Sobald Cyrus weniger als 70% der TP hat gebt ihr ihm sofort einen Heiltrank, denn der Pyrdaemos beherrscht Attacken die fast die komplette Energie ziehen. Macht das so und eure Chancen stehen gut diesen Feind zu überleben, allerdings spielt hier auch sehr viel Glück mit rein wie oft Cyrus angegriffen wird und wie klug sich die KI anstellt. Solltet ihr es nach mehreren Versuchen immer noch nicht schaffen, dann gibt eurer Geld für bessere Rüstungen aus (in Faria gibt es gute) und verbessert diese noch so weit wie möglich, sollten euch die Rohstoffe fehlen dann begebt euch über das Geonet in fremde fortgeschrittene Städte wo er diese teuer kaufen könnt.

Sobald das Pyredaemos besiegt ist findet ihr euch wieder in den geheimen Gängen von Balandor wieder. Hier könnt ihr nun nicht direkt zum Ziel laufen sondern müsst einmal ganz außen rum laufen und die Schleusentore aktivieren um durch das Wasser zu kommen, das ist aber gut, da sich unter Wasser Schatztruhen mit guten Ausrüstungsgegenständen befinden. Sobald ihr einmal Rumgelaufen seid könnt ihr Speicher und zum Zielpunkt gehen.

Nun kommt wieder ein Bosskampf, welcher allerdings etwas leichter ist. Nutzt wieder dieselbe Taktik wie gegen den Pyredaemos und ihr solltet gut durch diesen Kampf hindurch kommen. Sobald euer Gegner die Attentäter ruft müsst ihr dringend diese zuerst ausschalten da diese mit ihren Zaubern viel Schaden anrichten. Wenn alle besiegt sind kümmert ihr euch wieder um den eigentlichen Gegner. Was hier auch sehr nützlich ist, sind Fähigkeiten um die Verteidigung des Gegners zu verringern.

Nach diesem Kampf kämpft ihr direkt gegen den Sonnenkönig. Dieser Kampf ist an sich sehr leicht, geht mit Yulie soweit weg wie möglich und befehlt Caesar mit „R1 unten“ das er sich fernhalten soll. Nur wenn Caesar schaden erlitten hat geht ihr schnell ran, heilt, und geht wieder. Probiert den großen Felsen zwischen euch und dem Gegner zu behalten und dieser wird manchmal probieren zu euch zukommen und somit gegen den Fels laufen. Haltet ca. 2 Minuten durch und ihr habt es geschafft.

Nun kommt ein neuer Kampf gegen den Sonnenkönig, diesmal mit Leonard. Schlagt ihn immer wieder mit Hiebattacken direkt auf den Kopf und falls ihr verletzt seid, dann heilt euch sofort. Selbst wenn euch „nur“ 200 TP fehlen, heilt euch sofort, hier zählt jeder Trefferpunkt. Wenn er sich für seine große Attacke vorbereitet dann geht auf „Abwehr“ um den Schaden zu verringern. Eine Niederlage hier würde nämlich bedeuten dass ihr wieder im Dungeon anfangt und alles noch mal machen müsst. Sobald der Sonnenkönig besiegt ist findet ihr euch wieder in Schloss Balandor wieder.

Wenn ihr stark genug seid könnt ihr nun entweder die „andere Welt Quest“ machen welche ihr unter der Tipps Sektion findet, oder ihr geht weiter und führt die Story fort.



Balandor - Vergangenheit

Zuerst kämpft ihr gegen einfache Magisoldaten. Schlagt euch durch die Reihen durch, das ist der leichteste Kampf von allen. Nun kommen 2 große Monster, konzentriert euch auf eins davon und schlagt mit Stichattacken und Kombos immer wieder auf in ein. Achtet dabei immer auf die MP Anzeigen eurer Freunde und ladet diese zur Not wieder auf. Ist der erste besiegt ist der zweite ein Kinderspiel.

Nun kommt der Pyredaemos. Dieser Gegner ist der bis dahin wohl mit Abstand stärkste Gegner des Spiels. Ihr könnt euch auch nicht nach dem Kampf mit dein zwei Giganten einfach aufladen, das bedeutet eure Hauptaufgabe in diesem Kampf ist die Versorgung eurer Verbündeten mit MP damit diese falls irgendwem etwas passiert fleißig weiterheilen können. Auch ist es sehr hilfreich wenn eure Verbündeten Heilen III, mindestens jedoch Heilen II plus die Flächenheilung beherrschen. Sobald der Kampf losgeht gebt ihr soviel Manatränke aus bis alle Verbündeten volle Mana haben, greift dann mit Stichattacken einen der vorderen beiden Füße an, um den Gegner zu Fall zu bringen. Sobald Cyrus weniger als 70% der TP hat gebt ihr ihm sofort einen Heiltrank, denn der Pyrdaemos beherrscht Attacken die fast die komplette Energie ziehen. Macht das so und eure Chancen stehen gut diesen Feind zu überleben, allerdings spielt hier auch sehr viel Glück mit rein wie oft Cyrus angegriffen wird und wie klug sich die KI anstellt. Solltet ihr es nach mehreren Versuchen immer noch nicht schaffen, dann gibt eurer Geld für bessere Rüstungen aus (in Faria gibt es gute) und verbessert diese noch so weit wie möglich, sollten euch die Rohstoffe fehlen dann begebt euch über das Geonet in fremde fortgeschrittene Städte wo er diese teuer kaufen könnt.

Sobald das Pyredaemos besiegt ist findet ihr euch wieder in den geheimen Gängen von Balandor wieder. Hier könnt ihr nun nicht direkt zum Ziel laufen sondern müsst einmal ganz außen rum laufen und die Schleusentore aktivieren um durch das Wasser zu kommen, das ist aber gut, da sich unter Wasser Schatztruhen mit guten Ausrüstungsgegenständen befinden. Sobald ihr einmal Rumgelaufen seid könnt ihr Speicher und zum Zielpunkt gehen.

Nun kommt wieder ein Bosskampf, welcher allerdings etwas leichter ist. Nutzt wieder dieselbe Taktik wie gegen den Pyredaemos und ihr solltet gut durch diesen Kampf hindurch kommen. Sobald euer Gegner die Attentäter ruft müsst ihr dringend diese zuerst ausschalten da diese mit ihren Zaubern viel Schaden anrichten. Wenn alle besiegt sind kümmert ihr euch wieder um den eigentlichen Gegner. Was hier auch sehr nützlich ist, sind Fähigkeiten um die Verteidigung des Gegners zu verringern.

Nach diesem Kampf kämpft ihr direkt gegen den Sonnenkönig. Dieser Kampf ist an sich sehr leicht, geht mit Yulie soweit weg wie möglich und befehlt Caesar mit „R1 unten“ das er sich fernhalten soll. Nur wenn Caesar schaden erlitten hat geht ihr schnell ran, heilt, und geht wieder. Probiert den großen Felsen zwischen euch und dem Gegner zu behalten und dieser wird manchmal probieren zu euch zukommen und somit gegen den Fels laufen. Haltet ca. 2 Minuten durch und ihr habt es geschafft.

Nun kommt ein neuer Kampf gegen den Sonnenkönig, diesmal mit Leonard. Schlagt ihn immer wieder mit Hiebattacken direkt auf den Kopf und falls ihr verletzt seid, dann heilt euch sofort. Selbst wenn euch „nur“ 200 TP fehlen, heilt euch sofort, hier zählt jeder Trefferpunkt. Wenn er sich für seine große Attacke vorbereitet dann geht auf „Abwehr“ um den Schaden zu verringern. Eine Niederlage hier würde nämlich bedeuten dass ihr wieder im Dungeon anfangt und alles noch mal machen müsst. Sobald der Sonnenkönig besiegt ist findet ihr euch wieder in Schloss Balandor wieder.

Wenn ihr stark genug seid könnt ihr nun entweder die „andere Welt Quest“ machen welche ihr unter der Tipps Sektion findet, oder ihr geht weiter und führt die Story fort.

 



Rothorn Insel

Geht weiter zum nächsten Speicherpunkt und unterwegs erfahrt ihr was eure eigentliche Mission ist. Geht nun nach links in den Raum und nehmt dort die rechte Tür. Greift die Magikommandanten und Offiziere immer zuletzt an, da diese sich oft zu Giganten verwandeln. Fallt auf die untere Plattform und lauft dort weiter, achtet darauf nicht ganz nach unten zu fallen. Lauft dann weiter, geht rechts hoch und ab mit euch zum ersten Zorekristall. Schwächt seine Abwehr und haut immer wieder Schmetterattacken auf den Kristall und er ist schnell zerstört. Geht nun wieder zurück zum Raum wo ihr rein gekommen seid, nehmt diesmal die südliche Tür und geht dort auch durch die linke Tür um die Schätze einzusammeln und danach durch die rechte Tür um wieder am Rand der Klippe weiterzukommen Richtung zweiter Kristall. Geht nun den Korridor ganz nach Süden und zerstört Kristall Nummer 2. Nun habt ihr auch Nummer 2 zerstört, geht nun entweder gleich nach Osten zum letzten Kristall, oder sucht erst alle Sackgassen nach Schätzen ab, denn davon wimmelt es hier. Wenn ihr weiter nach Osten wollt dann springt beim Speicherpunkt Durchgang nach unten, lauft nach Süden, fahrt mit dem Fahrstuhl hoch, öffnet von dieser Seite die untere Tür und lasst euch dann zur Brücke hin runterfallen, geht hinüber und macht euch auf eine Ritterbeschwörung bereit, da dort viele Gegner lauern. Ihr könnt alternativ auch einfach zum Fahrstuhl durchrennen und nach oben zum Speicherpunkt fahren. Zerstört dort nun noch den letzten Kristall und geht dann weiter nach Norden. Dort ist nun euer Zielpunkt. Geht über die Brücke und es kommt eine Cutscene.



Brimflamme

Achtung: 

Bevor ihr hier hingeht solltet ihr die andere Welt besucht haben und selber einen Ritter haben.


Nun kommt ein weiterer, äußerst frustrierender Gegner. Sowie die Schlacht beginnt verwandelt ihr euch sofort in den Ritter und besiegt mit euren Flächenangriffen die Attentäter. Sobald der letzte gefallen ist kommt eine kurze Cutscene und ihr findet euch in einem Raum wieder. Kämpft euch nun von Raum zu Raum. Immer wenn eine Öffnung zu Brimflamme da ist wird dieser auch Angreifen. Besiegt dann erst die Magi, schwächt dann die Abwehr von Brimflamme, erhöht euren Angriff und macht so viele Schmetterattacken wie nur möglich auf das Monster. Beeilt euch, denn wenn die Magi wieder respawnen habt ihr ein großes Problem. Um nicht unnötige TP oder MP Tränke zu verschwenden könnt ihr auf den kleinen Korridoren zwischen Raum mit Steuerungsrad und offenen Raum eine Pause machen.


Sobald das letzte Steuerungsrad benutzt wurde kämpft ihr wieder gegen Brimflamme. Haut alles was ihr habt auf ihn, verbessert euren Angriff und senkt seine Abwehr und vernichtet ihn mit Schmetterattacken. Sobald er die hälfte seiner TP erreicht hat kommt der schwarze Ritter. Greift immer wieder mit Stichattacken seinen Kopf an bis er fällt. Ignoriert solange Brimflamme und konzentriert euch danach auf ihn. Sollte der Ritter dann ausfallen verwandelt ihr euch in euren eignen, da dieser an dieser Stelle des Spiels deutlich stärker sein sollte als der von Leonard. Auch hier gilt dieselbe Taktik, angreifen und immer wieder mit Manatränke die MP eures Ritters und eurer Heiler aufbessern. Am besten geht ihr jetzt wieder zum Anfang von der Rothorn Insel und holt euch in der anderen Welt den betagten Hammer um euch den Endkampf zu erleichtern. Kauft euch des weiteren Belebungssalben und besorgt euch Lebenssteine.


 



Garmatha Festung

Lauft gerade hindurch und kümmert euch um die Gegner die im Weg stehen. Achtet dabei darauf die Schattenkrieger immer als erste zu besiegen. Es kommt noch ein Pyredeamon, besiegt ihn oder lauft einfach vorbei, eure Entscheidung. Sobald ihr durch seid kämpft ihr gegen den Black und den Sun Knight. Nehmt am besten Yulie und stellt euch so hin das ihr mit dem Luna-Pfeil immer beide trefft, so sind die Gegner schnell erledigt.

Danach kommt Ledom, verwandelt euch mit eurem eigenen Ritter und weder die Assassinen, noch Ledom stellt dann eine Gefahr da, achtet lediglich auf eure MP und das Gefecht kämpft sich fast von alleine.

Nun kommt die finale Schlacht. Achtet immer auf ausreichend MP und heilt eure eigenen MP um als Ritter da zu bleiben. Mit dem Hammer habt ihr einen größeren Vorteil da ihr mit Schmetterschaden dem Gegner deutlich mehr zieht wie mit anderen Attacken. Wenn der Gegner sich auflädt um eine große Attacke zu starten, dann geht in die Abwehrhaltung um den Schaden zu verringern. Wenn er sich zum Finisher vorbereitet dann lauft so weit weg wie möglich um dem zu entgehen. Nutzt die Lebenssteine damit die gefallenen Gefährten sich automatisch wieder beleben. Macht so immer weiter bis auch dieser Gegner sein Schwert fallen lässt.

 

 

Herzlichen Glückwunsch, ihr habt die Welt vor dem Untergang gerettet und White Knight Chronicles II durchgespielt.




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Inhaltsverzeichnis