Kapitel 1 : Dunkles Energon - Komplettlösung & Spieletipps zu TransFormers: Kampf um Cybertron - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Kapitel 1 : Dunkles Energon

Suche nach dem Dunklen Eragon:
Nach der Zwischensequenz spielt ihr euren vorher ausgewählten Charakter. Erstmal müsst ihr den Decepticons folgen. Springt und lauft ihnen einfach hinterher, bis ihr zur nächsten Sequenz kommt, in der sich Starscream vorstellt. Nachdem Starscream fertig gesprochen hat, müsst ihr die Geschütze ausschalten, die hinter seinem Hologramm aufgetaucht sind. Erledigt sie mit gezielten Schüssen und wartet, bis das Tor zu eurer Linken von den Decepticons "geöffnet" wird. Folgt wieder euren Verbündeten und erledigt die Geschütze an der Decke. Interagiert nun mit der Steuereinheit der Tür, damit sie sich öffnet. Draußen erwartet euch die "Begrüßungskolonne", die aus drei feindlichen Robotern besteht.
Nachdem ihr sie erledigt habt, müsst ihr eine Etage höher, damit ihr die Steuerung des Krans bedienen könnt, die mittig plaziert ist.
Nun müsst ihr über die Kiste am Kran springen, um auf die andere Seite zu gelangen. Erledigt die Gegner und lauft durch die Lava, natürlich wenn der Lavastrahl NICHT aus den Rohren geschoßen kommt.
Dann gelangt ihr in einen weiteren Kampf mit zahlreichen Feinden, die sich als Problem herausstellen könnten. Ihr werdet nämlich aus allen Ecken beschossen. Daher solltet ihr euch nicht komplett ins Getümmel stürzen. Nutzt auch den Magma-Granatenwerfer, den ihr kurz vorher findet. Nachdem alle Feinde draußen zerstört worden sind, öffnet sich das Tor hinten den Kisten, und es stürmen weitere Feinde hinaus. Danach folgt ihr dem Weg um das Hologramm von Starscream und lauft durch das Tor.
Wer hätte es erwartet? Ihr werdet wieder von Robotern angegriffen. Folgt weiter euren Begleitern, springt die Stufen hoch und erledigt die restlichen Gegner. Dann lauft ihr nach links durch das Tor und dann nach rechts durch das Tor. Nun müsst weit nach unten springen. Besetzt sofort da Geschütz rechts von euren Begleitern und erledigt weitere Gegner. Im Anschluss montiert ihr das Geschütz ab und stürzt euch wieder in das Kampfgetümmel mit den Feinden. Ist das Getümmel überstanden, fährt der Energieschild herunter und ihr könnt durch das Tor treten, um weiter zu kommen. Folgt dem Gang und ihr gelangt wieder in ein Gemetzel. Dann springt ihr mit einem satten Schub aus den Schuhen die kaputte Brücke hinauf und haltet euch rechts auf dem Steg. Springt danach auf die andere Plattform und lauft durch die Tür, die von Robotern bewacht wird. Folgt dem Gang und fahrt mit dem Aufzug in die nächste Etage.

Soundwave gibt euch den Weg vor:
Nachdem die Zwischensequenz beendet ist, macht ihr euch auf durch die Tür, die eben geöffnet worden ist. Wieder geht es den Gang entlang und mit dem Aufzug hoch. Oben angekommen, kämpft ihr euch durch. VORSICHT. In der Mitte des Korridors befinden sich viele Gegner UND Geschütze an der Wand, die einem sehr viel Leben abziehen können.
Im Raum danch erwartet euch wie immer ein "schönes" Gemetzel. Wenn ihr unten alle Feinde ausgeschaltet habt, lauft ihr die Treppe hoch und aktiviert die Brücke. Nutzt diese nun, um auf die andere Seite zu kommen.n Danach folgt ihr wieder euren Begleitern und gelangt dadurch in den nächsten Raum, indem ihr euch wieder erst durchkämpfen müsst, damit ihr mit der Plattform in der Mitte interagieren könnt.
Nach dem Gespräch mit Starscream werdet ihr wieder von neuen Robotern angegriffen, die sowohl eine Etage höher, als auch auf der selben Ebene zu finden sind.
Weiter geht es durch das Tor unter dem Hologramm ( der andere Weg wird eh versperrt).
Folgt nun dem Gang und zerstört die Objekte an den Wänden, damit der Weg nicht mehr von Stromschlägen durchfahren wird.

Dann gelangt ih in einem Raum, in dem eine Plattform von der anderen mit einem Becken getrennt ist. Springt einfach hinunter und hüpft rüber auf die andere Seite, um den Roboter hiner dem Schild auszuschalten.

Durch den Belüftungsschacht:
Nun schaut ihr nach rechts( von der Tür). Dort zerstört ihr die Wand des Belüftungsschachtes ( zwischen den Blitzen) und springt hindurch, um nach unten zu gelangen. Unten angekommen folgt ihr dem Korridor und achtet auf die Felder am Boden, aus denen Feuerstrahlen herausschießen. Zerstört dann die Ventilatoren, damit ihr sicher weiter laufen könnt. Bewegt euch nun über den schmalen Pfad und zerstört den Ventilator unter euch. Danach springt ihr wieder eine Etage tiefer und landet sich auf dem mittleren Stück, umd danach wieder den Ventilator zu zerstören und weiter runterzuspringen. Ihr landet auf einem eingedellten Gitter und springt wieder runter, um wieder sicheren Boden unter den Füßen zu haben.
Weiter geht es nun einen der zwei Wege hinauf. Ihr landet erneut in einem Kampf, diesmal aber mit Scharfschützen, die auf euch lauern. Bahnt euch eueren Weg durch die Feinde und schreitet durch die Tür am Ende des Raumes. Ein weiterer Kampf entbrennt.
Nun müsst ihr an den "Bohrern" vorbei, die elektrische Impulse in den Boden senden. Achtet darauf nur über die kreisrunden Flächen zu gehen, wenn der Bohrer nicht dazu ansetzt in den Boden zu fahren, sonst werdet ihr von einem elektrischen Impuls verletzt.
Wenn ihr diese Situation überstanden habt, müsst ihr links in den Raum und rechts hinten durch das Tor, um weiter zu kommen. Benutzt die Konsole, damit die Brücke entsteht.
Folgt wieder euren Kameraden und benutzt den Aufzug, um nach oben zu kommen.

Der zerstörte Teil der Station:
Schreitet dann durch die Tür und seht euch mit einem neuen Gegnertyp konfrontiert.
Holt die Feinde aus der Luft, am besten mit der Energon-Kampfpistole. Danach müsst ihr über die Trümmer spazieren. Dazu müsst ihr eine Etage höher( recht von den Trümmern im All) eine Plattform aktivieren. Danach wechselt ihr die Seiten ( links von den Trümmerteilen) und hüpft über die umgefallenen Trümmer auf den überdachten "Steg", der sich euch als Weg anbietet. Springt dann einfach von Trümmerhaufen zu Trümmerhaufen und folgt euren Begleitern.
Irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo ihr in einem Raum gelangt, wo Scharfschüzen auf euch warten. Seit nicht zu übermütig in diesem Kampf, denn ihr verliert sehr schnell Leben wenn ihr von Scharfschützen und anderen Robotern gleichzeitg erwischt werdet.
Wenn alle Feinde zerstört sind springt ihr die Kisten hoch, um oben durch das offene Tor zu gelangen. Springt nun wieder von Trümmer zu Trümmer und erledigt auf dem Weg die Feinde, die euch begegnen.

Am Ziel von Megatron angelangt:
Nach einer Zeit gelangt ihr wieder in einen kompletten Teil der Station.
Biegt in dieser zuerst links ab und fahrt ( als Panzer) nach unten durch die Elekroblitze. Interagiert mit der Konsole links von der Tür und wartet bis die Tür sich öffnet. VORSICHT. Der Boden bewegt sich. Ihr müsst schnell zur anderen Seite springen, bevor ihr ins All hinausgetragen werdet. Folgt euren Roboterfreunden wieder durch die nächste Tür und seht euch die Zwischensequenz an.
Starscream könnt ihr nicht zerstören. Deshalb macht ihr euch nach rechts auf und erledigt die gesamten Feinde im Raum. Folgt dem Raum nach rechts und kämpft euch durch den Nächsten. Ihr müsst einfach nur in die Richtung gehen, aus der die Gegnermassen strömen, damit ihr den richtigen Weg findet. Oder ihr folgt einfach euren Kameraden.
Habt ihr meinen Rat befolgt, findet ihr euch wieder um den Energiestrahl wieder, der in die Höhe schießt. Vernichet alle Feinde und zerstört danach das Eindämmungsfeld am Gehäuse des Energiestrahls.
Nachdem sich Megatron mit dem Dunklen Energon verbuden hat und die anderen beiden mit Energie versehen hat, zerstört er die Barriere, die euch vielleicht schon vorher aufgefallen ist. Folgt einfach den Decepticons und zerstört die Feinde. Megatron öffnet das riesige Tor und ihr könnt euch wieder eine Zwischensequenz ansehen.

Damit habt ihr Kapitel 1 erfolgreich abgeschlossen


Kapitel 2: Treibstoff des Krieges

Nach der Zwischensequenz befindet sich der gewählte Decepticon im "Flugzeugmodus". Fliegt einfach geradeaus und am Ende links. Dann könnt ihr wieder als Fußsoldat fortfahren.
Lauft durch die Tür und erledigt die Sicherheitssonde. Dann wechselt ihr wieder in den Flugzeugmodus und folgt dem Weg. Zerstört die Sicherheitssonden und lauft durch das Tor, dass sich am Ende des kreisrunden Ganges befindet und gelb leuchtend umrahmt wird. Lauft durch den Korridor und wechselt erneut in den Flugzeugmodus, um nach oben zu fliegen und in den nächsten Gang zu kommen.
Interagiert dann mit der Konsole links vor der Tür, damit sich die Tür öffnet. Lauft nun durch die Sicherheitsstrahlen und erledigt die zwei Sicherheitssonden, die plötzlich vor euch auftauchen. Folgt euren Begleitern nach links und passiert die nächsten Sicherheitsstrahlen, denen sogleich Feinde folgen, die von euch zerstört werden wollen. Dann geht es nach links die Rampe herunter. Nun seht ihr zum ersten Mal Zeta Prime, der seine Gefolgsmänner anweist, euch auszuschalten. Erledigt sie einfach und tretet dann durch die Sicherheitsstrahlen hinten denen weitere Feinde auf euch warten. Lauft nun weiter und erledigt die Gegner hinter der kleinen Schlucht, um danach herüber fliegen zu können. Schaltet dann alle Gegner hinter dem Tor aus, das euch als Einziges zum weiterkommen dient. Interagiert dann wieder mit der Konsole links von der Tür und öffnet sie somit.
Ihr könnt nicht durch die nächste Tür. Daher müsst ihr hinten rechts in den Schacht nach unten springen, um weiter zu kommen. Nun fliegt ihr einfach die ganze Zeit geradeaus, folgt den Kameraden und weicht den Dampfstrahlen aus.
Am Ende des Fluges erwarten euch Feinde, die ihr wieder als Fußsoldat bekämpfen könnt. Nach diesem kleinen Zwischenstopp, könnt ihr euch wieder in ein Flugzeug verwandeln und weiter geradeaus fliegen. Eine kleine Sequenz wartet auf euch.

Der Endgegner: Das Autobotschiff

Dies ist euer erster Endgegner. Die erste Anweisung ist es, die Mörser auf dem gesamten Schiff zu zerstören. Sie befinden sich sowohl hinten und vorne, als auch in der Mitte. Währenddessen werdet ihr auch von anderen, feindlichen Flugzeugen angegriffen. Zerstört sie und fliegt dann in das Schiff, um den Energiekern auszuschalten. Dafür fliegt ihr seitlich auf eine Plattform am Schiff und schreitet hinein, um alle Feinde auszulöschen. Haltet euch nun an die Feinde, denn ihr müsst in die Richtung aus der sie strömen. Am Ende müsst ihr nur noch einen Sprengsatz am Energiekern anbringen ( das blaue Röhrensystem am Ende des Ganges).
Orientiert euch nun an euren Begleitern und flieht vom Schiff, indem ihr auf das Oberdeck fliegt und den riesigen Riss im Schiff nutzt, um vom Schiff zu entkommen. Fliegt dann geradeaus auf die Plattform.


Lauft den Gang entlang, springt am Ende einige Etagen tiefer und schreitet links durch das Tor. VORSICHT. Im nächsten Raum erwarten euch Feinde, die sich tarnen können. Haltet euch erneut an eure Kameraden, denn die sehen die Gegner meist eher als ihr.
Wenn alle Feinde ausgeschaltet worden sind, benutzt ihr die Konsole in der Mitte des Raumes um die Energie zu aktivieren. Danach geht es durch das Tor, welches sich vor öffnet.
Nun müsst ihr ein weiteres Kraftfeld deaktivieren. Dazu müsst ihr erst einmal auf die andere Seite fliegen und dort alle Roboter ausschalten. Wenn ihr das erledigt habt, könnt ihr in aller Seelenruhe die beiden Konsolen aktivieren, die sich rechts und links auf der Plattform befinden. Wenn ihr auch das erledigt habt, zerstört ihr die beiden Schildbatterien, die auf eurem Bildschirm als rote Kreise dargestellt werden. Danach müsst ihr nur noch die Panzerplatte zerstören. VORSICHT. Vor der Tür befinden sich Abwehrgeschütze.

Neuer Auftrag: Energie zur Energiebrücke umleiten:

Folgt dem Tunnel und besiegt die seltsamen Roboter bevor sie euch erwischen. Danach gelangt in in einen großen Raum. VORSICHT. Überall befinden sich Abwehrgeschütze. Erst einmal müsst ihr in das Ding in der Mitte reinkommen. Daher fliegt ihr nach links oben und zerstört das Geschütz auf der Plattform. Verwandelt euch wieder in einen Roboter und betretet das "Ding". Nun fliegt ihr quer durch den Raum nach links und begebt euch über die Treppe nach unten. Euch erwartet wieder ein Roboter mit Tarnfähigkeiten. Wenn ihr den Roboter besiegt habt, interagiert mit der Konsole am Ende des Raumes. Euch erwarten wieder neue Gegner. Sind alle zerstört, könnt ihr mit der Konsole in der Mitte des Raumes interagieren und das Energiefeld um die Röhre ausschalten. ( Die Röhre ist die, die ihr vorher mit der Konsole weiter unten geöffnet habt).
Fliegt nun den nächsten Tunnel entlang und erledigt wieder diese fliegenden Roboter. Aber nicht durch die Laserstrahlen fliegen.
Dann stürzt ihr euch wieder in ein Gefecht mit den Robotern. Wenn ihr alle Gegner besiegt habt, fliegt ihr weiter und erledigt die Feinde, die euch noch in der Luft begegnen. Dann fliegt ihr nach links und landet auf der Plattform rechts neben der Röhre. Benutzt die Konsole in der Mitte.
Ihr werdet ( wie soll es auch anders sein ) in ein neues Gefecht geschmissen. Kämpft euch euren Weg durch die Halle und begebt euch dann rechts oder links in die Durchgänge. Folgt diesen, erledigt die Feinde und betätigt die Konsole. Wenn ihr euch nun durch den Raum mit den vielen Bildschirmen durchgekämpft habt, müsst ihr die Schlösser mit einem gezielten Schuss zerstören, um das Tor zu öffnen. Die Schlösser befinden sich gegenüber von den ganzen Bildschirmen.
Dann tretet ihr durch die Türen und betätigt die Konsole. Nun lauft ihr ein Stück nach rechts und betätigt die nächste Konsole. Ihr bemerkt, dass dies nicht klappt. Zerstört einfach die Schlösser links und rechts von dem seltsamen Objekt in der Mitte und betätigt erneut die Konsole.
Danach geht es darum drei Energiekonsolen zu zerstören. Die erste befindet sich links neben dem kleinen Raum, indem ihr gerade die Konsole betätigt habt.
Für die zweite Konsole müsst ihr euch entweder in die Lüfte erheben, oder sehr weit nach oben blicken. Wenn ihr wieder in den Raum geht, indem ihr die Konsole betätigt habt, müsst ihr geradeaus und hoch fliegen. Dort ist die Energiekonsole, die es zu zerstören gilt.
Die dritte und letzte Konsole befindet sich am Ende des Raumes, rechts von dem Raum mit der altbekannten Konsole. Wieder ist sie weit oben, und hinter einer Glasröhre und ein paar Kisten versteckt. Dann geht es zurück in den Raum mit der Konsole, die ihr erneut betätigen müsst. Und dann geht es noch einmal zu der Konsole, die ihr als erstes betätigt habt, als ihr von der Plattform oben runtergesprungen seit.
Nun geht es geradeaus durch das Tor, das sich öffnet. Fliegt durch den Tunnel und setzt das dunkle Energon an die blaue Markierung. Sagt hallo, zum nächsten Endgegner:

Endgegner: Der Wächter der Energonbrücke

Als erstes wird der Wächter versuchen, euch mit seinen wärmesuchenden Laserstrahlen zu treffen. Weicht diesen geschickt aus und schießt auf die drei Köpfe, vor allem aber auf die Kanonen.
Nach einer gewissen Zeit, wird der Wächter seine Köpfe anlegen, und mehrere Laserbarrieren in zwei unterschiedlichen Ebenen aufbauen, die sich einmal gegen und einmal im Uhrzeigersinn bewegen. Achtet auf die Bewegungen der Laserbarrieren und schlüpft im richtigen Moment in die richtige Ebene.
Wenn diese Phase des Kampfes überstanden ist, wird sich der Rumpf der Maschine öffnen und den Energiekern freigeben. Schießt solange auf ihn wie es möglich ist, denn der Kern wird schnell wieder verschlossen.
Dann geht die Prozedur wieder von vorne los. Wenn ihr sie erneut überstanden habt, wird der Boden einstürzen und kochende Lava freigeben. Diese Lava fliegt zwischendurch auch mal aus der Suppe heraus und versucht euch zu treffen.
Dann macht es der Wächter noch fieser und erschafft erneut diese Barrieren, die sich nun aber nicht bewegen. Nun müsst ihr den Lavabällen ausweichen und zwar gefangen. Zu allem Überfluss fangen sich die Barrieren doch noch an zu drehen und ihr müsst den Bewegungen folgen und den Lavabällen ausweichen. VORSICHT. Die Barriere hat auch mal das Bedürfnis umdrehen zu müssen. Am Ende teilen sich die Barrierenteile wieder auf und bewegen sich wieder in unterschiedliche Richtungen, wie man es von den ersten Phasen gewohnt war. Habt ihr all das überstanden, könnt ihr wieder auf den Kern schießen und der Wächter ist erledigt. Nun müsst ihr nur noch zur Oberfläche fliegen. Dazu nehmt ihr die Öffnung in der Mitte und folgt dem Tunnel. Passt auf die Energon Ranken auf und weicht ihnen aus.

Glückwunsch. Ihr habt das zweite Kapitel erfolgreich beendet.


Kapitel 3: Iacon zerstört

Sternengalerie:
Nachdem die Zwischensequenz vorbei ist, begebt ihr euch in die Schlacht mit den Autobots. Dazu springt ihr die Plattform herunter oder nutzt die Treppe. Habt ihr euch bis zur Unterführung durchgekämpft, lauft ihr nach links und schreitet in den nächsten Bereich, der euch wieder mit Gegnern konfrontiert. Dann geht es links durch das Tor. VORSICHT. Euch erwarten wieder Autobots, aber diesmal haben sie wieder die Fähigkeit, sich zu tarnen.
Wenn alle Feinde erledigt sind, begebt ihr euch links die Treppe runter und geht durch das Tor. Dann geht es nach rechts durch das Tor. Lauft weiter und erledigt die Gegner am Eingang der Sternengalerie. Dann lauft ihr rechts am rechten Wasserfall die Treppe nach oben und besiegt die Roboter vor dem Tor zu Sternengalerie. Nur habt ihr das Pech, dass das Tor verschlossen ist. Führt ( wenn ihr Megaton seit) einfach etwas Dunkles Energon gegen die Tür oder seht zu wie Megaton dies tut.
Dann geht es durch das soeben geöffnete Tor. Besiegt die Feinde, die auf euch lauern und folgt dem Gang.
Nun bekommt ihr die Aufgabe, die Batterien mit dunklem Energon zu versehen. Ihr müsst natürlich zu obersten der drei Plattformen. Nehmt einen der beiden Weg und springt von Plattform zu Plattform, bis ihr an der Batterie angekommen seit. VORSICHT. Auf dem Weg erwarten euch Geschütze und Laserstrahlen, denen ihr ausweichen müsst.


Das Annähern an den Omega-Schlüssel geht weiter:

Wenn das erledigt ist, hüpft ihr nach unten und schreitet durch das Tor.
Wendet euch nun nach links und schaltet die drei Geschütze und die beiden Roboter am Boden aus. Dann geht es weiter durch die Tür und links die Rampe hoch. Begebt euch zu dem Holoplanetensystem oben an der Rampe und interagiert mit diesem.
Nachdem ihr dem kurzen Gespräch gelauscht habt, werdet ihr erneut von Autobots angegriffen. Besiegt die zahlreichen Gegner ( sonst geht es nicht weiter ) und begebt euch danach nach unten, um die Feinde, die rechts aus der Tür stürzen, zu überwältigen.
Lauft dann durch die Tür und zerstört die Wand, die euch im Weg ist. Dann geht es geradeaus weiter und dann rechts, wo man wieder gezwungen ist, eine Wand einzureißen.
Nun müsst ihr einen Schacht runter springen. VORSICHT. Nicht ganz nach unten, sondern nur auf den letzten Ventilator. Lasst euch dann bis zur Tür drehen und dann geht es weiter.


Züge und.........wie erwartet.......Roboter:
Lauft weiter und fahrt dann den Tunnel entlang. Achtet auf Rampen und gegnerische Raketenwerfer. Und passt auf Züge auf, die hin und wieder mal euren Weg kreuzen. Dann geht es nach rechts in den nächsten Tunnel und sofort wieder links, wo ihr wieder laufen könnt. Folgt nun dem Gang nach rechts. Das Tor ist versperrt. Nun müsst ihr wieder zurück und in den anderen Gang, links vom Eingang gehen, um am Ende dann die Halterungen kaputt zu schießen. Dann könnt ihr wieder zurück und einfach durch die Tür marschieren. Springt also nach unten und zerstört die beiden Ziele auf eurem Bildschirm mit dem dunklen Energon. Achtet dabei auf lästige Feinde. Es warten wieder ein paar Tarnroboter auf euch. Ihr müsst alle Feinde erledigt haben, sonst kommt ihr nicht weiter.
Wenn das also erledigt ist, betätigt ihr den Schalthebel an der Tür um sie zu öffnen.
Dann könnt ihr euch wieder als Fahrzeug bewegen, denn nun müsst ihr wieder durch einen Zugtunnel. Wenn ihr auf die Rampen zu fahrt, beschleunigt ihr mit eurem Turboboost, um nicht von einem Zug getroffen zu werden. Am Ende fahrt ihr rechts die Auffahrt hoch und folgt der Treppe nach oben. Oben gibt es nun gleich eine riesige Schießerei auf den anderen Bahngleisen. VORSICHT. Beachtet, dass ihr nicht vor den Zug springen solltet, der die ganze Zeit euren Weg kreuzt. Und achtet auch gelegentlich auf eure Deckung. Dann geht es wieder die Treppe hoch.
Nun geht ihr rechts durch den Gang und wartet dann einfach bis der Turm draußen umkippt. Lauft die Überreste dann hoch. Springt nun nach rechts auf die abgekapselte Plattform und weiter geht es durch das Tor. Nun geht es nach unten zu den nächsten Gegner, die aus den Zügen kommen.
Wenn alle zerstört sind, begebt ihr euch rechts oben auf die Plattform. Fahrt ( also nehmt die Fahrzeugform an^^) nun bedacht in den Tunnel und haltet euch links, um in die Einkerbung zu fahren, bevor ihr vom Zug zerquetscht werdet. Dann geht es es weiter in die nächste, rechte Einkerbung. Dort springt ihr durch den unstabilen Boden.
Benutzt nun die Konsole vor euch und begebt euch rechts die Treppe hoch. Nun seht Brawl ein bisschen beim kämpfen zu und begebt euch dann durch das Tor am Ende des Ganges und bekämpft die Roboter wie üblich.
Wenn ihr alle Gegner besiegt habt, erledigt ihr die Scharfschützen auf der anderen Seite. Zielt durch das Loch in der Wand und springt dann runter zu den anderen.
Nun geht es zu Brawl, der links oben an der Treppe auf euch warten sollte.

Kein Zutritt für Decepticons!:
Nun lauscht dem Gespräch von Megaton und Zero Prime. Ihr könnt nicht durch das Tor
Danach erhaltet ihr einen neuen Wegpunkt. Begebt euch also an den anderen Decepticons vorbei zu Brawl, der an der Treppe wartet. Lauft diese hoch und beobachtet das Spektakel.
Die Luftverstärkung war wohl nutzlos, deshalb sollt ihr nun die Luftverteidigung ausschalten. dazu begebt ihr euch nach links und versorgt euch mit genügend Munition. Ich rate euch erstmal die Scharfschützen auszuschalten. Dann springt ihr nach unten zu euren Verbündendeten und bahnt euch euren Weg durch die Verteidigungslinien. Ihr könnt euch auch von hinten anschleichen, indem ihr in das kaputte Gebäude rechts neben dem Torbogen betretet und somit hinter die Verteidigungslinien kommt.
Wenn alle Gegner besiegt sind bewegt ihr euch die einzige Treppe nach oben. Folgt nun einfach dem einzig möglichen Korridor und schaltetet die Feinde aus, die an den Geschützen sitzen. Begebt euch dann die Rampen hoch und interagiert mit der Konsole links von der Tür, um die Tür zu öffnen. Dann interagiert ihr noch mit der der Kontrollkonsole des Geschützes, um es zu zerstören.

Ihr werdet nun aufgefordert die Kanone zu verteidigen. Dazu schaltet ihr einfach alle Gegner aus. Achtet auch auf die Scharfschützen. Und benutzt die Geschütze.
Wenn die erste Welle der Feinde besiegt ist, könnt ihr kurz verschnaufen, bevor die Gegner links von dem Dach springen und euch angreifen. VORSICHT. Die Feinde kommen auch unten links aus dem Tor. Dann werden weitere Gegner unter euch erscheinen und die Brücke, die vorher mit Scharfschützen besetzt war, wird auch mit neuen Robotern bestückt.

Wenn das erledigt ist, könnt ihr die Bomber in Aktion erleben.

Ein Mini-Endboss und der Weg in die Vaults von Iacon zum Omega-Schlüssel:
Wenn ihr nun unten den Tunnel Richtung Markierung fahrt, werdet ihr von dem nächsten Endboss begrüßt.
Am besten fahrt ihr rechts die Treppe hoch und schießt von der Plattform auf den Riesen. Eigentlich müsst ihr die ganze Zeit nur auf in ballern, bis er irgendwann zusammenbricht. Ich sag ja, ein Mini-Endboss.^^

Nun geht es weiter zur Tür, die ihr aufsprengt, indem ihr mit ihr interagiert.
Dann schaut euch wieder einmal das Hologramm von Zeta Prime an und erhaltet die wichtigste Aufgabe: Findet den Omega-Schlüssel.
Dazu springt ihr zuerst durch das Loch im Boden. Geht nach links und seht zu wie einer eurer Kameraden zerquetscht wird. Dann lauft durch das Tor rechts von euch. VORSICHT. Sonst werdet ihr auch zerquetscht. Wenn dieser riesige Block sich wieder hochbewegt müsst ihr sofort losFAHREN und auf die andere Seite gelangen.
Wartet bis Megaton das Tor zerstört hat und weiter gehts es. Da ist er, der Omega-Schlüssel.

Kampf gegen Zeta Prime:
Nun müsst ihr euch einem Kampf mit Zeta Prime stellen.
Dazu achtet ihr auf den Boden, denn Zeta Prime wird euch mit den riesigen Blöcken zerquetschen wollen. Wenn der Boden sich orange färbt, müsst ihr sofort von da runter, denn da schlägt es ein.
Als Nächstes wird Zeta einige Roboter erschaffen.
Nach einem kurzen Beef zwischen Megaton und Zeta Prime habt ihr nun die Chance Zeta Prime zu schaden, indem ihr auf die Kugel schießt, die der Holoprojektor unter ihm freigibt.
Danach solltet ihr in den Innerkreis wechseln, weil Zeta den Außenkreis mit den Blöcken verziert.
Dann wechselt ihr schnell wieder in den Außenkreis, weil sogleich der Innenkreis mit Blöcken geplastert wird.
Dann erschafft er erneut Roboterhelfern und gleichzeitig lässt er die riesigen Blöcke auf den Boden treffen.
Danach könnt ihr wieder auf den Maschinenkern zielen.
Wieder will er euch zerquetschen und erschafft erneut neue Roboter.
Darauf folgt der letzte Angriff auf den Kern. Ihr habt gesiegt.

Glückwunsch. Ihr habt Kapitel 3 überlebt.


Kapitel 4: Ende der Hoffnung

Holprige Begrüßung:
Wenn ihr "sicher" gelandet seid, begebt ihr euch erstmal aus eurem Transportmittel. Eure erste Aufgabe ist es, ein ebenfalls abgestürztes Schiff zu finden. Dazu folgt ihr erstmal euren Begleitern. Lauft ihnen nach und springt dann auf den langen Korridor. Fahrt nun nach links. Ihr werdet apprubt von Omega Supreme begrüßt, der euch beschießt und verhindert, dass ihr weiter kommen könnt.
Nach einer gewissen Zeit wird Megatron euch auffordern zurück zu fahren. Nun gehts durch die Tür am anderen Ende des Korridors. Wartet bis Megatron die Tür aufsprengt und lauft dann in Sicherheit.
Erstmal habt ihr eine kleine Pause, bis plötzlich links und rechts aus der Tür schwer bewaffnete Feinde kommen. Mit Schild und schwerem Geschütz.
Wenn ihr alle Feinde ausgeschaltet habt, folgt ihr den beiden Kollegen durch die Tür links vom Eingang und lauscht dem Verrat von Starscream. Dann tretet ihr durch die Tür am anderen Ende des Ganges. Fahrt nun weiter und biegt am Ende rechts ab. Aktiviert den Lift und zerstört die drei Sperren links, rechts und in der Mitte am Aufzug.
Gegen Omega Supreme könnt ihr nun nichts machen, aber ihr könnt die zwei Sperren zerstören, die euch beim herunter "fahren" behindern.
Macht dies erneut und begebt euch dann nach rechts, um aus dem Aufzug herauszukommen. Lauft nun an Omega Supreme vorbei und springt über die Plattformen. Dann springt ihr runter und schreitet durch die Tür, hinter der euch bereits zwei Roboter erwarten.
Folgt dem Gang und verabschiedet euch von den Decepticons, die euch zur Hilfe eilen wollten. Danach müsst ihr auf Omegas Hand schießen, damit ihr nicht auch noch von ihm eingesaugt werdet. Wenn dies erledigt ist, bewegt ihr euch weiter und haltet euch rechts. Springt den Schacht herunter und erhaltet die neue Aufgabe, das Brücken-Terminal zu finden.

Das Brückenterminal:
Dafür folgt ihr euren Begleitern und schießt die Tür am Ende des Ganges auf. Ihr findet euch in einem großen Raum wieder, in dem ihr von allen Seiten beschoßen werdet.
Beachtet, dass ihr alle Feinde erledigen müsst, bevor es weiter gehen kann. Wenn ihr also alle pulverisiert habt, müsst ihr ( wenn ihr Soundwave spielt) auf die mittlere Plattform treten und die Konsole bedienen. Sogleich werden sich die Türen unten öffnen und weitere Autobots werden hineinstürzen.
Folgt nun dem Korridor aus dem die Feinde gekommen sind und wartet vor der Tür ( wenn ihr Megatron seit müsst ihr wieder nah an die Tür ran, um das Dunkle Energon zu benutzen. Dabei werden allerdings Strahlenkanonen aktiviert, die das Energon unterdrücken. Zerstört alle drei und ihr könnt durch die Tür.
Nun müsst ihr euch wieder als Fahrzeug fortbewegen. Weicht nun den Minen aus ( die rollenden Kugeln) und haltet euch links auf der Spur. Ihr werdet wieder freundlich von Robotern begrüßt. Dann müsst ihr die Treppe hoch. Es folgt eine Zwischensequenz.

Bevor ihr euch direkt ins Getümmel stürzt, solltet ihr nach links fahren und die ersten Feinde um die Ecke erledigen.
Dann fahrt ihr wieder zurück und schnappt euch das Scharfschützengewehr, mit dem ihr die Feinde auf der anderen Seite gezielt ausschalten könnt. Aber vergesst bloß nicht den riesigen Roboter, den Omega Supreme abgeworfen hat. Achtet auch auf Feuersalven des Roboters, die auch mal gezielt auf euch kommen könnten.
Aber sonst sollte dieser Riese kein Problem für euch darstellen, solange ihr ihn aus sicherer Entfernung befeuert.
Nachdem alle Feinde ausgeschaltet worden sind, könnt ihr euch durch das Tor begeben, das sich auf der anderen Seite befindet. Nun einfach nur dem Weg folgen bis Omega Supreme euch den Weh wegsprengt. Aber kein Problem. Weicht einfach vor dem Ende der Straße nach links aus und begebt euch durch das Tor, indem ihr es eintretet. Im Gang danach solltet ihr an dem Loch in der Wand auf feindliche Scharfschützen Acht geben.
Wenn ihr alle Feinde erledigt habt, bewegt ihr euch weiter und besiegt die nächsten Scharfschützen, die auf euch lauern. Dann geht die Treppe am Ende des Korridors hoch und durchschreitet die Tür. Nun müsst ihr links durch den Tunnel. VORSICHT. Ein Geschütz wartet bereits über euch, um euch auszuschalten.
Dann geht es nach links durch die Tür. Die gegnerischen Roboter werden sogleich von einem Energiestrahl verbrannt.
Nun müsst ihr aber auch durch den kleinen Abschnitt mit dem Energiestrahl durch. Wartet dazu einfach etwas und fahrt durch den Tunnel, wenn der Strahl erloschen ist. Eigentlich solltet ihr es ohne Probleme schaffen, durch die Tür links am Endpunkt des Strahles zu kommen, bevor er euch ebenfalls verkohlt.
Und als wäre das noch nicht genug, werdet ihr danach auch noch von fliegenden Autobots angegriffen. Ist dies erledigt, müsst ihr durch den nächsten Röhrentunnel mit Energiestrahl.
Wenn der Strahl erloschen ist, müsst ihr so schnell wie eben möglich in den ersten Raum rechts. Aktiviert dann am Ende des Raumes die Konsole und öffnet somit die Tür. Wenn der Strahl erneut erloschen ist, fahrt ihr nach rechts und seit nun aus dem Gefahrenbereich raus. Weiter gehts.
Fahrt weiter den Gang entlang und erhaltet die Aufgabe, die Brücke zu aktivieren. Lauft dazu durch das Tor und erledigt sämtliche Feindeshorden, die euch im Weg stehen.
Dann bedient ihr die Konsole rechts im Raum und öffnet somit die nächste Tür, hinter der sich wieder viele Gegnermassen befinden. Erneut müssen alle Feinde ausgeschaltet worden sein, damit man die Brücke aktivieren kann ( das Terminal ist links im Raum). Damit habt ihr die Brücke aktiviert. Nun müsst ihr zurück in den Raum, indem ihr die ersten Gegnerhorden angetroffen habt. Denn dort öffnet sich nun das Tor, welches vorher noch verschloßen war. Wenn ihr nicht mehr wisst, wo das Tor ist, folgt einfach euren Decepticons-Freunden oder lauft zur blauen Markierung, die sich nach einer Zeit bildet.

Über die Brücke:
Nun fahrt ihr einfach die Brücke entlang und weicht den Minen aus, die Omega Supreme für euch abwirft.
Nach einer gewissen Zeit müsst ihr etwas Slalom fahren, und zwar als Omega Supreme die Wege blockiert. Fahrt dazu erst links, haltet euch links und wechselt dann in die Mitte.
Dann wird der Tunnel zerstört, und ihr müsst springen.

Zu den Geschütztürmen:
Ihr erhaltet die neue Aufgabe zu den Geschütztürmen zu gehen.
Dazu nehmt ihr den Weg rechts. Schießt euch nun durch den Tunnel. VORSICHT. Die meisten Feinde sind wieder getarnt. Nutzt auch die Sprengfässer.
Nachdem diese Gegner ausgeschaltet sind, begebt ihr euch links in den Raum und erledigt die Nächsten. Dann begebt ihr euch rechts auf die Anhöhe, damit der Aufzug herunterfährt. Ihr werdet sogleich wieder von Gegnern begrüßt, die nun aber auch mit Schilden ausgerüstet sind.
Wenn alle Autobots erledigt sind, interagiert mit der Konsole am Aufzug.
Wenn ihr oben angekommen seit, geht ihr durch die Tür, erledigt die ersten Feinde und macht euch dann auf nach rechts die Rampe hoch. Säubert das gesamte Gebiet von Feinden und Geschützen. Seit aber auf der Hut vor dem großen Autobot in der Mitte. Wenn euch eine Salve seiner Raketen trifft, seit ihr schnell erledigt. Um das zu verhindern, könnt ihr auch Schutz in den Gängen hinter dem Korridor suchen, die euch und den Roboter mit einer Wand voneinander trennen. Wenn das erledigt ist, freut euch auf einen Kampf mit Omega Supreme.

Endboss: Omega Supreme
Um Omega Supreme überhaupt Schaden zufügen zu können, muss man eines der Geschütze nehmen, die überall auf der Plattform zu finden sind.
Achtet bei dem Kampf auf die Raketensalven und auf den Energiestrahl, den Omega Supreme auf die Geschütze herniederfahren lässt.
Habt ihr die Phase überstanden, erscheinen Aerialbots, die von euch vernichtet werden wollen. Währendessen könnt ihr Omega nicht attackieren.
Wenn ihr nun wieder alle Gegner ausgeschaltet habt, tritt Omega wieder in Erscheinung.
Und das Spiel beginnt wieder von vorne. Wieder beschießt er euch, lässt dem den Energiestrahl folgen und beschwört weitere Aerialbots, die euch angreifen.
Danach beschießt ihr ihn weiter mit euren Geschützen und schon bald sollte Omega Supreme vor eurer gewaltigen Power fliehen.

Glückwunsch. Kapitel 4 war kein Hindernis für euch.


Kapitel 5: Der letzte Hüter

Dieses Kapitel ist ein einziger Kampf gegen Omega Supreme.
In der ersten Phase des Kampfes wird Omega Supreme euch mit Sperrfeuer und Raketensalven begegnen. Sucht einfach links von eurem Startpunkt aus Deckung und beschießt Omega Supremes Geschütze.
Ist etwas Zeit vergangen, müsst ihr die Batterien, die Omega Supreme dazu nutzen könnte, sich neu zu verstärken, mit Dunklem Energon versetzen.
Dazu lauft ihr nach rechts und versetzt die erste Batterie mit Dunklem Energon. Wenn Omega die Kraft aus der Batterie eingesaugt hat, ist er verwundbar.
Nun müsst ihr wieder seinem Energiestrahl ausweichen un danach eine neue Battierie mit Dunklem Energon versetzen. Sie wird auf eurem Screen wieder als blaue Markierung angezeigt. Außerdem wird sie von Aerialbots beschützt. Zerstört sie und Omega Supreme wird erneut eine Batterie einsaugen und sich selber schwächen. Nun ist wieder der Zeitpunkt gekommen, Omega Supremes Geschütze wild zu beschießen. Achtet natürlich weiterhin auf sein Feuer und auf die erneut eintreffenden Aerialbots. Wenn Omega Supreme erneut von dem Dunklen Energon gequält wird, feuert erneut auf ihn und er wird das erste Mal einknicken.

Allerdings steht er wieder auf und nun müsst ihr auf seine schwächste Stelle feuern: Seine Brust. Achtet dabei wieder auf die Feuergewalt von Omega und wechselt die Deckung. Wenn Omega außerdem Raketen in die Höhe sendet, solltet ihr euch als Fahrzeug auf die andere Seite zu bewegen, denn dieser Feuer prasselt sonst auch auf euch hernieder. Achtet auch auf seinen Flammenwerfer.
Nach einigen Schüssen mit den Geschützen oder eurer Waffe sollte Omega Supreme besiegt sein.

Glückwunsch. Ihr habt Kapitel 5 und somit die Decepticons-Kampagne erfolgreich hinter euch gelassen.



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Action-Adventure
Entwickler: High Moon Studios
Release:
25.06.2010
25.06.2010
25.06.2010
25.06.2010
kein Termin
25.06.2010
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis