Kapitel 41: Sternenturm Tag - Komplettlösung & Spieletipps zu The Last Story - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Kapitel 26: Schloss Lazulis

Sagt Therius, dass ihr bereit seid zu gehen und folgt ihm. Nur wenige Augenblicke später beginnt das Schloss zu beben. Öffnet die Tür zur Verbindungsbrücke und seht euch die Katastrophe an.

Ihr habt nun auf der Verbindungsbrücke einen Speicherpunkt, nutzt ihn, bevor ihr weiter geht. Ziel ist es, die Kanone zu schützen. In eurer Gruppe befinden sich Dagran, Therius und Graf Arganan.

Hinter der zweiten Ecke bricht eine Gruppe Gurak durch die Decke. Fokussiert erst die Caster und kümmert euch dann um die Nahkämpfer, die Gegner sollten keinerlei Probleme darstellen. Geht dann die Treppe hinunter und folgt euren Freunden. Unten erwartet euch erneut eine Gegnergruppe, auch hier solltet ihr den Heiler zuerst angreifen, geht dann durch die Tür um den Grafen in Sicherheit zu geleiten.

Im Innenhof trefft ihr auf merkwürdige violette Särge, bekämpft sie jeweils einzeln, da sie schwarze Kreise auf dem Boden hinterlassen, wenn sie sterben. Diese Kreise verursachen großen Schaden. Geht dann zum Militärflügel.

Sagt eurem Magier er soll den Hexer angreifen und danach den Weg über euch zerstören, so könnt ihr die Bestie beschäftigen und schnell erledigen. Folgt dann dem Weg. Hier trefft ihr auf jede Menge violette Särge, greift sie von hinten an und ihr könnt sie schnell besiegen.

Dagran verlässt euch und ihr müsst ohne ihn weiter, es kämpfen jedoch einige Soldaten an eurer Seite. Während über euch die Decke einstürzt, werden eure Freunde verletzt. Ihr müsst allein weiter.

Sucht dann per Zielsuche den Boden ab um General Ashtar sterbend vorzufinden. Jirall findet euch und geht seiner Lieblinsgeschäftigung nach – euch ins Gefängnis zu werfen.



Kapitel 27: Schloss Lazulis. Verlies

Speichert erneut ab bevor ihr euch der Stimme von Dagran zuwendet. Wartet etwas ab und kurze Zeit später könnt ihr per Zielsuche Calista identifizieren. Folgt Calista in den Schlosshof. Ihr spielt Calista und müsst die Wachen einschläfern, sobald ihr entdeckt werdet, ist das Spiel vorbei und ihr findet euch im Verlies wieder um von vorn zu beginnen.

Habt ihr alle Wachen in den Schlaf geschickt, versucht die Tür zu öffnen um zu bemerken, dass sie verschlossen ist. Durchsucht die Wache neben der Treppe für den Schlüssel und alle anderen Wachen für Items.

Im Schloss sind unten 2 Wachen und oben patrouillieren zwei weitere, dann könnt ihr die Bibliothek betreten. Sucht direkt rechts von euch nach Mirania.

Einige Sequenzen später könnt ihr Dagran ansprechen, um erneut ins Schloss zu schleichen und Jiralls Zimmer zu durchsuchen. Vorher solltet ihr noch zu Horaces Laden gehen und eure Waffen und Rüstungen aufrüsten.



Kapitel 28: Schloss Lazulis: Schlosshof

Ihr findet euch im Schlosshof wieder und müsst an Wachen vorbeischleichen, sobald ihr entdeckt werdet, ist das Spiel vorbei. Nutzt Scherzbanen und lauft zur Mitte des Hofes. Lauft dann nach links und rennt schnell ins Schloss.

Geht im Schloss unbedingt rechts die Treppe hinauf, da ihr links eine Wache anlockt. Lauft oben vorsichtig nach links zu der bewachten Tür. Kurz vorher bittet euch Dagran zu warten, bis er die Wachen fortgeschickt hat. Folgt Dagran über die Brücke und betretet das Gebäude auf der anderen Seite wieder, hier nehmt ihr das Zimmer ganz rechts. Untersucht per Zielsuche den Tisch.

Sobald ihr aufsteht klopft es an der Tür und ihr führt ein Gespräch mit Therius. Lauft in die große Halle und sprecht mit Dagran um die Wahrheit zu erfahren.

Weiter geht es in der Taverne, sprecht einige Male mit Syrenne, bis sie kämpfen möchte. Wählt die Arenasaison 2! Ihr kämpt zu dritt, Zael, Syrenne und Lowell und habt ein dutzend Stufe 36 – 38 Gegner, darunter viele Schützen und Heiler.

Untersucht die Säule per Zielsuche und weist Lowell an sie einzureißen. Aktiviert Fokus und stellt euch blockend in den Brunnen um Lowell zu unterstützen und die Gegner abzulenken.

Stürmt dann rüber, zerstört die Heilkreise und tötet die Heiler, bevor ihr alle anderen Gegner tötet.

 

Sammelt die Items ein und geht in den nächsten Raum!

 

Hier trefft ihr auf einen Eis-Muruk Stufe 36. Rennt vor ihm weg, bis er sich anfängt zu drehen und rennt dann hinter eine Säule. Hat er seine Stacheln verschossen, lauft zu ihn und werft ihn um. Springt dann mit a auf ihn und stoßt ihm das Schwert in den Bauch. Wiederholt diese Schritte so lang, bis er tot ist.

 

In Raum 3 erwarten euch einige Reptidenelite, Heiler und Hexer, alle Stufe 36 bis 38. Tötet hier die Elite und widmet euch dann allen anderen Gegnern.

In Raum vier erwarten euch Lazulis-Ritter als Gegner. Die Gegner fallen jedoch freiwillig um, sobald ihr euch Ihnen nähert und die Menge buht euch aus. Ihr macht euch erneut auf den Weg in das Schloss. Begleitet die Ritter und sagt Lord Arganan, dass ihr bereit seid, sobald ihr die Basis leicht links von euch ausgemacht habt.



Kapitel 29: Schloss der Gurak

Hier kommt es nicht wirklich zu Kämpfen, folgt dem Weg und seht euch die Sequenzen an. Folgt einfach Syrenne, sie führt euch zur nächsten Sequenz. Im Thronsaal betretet ihr den Fahrstuhl und folgt oben dem Gang. Sprecht Therius an, der allein hinter einer Säule steht.

Öffnet dann die Tür neben dem Speicherpunkt und folgt dem Kind.

Zurück im Thronsaal trefft ihr auf zwei Oger, die die Soldaten angreifen. Ihr könnt sie durch Konterangriffe leicht besiegen. Nach einem weiteren Gespräch mit Therius findet ihr euch im Saal eures Schlosses wieder, wo Arganan den Erfolg feiert.

 



Kapitel 30: Schloss Lazulis: Große Halle

Ihr könnt beobachten wie Zael zum Ritter wird und ihm Calista als zukünftige Frau vorgestellt wird. Allerdings ist er unglücklich und es folgt direkt eine weitere Szene wo Zael mit Dagran auf der Brücke spricht.

Geht zurück zum Schloss und betretet es erneut. Ihr findet euch auf dem Balkon wieder, wo ihr Calista erstmals unterstützt habt. Ihr hört eine Stimme summen, folgt ihr. Geht in den Schlosshof und von dort aus in das Schlossgewölbe. Die Zielsuche lotst euch die Treppe in Ballsaal hoch. Weiter führt sie euch über die Verbindungsbrücke, bis ihr endlich im Schlosshof angelangt seid. Nehmt in der Mitte des Schlosshofs den Fahrstuhl hinab in das Schlossgewölbe. Lauft hier nach rechts und geht durch die große Tür.

Folgt dem Weg und ihr trefft auf Calista, welche vor einem blauen Leuchten steht und die Stimme ebenfalls hören kann. Tretet die Wand ein und ihr findet das Siegel. Lauft in das gleißende Licht hinein.



Kapitel 31: Ort der Mysterien

Calista und Therius begleiten euch. Folgt ihr der Treppe, trefft ihr auf eine kleine Energiekugel. Nutzt Fokus und blockt um euren Fokus dann zu entfesseln, so betäubt ihr die kleine Kugel und könnt sie angreifen. Weiter geht es die Treppe hinab. Einige Stufen tiefer habt ihr dieses Mal 4 oder 5 Energiekugeln gegen euch, geht wie gehabt vor und entfesselt euren Fokus um sie zu zerstören.

Auf der untersten Ebene kommen die Energiekugeln immer wieder nach, tötet sie so lange, bis das Portal sich öffnet und Therius euch hindurch schickt, per Kommandomodus könnt ihr Calista zum Heilen auffordern, wenn eure Gesundheit knapp wird.

Geht durch das Portal und lernt mehr über die Macht des Fremden. Einige Sequenzen später findet ihr euch in eurem Zimmer im Schloss wieder.

Verlasst das Schloss und geht in Arielas Taverne um nach Syrenne zu sehen, welche verstimmt ist, wie Lowell euch erzählt.

Wenn ihr das Schloss erneut betretet, werdet ihr darauf hingewiesen, dass die Vorbereitungen abgeschlossen sind. Außerdem wird euch gesagt, dass ihr das Schloss nicht mehr verlassen könnt. Wenn ihr noch Nebenquests erledigen wollt, dreht jetzt um, sonst macht euch auf den Weg in das große Finale.



Kapitel 32: Schloss Lazulis: Gemächer des Grafen

Seht euch per Zielsuche unten um, indem ihr das Schwert anwählt. Ihr erhaltet das Schwert aber verweigert den Schwur!

Therius schützt euch, während ihr den Raum verlasst. Geht über die Verbindungsbrücke zu Calistas Gemächern. Auf der Brücke trefft ihr auf Dagran, der euch aufhalten will.

Ihr müsst mit Calista vor dem Grafen fliehen. Lauft über die Verbindungsbrücke und die Treppe hinab. Lauft über den Schlosshof in den Militärflügel. Betretet den Fahrstuhl und fahrt nach oben, um die Kanone zu zerstören. Während ihr die Kanone zerschlagt, werdet ihr angegriffen.



Kapitel 33: Schloss Lazulis: Große Halle

Ihr spielt Lowell und müsst den Grafen über den Schlosshof zur Kanone im Militärflügel eskortieren.

Nutzt erst die Möglichkeit mit den Fähigkeiten von Lowell vertraut zu machen, indem ihr im Menü Status wählt und euch dann seine Details anseht. Lowell ist ein Eismagier und mit der A-Taste könnt ihr Eismagie wirken.

So könnt ihr euch im Innenhof um die Oger und die Fernkämpfer kümmern. Sind die Gegner besiegt, betretet den Militärflügel.

Nach der Zwischensequenz müsst ihr gegen einige Spinnen und Reptiden Stufe 40-42 antreten. Nutzt weiterhin eure Eismagie und die Gegner sollten ein Kinderspiel sein. Zerstört außerdem die Brücke im Hintergrund mit eurer Magie. Nutzt die Möglichkeit zum Speichern und fahrt dann mit dem Lift in den Kontrollraum.

Ihr steuert nun wieder Zael und Gegner strömen in den Raum. Nutzt eine defensive Haltung mit Fokus und lasst die Magier den Kampf für euch entscheiden.

Geht dann den Weg durch die Wand hinab.



Kapitel 34: Kanonenbasis

Nutzt den Speicherpunkt direkt vor euch und folgt dann dem Weg. Wenn ihr dem Weg folgt, trefft ihr auf 2 Gegner im Nitro-Zustand. Die Gegner sind zwar schnell, aber keine Gefahr. Außerdem habt ihr einen starken Stufe 44 Gegner auf dem Weg, hier hilft euch der Ausfallschlag zum Sieg, setzt dann euren Weg fort.

Eine Etage tiefer tefft ihr auf weitere Reptiden die Stufe 42 bis Stufe 46 sind. Die Kampf kann ohne Technik sehr schwer werden. Lasst Calista die Barriere nutzen und Mirania Wald auf Heiler und Hexer und ihr solltet ein leichtes Spiel haben die Gegner zu besiegen.

Wieder eine Etage tiefer sind 2 Gruppen mit Hexer und Heiler auf Stufe 42 bis 44, als Unterstützung haben sie jede Menge Nahkämpfer. Wagt euch nur mit Calistas Barriere nach vorn und verhaltet euch sonst sehr defensiv. Wenn möglich wirbelt ihre Kreise auf um euch zusätzlich zu schützen. Dreht um, sobald der Schutz abläuft um ihn aufzufrischen.

Geht ihr die nächste Treppe hinab, wartet unten eine Schatztruhe auf euch. Geht durch die Tür und dann geradeaus, für eine weitere Truhe, erst danach solltet ihr euren Freunden die Treppe hinab folgen.

Syrenne und Mirania verlassen die Gruppe, um weitere Gegnerwellen aufzuhalten. Eine Etage tiefer trefft ihr auf Zoran, nutzt die Gelegenheit um Waffen und Rüstungen zu optimieren. Speichert dann unbedingt ab.



Boss: Berith

Zu Beginn des Kampfes hat Berith einen Schutzschild um sich, schlagt so lange darauf ein, bis er kaputt geht. Sobald das Schild kaputt ist, stellt Calista auf Licht um und kämpft weiter gegen den Gegner, der sich in dieser Phase durch den Raum teleportiert. Nutzt Sturm um ihm zu folgen. Habt ihr eine Weile durchgehalten, kommen eure Freunde dazu und Calista darf dauerhaft heilen. Der Kampf sollte nun sehr schnell vorbei sein. Samelt die Chaosklinge auf und verlasst den Raum.

 

Geht nicht durch das große Tor, sondern erst durch die kleine Tür links, um einige Schätze einzusammeln. Danach geht es durch das große Haupttor weiter.

Speichert und geht durch das Portal.

 

 

Boss: Mitras

 

 

Greift den Gegner nicht in der Luft an, da ihr sonst Arganan tötet! Nutzt den Komandomodus und lasst Mirania Wald wirken und wirbelt den Kreis auf. Schlagt danach mit allem was ihr habt auf den Drachen ein!

Sobald der Drache wieder in die Luft geht, nutzt erneut Wald und wirbelt den Kreis auf. Lasst euch nicht zu lang Zeit, da der Luftangriff des Drachen enormen Schaden anrichtet!



Kapitel 35: Lazulis Hafen

Ihr steuert wieder Zael und seid mit Yurick, Mirania und Syrenne unterwegs. Speichert direkt rechts von euch ab und folgt dem linear gehaltenen Weg.

Einige Gegner greifen euch an. Sucht per Zielsuche rechts oben die Dächer ab und weist Yurick an, sich um die Fernkämpfer zu kümmern, so solltet ihr einen recht einfachen Kampf haben.

Nun greift euch eine Gruppe Wyrm an, beschießt sie mit dem Exposionspfeilen, so wie der Ritter es vor euch getan hat und sie sind ein Kinderspiel.

Die Gurak-Soldaten können eure Freunde erledigen, während ihr euch weiter auf die Wyrm konzentriert.

Speichert erneut und durchsucht das Gebiet nach Kisten!

 

Folgt dem Weg über den Steg.

 

Ihr trefft nun auf einen Schatten-Muruk.

Nur ein weiterer Vertreter der Muruk-Horde. Wartet seinen Stachelwirbel ab, stoßt ihn mit A um und springt auf ihn, um ihm den Rest zu geben.

Werdet ihr von einen eurer Gruppenmitglieder angegriffen, wirbelt einen Heilkreis auf, um ihn zur Besinnung zu bringen!

 

Lasst danach Yurick die Tür zerstören, die ihr zuvor per Zielsuche gefunden habt. Währt solange die Feinde ab, bis Yurick das Tor gesprengt hat.

Lauft dann zu Therius und verteidigt ihn. Aus allen Richtungen strömen Gurak heran, sobald die Gruppe von Heilern und Hexern auftaucht, solltet ihr euch auf sie fokussieren, bevor ihr euch wieder den übrigen Gegnern widmet.

Nehmt danach den Schlüssel von Therius und eilt in Richtung Kanalisation. Folgt euren Freunden und öffnet die Truhen vor der Tür, bevor ihr sie öffnet.

Im Eingangsbereich der Kanalisation könnt ihr speichern, schmieden, entfluchen und Erledigungen tätigen. Ihr könnt jetzt auch Gnomensilber und Gnomenkupfer kaufen!

Sprecht unbedingt auch mit den Kindern, die Geschenke für euch haben!

 

Seid ihr fertig mit aufrüsten und dem Auffüllen von Pfeilen und Co. Geht durch die Tür in die Kanalisation! Horace gibt euch noch einen Beschwörungsstein, mit dem ihr ihn rufen könnt, bevor ihr endlich die Kanalisation erkunden dürft.



Kapitel 36 – Die Kanalisation

Folgt dem Weg bis zur Kreuzung und geht dort erst einmal geradeaus, um die Truhe zu öffnen. Links von euch seht ihr eine Wasserkrabbe. Solang sie im Wasser ist, heilt sie sich sofort wieder, lauft also mit ihr auf die andere Seite der Kreuzung, wo ihr wieder festen Boden unter den Füßen habt, hier könnt ihr sie problemlos besiegen.

Auch die Krabben, die durch die Wand brechen solltet ihr auf festem Boden bekämpfen. Sie versuchen zwar ins Wasser zu laufen, wartet einfach bis sie zurückkommen bzw. lockt sie mit Fokus zurück! Sind alle Gegner besiegt, lauft dorthin, wo die erste Krabbe stand und plündert die Truhen! Wenn ihr wollt, trainiert noch etwas am Beschwörungskreis, bevor ihr weitergeht. Geht zurück zu dem Loch, aus dem die Krabben kamen, aber klettert nicht durch sondern dreht euch um, gegenüber ist ein weiteres dieser Löcher in der Wand, klettert hier hindurch. Hier könnt ihr Horace beschwören und findet 2 Truhen!

Kriecht dann durch das durch die Krabben entstandene Loch und folgt dem Weg! Nutzt den Speicherpunkt, bevor ihr die Treppen hinauf geht.

Hier erwarten euch einige Krabben, die sobald sie schwer verletzt sind versuchen ins Wasser zu laufen. Schneidet Ihnen den Weg ab und sie sollten ein leichtes Spiel sein. Durchsucht den Raum dann ganz genau nach Truhen. Ihr solltet 4 Stück finden, in jeder Ecke eine Truhe.

Nehmt dann den Ausgang und biegt direkt 2-mal rechts ab, um 2 weitere Truhen zu finden. Ihr merkt, dass ihr im Kreis lauft. Ignoriert einfach erstmal die Aussagen und geht wieder in den großen Raum, wo die 4 Truhen standen. Speichert zuvor an der Treppe jedoch ab!



Bosse: Nebirus und Terrorspinne

Ein Boss, den ihr noch aus dem verwunschenen Herrenhaus kennen solltet. Nutzt eure Silberpfeile und macht ihn verwundbar. Eine gut ausgerüstete Gruppe auf Stufe 50 tötet ihn direkt in der ersten Verwundbarkeitsphase. Stirbt er nicht in der ersten Phase, beschwört er Skelette, welche neue Silberpfeile fallen lassen und ihr könnt ihn erneut durch einen Silberpfeil verwundbar machen!

 

In der Halle hat sich ein neues Tor geöffnet, durch welches ihr nun gehen könnt! Öffnet die Truhe am Speicherpunkt und speichert dann ab, bevor ihr auf die Brücke geht. Hier erwartet euch der nächste Gegner, die Terrorspinne.

Sucht die Decke ab, während ihr auf der Brücke steht, und der Kampf beginnt. Ihr könnt die Spinne nicht von vorn bekämpfen. Nutzt mit Zael Fokus und dreht sie von euren Freunden weg, so dass diese ihr Hinterteil bearbeiten können.

Ist die Spinne auf 50%, stürzt die Wand ein und Guraks stürmen in den Raum. Konzentriert euch weiter auf die Spinne und tötet Sie so schnell wie möglich!

Außerdem solltet ihr die Feuerkreise aufwirbeln um so viel Flächenschaden wie möglich anzurichten!

Betretet noch nicht den Durchgang, sondern seht euch im Raum um, hier ist nun ein weiterer Horace-Beschwörungskreis. Nutzt die neu gefundenen Gegenstände zum aufrüsten, bevor ihr weitergeht.



Kapitel 37: Festungsinsel

Lauft einfach den Weg s lange entlang, bis Syrenne vor einer Wache warnt. Diese hat ein Schutzschild, welches vor physischen Angriffen schützt. Werft Fokus an, und lasst eure Magier die Barriere zerstören und tötet die Wache dann schnellstmöglich! Sehr hilfreich ist hier ein Hexentöterpfeil, der den Gegner sofort umbringt.

Außerdem warten ein weiterer Horacekreis und eine Truhe, die ihr öffnen solltet, bevor ihr weiter geht. Geht ihr zurück zur Kreuzung, findet ihr dort noch 2 weitere Truhen!

Im nächsten Raum seht ihr riesige Oger und Arbeiter ihr Werk verrichten. Ihr könnt wählen ob ihr kämpfen oder schleichen wollt. Wenn ihr schleicht, drückt immer kurz die A-Taste, wenn die Wache wegsieht. Kämpfe bringen euch aber Erfahrung und Gegenstände. Wenn ihr kämpft, sagt euren Magiern, sie sollen die Barriere angreifen und kümmert euch derweil um die Oger. Ihr bekommt eine Warnung, wenn die Barriere schwach ist, und ihr auf die Wache schießen könnt.

Greift die Gegner normal an und zerschlagt sie einfach. Aus dem Aufzug stürmen Gegner die Explosionspfeile auf euch schießen, konzentriert euch auf Sie, sonst kann eure Gruppe sehr schnell umfallen.

Nehmt dann den Aufzug nach oben auf die zweite Ebene. Auch hier könnt ihr schleichen oder kämpfen, wenn ihr kämpft, lasst wieder eure Magier die Barrieren zerstören und nutzt dann Hexentöterpfeile. Ist die erste Gruppe tot, taucht eine zweite oberhalb der Leitern auf. Hier könnt ihr jedoch auch die an der Decke hängenden Eiszapfen hinabschießen lassen!

Sammelt die Beute ein und fahrt zur fünften Ebene. Plündert die Truhen und nutzt den Speicherpunkt, bevor es weiter geht. Ihr findet euch auf einer riesigen Brücke wieder. Auch hier müsst ihr eure Magier anweisen die Barriere zu zerstören und dann mit einem Hexentöterpfeil den Wächter töten, bevor ihr voran kommt. Eure Gegner sind mittlerweile Stufe 50! Unterstützend könnt ihr die herumliegenden Bomben nutzen. Ist der Kampf vorbei, stürzt die Decke ein und die Gruppe wird getrennt.

Plündert die beiden Truhen vor dem Aufzug und fahrt dann zur neunten Ebene. Auch hier könnt ihr direkt rechts eine Truhe öffnen. Während des Kampfes hört ihr Syrenne schreien. Ihr könnt sie entweder direkt befreien und sie kämpft mit, oder bis nach dem Kampf damit warten. Die Särge sind anfällig gegen Calistas Lichtmagie! Öffnet das Tor neben der Schatztruhe bevor ihr weitergeht, um Lowell wiederzufinden!

Folgt dann dem normale Weg und ihr seht euch in einem Raum voller Stufe 51 Guraks, etwa 10-15 Stück! Auch hier ist es wichtig, die Barriere zu zerstören, bevor ihr die Guraks einen nach dem Anderen töten könnt. Während des Kampfes stoßen eure Freunde wieder zu euch, und ihr seid komplett!

Vor dem nächsten Aufzug ist ein weiterer Horace-Kreis, nutzt ihn und rüstet auf. Speichert dann und nehmt den Fahrstuhl nach oben, nachdem ihr die 3 Truhen geöffnet habt. Ihr landet auf der 24. Ebene. Ihr habt wieder eine Brücke, sobald ihr in der Mitte steht, werdet ihr angegriffen.



Bosse: Zepha und Zesha

Zepha ist der Magier und Zesha der Nahkämpfer. Sucht euch einen der beiden Aus und greift an, ihr müsst nur Einen besiegen. Der Magier hat eine farbige Barriere vor sich, wählt den Kommandomodus und nutzt die Magie, die die gleiche Farbe der Barriere hat:

 

Gelb: Calista: Licht

Grün: Mirania: Wald

Rot: Yurick: Feuer

Blau: Lowell: Eis

Zepha ist sehr viel leichter zu besiegen, also nutzt einfach immer per Kommandomodus die richtige Farbe und schlagt dann auf ihn ein!

Bevor ihr durch das Tor geht, sammelt erst die Truhen im Kreis ein! Ihr solltet 3 Stück finden. Rüstet auf und speichert, bevor ihr durch das magische Portal tretet.



Boss: Wächterbestie Atar

Weicht der Bestie so lange aus, bis eure Freunde zu euch stoßen. Lauft aus den Kreisen am Boden heraus und bewegt euch die ganze Zeit.

Nun könnt ihr Mirania wieder anweisen, Wald oder einen Naturzauber zu nutzen. Wirbelt den Kreis auf und der Drache landet.

Hat Atar nur noch etwa 50% Leben, sagt euch Calista, dass sie eine eigene Wächterbestie rufen kann dies könnt ihr im Kommandomodus anweisen, wenn ihr möchtet, so verliert Atar seine Fähigkeit zu fliegen.



Kapitel 38: Wütendes Meer und Boss Jirall

Schwimmt einfach nur geradeaus und seht euch die Sequenzen an. Nach der dritten Sequenz seht ihr ein Schiff, welches ihr per Zielsuche finden müsst.

Auf dem Schiff müsst ihr links von euch nach Jirall suchen. Der Kampf gegen Jirall wird ein Duell, da Zael im allein gegenübersteht. Nutzt die Deckung um den Ausfallschlag einzusetzen, so habt ihr Jirall sehr schnell auf 75%, hier kommt es zur ersten Sequenz, ihr müsst den Stick nach unten, oben und links wenden. Danach geht der Kampf normal weiter, nutzt den Ausfallschlag oder versucht euch am Konter, wenn das Timing klappt.

Der Ausfallschlag hat den Vorteil, dass Jirall einige Sekunden am Boden liegen bleibt, in denen ihr auf ihn einschlagen könnt. Bei etwa 30% kommt es zu einer weiteren Sequenz, wo ihr ebenso die A-Taste drücken müsst. Danach müsst ihr es nur noch zu Ende bringen, auch hier hilft die Ausfallschlag-Taktik sehr gut. Steigt Jirall hoch in die Luft, müsst ihr so schnell wie möglich ausweichen, sonst saugt euch Jiral das Leben aus!

In eurem Inventar findet ihr nun die Waffe: Imperator, welche jedoch verflucht ist.



Kapitel 39: Reptidenhöhle, zweiter Besuch

 

Nutzt direkt die Zielsuche und seht euch das Gurak-Schiff an, bevor ihr durch den Torbogen lauft. Vorher solltet ihr jedoch noch die Truhe am Wasser öffnen. Hinter einer Mauer sind 3 weitere Truhen, nun geht es aber durch den Torbogen! Überprüft die Wand am Ende der Treppen und sie fährt hoch, so könnt ihr dem Weg folgen. Biegt direkt rechts ab, um eine weitere Truhe zu finden. Auf dem Weg findet ihr in einer Felsspalte einen weiteren Schatz.

Die Gruppe könnt ihr wie gewohnt bekämpfen, lauft jedoch nicht hin, sondern kämpft aus sicherer Entfernung, bis die Decke einstürzt. Sucht dann rechts die Wand ab, wo Zael Wind spürt. Prüft die Wand und ihr könnt euch zwischen den Felsen durchquetschen.

Eine Geheimtür später landet ihr in einem großen Raum voller Gegner, nehmt Hexentöterpfeile und schaltet alle Hexer aus, bevor ihr euch um den Rest kümmert!  Außerdem können euch die Gegner mit Tod belegen.

Folgt dann einfach dem langen Weg, bis es zu einer Zwischensequenz kommt, wo das letzte Siegel gebrochen wird. Nutzt im folgenden Raum den Speicherpunkt, schmiedet noch etwas und trainiert. Außerdem findet ihr in den Ecken Truhen.

Hebt euch den Speicherpunkt gut auf, falls ihr den Endgegner nicht schafft, dass ihr hier neu laden könnt, um noch etwas zu trainieren. Seid ihr bereit, folgt dem Weg. Lauft zur Geheimtür unter dem leuchtend blauen Sigel. Vor dem magischen Tor trefft ihr auf eine Steinstatue, welche Zael den Kopf verdreht.

Zael kämpft gegen Soldaten, die er besiegen muss, welche aber eigentlich seine Freunde sind. Ihr müsst sie dennoch alle bekämpfen.

Wieder bei Besinnung müsst ihr noch Yurick besiegen, dessen Geist auch vernebelt ist.



Bosskampf: Letzter Kokon

Zu Beginn müsst ihr einfach nur überleben, da ihr sonst nichts tun könnt, alle Angriffe sind zwecklos. Sind alle 1-2mal gestorben, nutzt Miranias Fähigkeit: Wiederbelebung, um Ihnen ein leben zurückzugeben. Überlebt so lange, bis der Gegner auf einer Säule steht und nutzt dann den Zielmodus, um euren Freunden zu sagen, dass sie die Säule einstürzen sollen und nutzt selbst den Konter. Ist die Säule zerstört, liegt der Gegner einige Momente regungslos am Boden, greift ihn nun an, mit allem was ihr habt.

Nach einer Weile erhebt er sich und das Spiel geht von vorn los. Wiederholt das Spiel, bis er noch 50% Leben hat.

Nun geht es auf eine neue Ebene und euer Gegner hat wieder 100% Leben. Rennt eine Weile vor ihm weg und seht euch im Raum um, in der Mitte schwebt ein großes Schwert. Lockt den Gegner auf den Altar und schießt auf das Schwert um ihm so den Rest zu geben. Verfehlt das Schwert, nutzt die Feuerkreise und wirbelt sie auf, um einen Abwehrbruch zu erzeugen, so könnt ihr den Gegner auf herkömmliche Weise erledigen.  Als Belohnung erhaltet ihr Nachtmahr.

 

Öffnet nun die Truhen rechts im Raum und schmiedet bei Horace, bevor ihr durch das Tor tretet!



Kapitel 40: Die letzte Welt/ Zwischenbosse

Tretet ihr durch das Portal, steht euch direkt Berith gegenüber, als erste Herausforderung.

Berith teilt sich durch 3 und wir müssen die Schutzschilde zerstören. Nutzt Fokus und stellt euch in den Heilkreis, während eure Gruppe die Schilde zerstört. Falsche Klone explodieren und richten böse Schaden an. Zerschlagt die Schilde, bis ihr den richtigen Berith habt.

Nun solltet ihr alles geben, was ihr habt um möglichst viel Schaden anzurichten!

Nach zwei Phasen etwa habt ihr ihn besiegt und erhaltet wieder eine Waffe. Außerdem habt ihr 3 Treppen vor euch.

Die Gruppe teilt sich und jede Minigruppe hat einen Kampf vor sich.

Ihr beginnt mit Syrenne und Lowell während ihr Syrenne steuert. Tötet die Gegner bis 2 Bestien durch die Wand stürmen.

Das Szenario wechselt zu Yurick. Wartet, bis die Gegner geschossen haben und nutzt dann Magie. Sind alle 3 tot, geht es eine Ebene tiefer. Hier warten 2 weitere Gegner, die jedoch 2 Salven benötigen, bis es noch tiefer geht. Hier folgen 3 Gegner im Nahkampf die jedoch nach 2 Schlägen tot sind.

Weiter geht es mit Lowell und Syrenne, die Golems gegenüberstehen. Kämpft zuerst gegen die Golems! Ist ein Golem tot, reaktiviert ihn und er unterstützt euch! So könnt ihr den Kampf leicht gewinnen.

Ist das erledigt, ist Yurick wieder dran.

Tötet immer erst den Nahkämpfer bei euch und dann mit Magie einen der Gegner am Rand.

Ihr landet wieder bei Syrenne und Lowell, rennt so lange am Außenkreis entlang, bis eine Tür aufgeht, Hauptsache ist, ihr bleibt nicht stehen, sonst treffen euch die Strahlen. Ist die Tür offen, rennt hindurch!

Speichert nun ab, bevor die Szene zu Mirania und Zael wechselt. Die Beiden treffen auf Zepha, den Magier.

Lasst Mirania einen Heilkreis zaubern und stellt euch hinein, während ihr die Gurak tötet und kümmert euch danach um Zepha. Rennt in den Kreis und dann zu Zepha, schlagt auf ihn ein und rennt zurück in den Kreis. Nach einer Weile baut er eine grüne Barriere auf, diese muss Mirania erst entfernen, bevor es weitergehen kann.

Nach einer Weile wechselt die Barriere auf rot. Stellt Mirania per Kommandomodus wieder auf Heilung um, während ihr auf Yurick wartet. Da ihr immer nur einen Schlag tätigen könnt, solltet ihr in Deckung gehen und den Ausfallschlag nutzen u maximalen Schaden anzurichten. Sagt euren Freunden per Kommandomodus immer, welche Magie sie nutzen und Zepha ist schnell tot.

 

Als nächstes taucht Zesha auf.

Greift ihn nur per Ausfallschlag an, da er sehr hart zuschlägt. Alternativ lauft hinter ihn und schlagt ihn in den Rücken. Nach einer Weile kommen Lowell und Syrenne hinzu.

Liegt Zesha am Boden, tauchen Phantomkrieger auf, die ihr bekämpfen müsst.  Während die anderen kämpfen, müsst ihr zur Tür am Ende der Brücke laufen, um Calista zu retten.

Nutzt den Beschwörungskreis, wenn ihr mögt um gegen Golems zu kämpfen. Ihr kämpft hier allerdings allein! Die Gegner sind mit 1-2 Schlägen tot, es lohnt sich hier bis Stufe 65 zu leveln.



Boss Zangurak

Sucht rechts von euch und ihr seht Calista am Boden liegen. Zu Beginn steht ihr Zangurak allein gegenüber. Kämpft in der Mitte und prägt euch seine Bewegungen ein. Nach 10-15 Schlägen sollte er besiegt sein, wenn ihr eure Waffe aufgerüstet habt. Sonst kontert und weicht ihm aus, bis er besiegt ist.

In Phase 2 ruft er eine Macht zu sich, die Macht seines Fremden. Calista wird euch jetzt jedoch zur Seite gestellt.

Hier müsst ihr ihm sein Schwert abnehmen, nachdem er es geworfen hat! Sobald eure Freunde rufen, lauft zur blau leuchtenden Tür und öffnet sie.

Nutzt Fokus und blockt so lange, bis er sein Schwert auf euch schleudert und hebt es schnell mit A auf.  Jetzt müsst ihr immer einen Schlag landen und wegrollen, sonst nimmt er euch das Schwert wieder ab. Ist die Barriere zerstört, könnt ihr ihn weiter mit seinem oder nun mit eurer eigenen Waffe angreifen.

Folgt dann dem Arm und seht dem Endgegner ins Auge. Bevor ihr ihm folgt, solltet ihr euch umdrehen und noch ein wenig trainieren, bevor ihr ihm endgültigen in den finalen Kampf folgt!

Jeder in der Gruppe sollte mindestens Stufe 60 sein, bevor ihr durch das Tor geht! Speichert dann noch einmal ab, falls ihr zu schwach für den Endkampf seid, könnt ihr so neu laden und noch trainieren, geht dann dem Endboss entgegen!



Finaler Kampf: Endboss

Lauft über die schwebenden Steine und in die Tür in einen Raum, der vollkommen düster ist. In der menschlichen Form braucht ihr nur auf euren Gegner einschlagen und zwischendurch in die Heilkreise laufen. Wenn ihr die Feuerkreise aufwirbelt, schwächt ihr seine Rüstung und er verliert schneller an Leben.

Die Dämonenform ist deutlich schwieriger. Habt ihr sein Leben zum ersten Mal auf 0% gesenkt, verwandelt er sich.

Kämpft so weiter, aber achtet darauf, euch regelmäßig zu heilen, vor allem wenn ihr unter Abwehrbruch leidet! Nach einer Weile erhält euer Gegner eine schützende Hülle. Gwht in den Kommandomodus und weist Yurick an, den Urknall auszuführen, so wird die Barriere entfernt und ihr solltet mit allem was ihr habt angreifen. Wirbelt vor allem auch die Feuerkreise auf um einen Rüstungsbruch zu erzielen!

Habt ihr den Zustand Tod, müsst ihr einen Heilkreis aufwirbeln, um ihn aufzuheben. Kämpft so beständig gegen Dagran, bis seine Lebenspunkte auf 0 sinken. Wenn er sich in die Luft erhebt, geht irgendwo schnell in Deckung!

 

Nun wechselt er in die zweite Dämonenform und hat wieder volles Leben. Er haut stärker zu und hebt euch in die Luft um euch zu Boden zu schleudern, geschieht das, seid ihr tot. Rüttelt den Stick um euch zu befreien und greift ihn erneut an. Es ist wichtig die Feuerkreise aufzuwirbeln um seine Abwehr zu schwächen. Nutzt außerdem Spezialattacken um ihn stark zu schwächen und greift mit Allem an, was ihr habt, nutzt alle Spezialfähigkeiten da dies die letzte Phase ist!

Schwebt der Boss in der Luft, klettert auf die Würfel und beendet es durch einen Wandsprung!

Auf dem Weg nach draußen müsst ihr euch noch einiger kleiner Gegner erwehren und rennen was das Zeug hält!



Kapitel 41: Sternenturm Tag

Speichert rechts von euch und sprecht dann mit euren Freunden. Sprecht zuletzt mit Calista und sagt ihr, dass ihr anfangen möchtet.


Schickt mit Calista zusammen das Fremde zurück, wo es herkam.



Kapitel 42: Mausoleum der Arganan

Ihr findet euch in der Halle des Schlosses wieder. Lauft in Calistas Raum. Nutzt den Suchmodus und seht euch das Bild an der Wand an. Sagt nun zu Calista, dass ihr sofort gehen möchtet, und ihr findet euch im Mausoleum wieder.

Ihr seid mit Calista allein unterwegs, eure Gegner treten in 5er-Gruppen auf und sind etwa Stufe 61. Entledigt euch erst der Hexer und kümmert euch dann um die Nahkämpfer.

Geht durch die große Tür rechts und ihr habt die nächste Gruppe vor euch. Tötet den Protektor, indem ihr um sein Schild mit Calistas Hilfe oder den Bomben zerstört, danach könnt ihr euch um den Hexer, den Alchimisten und den Rest kümmern.

Kaum ist der Raum leer tauchen weitere Gegner durch die Wände auf, in die sie Löcher schlagen, hier könnt ihr euch einfach durchmetzeln, da sie kaum Schwierigkeiten bereiten.

Sammelt die Truhen in den Nebenräumen ein und geht in den Innenhof. Wählt hier per Zielsuche die Mauer im Hintergrund und sagt Calista, sie soll sie zerstören. Lenkt ihr in der Zeit die Gegner durch Fokus ab!

Auch in den nächsten beiden Räumen gibt es einfache Gegnerwellen. Im zweiten Raum findet Calista ein Loch im Boden, springt hinunter.

 

Unten müsst ihr erneut die Decke absuchen, und findet dort die goldene Witwe vor.

Legt den Spinnentöter an und greift sie an, wenn sie Spinnennetze auswirft um euch zu fressen, lasst sie gewähren. So verschlingt sie euch und ihr könnt sie aus ihrem Magen heraus angreifen, was enormen Schaden zufügt.

Wenn zwischendurch die Magier und Schützen auftaucht, tötet Diese schnellstmöglich, um zu verhindern, dass sie euch durch Flächenschaden töten.

Öffnet dann das Mausoleum und geht die Treppen hinauf.

 



Kapitel 43: Verseuchte Höhle

Lauft zu Horace in seine Schmiede, um das nächste Kapitel zu starten! Ihr erhaltet dann eine Eilbotschaft und einen Ring von Horace. Nehmt an und ihr findet euch in der verseuchten Höhle wieder!

Dieses Mal seid ihr aber in der kompletten Gruppe unterwegs.

Lauft in den ersten Raum und tötet die Reptiden, die sich gegenseitig bekämpfen. Im nächsten Raum befindet sich auch ein Oger in der Gruppe, welcher sehr hart zuschlägt. Kümmert euch erst um die Hexer und dann um den Oger.

Überprüft mit Horaces Ring jeden Raum, um geheime Eingänge zu finden, wo ihr weitere Schätze einsammeln könnt.  So findet ihr auch die versteckte Tür.

Folgt dem Gang und ihr landet in einem großen Raum voller Wasser. Lauft zur Mitte und nutzt den Mechanismus, um die Plattform nach oben zu bringen, so kommt ihr zu der Tür oberhalb. Schwimmt zum Ausgang!

Im nächsten Raum erwarten euch Oger und Kampfkatzen, wirbelt eure Feuerkreise auf und kämpft defensiv. Habt ihr sie besiegt, folgt euren Freunden.

Im Scherzbananenraum müsst ihr 100 Gegner um die Wette töten, bevor ihr weiter könnt.

Lauft dann weiter und öffnet das Tor zum Schrein, wo das Wasser violett ist. Lauft direkt nach unten durch zu den Schätzen, die ihr früher bereits gesehen habt. Lauft in den runden Raum und sucht mit Horaces Ring die Wände nach der Geheimtür ab! Plündert dann alle Schätze, bis ihr den Schreinschlüssel findet und verlasst den Raum, indem ihr die verschlossene Tür damit öffnet.

 

Speichert ab und macht euch auf einen härteren Kampf gefasst.

 

Berserker-Krake

 

Zerschlagt zu Beginn alle Tentakel und die Krake selbst taucht auf. Ist die Krake da, stellt Lowell auf Berserker, sonst heilt er den Gegner und nutzt dann Wandsprünge und Kombiangriffe, um ihr den Rest zu geben. Nutzt Wandsprünge, um sie sehr schnell zu besiegen, da Zael ihr so bis zu 30% Leben abziehen kann und bleibt um jeden Preis aus den schwarzen Kreisen heraus!



Kapitel 43: Sternenturm Nacht

Lauft nun zu Arielas Taverne! Ariela sagt euch, dass Lowell euch am Schlossplatz erwartet, also lauft hin um ihn zu suchen. Sobald ihr am Farbmischer vorbeilauft, kommt es zu einer Sequenz und ihr seht Dagran, welcher sich als Lowell entpuppt.

Sagt ja, wenn er fragt, ob ihr euch das Projekt ansehen wollt.

Am Sternenturm müsst ihr nur noch Calistas Stern am Himmel suchen und könnt dann den Abspann genießen.

Nun habt ihr auch die letzten Geheimnisse des Spiels entdeckt! Ihr könnt das Siel nun außerdem im New Game+ Modus starten.




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Inhaltsverzeichnis