- Boss Moldoghad - Komplettlösung & Spieletipps zu The Legend of Zelda: Skyward Sword - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

- Ranelle-Mine

Ihr landet auf einer Säule. Klettert über die Leiter nach unten und schaut zunächst auf die Rückseite, wo ein
Block versteckt ist, den ihr mit dem aufgeladenen Schwert aktivieren könnt. Geht danach den Weg entlang und springt die Stufen nach unten, bis euch eine Lore den Weg versperrt. Schiebt sie bis über die
Kante, springt nach unten, zieht die Lore ein Stück von der Wand weg und schiebt sie zur anderen Seite,
damit ihr da nach oben klettern könnt. Kleiner Tipp für die gelben Schleimgegner: Nur mit dem Schwert
zuschlagen, wenn sie gerade nicht elektrisch britzeln, ansonsten Abstand halten!
Lauft an der nächsten Lore links vorbei und auf die Lichtung. Aktiviert den Stein in der Mitte mit dem Schwert
um die Zeit in der Umgebung zurückzudrehen. Geht dann ein Stück zurück, schiebt die Lore, an der ihr vorbei
gekommen seid über die Zeitgrenze und springt auf um damit durch eines der Tore zu fahren.
Sprengt im neuen Raum links die Steinhaufen weg um einen weiteren Zeitkristall freizulegen. Aktiviert ihn mit
dem Schwert und werft dann eine Bombe in den Korb an der Steinplatte, die euch den Weg versperrt. Die
Platte kippt raus und es geht weiter. Sprintet über den Sand zur kleinen Insel links und sprengt von dort die
Steinplatte aus der Wand. Macht das gleiche mit der nächsten und auch gegenüber, wo ihr in einen geheimen
Raum kriechen könnt. Erledigt noch die vierte und lauft zurück um nochmal Bomben zu holen. Danach gehts weiter in einen größeren Raum mit ähnlichen Monstern im Treibsand wie ihr sie bereits aus dem Vulkan
von der Lava kennt. Benutzt auch hier Bomben um sie zu erledigen und sprintet wieder über den Sand um auf
die andere Seite zu kommen.
Zieht dort schon mal rechts die Lore von der Wand weg bis zum Ende vom Gleisstück. Geht die Steigung nach
oben und nach links, wo ihr wieder Treibsand findet. Rollt dort rechts neben dem Steinhaufen im Sand Bomben
nach unten, bis ein weiterer Zeitkristall freigelegt ist. Schickt eine weitere Bombe hinterher um den Kristall zu
aktivieren. Lauft dann runter und den Weg entlang, bis ihr auf eine Schatztruhe trefft, deren Inhalt ihr euch nicht
entgehen lassen solltet. Ihr könnt dann hier nach unten springen und noch ein Item einsammeln. Lauft dann zur
Lore von vorher, springt auf und lasst euch durch das nächste Tor fahren.

- Ranelle Wüste

Lauft den Hang runter, wo ihr auf krebsartige Gegner trefft, die euch überrollen wollen. Betäubt sie entweder mit
der Schleuder, oder klettert schnell auf eins der Podeste in der Nähe, damit sie dagegen krachen. Wenn sie
betäubt sind, könnt ihr sie ganz einfach mit dem Schwert erledigen.
Lauft auf der rechten Seite weiter, bis ihr auf drei Käfige stoßt. Klettert dort auf die Mauer mit der Truhe und werft
auf den ersten Käfig eine Bombe, damit die Steine oben drauf weggesprengt werden. Springt dann auf diesen
Käfig und werft weitere Bomben auf den zweiten, bis im Inneren der Zeitkristall aktiviert ist. Springt schnell runter,
erledigt die Gegner und sprecht mit dem Roboter im dritten Käfig, damit er euren Käfer umbaut.
Gleich nebenan, beim Treibsand zwischen den Mauern könnt ihr den neuen Käfer einsetzen. Fliegt zum Baum in
der Mitte und holt euch die Donnerblume. Erledigt dann damit den Gegner im Sand und mit drei weiteren Flügen
könnt ihr die Platten aus den Wänden sprengen. Sprintet dann mit Hilfe der Platten über den Sand.
Haltet euch auf der anderen Seite links, bis wieder Treibsand kommt. Holt euch dort mit dem Käfer wieder
Bomben von den Bäumen und erledigt die Gegner im Sand. Benutzt dann ihre Panzer, die liegen bleiben, um
erst links den Block zu aktivieren und dann weiter rechts bis zu Vogelstatue zu kommen. Achtet darauf, dass ihr
auf den Panzern nur so lange ausruht, bis eure Ausdauer voll ist und dann gleich weiter lauft, weil ihr sonst unter
geht. Dreht euch bei der Vogelstatue um und klettert hoch. Lauft dann den ganzen Weg bis zum Ende und
schiebt die Lore nach unten, um dort den Weg für später zu öffnen. Danach gehts zurück zu Statue, wo ihr
nochmal ein Stück Treibsand überqueren müsst. Sprengt wieder die Gegner mittels Käfer und Donnerblumen
vom Kaktus weg und springt diesmal schnell auf die Panzer, da sie der Sand sonst ohne euch wegträgt.
Überquert so und mithilfe der Plattformen den Treibsand, damit ihr auf der anderen Seite durch den Durchgang
könnt.

- Eingang zum Tempel der Zeit

Nachdem ihr an der Vogelstatue gespeichert habt, benutzt den Käfer um rechts oben den Zeitkristall zu
aktivieren. Springt in die Lore und fahrt rüber. Tragt mit dem Käfer die Donnerblume rechts nach links über den
Baumstumpf und lasst sie oben reinfallen um dort den nächsten Zeitkristall zu aktivieren. Schickt dann den Käfer
nochmal unter den Baum durch um den Gegner von der Decke zu schneiden und links den roten Kristall zu
aktivieren. Springt dann in die Lore und fahrt unter dem Baum durch. Sprecht dort mit dem Goronen, aktiviert
rechts mit Käfer und Donnerblume vom Kaktus den Zeitkristall auf einer der Säulen (muss erst freigesprengt werden),
besiegt die Gegner und redet mit dem Roboter vor der Lore. Nachdem er eure Karte angepasst hat, aktiviert
gegenüber in der kleinen Höhle mit dem Käfer den nächsten Zeitkristall und schiebt die Lore über die Zeitgrenze.
Sobald ihr in die Lore steigt, ladet euer Schwert um im vorbeifahren den Block zu aktivieren. Lauft auf der anderen
Seite bis zur Höhle und tretet ein.
Ihr kommt wieder in einem Teil der Wüste raus. Hier braucht ihr die die Karte. Benutzt sie um die Wege unter dem
Sand sehen zu können und benutzt die blauen Markierungen (C-Button zum setzen und entfernen) um von einer
Kreuzung zur nächsten zu kommen. Sucht so den Weg zum roten X. Dort findet ihr eine Statue. Sprengt die Steine
davor weg um einen Zeitkristall freizulegen. Aktiviert ihn und redet dann mit dem Roboter rechts neben der Statue.
Benutzt dann die Aurasuche um die drei Generatoren zu finden. Schaut erst nach Westen, wo drei Steinplatten in der
Felswand zu finden sind. Sucht mit der Karte den Weg, markiert ihn und lauft rüber um die Platten aus der Wand zu
sprengen. Aktiviert hinter der linken den Zeitkristall und hinter der mittleren den Generator (mit Schwert zustechen,
nach links drehen und A drücken).
Danach gehts nach Norden zur grauen Fläche auf der Karte. Die Aurasuche schlägt dort bei einem Spalt in der
Felswand an. Sprengt dort und geht in die Höhle. Sprengt in der Mitte des Raums die Felsen weg um einen Zeitkristall
freizulegen. Sobald dieser aktiviert wird verändert sich der Raum und die Krabben haben sich in kleine Muscheln
verwandelt, die immer wieder einen elektrischen Schlag abgeben. Am anderen Ende des Raums müsst ihr erst den
Strom aktivieren, indem ihr bei der Bodenplatte, die das Gitter hochzieht eine der elektrischen Muscheln reinrollt, wenn
ihr auf der Platte steht. Lauft dann in den nächsten Raum und aktiviert den nächsten Generator mit dem Schwert.
Verlasst die Höhle und schaut wieder auf die Karte, wo ihr südöstlich nochmal eine graue Fläche ausmachen könnt.
Markiert euch wieder den Weg auf der Karte (lauft über den mittleren Ring, da der obere blockiert ist). Bei der Fläche
angkommen, müsst ihr einmal um das Gebäude rum, bis ihr eine Vogelstatue und einen Eingang findet.
Im Inneren sieht es ähnlich aus wie in der letzten Höhle. Rollt Bomben in die Mitte zu den Felsen, bis ein Zeitkristall
freigelegt ist. Aktiviert ihn zunächst nicht, sondern bewegt euch zu den mittleren Plattformen und erledigt dort eine
Krabbe. Es gibt Plattformen, die etwas höher sind als die anderen. Dort können euch die Krabben nicht angreifen, aber
ihr sie sobald sie betäubt sind. Springt dann auf den leeren Panzer und lasst euch auf die andere Seite über den Sand
tragen. Steigt links bei den Kisten hoch, lauft bis zur Truhe und schiebt dort die kleinere Kiste runter. aktiviert dann mit
dem Käfer den Zeitkristall, tragt mit dem Käfer wieder eine der elektrischen Muscheln über den Abgrund zur
Bodenplatte, lauft hin und rollt die Muschel wieder durch das offene Gitter. Aktiviert im nächsten Raum den dritten
Generator und lauft nach draussen. Begebt euch nochmal zur Statue in der Mitte beim roten X und aktiviert sie, indem
ihr mit dem Schwert zustecht, das Wassersymbol zur zweiten Markierung von links unten dreht und A drückt, das
Flammensymbol nach ganz rechts unten (und A drücken) und das Blitzsymbol nach oben und nochmal A. Die Anordnung
findet sich auch so auf der Karte. Betretet dann den Tempel, der nun aus dem Sand ragt.

- Ranelle Steinwerk

Geht bis zur Treppe in der Mitte und rüstet den Käfer aus, um mit einer Donnerblume von der Säule bei der Treppe den
Gegner im Sand zu besiegen. Sprintet dann links von der Treppe durch den Sand und hinten die Wand hoch um den Schalter zu aktivieren. Danach könnt ihr durch die Tür in der Mitte.
Im nächsten Raum erwarten euch zwei dreiköpfige Gegner, denen ihr schnell alle drei Köpfe abschlagen müsst, bevor
sie nachwachsen können. Trennt sie am besten, indem ihr erst einen zu euch in den Mittelgang lockt.
Schiebt am Ende des Raums eine Kiste von links eine Kiste zu dem Podest in der Mitte, sprintet die Wand hoch und
betretet den nächsten Raum. Sprengt dort rechts mit Käfer und Donnerblume von der Säule die Kisten weg, springt
über den Abgrund, die Leiter hoch und holt den Schlüssel aus der Truhe. Lauft zurück in den vorigen Raum und in der
Mitte nach links, wo ihr nun die Tür öffnen könnt. Im nächsten Raum könnt ihr erst die Gegner, die in der Luft schweben
zum explodieren bringen, indem ihr sie einfach mit dem Käfer rammt. Lauft dann den Pfad entlang, die Wand mit den
Ranken hoch und dreht euch nach rechts, wo oben an der Leiter eine Kiste steht. Holt euch mit dem Käfer von weiter
rechts eine Donnerblume und sprengt damit die Kiste weg. Klettert hoch, stellt euch auf den Schalter und aktiviert in
der Mitte des Raums mit dem Käfer den Zeitkristall. Klettert wieder runter und besiegt den Gegner mit dem Laserauge,
indem ihr zunächst horizontal zuschlagt und seine Mitte zerstört und dann in sein Auge stecht. Sprintet über das
Förderband, indem ihr an der Mauer anfangt und klettert nächste Leiter runter. Wenn ihr gerade über das nächste
Förderband sprintet, könnt ihr dort die Leiter rauf und den Schalter zu einer Tür mit einer Truhe mit einem roten Rubin
aktivieren. Ansonsten könnt ihr gleich das Förderband entgegen der Laufrichtung entlangsprinten. Unterwegs müsst ihr
jede grüne Frucht aufsammeln um es ans andere Ende zu schaffen. Dort gehts links zur Truhe mit dem Rubin und rechts
weiter die Treppe hoch. Oben findet ihr das nächste Förderband. Lauft nach oben, aktiviert dort den Schalter, das Band
wieder nach unten und durch die nun offene Tür.
Springt im nächsten Raum rechts nach unten und dort gleich wieder die Leiter hoch. Von da könnt ihr über die Säulen
an der Wand entlang nach vorne springen, bis ihr das andere Ende des Raums erreicht, wo es wieder eine Leiter
hochgeht. Oben erhaltet ihr ein neues Item, den magischen Krug. Damit könnt ihr gleich hier im Raum z.B. die
Sandhaufen oder Gegner wegblasen. Klettert die Leiter nach unten und springt rechts runter, wo ihr eine Truhe findet.
klettert wieder hoch und springt gleich rechts auf die Säule und von da über die anderen Säulen bis zur zweiten Leiter,
die nach oben führt. Bevor ihr hochklettert, schiebt noch die Kiste am anderen Ende nach unten und dann rauf. Blast
vor der Tür mit dem magischen Krug den Sand weg und öffnet sie. Ihr landet wieder in einem Raum von vorher. Schiebt
die Kiste vor der Leiter nach links, klettert runter, springt auf die andere Seite und geht links in die Tür. Springt nach links
unten, blast mit dem Krug den Sand von der Kiste weg und auch die Sandhaufen. So wird ein Schalter freigelegt, auf
den ihr die Kiste schieben müsst. Dadurch wird die letzte Tür geöffnet, die ihr erreicht, wenn ihr in der Mitte rechts
abbiegt. Begebt euch in den neuen Raum, wo ihr zunächst geradeaus auf die Plattform im Sand müsst und dann immer
weiter, bis ihr in der Ecke mit dem großen Sandhaufen landet. Blast den Sand mit dem Krug weg und aktiviert den
Zeitkristall. Die Plattformen könnt ihr nun mit dem Krug und dem Windrad oben bewegen und zwar in beide Richtungen.
überquert so den Abgrund um zurück zu kommen. Vor euch versperrt immer noch das Gitter den Weg (rechts könnt ihr
noch zu einer Truhe). Öffnet das Gitter, indem ihr mit dem Krug das Windrad darüber so lange anpustet, bis es ganz
offen ist. Auf der anderen Seite erwartet euch ein Gegner mit Laserauge. Besiegt ihn und klettert weiter vorne die
Leiter runter. Nun greift eine fliegende Kugel an. Sie schießt mit kleinen Raketen, die ihr mit dem Schild zurückschlagen
müsst. Zwischendurch werden euch zwei Drohnen geschickt, die ihr mit dem Schwert entlang dem blauen Streifen
erledigen müsst. Nach der zweiten Rakete ist die Kugel dann erledigt. Schickt die Plattform gegenüber mit dem Krug
von links nach rechts und springt auf. Begebt euch dann damit wieder zur Ausgangsposition und springt rüber und dort
die Leiter hoch (oben wartet gleich ein Laserauge). Betätigt mit dem Krug das Windrad links neben der Tür und tretet
in den nächsten Raum.
Besiegt die beiden dreiköpfigen Gegner, blast auf der anderen Seite den Sand von der Kiste und dem Pfad, in dem sie
steht weg und zieht sie ein Stück von der Wand weg. Schiebt sie dann bis ans andere Ende des Pfades an die Wand,
klettert nach oben und blast mit dem Krug die Sandhaufen hinter dem Gitter weg. Schießt mit der Schleuder dann durch
das Gitter auf den Zeitkristall, damit sich der Raum verändert. Springt nach unten, wo euch ein Gegner aus Stein
hüpfend angreift. Pustet mit dem Krug gegen sein Windrad auf dem Kopf, wodurch er sich in der Mitte öffnet und zwei
blaue Kristalle freigibt. Stecht mit dem Schwert zu um in zwei Anläufen beide zu zerstören. Danach sind die zwei Gitter
weg. Holt euch oben die Karte aus der Kiste und geht dann durch die Tür, die wieder in die Haupthalle führt. Tretet
zunächst auf den Bodenschalter um den Durchgang zu öffnen. Auf der anderen Seite könnt ihr zur Vogelstatue. Weiter
gehts dann über den Sand. Schaut auf die Karte, wo der richtige Weg eingezeichnet ist. Bei der ersten Abzweigung
könnt ihr durch den Tunnel kriechen um zu einer Truhe zu kommen. Bei der zweiten kommt ihr in den nächsten Raum.
Springt nach unten und befreit nach und nach mit dem Krug am besten den ganzen Raum vom Sand, damit ihr den Weg
durch die Stacheln findet. Startet am besten nach rechts. in der nähe der Treppe findet ihr dann auch einen
Bodenschalter, der die nächste Tür freilegt. Danach gehts die Treppe hoch und durch die Tür. Befreit vor euch die Lore
mit dem Zeitkristall vom Sand und aktiviert den Kristall an der Seite.
Die Lore fährt sofort an und eröffnet euch einen Weg über den Abgrund, der nur besteht, solange er im Einfluss des
Zeitkristalls ist. Folgt der Lore, bis ihr an ein Tor kommt, das ihr mit dem magischen Krug und dem Windrad darüber
öffnen könnt. Unterwegs könnt ihr die Lore auch als Schild gegen Laserstrahlen verwenden. Am Ende angekommen,
könnt ihr dort das Gitter als späteren Rückweg öffnen. Haltet euch dann links um noch eine Lore frei zu legen. Aktiviert
den Kristall und folgt wieder dem Weg. Erledigt unterwegs den Gegner und aktiviert ein Stück weiter das Windrad an
der Wand um das Gitter zu öffnen. Deaktiviert und aktiviert die Lore am anderen Ende um wieder zurück und durch die
Tür zu können. Lauf im nächsten Raum über das Förderband auf die andere Seite und klettert die Ranken an der Wand
hoch. Schaut euch unterwegs genau an, wie die Dampfstrahlen kommen, damit ihr sicher durch kommt. Lauft oben nach
rechts, sprengt die Platten am Abgrund aus der Wand um zum Zeitkristall auf der anderen Seite zu kommen. Legt ihn
frei, aktiviert ihn und springt zurück, sprintet über die drei Förderbänder und aktiviert den Schalter an der Wand. Dadurch
kommt eine Plattform zu euch. Bewegt euch damit auf die andere Seite, sprengt dort die Platten aus der Wand und
merkt euch die Reihenfolge der Symbole. Bewegt dann die Plattform über dem Abgrund von links nach rechts bis zur
anderen Plattform mit der ihr hergekommen seid. Steigt auf die neue Plattform und fahrt bis zum anderen Ende des
Raums. Lauft nach rechts, holt mit dem Schalter die nächste Plattform zu euch und steigt auf. Ihr findet unterwegs drei
Steinplatten in der Wand. Sprengt die linke und aktiviert den Kristall dahinter, dann das gleiche bei der rechten und zum
Schluss die mittlere. Fahrt dann zurück und geht durch das offene Tor. Erledigt die beiden Gegner einzeln und holt den
Bossschlüssel aus der Truhe. lauft ein Stück zurück, schiebt die Truhe am Abgrund nach rechts und klettert die Leiter
runter. Lauft nach links, dort das Förderband entlang, am Ende rechts runter und durch die Tür. Geht rechts die Treppe
hoch, speichert ab und aktiviert den Zeitkristall auf der Lore. Springt auf die Plattform und fahrt neben der Lore her bis
auf die andere Seite. Geht zur Bosstür und öffnet sie mit dem Schlüssel.

- Boss Moldoghad

Greift zunächst seine Scheren an, indem ihr eine davon anvisiert und sobald sie sich öffnet müsst ihr in dem Winkel,
wie sie offen ist mit dem Schwert auf das Auge schlagen. Versucht zwischendurch den Attacken mit Scheren oder
Schwanz auszuweichen oder mit dem Schild zu blocken. Erledigt so nach und nach beide Scheren. Sobald sich euer

Gegner im Sand versteckt, könnt ihr ihn mit dem magischen Krug wieder freilegen. Zum Schluss bleibt dann noch das
Auge am Kopf. Ihr müsst es ca. fünf mal mittels zustechen treffen.
Sobald der Boss erledigt ist müsst ihr nur wieder den Herzcontainer einsammeln und durch das Tor gehen. Dort steht
ihr mal wieder vor einem Abgrund. Schickt den Käfer in die Mitte zur Decke hoch um den Zeitkristall zu aktivieren. Steigt
in die Lore, fahrt zur anderen Seite und tretet in den Durchgang. Lauft nach der Sequenz zur Vogelstatue und besucht
den Wolkenhort.

- Siegelhain / Der Verbannte

Sobald ihr euch in der Heimat gestärkt habt, begebt euch über den grünen Lichtstrahl zum Siegelhain. Lauft nach der
Sequenz zum Tempel (links die Ranken hoch) und tretet ein. Dort startet die nächste Sequenz und danach lernt ihr die
Hymne der Göttin für die Lyra.
Als nächstes müsst ihr bereits das nächste große Monster besiegen. Springt zunächst mithilfe des Paraschals das
Loch des Siegelhains nach ganz unten, wo der Verbannte auftaucht. er versucht nach oben zum Tempel zu kommen.
Achtet darauf, dass euch sein Gestampfe nicht trifft und schlagt ihm alle acht Zehen ab (je Fuß drei vorne und einer
hinten). Sobald er auf den Rücken gefallen ist, lauft zu seinem Kopf und schlagt den Steinnagel mit Schlägen von unten
nach oben ganz ein. Danach schlängelt er sich ein Stück den Weg entlang und stampft weiter. Um schnell wieder vor ihn
zu kommen, solltet ihr schnell mit einer Dampffontäne eine Ebene nach oben. Dann beginnt alles von vorne: Zehen,
Nagel in Kopf hämmern und eine Ebene nach oben. Dann noch eine Wiederholung und er ist erledigt. Springt schnell
wieder nach unten um mit dem aufgeladenen Schwert das Siegel zu aktivieren.
Tretet nach der nächsten Sequenz durch das Tor links vom Portal und ihr landet vor der Vogelstatue vom Anfang.
Begebt euch damit wieder nach Wolkenhort.

- Wolkenhort / Wolkenmeer

Lauft zur Ritterschule, in den ersten Stock und geht durch die Tür gleich bei der Treppe. Sprecht mit dem Direktor, der
mit euch den Liedtext bespricht. Lauft dann zur Windmühle links vom Turm am Dorfplatz und sprecht dort mit dem
Dorfbewohner, sobald ihr direkt bei der Windmühle steht. Er erzählt euch vom Propeller, der zum ausrichten der
Windmühle benötigt wird. Lauft danach zum Mechaniker im Basar, dem ihr eine Äonenblume (solltet ihr aus der Wüste
haben) geben müsst, damit er seinen alten Roboter reparieren und euch zum bergen des Propellers auf Erdland
geben kann. Reist danach über den roten Lichtstrahl nach Erdland und lasst euch bei der Vogelstatue am Tempel
absetzen. Lauft links vom Tempeleingang nach ganz hinten und rutscht den Abhang hinunter. Dort findet ihr rechts vom
umgestürzten Turm den Propeller. Untersucht ihn und der Roboter nimmt ihn mit. Sprintet den Hang nach oben, und
begebt euch mittels Vogelstatue wieder zum Wolkenhort. Nachdem der Propeller seinen Platz gefunden hat, richtet
mit dem magischen Krug und dem Propeller die Windmühle so aus, dass die Stelle hinten an der Windmühle blau
leuchtet. Macht das gleiche mit der anderen Windmühle rechts neben dem Dorfplatz. Danach gehts zum Dorfplatz und
auf den Turm. Spielt dort in der Mitte die Lyra, bis euch ein blauer Lichtstrahl einen neuen Weg durch die Wolken
eröffnet. Fliegt dort durch die Wolken und weicht dahinter den fliegenden Gegnern am besten aus. Folgt dem Licht bis
zum Turm in der Mitte und springt auf der runden Insel vor dem Turm ab.
Dieser Platz wird euch als Stätte der Lieder vorgestellt. Der ganze Platz ist ein großes Schieberätsel. Es geht darum
die Brücke, welche aus drei Elementen besteht so anzuordnen, dass ihr zum Turm rüber könnt. Mit dem Teil in der Mitte
könnt ihr alle drei Podeste in den drei Ringen um euch herum gleichzeitig bewegen, die wiederrum die Brückenteile
darstellen. Mit den drei Kristallen in der Konsole daneben aktiviert und deaktiviert ihr Hindernisse für die Podeste, damit
ihr deren Anordnung so ändern könnt, damit sie eine Linie ergeben. sobald das geschafft ist, müssen sie nur noch in
Richtung Turm zeigen. Hier ist es nochmal nötig mit den Kristallen zu arbeiten, damit sich nichts mehr verändert, wenn
ihr die Podeste bewegt.
Lauft über die Brücke und kriecht in den kleinen Tunnel. Visiert im Inneren das schwebende Symbol in der Mitte an und
schlagt mit dem aufgeladenen Schwert in seine Richtung. Danach erlernt ihr das Lied Farores Mut. Begebt euch wieder
zum Wolkenmeer und springt über den grünen Lichtstrahl zum Wald runter.

- Wald von Phirone / Farores Sairen

Wählt zum Landen am besten gleich die Vogelstatue bei der Aussichtsplattform. Dort angekommen zeigt euch die
Aurasuche einen freien Platz am Fuß der Plattform, in dessen Mitte ein seltsames Licht schimmert. Stellt euch in das
Licht und spielt das neue Lied. Danach müsst ihr Farores Tränen Sammeln. Um ohne Probleme durchzukommen, solltet
ihr nirgendwo ins Wasser treten oder in den Lichtkegel der schwebenden Wächter geraten. Neben den grünen Tränen
findet ihr auch überall kleine weisse leuchtende Blüten, die die Tränen für eine halbe Minute markieren. Nehmt sie stets
zu Hilfe. Sobald ihr keine Träne mehr seht, geht an einen höher gelegenen Punkt, damit ihr die Markierungen sehen
könnt. Sollten euch die Wächter mal erwischen, müsst ihr zwar von vorne starten, dafür sind alle bisher gefundenen
Tränen in der Karte eingezeichnet. Sobald ihr alle habt, gehts zurück zum Ausgangspunkt und ihr erhaltet eine Schuppe
vom Wasserdrachen.
Redet mit dem Häuptling und steigt weiter links ins Wasser. Dort könnt ihr bei den Wurzeln in den Baum tauchen und
kommt im inneren wieder raus. Klettert über die Ranken nach oben, erledigt die Kugelfische mit dem Käfer und springt
auf die erste der beiden Plattformen. Bringt sie mit dem magischen Krug zum schaukeln und springt so bis zur anderen
Seite. Tretet dann in den hellen Durchgang. Wendet euch nach links und beginnt den Aufstieg. Zwischendurch müsst
ihr über Ranken klettern, die vorher mit der Schleuder von Spinnen gesäubert werden müssen. Nach ein bisschen
Kletterei könnt ihr den Baum wieder betreten. Dort erwartet euch ein dicker Wächter, den ihr aber schnell mit ein paar
gut platzierten Bomben erledigen könnt. Geht dann hinter ihm wieder nach draussen.
Steigt weiter den Baum hoch, bis ihr den höchsten Punkt erreicht habt und ihr auf einen bisher unbekannten Kyu trefft.
Weckt ihn einfach mit dem Käfer auf.
Er zeigt euch auf der Karte eine Stelle bei der Aussichtsplattform, die euch das ganze Symbol zeigt, das ihr braucht.
Springt einfach mittels Paraschal vom Baum und seht es euch bei der Aussichtsplattform an und lauft dann auf der Karte
nach Süden, wo ein See eingezeichnet ist. Lauft dort den Weg nach oben, bis ihr bei dem unfertigen Symbol steht, ladet
euer Schwert davor auf und zeichnet dann einen Kreis in die innere Mondsichel und das Tor öffnet sich. Lauft den Gang
entlang und springt am Ende einfach nach unten in den See.

- Floria-See / Wasserdrache Phirone

Lasst euch von der Strömung durch den Tunnel und einen kleinen Wasserfall hinabtreiben, bis einer der Seebewohner
vor euch flüchten will. Verfolgt ihn, bis er unter Wasser durch ein Holzgitter taucht. Sprengt es, indem ihr eine
Wasserschraube vollführt (funktioniert wie die Wirbelattacke mit dem Schwert). Folgt ihm nochmal, bis ihr in einem
größeren Becken mit einigen Kugelfischen seid. Dort könnt ihr auch auftauchen und auch unter Wasser speichern.
Nun müsst ihr unter Wasser das Geröll wegsprengen (der Tunnel um weiter zu kommen erwartet euch gegenüber vom
Eingang) indem ihr die Kugelfische mittels Wasserschraube gegen die Steine schleudert. Folgt dem nächsten Tunnel
und ihr landet vor einem Gitter. Führt dort wieder eine Wasserschraube aus um einfach drüber zu springen.
Auf der anderen Seite entdeckt ihr einen Spalt in der Felswand. Springt mit der Wasserschraube an Land und seht euch
ein bisschen um (Vogelstatue, Truhe und ein Block zum aktivieren). Springt danach auf der anderen Seite wieder ins
Wasser. Taucht nach unten, den Tunnel entlang und springt nochmal über ein Gitter. Ein dicker Fisch erwartet euch, den
ihr mit zwei Wasserschrauben sehr schnell erledigen könnt, sobald er euch angreift. Taucht weiter bis zum Tor unter
Wasser, das euer Begleiter für euch öffnet. Taucht durch und steigt im nächsten Raum auf die Plattform in der Mitte und
sprecht mit dem Wasserdrachen. Er bittet euch heiliges Wasser für ihn zu besorgen. Verlasst seine Höhle und schiebt
draussen den Baumstamm vom Vorsprung um später wieder zurück zu können. Lauft dann bis zur Aussichtsplattform und
schwingt euch mit dem Seil auf den Vorsprung. Von da weiter bis zur ersten Lichtung, wo ihr über einen liegenden
Baumstamm wieder auf einen Vorsprung kommt. Von da kommt ihr dann direkt bis zum Tempeleingang.

- Tempel des Himmelsblicks / das heilige Wasser

Lauft in den Tempel, bis ihr nach den ersten Baumen, die euch den Weg versperren einige Schmetterlinge im Gang
entdeckt. Spielt dort mit der Lyra und ein euch gut bekannter Mogma taucht auf. Kriecht nach dem Gespräch rechts oben
direkt in die Haupthalle und geht durch die Tür rechts. Dort begegnet ihr ihm wieder. Springt dann ins Wasser, taucht
links unten in den anderen Raum, klettert dort die Ranken hoch und lauft ein Stück den Gang entlang, bis ihr in der Erde
graben könnt. Dort findet ihr den Schlüssel um weiter zu kommen. Kriecht von dort in den Raum von vorher und geht
zurück in die Haupthalle, wo ihr nun die versperrte Tür öffnen könnt. Lauft im nächsten Raum nach links, an der
Vogelstatue vorbei, und die Treppe hoch, damit ihr vor der Bosstür landet. Sucht euch Deckung, damit euch die
Bogenschützen von der anderen Seite der Schlucht nicht treffen, packt den Käfer aus und fliegt zu ihnen rüber. Nehmt
unterwegs die Donnerblume mit, die fast über ihren Köpfen hängt und erledigt sie damit. Balanciert über das Seil,
sammelt noch ein paar Herzen ein und füllt die Bombentasche mit der Donnerblume auf, da euch hinter der Tür ein
Mini-Bosskampf erwartet.
Visiert die drei Skelette immer mit Z an und bewegt euch rückwärts von Ihnen weg. Legt ihnen zwischendurch Bomben
in den Weg und lockt sie zur Bombe wenn sie explodiert. Dadurch sind sie kurz gelähmt und ihr könnt angreifen.
Wiederholt das ein paar mal, bis alle drei erledigt sind. Falls Bomben knapp werden, könnt ihr auch in den Krügen am
Rand der Arena nachsehen. Tretet dann durch das blinkende Tor nach draussen, wo ihr mit der Aurasuche die richtige
Stelle mit dem heiligen Wasser in der Quelle finden müsst (einer der Wasserfälle links hinter dem Altar). Füllt dort eine
leere Flasche auf und ihr befindet euch sogleich wieder am Eingang vom Tempel. Lauft dann bis zum Wasserdrachen
beim Floria-See zurück und gebt ihm das heilige Wasser. Danach befindet ihr euch vor dem Eingang zum Höhlenheiligtum, zu dem ihr mittels Wasserschraube hochkommt. Falls ihr vorher zum Wolkenmeer zurückkehren wollt, findet ihr hinter euch eine Vogelstatue.


Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Inhaltsverzeichnis