2. Museum: - Komplettlösung & Spieletipps zu NeverDead - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Prolog

Das Tutorial beginnt nach einer schicken Cutscene. Ihr tretet gegen ein sehr merkwürdiges Wesen an. Dabei könnt ihr euch erstmal mit der Steuerung vertraut machen. Vergesst dabei selbstverständlich nicht auf das hüpfende Wesen zu schießen. Die Zeitlupe dient nur der Vorstellung der kreativen Köpfe hinter dem Spiel.

 



1. Anstalt:

 



 

Ihr findet euch in einer idyllischen Landschaft wieder. Vor euch ist allerdings auch ein Gebäude. Drinnen bemerkt ihr schnell, dass die Tür links verschlossen ist. Ihr müsst also rechts über die Treppe nach oben und durch die vielen Gänge, bis ihr zu einem Loch kommt. Dort springt ihr herunter, geht zum Stromkasten und erlebt zum ersten Mal die Fähigkeiten eures „Neverdeads“.

Ihr verliert nämlich ein Bein. Aber kein Problem, rollt einfach über das Bein und holt es euch wieder. Dann öffnet eure Partnerin die Tür und ihr müsst gegen ein paar kleine, einfache Gegner kämpfen. Nun geht ihr weiter und findet euch in einer Sackgasse wieder. Allerdings könnt ihr die Ketten an der mittleren Tür (sie werden golden) zerschneiden, indem ihr wie erklärt euer Schwert zieht und einsetzt. Im nächsten Raum trefft ihr auf ein paar schicke Gegner mit Klinge auf dem Kopf. Diese Viecher könnt ihr nur mit dem Schwert killen. Die Umgebung ist übrigens zerstörbar. Dann könnt ihr auch schon ein neues Upgrade kaufen. Anschließend besiegt ihr die nächsten Gegner und geht durch das Loch in der Wand. Vergesst eure Gliedmaßen nicht oder lasst sie nachwachsen. Dann geht’s raus und die kleine Treppe hoch, wo euch noch ein paar Viecher das Leben schwer machen. Geht dann in das Haus und wartet bis ein paar Hunde kommen. Besiegt sie.

Dann geht’s durch die Tür. Allerdings kommt vorher noch ein bissiger Hund, der euch in ein paar kleine Teile hackt. Holt euch nach dem Kampf euren Körper wieder und folgt dem Gang. Räumt den nächsten Raum und tötet euch an der Schaltfläche selbst. Nun müsst ihr nämlich mit dem Kopf rechts neben dem Stromkasten durch ein Loch und nach links.

 




Die Flasche macht euch wieder ganz und ihr könnt auf die Gasflaschen an der Tür feuern. Danach folgt ihr dem Gang und stellt fest, dass ihr einen Schlüssel braucht. Geht in die Küche und seht am Schwarzen Brett hinten rechts im Bereich nach. Dort ist der Schlüssel. Räumt die Küche aufs Neue und geht zu der Tür mit dem blauen Licht.

Durchquert ihr die Tür findet ihr euch in einem großen Garten wieder. Durchquert den Garten und nutzt dabei die zerstörbaren Dächer der Häuser. Ihr müsst in der oberen linken und in der unteren rechten Ecke jeweils eines dieser roten Viecher töten, damit die anderen, hundähnlichen Kreaturen nicht mehr auftauchen und ihr durch das Spinnennetz gehen könnt.

Seid ihr also in dem Raum angekommen, werdet auch noch die nächsten Gegner los und begebt euch zu der Tür mit den goldenen Kette. Blondi bleibt dort auch stehen. Durchschneidet die Ketten und fallt. Setzt euch zusammen und durchquert den nächsten Raum. Dort gibt es nun auch Bestien, die euren Kopf oder eure anderen Körperteile einsaugen. Diesen müsst ihr unbedingt aus dem Weg gehen. Dann müsst ihr rechts zum Stromkasten. Lasst euch zerbröckeln, WEICHT den Gegnern aus und geht rechts im Raum die Rampe hoch. Springt von Plattform zu Plattform und über die Barrikade durch die Belüftung und zu einem neuen Ausgangspunkt. Lasst euren Körper regenerieren und durchstreift den Raum. Geht ihr die Rampe hoch, wächst oben der Durchgang. zu. Was heißt das? Ihr müsst wieder gegen ganz viele Doggys ran.

Schießt gelegentlich auf die Gasflaschen um Feuerfontänen oder Explosionen hervorzurufen. Das wirkt wahre Wunder.

Hinter dem nun offenen Durchgang findet ihr erneut einen Stromkasten. Zerlegt euch, rollt zurück zur Treppe und kullert die Rampe hoch. Oben findet ihr eine Maschinenpistole. Rennt dann die Treppe nach unten, folgt den Punkten und tötet die Typen mit der Klinge auf dem Kopf. Dadurch werdet ihr nicht zerschnitten (wichtig: SCHWERT!!!) und danach zerstört ihr die Dinger, die die Viecher neu erschaffen. Dann kommen die Kreaturen, die euch aufsaugen und dann die Hunde. Anschließend ist der Weg wieder frei. Lauft weiter und etwas stößt leicht durch die Wand.

Kommt ihr in den nächsten Rau, stellt sich euch das große Vieh in den Weg.

Endboss:

Der Kampf beginnt mit dem Beschuss seines Körpers. Wenn er aufstampft ist dies für euch das Zeichen wegzulaufen oder zur Seite zu hechten. Anschließend feuert ihr auf seinen gelb markierten Hintern. Wenn ihr zerstückelt werdet, solltet ihr schnell eure Teile sammeln, denn auch die Fresser sind wieder mit von der Partie. Oder ihr nutzt die Schlangen im Raum. Nach einer Zeit wird euch euer Gegner nach unten befördern. Kämpft ganz normal weiter und passt auf, wenn er schnell über den Boden schlittert.


 

Steckt er in der Wand, könnt ihr ihm mit dem Schwert auf den Hintern hauen und ihn somit schwächen. Der Kampf endet, nachdem seine Lebensleiste verschwunden ist.



2. Museum:

Euer neuer Auftrag beginnt. Ihr müsst das Museum räumen. Dazu werdet ihr aber erstmal den Platz davor räumen müssen. Drei Brutstätten für diese kleinen Hundemonster müsst ihr zerstören. Das erste ist oberhalb der Treppen, das zweite an den Toren hinter euch und das das dritte links auf der Seite an der Mauer. Alle drei solltet ihr mit dem Schwert zerstören. Achtet dabei wieder auf eure Umgebung und lasst euch nicht zu viele Körperteile abnehmen. Tötet alle Viecher und beseitigt vor allem die Dinger, die eure Glieder aufsaugen. WICHTIG: Ihr könnt links am Museum einen Stromkasten finden. Ladet euch damit auf und werdet stärker.




Anschließend, nach dem Kampf, geht ihr rechts zum Stromkasten. Die Tore, werden sich öffnen, ihr werdet eure Glieder wieder zusammensuchen und erneut werdet ihr gegen ein paar Feinde kämpfen. Nun warten wieder zwei von diesen roten Brutstätten auf euch. Zerstört diese, und die Doggys kommen nicht mehr. Rettet zwischendurch noch eure Partnerin, seht wie ein Vogel den Brunnen zerstört und geht die Rampe hoch. Werft dann, wie erklärt, den Kopf auf die nächste Plattform nach oben und rollt die Rampen nach oben.







 


Rollt aus Geländer (ihr könnt auch wieder ganz werden) und folgt dem Balkon, bis ihr in einen Raum kommt. Erneut kommt eine Brutstätte. (Gasflaschen helfen)


Dann folgt ihr der Treppe und schießt ein Loch in das Glasdach. Lasst euch fallen, sammelt eure Teile auf und folgt den nächsten Treppen nach oben. Dort erwarten euch wieder!!! zwei Brutstätten. Anschließend geht ihr ganz nach oben und werft rechts euren Kopf in den Schacht. Rollt durch den Schacht, zerstört den Stromkasten und die Gitter werden hochfahren. Nun könnt ihr einfach nach unten springen und in den großen Hauptraum gehen. Nun geht es wieder einmal rund. Tötet alles und jeden. Dabei helfen könnt e euch der Stromkasten hinten links, was den Kampf etwas schneller und einfacher machen sollte. Dann geht’s die Treppe nach oben und nach links den Weg entlang, bis ihr das Schild SEA LIFE seht. Da geht’s in den zweiten Block. Folgt dem Weg, macht dabei alles platt, und tötet die Gegner auch im nächsten Raum. Dort kommt nun auch ein Schildträger hinzu.  Ihr müsst ihn auf den Rücken schlagen oder ihm, wenn der Schild oben ist, auf die Beine schießen. Ist der Raum allerdings auch sauber, folgt dem nächsten Fischgang.


Im nächsten Rundgang erwartet euch ein Geschützvieh. Tötet die anderen Kreaturen und vor allem die Brutstätte und kümmert euch dann um das Geschütz. Dann springt nach unten. Erhaltet neue Anweisungen und folgt der Treppe. Dann gehts durch den mit Hunden gespickten Gang entlang und in einen großen Raum mit einer Bühne. Dort kommt es wieder einmal zum Kampf zwischen euch, denn Klingen und den Hunden. Und erneut müsst ihr diese Brutstätten loswerden, um den Kampf zu beenden.


Ist die kleine Frau schließlich ruhíg  geht’s die Treppen nach oben und in den nächsten Kampf mit den selben Gegnern. Betretet ihr den nächsten Raum durch das Tor oberhalb der Treppe, findet ihr euch im nächsten Kampf wieder. Diesmal ist auch ein Schildträger dabei. Tötet diesen, indem ihr ihn wieder von hinten angreift. Der Kampf dauert übrigens noch eine Weile. Tötet alle Monster, alle Brutstätten, alle Klingenviecher und alle Hunde. Dazwischen kommt noch ein großes, roter Hund, den ihr einfach mit ein paar Schwerthieben platt macht und ein Geschützvieh. Helfen könnten auch wieder die Reklamen, die, wenn ihr sie zerstört, einen elektrischen Impuls freigeben und euch aufladen. Anschließend geht ihr nach oben und schaut euch um. Guckt nach dem Schild Block 4. Wenn die Tür mit Weben verschlossen ist, dann habt ihr noch nicht alle getötet und müsst nochmal nachschauen.


 


Endboss:


Dieser Endboss wird nun etwas schwieriger als der Erste. Erstmal habt ihr drei Köpfe.







 


Schlagt immer auf den Hals, sobald dieser für längere Zeit liegt. Nehmt dazu das Schwert. Habt ihr alle drei Köpfe abgeschlagen kommt erst der schwerste Teil des Kampfes. Denn nun fliegt ein riesiger Rumpf über euch und saugt alles ein. Die einzige Möglichkeit dieses Ding zu besiegen ist, euren Arm in den Schlund dieses Monsters zu werfen, wenn es die Umgebung einsaugt. Dann schießt auf den runden Ring um seinen Bauch. Geht aber nicht zu nah ran, weil euch das Vieh sonst verkloppt oder euch mit einem grünen Gas einnebelt, was eure Steuerung verdreht.







 



3. Polizeistation:

Nun seid ihr in der Polizeistation, wo ihr dieses nervige Mädel abgegeben habt. Räumt den Empfangsraum und vernichtet wieder die selben Gegner wie sonst auch. Dann geht’s links durch den Gang in ein Büroabteil. Dort tötet ihr erneut alle Feinde und kümmert euch wieder um die Brutstätten. Anschließend ist der Weg frei und ihr könnt dem Gang folgen. Und dem Monster, aber vor euch stürzt alles ein. Daher nehmt rechts den Gang und ermordet alle Kreaturen. Der Aufzug finktioniert nicht (drückt auf den grünen Knopf). Deshalb müsst ihr rechts daneben durch die Tür. Dann müsst ihr euch erneut in einem Raum durchkloppen. Zündet euch an und tötet dann alle, das hilft. Anschließend folgt ihr dem freigewordenen Weg und bekommt im nächsten Areal eine Shotgun. Ballert euch durch die Gegnermassen und betätigt hinten rechts im Areal den grünen Button. Schon ist der Aufzug wieder aktiv. Ihr müsst euch nun zurück zu dem Aufzug kämpfen und alle töten, sonst verschwinden die Spinnenweben nicht.

Der Aufzug ist leider trotzdem kaputt. Springt runter, setzt euch zusammen, geht durch den Flur und werft euren Kopf in die Belüftung. Und tada...auf der anderen Seite steht auch schon eure Partnerin. Folgt nun dem Qeg und ihr findet die kleine Nikki in einem Gefängnis. Geht nun in den Raum nebenan und öffnet die Tore.

Natürlich wird die Gerettete sofort wieder zum Opfer und ihr müsst euch erstmal durch den ganzen Flur kämpfen. Mit wenig Platz und vielen Gegnern ist das gar nicht so easy. Haltet euch schon fern und ballert auf alles was sich bewegt. Achtet vor allem auf die Klingenviecher. Dann rennt ihr hinten links um die Ecke und tretet in den nächsten Raum. Dort wird Nikki beinahe gefressen, aber zufälligerweise taucht ein Endgegner auf, der zufällig für die Rettung sorgt. Der Kampf ist trotzdem unvermeidlich.

 

Boss:

Der Kampf gegen das Riesenvieh ist eigentlich gar nicht so schwierig. Es ähnelt dem ersten Kampf sehr. Ihr müsst einfach nur seinen harten Sprints ausweichen und ihm nicht zu nah kommen, sonst trifft er euch mit seiner Keule. Schießt zudem immer auf die gelben Punkte an Körper und Kopf und nehmt ihm so immer mehr von eurer Lebensanzeige.





Wenn er liegt könnt ihr auf ihn schießen, solange ihr wollt. Denn wenn ihr dies nicht macht, regeneriert sich der Kerl wieder komplett. Also schön draufhauen, obwohl der Gegner danach wieder Leben bekommt.

 

Habt ihr den Kampf gewonnen, lauft nach links zu den Treppen und nutzt die Steuerung. Geht nach oben und drückt in dem Kontrollraum die grüne Leuchte. Nun wird’s knifflig. Nun fliegen nämlich NEUE Gegner durch die Luft. Ihr müsst leider viel Munition verschwinden, denn einen anderen Weg diese Viecher zu killen gibt es leider nicht wirklich. Holt ihr sie alle aus der Luft tauchen unten wieder neue Gegner auf. Diesmal keine Flieger, aber genug um trotzdem Spaß zu haben. Habt ihr alle getötet, geht hinter dem Zug her und rechts durch den Durchgang. Dort werft ihr, nachdem ihr das Vieh gekillt habt, euren Kopf in die Belüftung und lasst euch nach oben pusten. Dort angekommen, vernebelt Gas eure Sicht. Um die Feinde loszuwerden und die Tür auf zu bekommen, zerstört ihr die blauen Gasleitungen am Rand. Habt ihr genügend erwischt, explodiert alles, die Gegner sind tot, ihr setzt euch zusammen und die Tür ist auf. Nun gibt’s neue Gegner: Raketenviecher. Ballert und schnetzelt euch die Bahngleise entlang und passt vor allem auf die Raketen und Mgs auf.

Anschließend verschwindet hinten das Netz und ihr könnt die Treppe hochgehen, wo euch noch mehr Feinde erwarten. Dann kommt wohl einer der schwierigsten Stellen im Spiel: Ihr seid auf einer Zugstrecke und Züge fahren hin und her. Das Problem ist nun, dass ihr gleichzeitig Gegner töten, auf eure Partnerin aufpassen und den Zügen ausweichen müsst. Die Züge kommen abwechselnd auf jeder Spur. Zudem werden die Viecher ja auch getötet. Priorität hat also eure Partnerin. Irgendwann verschwindet die elektrische Schranke. Nun kommen aber nochmal zwei Züge. Weicht beim ersten nach links aus und hechtet dann nach rechts, um dem zweiten auszuweichen.



Wenn es nicht klappt, ist es auch nicht so schlimm. Ihr könnt euch ja heilen. Folgt dann der Zuglinie durch die stehenden Züge und kümmert euch um die Feinde.

Anschließend lauft ihr hinten rechts durch den Durchbruch in der Wand und seht euch eine Cutscene an.

Dann müsst ihr das kleine Mädel retten. Kämpft euch bis zur anderen Seite des Bahnhofs durch. Dort habt ihr ein paar Pfeiler. Seht auf dem Bild nach.



Haut diese kaputt und ein Steg kommt nach unten. Ballert und hiebt euch auch oben durch die Gegnerhorden und macht euch bereit für ein paar Flugviecher. Schießt sie gnadenlos ab und bleibt ständig in Bewegung.



4. Kanalisation:

Eure Aufgabe ist es nun, Nikki vollständig zu retten. Besiegt also alle Feinde im unteren Bereich. Danach erfahrt ihr, dass ihr durch einen dunklen Korridor durch müsst. Geht also ins Feuer, zündet euch an und macht euch auf den Weg. Den Weg findet ihr einfach, indem ihr den Erfahrungspunkten folgt. Tötet dabei die Feinde, setzt euch zwischendurch wieder in Brand und entfacht auch die Tonnen, damit ihr mehr Licht habt. Seid ihr durch gekommen, geht nach rechts und tötet dort auch alles, was sich bewegt. Fallt ihr runter, müsst ihr nicht alles durchlaufen, sondern habt eine Rampe, die nach oben führt. Dann schlagt das grüne Licht und folgt dem Gang. Werft dann euren Kopf in die Kanalisation und geht hindurch. Tötet die Feinde mit Feuer und Hieben und zerstört vor allem wieder mal die Brutstätten. Macht euch dann den Weg zurück zu eurer Partnerin. Im Mittelraum angekommen müsst ihr euch wieder mit fliegenden Bestien auseinandersetzen. Anschließend springt ihr in der Mitte des Raumes in das Loch.

Unten angekommen setzt ihr euch in Brand und tötet die Feinde. Diesmal sind wieder diese hellen, explodierenden Luftballons dabei. Diese setzten euch in Brand, das heißt also ihr müsst sie killen und bekommt gleichzeitig Licht.

Links geht es weiter. Geht durch die verschnörkelten Gänge und tötet dabei alles, was sich bewegt. Dann geht’s in einen erleuchteten Raum. Durchquert diesen, indem ihr alle Gegner tötet und geht dann in den nächsten Raum. Dort lauft ihr die Treppe hoch und zerschnibbelt die Konsole unter dem grünen Licht. Die beiden Frauen stoßen wieder zu euch. Macht euch anschließend auf den Weg, um die Ketten neben den Wasserläufen zu zerstören, damit die Mädels bloß nicht nass werden. Anschließend öffnet ihr die Tür mit eurem Schwert, lauft den Kanal entlang und öffnet den Lift. Während sich die Mädels im Aufzug befinden, müsst ihr natürlich wieder kämpfen.

 

Endboss:

Diesmal bekommt ihr es mit einem Schutzschild zu tun. Warum ich das explizit erwähne? Weil das Schutzschild eigentlich euer einziges Problem ist. Der Gegner selber macht nämlich nichts außer seine kleinen Freunde auszusenden. Tötet sie einfach mit gezielten Schüssen und der Schild fährt herunter. Schießt auf den Bauch des großen Wesens und der Schild wird wieder hochfahren. Dies wiederholt ihr einfach solange, bis der mäßige Bossfight sein Ende mit dem Tod des Monsters findet.


 

Lasst euren Kopf nach mit dem Wasserstrahl nach oben fliegen und löst das Rätsel. Der Grüne muss nach links zeigen, der Blaue die Verbindung zu dem unteren und dann nach rechts und der Rote muss nach unten und dann nach links.



So kommt ihr mit eurem Kopf, den ihr oben in die Fontäne rollt in den Nebenraum. Nun fahrt ihr mit dem Aufzug nach oben (schlag gegen die Konsole) und geht oben den Gang entlang. Ihr habt den Ausgang erreicht, müsst nun aber nochmal gegen ein paar Feinde kämpfen. Darunter sind auch wieder ein paar Flieger. Unten sind übrigens auch noch Brutstätten.



5. Arcadias Bude:

Nun könnt ihr euch erstmal in der Wohnung eurer Partnerin austoben. Geht ins Bad, an den Schrank, zum Bett und setzt euch auf den Sessel. Aber geht bloß von der Waschmaschine weg. Wenn Bryce da seinen Schädel reinsteckt, dann ist das Kapitel verloren. Um das Kapitel allerdings abzuschließen, müsst ihr einfach zu der Haustür gehen. Dann wird euch eine schicke Zwischensequenz präsentiert.



6. Straßen zur Kirche:

Ihr steht nun auf einen großen Brücke. Allerdings werdet ihr nach ein paar Schritten schon wieder eine Ebene tiefer geschlagen. Dort weicht ihr den Taxis aus und besiegt die Gegnerwellen. Dann geht’s durch den Zug. Nun seid ihr gefangen. Ihr müsst erstmal alle Gegner besiegen und das dauert echt lange. Anschließend klappt links ein Gitter nach unten und ihr könnt wieder die die Straße. Geht an den Autos vorbei und macht euch auf einen erneuten Kampf gefasst. Auch hier müsst ihr alle entgegen springenden Gegner besiegen, bevor sich eine Rampe nach unten hin öffnet. Lauft dann weiter. Ihr werdet durch die Gegend geschleudert und landet in einer dunklen Gasse.

Kämpft euch nun die Gasse entlang und über den Sportplatz. Anschließend kommen ein paar Brutstätten, Schildträger und eine neue Variante Gegner, die sich wie Kreisel fortbewegen. Diese sind aber nicht schwer auszuschalten. Hinten im Areal gibt es zudem einen elektrischen Stromkasten und wenn ihr hinten rechts um die Ecke durch das Gebüsch geht, findet ihr am Ende am Haus ein neues Schwert.



Dann kommt der große Gegner, der euch eben von der Brücke geschlagen hat.

 

Endboss:

Der Kampf ist identisch mit dem in Level 3 „Polizeistation“. Schießt auf die gelben Punkte und wenn er down geht schießt weiter, damit er nicht alles wieder regeneriert. Und ihr müsst einfach seinen Sprints ausweichen. Der Kampf sollte also kein Problem darstellen. Danach öffnet sich die Tür.

 

Nun tötet ihr den Köter und geht zum Aufzug. Oben angekommen erledigt ihre die Gegner im Gang und im Spielraum und macht euch auf den Balkon. Dort springt ihr nach unten und euch erwartet wieder ein überlanger Kampf gegen mehrere Gegnerwellen. Lustig: Wenn ihr euch auf eine erhöhte Position begebt z.B. das Beet rechts oder links, dann kommen die Hunde nicht hoch. Nachdem ihr alle Klingen, Hunde und Brutstätten besiegt habt, öffnet sich rechts eine Tür.

Nun kommt ihr zur Kirche. Sammelt erstmal alles in Ruhe ein. Anschließend drückt ihr auf den grünen Knopf am Aufzug und Gegner rücken heran. Besiegt jeden einzelnen und nutzt die drei Flaschen unten aus, wenn ihr zerstückelt werdet. Irgendwann werden die beiden Damen in den Aufzug steigen. Kämpft dann noch was weiter und der Kampf wird beendet.

 

Endboss: Sangria 


Nun geht’s in den Kampf gegen den komischen grünen Kerl. Der Kampf ist easy, sofern ihr die Shotgun habt, die voll geladen ist. Denn der Kerl wird um euch herumtänzeln und dann könnt ihr perfekt auf euch schießen. Ist er weiter weg, nutzt die SMG und das Sturmgewehr. Das Schwert hat keine Wirkung. Ihr müsst eurerseits nur auf Sprints und Kicks achten. Ungefähr in der Hälfte des Kampfes kommen allerdings noch ein paar andere Feinde. Vor allem diese Kreisel sind gefährlich, weil sie sich hier in der Kirche perfekt von den Wänden abstoßen können. Schießt einfach aus der Entfernung auf sie und versucht die Wände im Auge zu behalten. Dann sollte dieser Kampf kein Problem sein und Sangria vor euch auf dem Boden liegen.



7. HQ

Nach ein paar Gesprächen zwischen Nikki, Arcadia und Bryce gehen die drei zu Arcadias Boss. Dieser stellt sich allerdings schnell als Dämon heraus. Ihr seid in seinem Magen und habt 6 Minuten Zeit zu gewinnen. Schießt also auf die gelb – orangenen Blasen an seinen Eingeweiden.



Nach zwei zerstörten Blasen geht die Schild weg und ihr könnt auf ihn feuern. Macht das die ganze Zeit, also circa fünfmal. In der Zwischenzeit fallt ihr einmal nach unten und am Ende kommen noch ein paar Tentakeln aus dem Boden, aber das sollte euch nicht stören. Schnell ist der Kampf gewonnen und die Zeitbegrenzung nicht mal teilweise tangiert.

 

Weiter geht’s also aus dem HQ raus aufs Dach. Dazu müsst ihr allerdings erstmal ein paar Gegner killen, die euch belästigen. Danach geht durch Feuer und killt die nächsten Feinde. Macht dann den Sprinkler an und wartet bis Arcadia hinten die Tür aufmacht. Kämpft euch nun den Flur entlang. Danach müsst ihr wieder warten bis Arcadia die Tür geöffnet hat und dann geht’s nach oben. Tötet alles und jeden und ihr kommt in einen luftigen Raum hinaus. Dort müsst ihr euch nun durch die Reihen von Gegner kämpfen und die Zivilisten am Leben halten. Die sind aber so mies und fliegen einfach mit dem ankommenden Heli davon, werden aber sofort abgeschossen. Ihr geht nun durch die Doppeltür und schlagt euch die Treppen nach oben. Dann öffnet ihr die Tür (links im Flur oberhalb der Treppe) für Arcadia und schlagt gegen das grüne Licht hinter dem Feuer, damit die Dame auch kommen kann. Dann lauft ihr weiter und kommt in einen großen Raum, wie ihr erneut Feinde abwehren müsst. Und wenn ihr weitergeht, kommt ein weiterer großer Raum mit noch mehr Feinden und einem größeren dieser Hunde. Zeiht dazu einfach die Schrotflinte oder das Sturmgewehr.

Dann geht’s in den Aufzug. Oben angekommen müsst ihr wieder gegen ein Hippo kämpfen. Einfach auf die kleinen Viecher schießen und dann, wenn der Schild unten ist, auf das Hippo schießen.

Anschließend geht es durch den nächsten Gang. Dort kommt euch ein Rotor von einem Heli entgegen. Ob man diesem ausweichen kann? Ich habs nie geschafft. Belebt eure Partnerin wieder und räumt das feurige Feld vor euch. Dann schlagt hinten am grünen Hebel und eure Partnerin kann auch durch und die Tür öffnen. Weiter geht’s. Werft euren Arm durch das Fenster und trefft die kleine, rechteckige Mulde. Dann kommen erstmal Feinde von rechts und bald explodiert das Ding und die Tür geht auf. Nun geht’s durch den Rungang nach rechts in den Aufzug. Dieser bricht aber zusammen und ihr müsst die Röhre hochlaufen. Dann folgt ihr dem Gang nach rechts und kommt zu ein paar Stahltreppen. Anstatt dort hochzulaufen geht ihr aber rechts den Flur entlang auf die rote Tür zu.

Auf dem Dach angekommen müsst ihr euch wieder gegen einige Gegner verteidigen, bevor ihr unterhalb der Treppen durch das Gitter kommt. Anschließend kommt etwas Neues: Bryce wirft Arcadia das Dach runter und springt hinterher. Sorgt dafür das Arcadia sicher unten ankommt. Dafür müsst ihr einfach die Gegenstände hinter ihr zerschießen.



8. Zerstörte Straßen

Diesmal geht’s auf einer Straße weiter. Und zwar gegen ein paar Gegnerhorden. Die leuchtenden Hunde solltet ihr aus der Entfernung töten, da diese explodieren. Die Kreisel und die anderen Feinde sollten kein Problem darstellen. Dann kommt ein großer Hund, der aber auch nicht so schwierig ist. Aber jetzt kommts: Zwei große Kerle mit der Keule kommen auf euch zu. Ihr müsst immer auf die gelben Stellen an ihren Körpern schießen. Blöd ist nur die Regenerationsfähigkeit der beiden. Daher solltet ihr einen schwächen, und wenn er zu Boden gehen sollte, schießt nur auf ihn und weicht dem anderen aus. Der am Boden wird sich dann regenerieren, aber nicht vollständig. So macht ihr das die ganze Zeit. Immer wenn einer am Boden ist auf diesen schießen, damit er nicht sein ganzes Leben wieder auffüllt. Dabei müsst ihr natürlich immer wieder den Sprints und Keulenschwingereien ausweichen. 

 


Danach geht ihr nach rechts durch das von Arcadia geöffnete Gitter. Ihr werdet natürlich von ihr getrennt. Lauft den Weg entlang und besiegt die Kreisel. Nervig ist der Raketenschütze auf der anderen Seite. Schießt einfach auf die Steine über ihm und er wird zerquetscht. So kommt ihr, nachdem ihr von Plattform zu Plattform gesprungen seid, zu einer Röhre durch die ihr zu einem neuen Kampf kommt. Geht dazu links die Rampe hoch und tötet alle einschließlich des großen Hundes. Nun geht es weiter in einem Kreis nach oben. Dabei werdet ihr selbstverständlich wieder von Feinden attackiert. Geht dann die provisorische Rampe nach oben, besiegt auch dort jeden Dämon und geht über die nächsten Brückenkonstruktion. Nun seht ihr wie das Haus einstürzt. Begebt euch an die Stelle, an der das Fenster auf den Boden schlagen wird. Dazu geht ihr nach vorne rechts. Anschließend macht ihr die gesamte Mannschaft im Haus fertig. Passt auch auf die Fenster auf. Oben kommen noch ein paar Flieger, bevor ihr euch die mit Trümmern übersäten Straßen entlang begebt. Am Ende kommt noch eine Brutstätte, aber wenn ihr alle Gegner besiegt habt, dann öffnet sich hinten rechts im Bereich ein Durchgang. Geht hindurch und ihr werdet vom Wirbelsturm eingesogen. Kämpft nun gegen die wenigen explodierenden Kugeln und das Kapitel ist beendet.

 



9. Finale

Wie startet die Mission? Natürlich, mit dem Kampf gegen eines dieser Hippos. Ihr besiegt ihn wie zuvor: Auf die gelben Blasen an seinem Bauch schießen, wenn der Schild unten ist. Dazu einfach die kleinen, sich bewegenden, explodierenden Dinger zerstören.

Anschließend räumt ihr das Feld vor Feinden und macht euch schon mal langsam auf, die Treppen rechts zu erklimmen. Tötet dort die weiteren Gegner und geht nicht mehr nach unten ,weil dort ein Lavastrom das Weiterkommen verhindert. Nun geht’s ins Gebäude. Kämpft euch einfach die Ebenen nach oben. Dabei müsst ihr zusätzlich auf ein paar rollende Steine achten, die euch zerquetschen, wenn ihr zu nahe herankommt.

Oben angekommen nutzt ihr den Aufzug (elektrisiert euch) und fahrt damit weiter nach oben. Folgt dem fleischigen Flur und kämpft unten gegen ein paar Feinde. Dann kommt ihr in ein Cutscene.

 

Endboss: Alex

Nun geht’s gegen den Kerl mit dem roten Auge. Schießt die ganze Zeit auf ihn und wenn er zu Boden geht, zückt das Schwert und schlagt ihm einen Arm ab. Wiederholt dies und schlagt dann seinen Kopf ab. Leider klappt das nicht und er bekommt einen neuen Lebensbalken. Er seinerseits greift euch mit Sprüngen und Kicks an, denen er mit einem Hechtsprung nach hinten einfach ausweichen könnt. Habt ihr ihm einen Balken abgezogen ,wird er allerdings noch etwas schneller und teleportiert sich durch die Gegend. Trotzdem müsst ihr nur warten bis er kurz still hält und dann auf ihn schießen mit anschließender Amputation. Und auch die dritte Runde wird genauso ablaufen, nur das er diesmal noch etwas schneller ist. Ihr könnt ihn aber wunderbar abknallen, wenn er vor euch ist. Dann habt ihr den Kampf gewonnen.

 

Endboss 2: Asteroth

Nun müsst ihr gegen den Dämonenkönig selbst antreten. Ihr könnt ihm nur schaden, indem ihr durch die blauen Kreise schießt.



Tut dies und schwächt ihn fürs erste, bis er ein paar kleine Dämonen auf euch hetzt. Danach kümmert ihr euch um sie und schießt anschließend wieder durch die Kreise. Der König bewegt sich, daher müsst ihr euch mit ihm bewegen und immer einen anderen kreis nehmen. Habt ihr genügend Schaden angerichtet, wird eine Schlange zu Boden gehen. Geht durch den magischen Zirkel und schlagt auf die Schlange ein.



Nun geht’s weiter. Asteroth wird nun Laser einsetzten, um danach einen Flammenschwall loszulassen. Haltet euch also von den Lasern fern und wartet bis wieder Zirkel auftauchen, durch diese ihr hindurch schießen könnt. Dann kommen wieder eine Schlange nach unten. Geht durch den Zirkel und entfernt den Schlangenkopf. Vergesst danach nicht die fliegenden Viecher zu töten. Die sind echt lästig. Weicht dann den Schockwellen aus und schießt durch die blauen Zirkel. Dann kommt noch einmal die Sache mit dem Schlangenkopf und es folgt eine Zwischensequenz.

Dann geht’s in die zweite Runde. Tötet die Gegner und springt dann auf die Erhebung, um auf Asteroth durch den Zirkel schießen zu können. Dann geht’s wieder auf die Schlangenköpfe. Dies wiederholt sich jetzt noch einige Male, bis Asteroth auch wieder mit den Lasern angreift. Danach ist der Kampf gewonnen, sobald ihr noch einmal mit dem Schwert zugeschlagen habt.

Der Kampf ist beendet und das Spiel Neverdead ebenso.




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Survival-Horror
Entwickler: Rebellion
Publisher: Konami
Release:
02.02.2012
02.02.2012
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis