Mission 9: Vantage Point - Komplettlösung & Spieletipps zu Operation Flashpoint: Red River - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Mission 1: Welcome to Tajikistan

Folgt eurem Anführer zum Schießstand und schießt ein bisschen auf die Zielscheiben. Egal wie oft oder was ihr trefft, er bricht die Übung nach kurzer Zeit ab. Holt euch dann die verschwendete Munition zurück, indem ihr in der Munitionskiste rechts am Zaun wühlt. Folgt nun erneut eurem Leader und befehlt euren Jungs mit dem Taktikfeld "Manöver", den Jeep zu besteigen. Steigt dann selber ein und genießt die Fahrt.

 

Nach langer Fahrt kommt ihr an eurem Ziel an: Ein Dorf, welches von Feinden befreit werden will. Führt euer Team mit dem Taktikfeld "Folgen" in das Dorf. Folgt nun erstmal der Markierung zur Westseite des Dorfes. Um die Markierung lauern auch schon eure ersten Feinde. Ihr werdet erstmal von links beschoßen, danach tauchen Gegner rechts aus einem Haus und sogar auf einem Dach auf. Arbeitet euch nun zur Ostseite nach vorne. Hinter der Straße befinden sich auch einige Feinde. Ist das Dorf gesichert ruft euch Knox. Formiert euch bei ihm neu, indem ihr zur Markierung im Nordwesten lauft. 

Steigt in den Humvee hinten und gebt euren Kameraden den Befehl euch gleich zu tun.

 

Ihr kommt plötzlich zum Stehen, als ein Humvee vor euch abgeschoßen wird. Verschanzt euch mit euren Männern links auf dem Dach, indem ihr die Treppe hochlauft. Gebt euren Gefolgsleuten nun die Anweisung das Gebäude zur verteidigen (unter "Manöver"). Und schon stürzen die Feinde aus dem Südwesten heran. Schaltet alle Feinde aus und achtet auf die Signale, die ihr bekommt. Schaut auch auf den Dächern nach Gegnern. Sind alle Feinde ausgeschaltet, lauft ihr zum übrig gebliebenen Konvoi und besteigt den Humvee mit euren Männern.

Euer Wagen hält vor dem nächsten Dorf. Begebt euch am besten auf eine erhöhte Position und schießt die Feinde nieder. dazu müsst ihr euch wahrscheinlich eine Stelle nahe der Brücke suchen, um überhaupt einen Feinde erkennen zu können. Rückt dann mit euren Männern rechts neben der Brücke vor und sprintet den Weg entlang. Nun könnt ihr euch nach Westen durchschlagen und ballert euch danach in Richtung Norden durch. Sucht euch am besten wieder ein Haus und ballert die Gegner aus den Fenstern heraus nieder. Hangelt euch so von Markierung zu Markierung. Habt ihr das Ziel erreicht, lauft zum Konvoi die Hauptstraße zurück und fahrt noch eine Runde.



Mission 2: Meet the Neighbors

Erstmal müsst ihr wieder untätig im Jeep sitzen. Danach steigt ihr aus und lauft Richtung Nordosten. Errichtet dort eine Verteidigungsstellung, indem ihr selber z.B. auf das Dach geht und die anderen rechts unten hinter der Mauer versammelt. Nun wartet ihr, bis ihr das Signal bekommt, dass sich Feinde nähern. Ihr müsst euch nur um den Sektor kümmern, also haltet eure Augen nach Osten bzw. Nordosten auf. Schießt dort nun die Marionetten nieder, die das Dorf stürmen wollen. Ist das Dorf gesichert lauft ihr zurück auf die Straße und richtig euren Blick gen Nordwesten.

 

Eure Aufgabe ist es nun das Entschärfungskommando zu beschützen. Räumt also den Weg Richtung Nordwesten/Westen und bringt euch hinter dem Tor im Westen in Deckung. Von dort aus könnt ihr nun alle Feinde auf dem Hügel ausschalten und so für die Sicherheit des Bombenkommandos garantieren. Hier werden Kameraden übrigens oft übermütig und rennen einfach mal voraus. Unterbindet dies, indem ihr "mir Folgen" wählt. Wiederholt dieses Kommando ruhig öfters, damit es auch alle verstehen. Sonst müsst ihr nachher doppelte Sanitäterarbeit leisten. Ist der Weg allerdings erstmal frei, könnt ihr den roten Fahnen folgen und euch den Hügel hinauf bewegen. Am Gipfel erwarten euch noch einmal zwei Soldaten (einer links und einer rechts hinter der Mauer), aber sonst könnt ihr einfach weiterlaufen.

 

Seid ihr am Ziel kommt Team Charlie nach oben. Zumindest versuchen sie das, denn auf der Hälfte des Weges werden sie angegriffen. Bewegt euch also schon bei der Abfahrt des Humvees` nach Osten, wo ihr bereits ein paar Häuser erkennen könnt. Schießt euch durch und bahnt euch euren Weg zum Humvee. Angekommen säubert ihr das Gebiet im Nordosten. Habt ihr die Aufgabe erledigt, folgt ihr Team Charlie und dem Einsatzkommando gen Westen.

 

Im Dorf angekommen lauft ihr nach Westen weiter und sucht euch und eurem Team eine schöne Position hinter der Mauer. Sorgt nun für eine gegnerfreie Zone, indem ihr die kommenden Einheimischen ausschaltet. Achtet vor allem auf die Scharfschützen, deren Position euch aber von euren Kameraden durchgegeben wird. Nach dem Sieg über die wenigen Feinde sammelt ihr euch an der Markierung. lauft also gen Osten.

 

Nach kurzem Briefing geht es weiter nach Osten. Folgt Team Alpha. Auf halber Strecke sichert ihr das Gebäude auf der linken Seite der Straße. Anschließend folgt ihr der Straße weiter bis zum markierten Gebäude. lauft die Treppe nach oben und platziert euch auf dem Dach. Nun fordert ihr Kampfunterstützung an. Wählt im Taktikfeld "Hoch-Explosiv" und wählt Schwere Mörser aus.

 

Danach läuft alles von selbst ab. Ist der auch der Luftschlag eingeschlagen lauft ihr weiter die Straße entlang nach Süden/Südosten. Auf eurem Weg erwartet euch ein Wagen mit Feinden. Sucht links hinter den Sandsäcken Deckung und schießt dann auf den Jeep. Die Feinde steigen aus und bieten ein perfektes Ziel. Im Anschluss folgt ihr der Straße und rennt zu eurer Markierung.

 

Säubert nun das östliche Dorf vor Feinden. Das Schulgebäude rechts ist mit den meisten Männern bemannt. Sorgt also bereits aus der Distanz für viele Tote in den Reihen der Aufständischen. Danach räumt ihr auch noch den Vorraum und nähert euch der Schule. Vergesst in so einer Situation natürlich nicht eure Kameraden und heilt sie regelmäßig. natürlich solltet ihr euch selbst auch immer in Schuss halten. Im Schulkomplex angelangt lauft ihr am besten rechts durch die Tür und säubert auch noch das Innere der Schule vor Gegnern. Durchquert das Gebäude und geht dann links im Haus die Treppe nach oben. Dort werden höchstwahrscheinlich auch noch einige Gegner warten, sofern ihr sie noch nicht aus der Distanz erledigen konntet. rennt nun nur noch von Markierung zu Markierung und ihr werdet von abgeholt. Mission beendet.



Mission 3: The Human Terrain

Am Einsatzziel angekommen, sammelt ihr euch erstmal im Nordosten vor dem Konvoi. Schlängelt euch nun an den Wagen vorbei und bleibt vor dem Dorf stehen, wartet bis ein paar Feinde erscheinen und ballert sie ab. Infiltriert danach das Dorf und mach euch bereit, auf dem höchsten Gebäude vor euch einen Panzerfaustschützen auszuschalten. Nun bewegt ihr euch die Straße entlang und könnt euch unter dem Gang mit den Steinbögen Deckung suchen. Schlatet nun den Scharfschützen aus der Entfernung aus und lasst eure Soldaten in die Mitte der Container stürmen. Bleibt zusammen und säubert die Umgebung um die Container.

 

Sind alle Gegner vernichtet, lauft ihr weiter die Straße Richtung Osten/Nordosten. Ist der Konvoi eingetroffen steigt ihr in den Humvvee vorne.

 

Nach einer Weile dürft ihr wieder aussteigen. ballert euch nun die Straße entlang und durchquert den freien Bereich in der Mitte des Dorfes durch die Büsche. Folgt den Markierungen bis die Markierung auf einem Gebäude ist. Dort versteckt sich ein Scharfschütze. Beseitigt ihn und lauft durch den Raum. Schließt euch nun Team Charlie an und gebt ihnen Feuerunterstützung. Neben Unterstützungsarbeit müsst ihr auch alle Gegner vernichten. Bleibt dazu ständig in Bewegung, weil die Mauer als Deckung zu klein ist. Sorgt dann dafür, dass jede Mauer von den anhänglichen Aufständischen befreit wird. Lauft anschließend am zerstörten Bagger vorbei und ballert auch die rechte Flanke ab. Sorgt dafür, dass die Steinhäuser um die Straße herum frei von Feinden sind und begebt euch dann zur markierten Stelle. Wartet auf den Konvoi und steigt dann ein.

 

Begebt euch danach zur Kreuzung im Südosten. Veteilt eure Männer auf beide Straßen und wartet auf weitere Befehle. Überraschung: Ihr sollt alle ausschalten, die sich in Richtung Konvoi bewegen. legt dazu Minen oder Sprengfallen, wenn ihr welche habt. Vernichtet nun den Wagen mit Bord-MG auf der Straße die nach Osten/Nordosten führt. Haltet die ganze Zeit drauf und richtet euer Feuer in Richtung Fahrersitz.

 

Nachdem der Konvoi eingetroffen ist, lauft ihr in Richtung Südosten zum Beobachtungsposten. Angekommen wartet ihr auf euren befehl. Rückt danach zum Tor vor und knallt auf eurem Weg die ersten Torwächter ab. Am Tor angelangt säubert ihr den Innenhof und schlagt euch nach Südosten vor. Dort werden nach kurzer Information von Sergeant zwei Panzerfaustschützen entlang laufen. Ballert sie ab. Folgt nun den Markierungen tiefer in die Stadt und erledigt die Feinde hinter den Häusern.

 

Nach Erledigung dieser Aufgabe geht ihr zum Treffpunkt und wartet bis der Konvoi kommt. Bleibt nun vor ihm und betretet das Waldgebiet. Habt ihr die ersten gebäude passiert werdet ihr sogleich von ein oder zwei Feinden rechts angegriffen. Folgt im Anschluss einfach weiter der Straße und säubert die Gebäude. Schlagt euch am besten über die linke Flanke durch und sorgt für tote Gegner in den Häusern. Nun schlagt ihr euch weiter über die Straße und haut auch rechts in dem Gebäudekomplex die Feinde aus den Häusern.

 

Sind beide Areale gesäubert, sprintet ihr den Berg hinauf.Lauft die Luftlinie zur Markierung und vernichtet die Panzerfaustschützen im Nordosten. Folgt den markierungen und sucht Deckung hinter dem Gebäude. Schaltet von dort ein paar Gegner (am besten die Scharfschützen) aus und ballert euch dann zum Hügelkamm durch. Achtet vor allem auf die gesundheit eurer kameraden, weil hier ganz schön viel geballert wird. dadurch bekommt ihr von ihnen auch die so wichtigen Informationen, wo sich die Feinde gerade aufhalten. Auf dem Hügel angekommen macht ihr euch die Treppe hoch und stellt euch auf den Balkon oder schaut aus dem Fenster. Aus Norden stürzen nun die Feinde herbei und sorgen für Unruhe. Aber auch aus Nordosten kommen ein paar Schützen herbei.

 

Der neue Befehl lautet Gebäude halten. Allerdings nichts das, in dem ihr euch gerade befindet, sondern das Gebäude ungefähr 100 Meter im Südosten. Am Haus angekommen stürmen Gegner von Nordosten heran. sind alle feinde besiegt, lauft ihr weiter nach Süden zum nächsten Gebäude. Von dort aus haltet ihr den Nordosten und den osten davon ab, dass gebäude einzunehmen. Achtet vor allem auf die Scharfschützen in dem Gebirge. Wartet nun nur noch auf den Konvoi, steigt ein und die Mission 3 ist beendet.



Mission 4: Almost too easy

Nun geht es durch die Berge. Zuerst geht ihr mit den anderen Teams mit, danach säubert ihr die Umgebung alleine. Geht also voraus und schaltet die einzelnen Gegner aus. Nach einer gewissen Laufstrecke kommt ihr in einen größeren Kampf. Links oder rechts könnt ihr euch hinter einer Mauer verstecken, um nicht so arg beschoßen zu werden. Eure Kameraden neigen hier übrigens deutlichst an Größenwahn und stolzieren einfach mal so los. Befehlt ihnen sich hinter den mauern zu verschanzen und heilt sie wenn notwendig.

 

Danach schlängelt ihr euch den Pfad nach unten und kümmert euch erneut um die vereinzelten Gegner. Auf eurem Weg könnt ihr einmal Luftunterstützung anfordern. neigt euch dazu nach links und bestellt die JDAM`s mit dem Taktikfeld. Danach ballert ihr euch den Weg frei und nehmt das Dorf ein, in dem nur mickrige drei Leute lauern. Stellt euch dann auf das Dach eines Hauses und fordert Luftunterstützung auf die drei markierten Ziele im Norden/Nordosten an. Danach bahnt ihr euch wieder einen Weg nach unten. VORSICHT: Hinter dem ersten Haus befindet sich ein Hinterhalt. danach solltet ihr allerdings keine Probleme mehr haben. Schießt auf eurem Weg zu der Hängebrücke links schon einmal auf die Ziele, die euch euer Team durchgibt. Dann lauft ihr über die Brücke und schießt währenddessen auf die Feinde um das markierte Ziel. Sowohl rechts als auch links lassen sich Feinde antreffen, die beseitigt werden wollen. Sichert also erst rechts die Gebäude und kümmert euch dann um das Dorf links.

 

Habt ihr diese Aufgabe erledigt, lauft ihr nach Westen weiter über die nächste Brücke. Haltet euch dann gen Nordwesten und säubert das Areal hinter den beiden Steinbrücken. Links an der Mauer befinden sich ein paar Feinde. Auch auf den Bergen gibt es ein paar Scharfschützen. Wartet bis Team Alpha und ein weiteres Team eintrifft und macht euch dann Richtung Osten auf. Ihr findet ausreichend Deckung in Form der Häuser und Fahrzeuge und könnt euch dadurch von Deckung zu Deckung fighten. Achtet aber auch hier darauf tote Mitglieder wiederzubeleben, weil sie diesen Dienst euch ebenfalls erweisen werden. Habt ihr die letzte Markierung auf dem Weg erreicht, lauft ihr den Pfad nach oben und säubert das Dorf links. Direkt werdet ihr von Gegnern attackiert. Ballert euch danach weiter nach oben. Seid ihr den Markierungen gefolgt, solltet ihr bei Team Charlie angelangt sein. Helft diesen nun die Basis zu übernehmen, schießt euch also durch die Basis durch. Seid dabei sehr vorsichtig, da viele Gegner auf euch warten. Wechselt daher häufig eure Position und stellt euch zwischendurch einmal auf ein Dach, um einen Überblick zu bekommen.

 

Habt ihr den bisher schwersten Kampf überlebt, folgt ihr den Markierungen und lasst euch von dem Konvoi abholen. Steigt in den Humvee und die Mission ist beendet.



Mission 5: The Wrong Way

Auch in dieser Mission zieht Bravo mal wieder die A...karte. Während Alpha und Charlie außen herum spazieren können müsst ihr durch die Mitte. Folgt also den Markierungen nach Osten und dann hin zum Norden.

 

Nach langem Lauft kommt ihr auf einem kleinen Platz an. Steigt dort auf das Gebäude im Nordosten und bemannt das stationäre MG. Zwischen Norden und Osten sammeln sich nun die Feinde und ihr könnt sie wunderbar mit dem MG abknallen. Ist euch diese Deckung zu freizügig, könnt ihr euch links in das Gebäude zurückziehen. Nach einer Zeit bekommt die die Aufgabe die drei Panzerabwehrstellungen auszuschalten. Alle drei befinden sich zwischen Norden und dem Nordosten. Habt ihr euch genügend an den Feinden ausgelassen, zieht ihr euch nach Südwesten zurück und rückt zur zweiten Verteidigungslinie vor. Folgt einfach den roten Markierungen.

 

Nun geht es weiter. Bereitet solange ihr noch Zeit habe eine Verteidigung auf. Positioniert eure Kameraden am besten in dem Gebäude links, wenn ihr euch nach Osten wendet. Dort könnt ihr natürlich auch Schutz hinter den Sandsäcken suchen. Wartet bis die Feinde da sind und legt los. habt ihr übrigens Munitionsmangel, könnt ihr in der Mitte des Platzes Nachschub besorgen. Könnt ihr die Stellung nicht mehr halten oder wird ein fieser Mörserschlag angekündigt, zieht ihr euch weiter nach Südwesten zurück und bemannt dort ein neues Gebäude. Steigt am besten in das Haus, in dem sich auch Team Charlie befindet. Dort könnt ihr aus Fenstern feuern oder euch einfach hinter Sandsäcken verschanzen. Nach starkem Beschuss müsst ihr euch erneut zurückziehen, diesmal allerdings zur 4. Frontlinie. Dort läuft das gleiche Spiel wie zuvor ab. Danach geht es noch zur fünften und letzten Verteidigungslinie. Habt ihr alles in allem die Stellungen lang genug gehalten, könnt ihr euch nach Südwesten aufmachen und euch abholen lassen.

 

An der Landezone angekommen müsst ihr euch erneut gegen Feinde verteidigen. Platziert euch am besten in einem hohen Gebäude und wartet auf Anweisungen eurer Kameraden. Neben dem Platz befindet sich auch direkt eine Häuserreihe mit Sandsäcken auf dem Dach. Dies ist auch eine gute Position. Leider wird euer Abflug von einer Flugabwehreinheit zerstört. Nun müsst ihr, während Charlie die Humvees repariert, die Kreuzung verteidigen.

 

Sind alle Feinde erledigt, schnappt ihr euch den Raketenwerfer links an der Kreuzung und geht nun auf jeden Fall in das von mir angesprochene Gebäude. Haut von dort aus direkt mal den ersten MTV weg und vernichtet auch den Zweiten. Beide rollen aus Osten heran. Im Anschluss folgen noch ein paar Fahrzeuge, die dank des Raketenwerfers kein Problem darstellen sollten.

 

Sind alle Feinde tot oder zerstört, steigt Alpha in den Humvee. Danach kommt Charlie und danach dürft auch ihr die Position verlassen, indem ihr in den Humvee steigt. Allerdings müsst mal wieder ein paar Gegner vernichten. Lenkt den Humvee nun die roten Markierungen entlang und formiert euch nach der langen Fahrt im Süden neu.

 

Gerade in Sicherheit angekommen, müsst ihr den Außenposten mit aller Macht verteidigen. Aus Norden erwarten euch wieder ein paar Feinde. MGs könnten bei der Verminderung der Anzahl er Feinde eine gute Möglichkeit sein. Da ihr ja wahrscheinlich noch den Raketenwerfer dabei habt, könnt ihr euch zwischendurch die Transporter und die MTVs vernichten. Nach einer kurzen Zeit kommt auch noch ein Heli dazu. Holt euch auf dem Platz in der Mitte eine Luftabwehrgeschütz. Es liegt unter der Plane. Geht dann auf das Dach des Gebäudes zurück und schießt in Richtung Nordosten. Dort sollte euer Ziel mit einem Rechteck umrahmt werden. Habt ihr danach wieder viele Feinde besiegt, rücken auch ein paar Feinde an, die mit Raketenwerfer allerdings kein so großes Problem darstellen sollten.

 

Anschließend rennt ihr nach Westen und besucht die Landungszone. Übernehmt wieder ein Gebäude und sorgt für eine freie Landefläche. Hier greifen die Gegner von Süden, Südosten und Osten an, um euch mit Kugeln einzudecken. haltet die Stellung und schon bald erscheint der Heli. Steigt mit eurem Trupp ein und ihr seid sicher. Mission beendet.



Mission 6: Careful what you wish for

Jetzt wird es dunkel. Befehlt euren Kameraden erstmal mit dem Taktikinterface unter "Taktik", das Feuer einzustellen und lauft dann Richtung Nordosten. Folgt den Markierungen. Die beiden Feinde an der ersten Verteidigunglinie müsst ihr nicht töten. Folgt einfach den Markierungen und ihr könnt sie einfach umgehen. Dann geht es weiter in Richtung Nordwesten. Am Ende gelangt ihr zu einem Beobachtungsposten. Steigt auf das Dach des Gebäudes und richtet euren Blick gen Nordwesten. Dort seht ihr die Markierung "Vernichten". Folgt diesem Befehl, indem ihr die JDAMs auswählt. Somit sorgt ihr für weniger Chinesen in der Basis.

 

Die Gegner um das Gebäude sind jetzt natürlich alarmiert. Tötet sie und folgt dann den Markierungen Richtung Nordosten/Norden. Ihr sammelt euch mit Alpha und Charlie. Danach folgt ihr Alpha in die Stadt und gebt ihnen Feuerschutz. Auf Alphas Weg sind ein paar Feinde. Ihr könnt sie umgehen oder Feuererlaubnis erteilen. Eure Sache. Bleibt allerdings bei Alpha und kämpft euch durch das Gelände in Richtung Norden. Achtet allerdings darauf, dass ihr auf freiem Gelände seid. Ihr werdet also von allen Seiten munter beschoßen. Bäume und co. konnen da eine sehr gute Deckung darstellen.

 

Habt ihr die Stellung gesichert heftet ihr euch wieder an Alpha und gebt diesen Feuerschutz. Danach lauft ihr zwischen die Obstbäume und sichert diesen Bereich. Die wenigen Feinde, die dort lauern, sollten kein Problem sein. Danach muss auch schon wieder Alpha an die Front und ihr könnt sie wieder verteidigen. Kämpft euch mit diesen nach Norden vor und versteckt euch hinter den Mauern und den Karren. Ist das Feld einigermaßen geräumt bekommt ihr auch schon die Aufgabe, das Gebäude im Nordwesten einzunehmen. Sprintet kampfbereit zum Ziel und folgt dann den Markierungen weiter nach Osten.

 

Alles gesichert bleibt ihr, was auch sonst, dicht bei Alpha. Im Anschluss zieht ihr alleine los und bleibt bei den Markierungen. Diese bringen euch zur Hinterhalt Position 2. Positioniert euch dort am besten auf einem der vielen Dächer und wartet. Ihr könnt natürlich auch zur ersten Hinterhalt Position wechseln, meiner Meinung nach solltet ihr euch allerdings hier auf den Dächern halten. Achtet nun darauf, dass die Feinde euch nicht umkurven. Zwischendurch suchen sie nämlich einen anderen Weg als die Straße in der Mitte. Außerdem befinden sich ein paar Feinde auch um euch herum, dass heißt in allen Himmelrichtungen.

 

Verweilt auf dieser Position noch eine Weile und tötet die Soldaten. Schon bald kommt der Nachschub LKW, den ihr zerstören müsst. Wendet euch also gen Osten und schnappt euch einen der Raketenwerfer auf den Dächern. Macht euch bereit den LKW und die Eskorte bestehend aus Humvees zu zerstören.

 

Sind alle Fahrzeuge zerstört folgt ihr erneut den Markierungen. VORSICHT: Nun wird es knifflig. Ein Heli kreist über euch. Bringt euch also in Deckung. Das Wichtigste ist aber, die Kameraden in Deckung zu bringen, bevor sie dank dämlicher K.I, vor dem Heli rumtanzen und sein Feuer auf sich ziehen. Weist ihnen also eine Position im Haus oder hinter einer Mauer zu. Ist der Heli mit seinem möglichen Dauerfeuer fertig oder dreht er einfach ab, sprintet ihr nach Süden und folgt den roten Markern. Irgendwann kommt der

Heli wieder. Rennt einfach weiter und sucht euch in einem Gebäude eine Deckung. Auf eurem Weg in die Freiheit befinden sich mehrere dieser Gebäude. Nehmt jedesmal Deckung, wenn der Heli wieder kommt und haltet euch bloß von den beschissenen Fenstern fern. Durch dies kann der Heli perfekt eure Köpfe erwischen.

 

Lauft danach weiter und sammelt euch mit Team alpha und Team Charlie. Folgt also den Markierungen und ballert euch den Weg frei. Am Sammelpunkt angekommen, müsst ihr euch gegen Gegnerwellen aus dem Nordosten und dem Norden verteidigen. Schnappt euch dazu das Scharfschützengewehr am Haus und säubert die Umgebung. Mit diesem könnt ihr nämlich perfekt die Umriss der Feinde erkennen. Allerdings erwarten euch auch ein paar Panzer. Zerstört diese wahlweise mit einem vielleicht vorhandenen Raketenwerfer oder nutzt über das Taktikfeld den schweren Mörserschlag aus.

 

Könnt ihr euch nicht länger halten, zieht ihr euch zu den Ruinen zurück, indem ihr den Markierungen folgt. Sucht nach eurer Ankunft direkt im Haus links Deckung und feuert auf die Feinde aus dem Norden und dem Osten.  Danach zieht ihr euch wieder zurück und verteidigt den nächsten Bereich. Stellt euch wieder auf eine erhöhte Position für optimale Übersicht. Hier kommen Feinde allerdings auch aus dem Süden, also Vorsicht.

Im Norden werden nach kurzer Zeit die angesprochenen Sondereinheiten abgeladen. Holt euch gegebenfalls Munition und schießt dann mit dem Scharfschützengewehr auf die Sondereinheit. Tötet nun noch einige Feinde und ihr könnt euch zurückziehen. Folgt den Markierungen und die 6. Mission ist beendet.



Mission 7: Line in the Sand

Steigt in den Humvee und folgt dem zweiten Humvee. Am Zielort angekommen steigt ihr aus dem Humve und macht euch auf in Richtung Westen. Auf eurem Weg begegnen euch ein paar Soldaten. Walzt sie nieder und sprintet dann zurück zum Wagen. Folgt nun erneut den Markierungen und haltet an einer Kreuzung. Im Nordwesten vor euch könnt ihr einige Feinde erspähen. Mäht sie nieder und sorgt für Ruhe. Macht euch keine große Sorge um Gegenwehr. Die K.I. - Gegner halten euch wahrscheinlich nicht für eine so große Gefahr, denn sie greifen kaum bis gar nicht an. Schaltet danach noch den Fahrer im Humvee aus und steigt wieder in euren fahrbaren Untersatz. Folgt wieder den wegweisenden Markierungen.

 

Ihr trefft auf eurem Weg einige Feinde. Fahrt einfach über sie und durch die durch, um danach Stellung hinter den Sandsäcken zu beziehen. Erneut warten mehr dumme Gegner auf euch, als große Herausforderungen. Trotzdem solltet ihr natürlich nicht komplett ohne Deckung da stehen. Nachdem ihr alle Gegner vernichtet habt, kommen noch einige aus Nordosten/Osten. Diese könnt ihr auf Entfernung halten, indem ihr z.B. ein stationäres MG benutzt. Irgendwann sind es allerdings zu viele Gegner und ihr solltet euch etwas zurückziehen. Kümmert euch dann aus der Entfernung um die Gegner. Irgendwann muss sich allerdings komplett zurückgezogen werden.

 

Schleppt euch zurück zu eurem Wagen und folgt den anderen Humvees die Markierungen entlang. Eure nächste Verteidigungslinie befindet sich im Dorf. Begebt euch auf eine erhöhte Stellung oder hinter eine Häuserwand und richtet euch gen Osten. Genau an der Front im Osten befinden sich auch einige Sandsäcke, die als perfekte Verteidigung diesen. Und ihr seid näher am Feind und habt ein stationäres MG.

 

Aber auch hier müsst ihr euch zurückziehen. Sprintet also zu eurem Humvee zurück und schnappt euch den Wagen. Fahrt nun gen Westen und kommt in der Stadt an. Genau unter der Markierung "Rückzug" befindet sich ein Scharfschützengewehr. Dieses wird euch auch wieder helfen, die Gegner auf große Distanz zu halten. Und genau diese Gegner trabben aus dem Osten heran. Braucht ihr Munition, schaut ihr an der gleichen Stelle, an der auch Das Scharfschützengewehr lag.

 

Nach erfolgreichen Abschüssen, bekommt ihr die Aufgabe, die Flugabwehr auszuschalten. Lauft dazu an der rechten Flanke entlang und sprintet nach Südosten. Sondiert, bevor ihr durch das Wasser lauft, die Umgebung auf der anderen Seite mit eurem Scharfschützengewehr. Dann lauft ihr durch das Wasser auf die andere Seite und ballert euch dort durch die Feinde. Vor allem die Sondereinsatztruppen im Südosten solltet ihr schnell loswerden, bevor sie euch näher kommen und gleichzeitig abschießen können. Wichtig ist danach, dass ihr euch von Deckung zu Deckung bewegt, denn hinter jeder Mauer und hinter jedem Haus befindet sich ein Feind. Sind alle Gegner ausgeschaltet, könnt ihr euch zum Ende der Mission wieder einmal zum Abholpunkt begeben. Mission beendet.



Mission 8: First And Ten Let`s do it again

Frisch gelandet steigt ihr in den Humvee und lasst euch mal wieder herumkutschieren. Es dauert nicht lange, da bekommt ihr es wieder mit Feinden zu tun. Steigt aus dem Humvee und haltet euch rechts an der Mauer. Wendet euch Richtung Osten/Südosten und räumt die Umgebung schon einmal aus der Entfernung. Danach haut ihr euch nach Südosten durch und bewegt euch von Deckung zu Deckung. Es gibt viele Häuser, um Deckung zu finden, aber viele Häuser bedeuten auch viele Verstecke für Feinde. Haltet also eure Crew dicht bei euch und wartet auf deren Hinweise. Habt ihr das Dorf ausführlich geräumt, könnt ihr euch auf ein Dach stellen und von dort aus gen Osten/Südosten schießen. Dort befinden sich, hinter Sandsäcken lauernd, einige Feinde. Vom Dach könnt ihr sie allerdings perfekt abschießen. Zur Kontrolle könnt ihr euch dann rechts den Hügelkamm hinaufbewegen und die letzten Reste der Feinde besiegen.

 

Sprintet nun zurück zum Humvee und lasst euch weiterfahren. Das Fahrzeug hält auf einem freien Gelände. Springt raus und versteckt euch direkt hinter dem Gebäude links oder hinter einem Stein. Sorgt nun aus der Entfernung für freie Sicht im Nordosten. Arbeitet euch von Mauer zu Mauer und ballert auf die Feinde in den Gebäuden. Danach geht es wieder in den Humvee.

 

Selbiges erlebt ihr noch weitere Male: Also wartet bis der Humvee eingetroffen ist und ballert euch durch. Danach geht es weiter mit dem Humvee. Vor euch ragt irgendwann eine Ruine mit Mauern auf. Ballert euch erstmal in Richtung Osten und haltet euch dann in Richtung Südosten. Dort ist das Tor. Säubert also den Bereich davor und entert die Stadt.

Links vom Eingang befinden sich die ersten Feinde. lauft dann genau in diese Richtung und erschießt die Feinde auf der anderen Straßenseite hinter den Sandsäcken. Schnappt euch danach rechts an der Mauer den Raketenwerfer und wartet bis ihr im Himmel einen Heli erkennen könnt. Visiert ihn an und verpasst ihm eine Ladung Raketen. Arbeitet euch nach erfolgreichen Abschluss weiter nach Nordosten und lauft nach links. Dort hinter den Sandsäcken befinden sich auch noch einige Feinde. Räumt den Weg frei.

Im Anschluss geht es nach Südosten, wo ihr euch gemeinsam mit Alpha und Charlie um die besetzten Gebäude kümmern müsst. lauft dazu erstmal an der Mauer entlang und biegt dann scharf ab. Lauft die Anhöhe nach oben und haltet euch dann rechts. Dann könnt ihr ungebremst durch die Feinde brettern. Haltet euch dazu am besten rechts und füllt eure Munition auf. Danach lauft ihr geradeaus Richtung Nordosten und räumt den Weg frei. Achtet wie gewohnt auf jede Ecke, denn die Feinde, egal ob sie dumm sind oder nicht, können immer noch von hinten angreifen und das kommt gar nicht gut.

 

Habt ihr auch das Zielgebäude von Feinden gereinigt, folgt ihr den Markierungen in Richtung Südosten. Folgt dem gewundenen Pfad und beseitigt die Feinde hinter den Sandsäcken. Schaltet erstmal die Gegner an den stationären MGs aus. Am Kopf des Weges angekommen trefft ihr auf eine breite Fläche, die ebenfalls von Feinden besiedelt ist. haltet euch am besten genau dort am Kopf des Pfades vor der Fläche. Richtet euer Augenmerk nun nach rechts und wartet bis die Feinde kommen. Ist die Umgebung ruhig, schleicht ihr euch vorsichtig Richtung Nordosten, wo ebenfalls noch einige Feinde auf euch warten. Eure Aufgabe ist klar: Räumt den Weg, die Gebäude, Zelte und das gesamte Lager frei. Ist alles geräumt, lauft ihr zurück zum Ende des steinigen Weges und trefft euch mit Knox. Mission beendet.



Mission 9: Vantage Point

Wartet bis der Humvee wieder sein Ziel erreicht hat. Etwas anderes bleibt euch eh nicht übrig. Dann haltet ihr euch Richtung Norden. Dort befindet sich links an der Straße eine Garage, die euch wunderbar zur Deckung dient. Ist die erste Beobachtungsposition beseitigt, lauft ihr rechts den Berg nach oben. Folgt mit eurer Einheit Team Charlie und beseitigt die Gegner auf eurem Weg. Oben auf dem Hügel befinden sich viele Feinde, allerdings kommen einige auch nach unten, weshalb ihr euch sicher hinter einem Stein verschanzen solltet. Arbeitet euch von Deckung und Deckung nach oben und säubert den gesamten Stützpunkt.


 


Lauft danach weiter nach Nordosten und folgt diesmal Team Alpha. Hinter der ersten Kurve befinden sich erstmal ein paar Feinde. Lauft ihr die gewundene Straße weiter nach oben, trefft ihr auf noch mehr Gegenwehr. Habt ihr die Stellung gesäubert, folgt ihr dem Weg nach Nordosten. Zäune und Gebäude dienen dem Feind hier als Deckung. Geht zum Haupteingang und schießt euch den Weg frei. Folgt dann dem Weg nach oben und kümmert euch um die Feinde an den Häusern. Versteckt euch dann links hinter dem unbrauchbaren LKW und schießt auf die Anhöhe. Dort im Haus befinden sich ebenfalls einige Feinde. Sind alle besiegt, lauft ihr die nächste Anhöhe hoch und sichert die Kaserne. Es sind einige Feinde unterhalb der Anhöhe und vor allem überall zu finden. Es wird eine Arbeit, aber habt ihr alle Gegner vernichtet, könnt ihr euch eine Belohnung abholen. Geht zur ersten Straße die zur Kaserne führt (Nordwesten) und holt euch einen Raketenwerfer ab.


 


Lauft nun erstmal zur Kaserne hoch und zielt mit dem Raketenwerfer auf den Heli am Himmel, der über dem Südosten kreist. Nun geht es weiter Richtung Südosten/Osten. Lauft Luflinie und schießt euch bis zu euren zwei Zielen vor. Aus allen Seiten werdet ihr beschoßen. Ein Gebäude in der Mitte der freien Fläche bietet perfekten Feuerschutz. Vor allem links zwischen den Kugeln und im Südosten befinden sich viele Gegner. Arbeitet euch am besten durch die Gebäude im Südosten und kümmert euch dann um die Feinde zwischen den matallischen Kugeln. Danach ist die Mission beendet, nachdem ihr am Abholpunkt in den Heli gestiegen seid.



Mission 10: End of the Beginning:

Auf zur letzten und entscheidenden Mission.

Lauft erstmal Richtung Nordosten und folgt der Landstraße. Eure Aufgabe einen Beobachtungsposten zu erreichen wird unterbrochen, denn nach kurzer Laufstrecke müsst ihr die Stadt bereits sichern. Sorgt bereits aus der Entfernung für etwas Ruhe und schlagt euch dann am besten über die nicht so gut gesicherte linke Flanke vor. Schmiegt euch dort an die Mauer und lauft nach rechts. Von dort aus könnt ihr schon einmal viele Feinde ins Visier nehmen. Haltet euch danach zwischen den Containern und beseitigt die Feinde auf der Anhöhe. Bewegt euch dann (am besten hinter Alpha, weil die dann das ganze Feuer abbekommen) den Weg nach oben. Auf dem Hügel angekommen, müsst ihr noch das Gebäude freiräumen. Bleibt dafür rechts am Haus und schaltet die Soldaten hinter den Sandsäcken aus.

 

Ist der Weg freigeräumt, rennt ihr über den freien Platz und bezieht Stellung hinter einem der beiden fensterreichen Gebäude. Wendet euren Blick dann gen Osten und feuert auf die Stellung auf der Anhöhe. Kämpft euch also durch diese Häuser und fightet euch weiter nach oben durch, wo die Helis gerade herüberfliegen. Die Stellung ist wie erwartet gut bewacht, deshalb braucht ihr viel Deckung und Munition, um nach ganz oben zu kommen. VERGESST aber NICHT, dass ihr zur Not auch einen Mörserschlag mit dem Taktikrad anwählen könnt. Erstmal im Häuserkomplex angekommen, achtet auf jede Ecke. Überall wo Sandsäcke stehen, solltet ihr mal einen Blick riskieren.

 

Habt ihr das Stadtzentrum gesichert, ist eure nächste Aufgabe, die Flugabwehrtrupps in der Fabrik zu vernichten. Folgt dazu den Markierungen und schießt euch den Weg frei. Oft stürmen auch Gegner unkoordiniert von rechts heran. Folgt danach den Markierungen und verschanzt euch hinter der Mauer rechts. Von der rechten Flanke könnt ihr dann für eine leere Fabrik sorgen. Auf der linken Seite befinden sich allerdings auch noch einige Feinde. Auch in der Fabrik müsst ihr noch ein paar Köpfe treffen.

 

Habt ihr die Fabrik geleert, lauft ihr die Treppe nach oben und bringt euch auf das Dach der Fabrik. Befehlt eurem Squad nun das Gebäude zu verteidigen und wendet euren Blick in Richtung Nordosten. Von dort aus greifen die Feindeshorden an. Beseitigt sie und holt euch den Raketenwerfer am Kopf der Treppe, die ihr gerade hinauf gekommen seid, und zielt damit auf den Heli im Nordosten. Mit der Zeit werden Alpha und Charlie abziehen und ihr müsst die Stellung alleine halten.

 

Habt ihr für genug Tote gesorgt, könnt ihr wieder nach unten gehen und in Richtung Süden aufbrechen. Dort geht es zum Hotel. Im Hotel angekommen frischt ihr eure Munition auf und lauft dann die Treppe nach oben. Bewegt euch zum Fenster im Nordosten und schießt auf alles was sich bewegt.

 

Ist auch das Hotel gesichert, lauft ihr nach Südosten und haltet euch an die Markierungen (und die Panzereskorte, die so fährt, wie ihr laufen müsst). Im Norden seht ihr große Schornsteine. Dort trefft ihr auf erheblichen Widerstand. Vergesst dabei nicht den Wagen zu eskortieren. Ballert euch nach Norden durch und arbeitet euch von Deckung zu Deckung. Folgt den Markierungen und erreicht im Osten. Bis dahin durchgeschlagen, landet ihr am Ende in einem Gebäude und müsst dieses sichern. Vor dem Gebäude findet ihr ein Scharfschützengewehr- Mit diesem könnt ihr in das Gebäude gehen und den Nordosten und Norden von Feinden freihalten. Haltet die Position und sprintet zur Abholung auf das Dach. Und es ist soweit. Operation Flashpoint: Red River ist offiziell beendet......




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Ego-Shooter
Entwickler: Codemasters
Publisher: Codemasters
Release:
20.04.2011
20.04.2011
20.04.2011
Spielinfo Bilder Videos

Operation Flashpoint: Red River
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Inhaltsverzeichnis