Sequenz 2 - Schmelztiegel der Welt - Komplettlösung & Spieletipps zu Assassin's Creed: Revelations - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Sequenz 1 - Eine Art Heimkehr

In den ersten Erinnerungen der 1. Sequenz werdet ihr an die Geschichte des Spiels herangeführt und einige grundlegende Informationen zum Gameplay nahegelegt. Daher werden die ersten beiden Erinnerungen (sowie weitere, die komplett selbst erklärend sind) im Walkthrough übersprungen.

 

Erinnerung 1 - Der Galgenstrick


Erinnerung 2 - Eine Knappe Flucht


Erinnerung 3 - Eine Art Tagebuch

Ihr solltet die Templer in dieser Erinnerung möglichst unauffällig verfolgen. Achtet darauf, dass sie euch nicht sehen und bleibt ein gutes Stück hinter ihnen, dann stellt diese Aufgabe kein Problem dar.

 

Erinnerung 4 - Die harte Tour

Die Erinnerung beginnt damit, dass ihr den Hauptmann wieder knapp verpasst. Ezio schafft es allerdings ein Seil an der Kutsche zu greifen und wird nun hinterhergezogen.

Zuerst solltet ihr euch einfach nur festhalten und den Steinen und Ästen, sowie sämtlichem anderen Geröll in eurem Weg ausweichen. Lenkt dazu immer schnellstmöglich hin und her und versucht euch mittig zu halten, damit ihr nicht zu weit ausweichen müsst.

Im Anschluss müsst ihr euch immer weiter vorankämpfen, drückt dazu Steuerkreuz/Stick kontinuierlich nach vorne. Achtet aber nach wie vor darauf, Hindernissen auszuweichen, da diese euch sonst zurückwerfen.

Sobald ihr angekommen seid, gilt es die Kutsche selbst zu lenken und die gegnerischen Gefährte auszuschalten. Nehmt dazu immer viel Schwung von rechts und dreht den Stick/Steuerkreuz dann scharf nach rechts. Bei der 2. Kutsche müsst ihr verstärkt auf Geröll auf dem Weg achten, denn auch dieser zerstört die Kutsche. Fahrt an engen Stellen immer ganz links (wenn möglich) und lasst den Gegner kommen. Mit etwas Glück fährt er genau in die Hindernisse und erleidet zusätzlichen Schaden.

 

Erinnerung 5 - Verwundeter Adler

Ihr müsst Leandros, den Hauptman der Templer finden und eliminieren. Der Adlersinn hilft euch, seinen Weg nachzuvollziehen. An sämtlichen Heuhaufen solltet ihr anhalten, um die volle Synchronisation zu erhalten. Eventuell müsst ihr einige Wachen sogar anlocken, damit ihr sie aus dem Heuhaufen heraus attackieren könnt. Medizin findet ihr, wenn ihr die Leichen eurer Gegner plündert.  Leandros umzubringen wird schließlich alles andere als schwer. Ihr könnt ihn einfach mit einem Attentat hinrichten. 



Sequenz 2 - Schmelztiegel der Welt

Erinnerung 1 - Ein warmes Willkommen


Bleibt in dieser ersten Erinnerung einfach nur in Yusufs Nähe und lauft ihm hinterher.


 


Erinnerung 2 - Aufrüsten und Erkunden


Nun gilt es etwas Geld zu sammeln, sofern ihr die Leichen in der ersten Sequenz nicht schon geplündert und alles beisammen habt. Ansonsten könnt ihr das Plündern nun nachholen, oder einfach mit gedrückter A-Taste durch die Menschenmengen ziehen, um einen nach dem anderen um einige Münzen zu erleichtern. Sprintet dann ein Stück weitere, ehe euch jemand angreift und zieht das gleiche andernorts ab.  Wenn ihr genug Geld habt, müsst ihr einfach nur zum wenige Meter vom Assassinen Stützpunkt entfernten Waffenschmied gehen und die neuen Schulterpolster kaufen.


 


Erinnerung 3 - Die Hakenklinge


In dieser Erinnerung zeigt euch Yusuf, wie die Hakenklinge funktioniert, folgt ihm und macht nach, was vorgegeben wird.


 


Erinnerung 4 - Der Blick von Galata


Auch diese Erinnerung ist nicht besonders knifflig. Folgt Yusuf einfach schnellstmöglich auf den Aussichtsturm und verwendet dabei die zuvor gelernten neuen Eigenschaften der Klinge. Oben angekommen, müsst ihr euch auf die Planke stellen. Vergesst nicht zu synchronisieren, bevor ihr in das Heu springt.


 


Erinnerung 5 - Fortgeschrittene Taktiken


Folgt Yusuf über die Seilbahn und schaltet einen der Gegner aus der Luft aus (Attentat), lauft dann zur Galata Feste und sprecht mit den anderen Assassinen.


 


Erinnerung 6 - In der Defensive


Ihr müsst in dieser Erinnerung die Feste gegen den Angriff der Templer verteidigen.


Zuerst müsst ihr dazu ein gesperrtes Dach freischalten. Dies tut ihr, indem ihr einen Assassinen Anführer dort positioniert.  Als erstes, solltet ihr dazu das Dach gegenüber wählen, denn vor dort haben die Schützen eine gute Position, auf die von links kommenden Gegner.


Wählt dann das Dach links neben eurer Position und baut nach und nach immer weiter aus.


Habt ihr ein Dach mit einem Anführer freigeschaltet, könnt ihr dort Einheiten positionieren, in Form von Armbrust- und später auch Gewehrschützen. Positioniert so viele ihr könnt auf dem Dach gegenüber. Die Anzahl ist begrenzt durch eure Moral, denn diese ist in diesem Minigame eure Währungseinheit.  


Habt ihr die erste Welle von Gegnern überstanden, so erhaltet ihr neue Moral und die Möglichkeit Barrikaden zu errichten. Positioniert diese am besten gleich zu Beginn der Straße. Anschließend könnt ihr die restlichen Dächer mit weiteren Assassinen ausstatten. Nach dieser Runde, könnt ihr die erwähnten Gewehrschützen auswählen, welche zwar etwas teurer, dafür aber auch um einiges effektiver sind.  Errichtet gegen Ende hin vor allem vermehrt Barrikaden, um den Ansturm der Templer standhalten zu können. Auch ihr selbst könnt mit der Kanone auf die Gegner schießen.


 


Erinnerung 7 - In der Offensive


Lauft nun zu Yusuf und schaltet die wenigen Gegner aus, die in eurer Nähe sind. Benutzt die Kirschbombe, um die nächsten Gegner abzulenken und folgt Yusuf dann.


Schaltet die letzte Wache aus dem Flug raus aus (Seilbahn).


Eure nächste größere Aufgabe ist es, den Hauptmann mithilfe des Adlersinns zu identifizieren. Visiert die Gegner einfach an und ihr werdet ihn recht schnell entdecken. Am einfachsten ist es, ihn dann aus der Distanz auszuschalten, ihr könnt allerdings auch kurz waren, bis er weitergeht, ihm dann folgen und ein Attentat begehen. Klettert dann auf den Turm, um die Sequenz abzuschließen.



Sequenz 3 - Verloren und gefunden

Erinnerung 1 - Der Gefangene

Ihr sprecht mit einem Mann, der wegen Lebensmitteldiebstahl hinter Gittern sitzt, entscheidet ihr euch ihm zu helfen, ist eure Aufgabe die Wache mit dem Schlüssel ausfindig zu machen und ihm diesen abzunehmen. Wieder mal ist euch dabei der Adlersinn behilflich. Ihr müsst ein wenig weiter laufen, um die Wache zu finden. Für die volle Synchronisation müsst ihr die Wache bestehlen. Geht dann zurück zum Käfig.

 

Erinnerung 2 - Der Wächter Teil I

Folgt eurem Assassinen Kollegen und benutzt den Adlersinn um nachzuvollziehen was passiert ist. Verfolgt dann den Übeltäter und verwendet das Assassinensignal (Assassinen rufen) gegen die Wächter, welcher auf euch Aufmerksam werden.

 

Erinnerung 3 - Gildenaufträge

In dieser Erinnerung müsst ihr Rekruten auf Missionen entsenden. Ihr tut dies mittels der so genannten Mediterranen Verteidigung, auf welche ihr von verschiedenen Punkten der Stadt aus zugreifen könnt. Dadurch sammeln eure Assassinenkollegen Erfahrungspunkte mit denen ihr sie mit neuen Fähigkeiten ausstatten könnt.  Netter Beigeschmack des Ganzen ist, dass es auch euch finanziell etwas nutzen kann, sowie der Einfluss der Templer nach und nach schwindet (sie können euch aber auch jederzeit wieder angreifen).

Sucht euch eine der Missionen mit hoher Erfolgschance aus und schickt euren Assassinen dorthin.

Ihr solltet immer wieder Bürgern der Stadt aushelfen, denn bei ihnen handelt es sich um potentielle neue Rekruten. 

 

Erinnerung 4 - Bombenherstellung

In dieser Erinnerung lernt ihr wie ihr Bomben herstellen sollt. Yusuf erklärt euch alles Nötige. Geht am Ende in das Gebäude, welches auf der Karte markiert ist.

 

Erinnerung 5 – Ein bekanntes Gesicht

Geht zum Handelsposten der Polo Brüder um nach Hinweisen auf den Aufbewahrungsort der Masyaf Schlüssel zu suchen. Benutzt den Adlerblick an den Büchern und der Stelle an der Wand, um die verborgene Tür zu finden.  Ezio geht hindurch.

 

Erinnerung 6 - Cisterna Basilica

Die Aufgabe ist es, die Zisterne vorsichtig zu untersuchen.  Direkt geradeaus findet ihr 3 Truhen zum Plündern (Materialien für Bomben). Dann müsst ihr hinten links an dem Pfahl (dem mit Stützen) hinauf klettern und oben an die Lampe springen (kurz vorher B drücken, damit man gerade aus im Raum landet). Springt dann runter, nehmt den Inhalt der beiden Truhen, sowie des Bombenlagers mit und kümmert euch dann um die Wache, die ihr ausschalten sollt. Agiert dabei sehr vorsichtig. Ihr könnt recht nah an Gegnern vorbeigehen, wenn diese euch den Rücken zugewendet haben. Nicht gesehen werden heißt auch nicht, niemanden eliminieren. Natürlich könnt ihr unauffällig einzelne Wachen umbringen (Gift oder Attentat) oder auch euch über die Balken an der Decke fortbewegen.

 

Habt ihr den Schlüssel geht geradeaus durch das Tor und im nächsten Raum (nach ausgiebiger Plünderei) rechts an den Kisten, die Wand hinauf.

Wieder in der nächsten Halle, müsst ihr zum Aufseher oben gelangen. Klettert dazu links an den vorderen Säulen der Empore hoch. Gegner auf dem Weg dorthin könnt ihr vergiften, oder mit einem Attentat umbringen. Geht oben links die Treppe hoch, einmal rum und schaltet die beiden Wachen die oben patrouillieren mit Attentaten aus. Anschließend müsst ihr über die „schwebenden“ Holzbretter springen, um zu dem Hauptman und somit zum gewünschten Schlüssel zu gelangen.

In der kommenden Halle, solltet ihr euch direkt links halten und dort an den Holzstützen den Deckenbalken erklimmen. Springt auf den nächsten Balken und geht über diesen weiter nach links. Springt dann in die markierte Stelle. Nutzt bei den Sprüngen die Hakenklinge, falls es knapp wird.

Eure nächste Aufgabe wird es sein mit dem Adlersinn den Hauptmann zu identifizieren (einfach den anvisieren, der zuvor gesprochen hat).

Ihr könnt euch ihm über die Deckenstützen nähern. Achtet vor allem auf die Lampen, welche die zu weit voneinander entfernten Balken miteinander verbinden.

Hinter dem nächsten Tor müsst ihr den Adlersinn verwenden, um die versteckte Tür (geradeaus-leicht rechts) zu finden. Geht hinein und nehmt euch den Maysaf Schlüssel.

 

Erinnerung 7 - Quid pro Quo

In dieser Erinnerung müsst ihr nur mit Sofia sprechen

 

Erinnerung 9 - Fluch der Roma

(Ihr könnt nach der 7. Erinnerung wählen, mit welcher Erinnerung ihr fortfahren wollt. Welche das sein soll, könnt ihr selbst wählen. Hier ist die 9. Erinnerung zuerst aufgeführt, weil es in dieser Reihenfolge gespielt wurde).

Um die nächste Erinnerung zu starten, müsst ihr ein Stück reisen, nutzt dazu das Schnellreisesystem, vor dem Yusuf auf euch warten und reist nach Arcadius.

Geht durch die Tür und sprecht mit der Roma. Geht zu der Markierung auf der Karte und heuert die Romagruppe an. Stellt euch in die Gruppe hinein und lasst euch zur Truhe geleiten.

Da ihr das ganze mysteriös und wie einen Fluch aussehen lassen sollt, könnt ihr nicht einfach hingehen und die Wachen in aller Öffentlichkeit niedermetzeln. Bleibt verborgen in der Gruppe der Roma und vergiftet die Wachen von dort aus nach und nach (immer die, die die Kiste trägt). Mehrere Male wird eine neue Wache eine Kiste nehmen, folgt ihr und wiederholt was ihr zuvor getan habt.

 

Erinnerung 8 – Des Mentors Wächter

Reist mit dem Tunnelsystem nach Galata und geht in die Gilde. Ihr schlüpft nun zur Abwechslung noch mal in Altairs Rolle.

Kämpft euch den Weg zur Burg frei und helft auf diesem sämtlichen Bürgern, die angegriffen werden (schwarz markiert). Zur Not einfach defensiv kämpfen und die Konter abwarten, mit denen ihr die Gegner direkt ausschalten könnt.

Klettert an der Burg neben dem Tor an der Mauer hoch und vollführt ein Attentat auf die erste Wache. Geht unauffällig an der Mauer entlang, um nicht entdeckt zu werden. Klettert über die Stange auf das Vordach, von dort aus könnt ihr den Ritter anvisieren und ausschalten.

 

Erinnerung 10 – Der Wächter Teil II

Geht in Galata zum Hafen. Anschließend gilt es die Geiseln zu befreien. Um nicht gesehen zu werden, könnt ihr Assassinen zur Hilfe rufen, oder auf altbewährte Methoden zurückgreifen.  Anschließend müsst ihr dem Erpresser folgen, bis er ermordet wird und die letzte Erinnerung der 3. Sequenz beendet ist. 

TBC...


Sequenz 4 - Ziviler Ungehorsam

Erinnerung 1 – Das Bankett des Prinzen 

Für die volle Synchronisation müsst ihr vor Yusuf an der Feste ankommen. Haltet euch dabei am besten an die Assassinen vor euch.  Ihr solltet auf jeden Fall den Weg über die Häuserdächer suchen. Da Yusuf nach euch startet, sollte das kein Problem werden.

 

Die erste Musikergruppe findet sich gleich vor euch, schlagt sie mit einem Schlag K.O. und versteckt sie im Heuhaufen. Geht dann die wenigen Meter zur nächsten Gruppe, schlagt sie wieder bewusstlos und nehmt dann einen von ihnen hoch. Dieses Mal müsst ihr im Rücken der Wachen entlang laufen. Geht dabei sehr langsam, damit sie euch nicht hören können.

Für die 3. Gruppe solltet ihr zu dem großen Gebüsch laufen, warten bis die Wachen vorbei sind und dann über das Dach zu ihnen stoßen. Schaltet sie aus und geht mit einem von ihnen zum Checkpunkt.

 

Spielt mit einer Taste des Controllers die Laute und untersucht die Gruppe im Hof mit dem Adlersinn. Ezio muss sich auf die Markierung stellen und mit der Laute spielen, während Yusuf ihn erledigt.

Zwei weitere Templer werden durch Assassinen erledigt und ihr müsst sobald die Assassinen enttarnt werden zwischen Süleyman und den Attentäter sprinten, um ersteren zu retten.

 

Erinnerung 2 – Ein schwieriges Treffen

Um herauszufinden, wie loyal die Untergebenen des Sultans sind, bekommt Ezio die Aufgabe sie zu belauschen.  Klettert dazu an einer der schmalen Säulen hinauf auf das Dach und versteckt euch dann in der Kammer, um das Gespräch zu belauschen. Berichtet dem Prinzen im Anschluss von dem Gespräch.

 

Erinnerung 3 – Der vierte Teil der Welt

Ezio muss Sofia im Kaiserbezirk helfen ein Buch zu beschaffen.

Für die volle Synchronisation muss dies unentdeckt geschehen. Dazu könnt ihr auf eines der naheliegenden Dächer klettern. Visiert von dort aus mit euren Giftpfeilen die Gegnergruppen, die am Steg stehen aus, oder sucht die Hilfe eurer Assassinenkollegen.

Ihr könnt auch über die Kisten rechts, die Lampe und die Balken an den Häuserwänden bis zum Wasser gelangen und von dort aus zum Schiff schwimmen.

Dort müsst ihr noch eine weitere Wache ausschalten. Wartet dazu bis sie an euch vorbei patrouilliert ist und schaltet sie dann aus. Benutzt den Adlersinn um das gesuchte Gepäckstück zu finden und geht dann zu Sofia zurück.

Erinnerung  4 – Zeichen und Symbole

Klettert im Kaiserbezirk den Turm gegenüber der Haiga Sophia hoch. Benutzt den Adlersinn und springt zu der Stelle an der sich das Buch befindet.

 

Erinnerung 5 – Galaturm

Diese Erinnerung ist zeitlich begrenzt. Ihr müsst sie innerhalb von 6 Minuten absolvieren. Am besten geht das, je besser man die Hindernisse kennt. Schafft ihr es also nicht gleich, wird es beim nächsten Versuch sicher gleich leichter. Vor allem aber, solltet ihr ständig RT (oder eine äquivalente Taste) drücken, damit Ezio schneller klettert oder rennt.

Lauft die Treppe runter und springt auf den Aufzug. Ihr stürzt ab und müsst Ezio jetzt schlangenförmig um die Hindernisse bewegen.

Hangelt euch dann an dem Gerüst nach oben, soweit es geht und springt dann genau hinter euch.  Bewegt euch nach rechts, springt rüber und nutzt die Seilbahn.  Klettert dann über den Wagen mit der hellen Decke auf das nächste Gerüst. Oben angekommen, müsst ihr nach rechts und wieder eine Seilbahn benutzen. Nutzt die Gelegenheit des Todessprungs, sobald sie angezeigt wird.  Schwimmt links zu dem Plateau, klettert raus und nutzt die Lampe. Lauft anschließend über die Brücke und klettert an den Holz in der Wand hinauf. Oben müsst ihr euch rechts halten und auf das „schwebende Holzstück“ springen.  Klettert dann weiter hoch, bis zur Seilrutsche und Ezio hat es so gut wie geschafft.

Ihr könnt euch in der folgenden Kammer noch nach ein paar Gimmicks umsehen, allerdings tickt die Uhr nach wie vor, daher ist es ratsam bei knapper Zeit den Adlersinn zu benutzen, um den Geheimeingang  zu entdecken und euch dann an der Statue den Schlüssel mitzunehmen.

 

Erinnerung 6 – Des Mentors Totenwache

Ihr spielt wieder eine Erinnerung von Altair. Geht einfach bis zu der Markierung. Versucht dann eure Kameraden (da ihr sie nicht töten sollt) mit der entsprechenden Taste (am Xbox Controller normalerweise X  bei gedrücktem RT) zu entwaffnen (agiert dabei, wie bei einem Konter).

Klettert anschließend auf den Turm, um Abbas zu stellen. Er hat in den Apfel gebissen, welcher euch nun Schwierigkeiten beim Klettern bereitet. Denn er sendet in regelmäßigen Abständen Energiewellen aus. Daher solltet ihr, immer wenn euch eine dieser Wellen trifft, auf einem der Holzbalken stehen, ehe ihr weiterhochklettert. Seid ihr oben angekommen, ist die Sequenz abgeschlossen. 



Sequenz 5 - Erbe des Reiches

Erinnerung 1 – Janitscharen

Sprecht mit dem Teppichhändler und findet dann Tarik mit dem Adlersinn. Zur vollen Synchronisation müsst ihr mindestens einmal eine Bombe einsetzen.  Wenn ihr keine Bombe mehr habt, könnt ihr eine aus der Kiste vom Teppichhändler nehmen. Folgt dann Tarik mit einiger Distanz. Gegebenenfalls versteckt in einer Gruppe von Passanten. Mit den Kirschbomben könnt ihr die Wachen ablenken.

 

Erinnerung 2 – Das Tor des Arsenals

Bestecht die 3 Herolde und beschützt dann die Bürger vor den Janischaren, welche in mehreren Wellen auftauchen. Wenn ihr die volle Synchronisation erreichen wollt, müssen 40 Bürger überleben. Gute Hilfen sind dabei eure Assassinen Kollegen, die sich um härtete Nüsse kümmern können. Ansonsten solltet ihr eure Giftpfeile gegen stärkere Feinde verwenden, oder aber Bomben einsetzen.

 

Erinnerung 3 – Arsenal Einbruch

Über die Dächer und mittels der Seilbahn gelangt Ezio, nach Einsetzen des Adlersinns, zu Manuel.  Patrouillen auf den Dächern, solltet ihr zuvor aus der Distanz ausschalten.  Leider wird Ezio entdeckt und muss fliehen. Lauft dazu geradeaus über die Holzpfeiler, sowie die Boote, bis hin zu dem Aussichtsturm. Die Wache auf dem Weg könnt ihr mittels Attentat ausschalten, oder einfach den Hakenlauf über ihn drüber machen.  Klettert den Turm hoch, benutzt die beiden Seilbahnen und sprintet schließlich in das Ziel.

Erinnerung 4 – Portrait einer Dame

Sprecht mit Sofia und geht dann zum Basar. Ihr erkennt den Übeltäter mittels Adlersinn und müsst euch danach eine kleine Schlägerei mit ihm liefern.

Folgt der Markierung und geht zu dem Händler. Ihr habt nun mehrere Möglichkeiten, euch das Bild zu beschaffen, neben der legalen Methode es zu kaufen, gibt es einige weitere Optionen, welche eurer Synchronisation zu Gute kommen.

Versucht es ihm per Taschendiebstahl zu stehlen, verwendet dazu eine Nebelbombe, um ihm die Sicht zu nehmen. Eine weitere Möglichkeit ist es, ihn mit einer Bombe auszuknocken und es dann euch zu nehmen.

 

Erinnerung 5 – Zeichen und Symbole Teil 2

Wie auch im ersten Teil dieser Erinnerung, müsst ihr nun ein Buch finden. Geht dazu zur Makian Säule und dreht euch zum Aquädukt. Dort erspäht ihr dank eures Adlersinns eine leuchtende Stelle, an welcher sich das Buch versteckt.  Über ein benachbartes Dach könnt ihr gut zu der Fundstolle gelangen.

 

 

Erinnerung 6 – Forum Bovis

In dieser Erinnerung könnt ihr den 3. Masyaf Schlüssel finden. Wiedermal wird Ezio verfolgt. Um die volle Synchronisation zu erhalten, gilt es keinen Schaden zu nehmen. Das klingt schwieriger, als es ist, denn eure Gegner sind nicht grade begnadete Schützen. Daher müsst ihr euch auch nicht allzu sehr beeilen, sondern solltet verstärkt einfach nur darauf achten, dass ihr immer etwas in Bewegung bleibt und nicht abstürzt.

Folgt einfach der Markierung bis zum Ziel. Sobald ihr an der Seilbahn hängt und unter euch das Boot mit euren Feinden lang fährt, solltet ihr etwas langsamer rutschen und den Moment abpassen, in dem das Boot genau unter euch ist, um den ersten eurer Feinde mit einem Attentat aus der Luft zu eliminieren. Rettet euch schließlich mit einem Todessprung in das Wasser und nehmt euch der letzten Gegner an. Wenn sie noch etwas weiter weg sind, empfiehlt es sich eure Giftpfeile einzusetzen. Diejenigen die diese überleben und näher rücken, solltet ihr dann am besten mit Konterattacken ausschalten. 

Habt ihr alle Gegner erledigt und geplündert, müsst ihr wieder mal den Adlersinn einsetzen, um die versteckte Kammer, und somit den Schlüssel, zu finden.

Erinnerung  7 – Ein neues Regime

Wie zu erwarten war, spielt diese Erinnerung wieder zu Zeiten Altairs.

Lauscht einfach dem Gespräch und begebt euch anschließend zu der Markierung auf der Karte.

Altair muss nun fliehen. Lauft also zu der Markierung. Auf dem Weg trefft ihr immer wieder auf kleinere Grüppchen aus 4-6 Assassinen. Ob ihr sie erledigt ist euch überlassen. Allerdings könnt ihr sie recht einfach mittels Konterattacken ausschalten.

Am Ziel angekommen, trefft ihr auf Altairs Sohn Darim. Dieser begleitet euch nun und erledigt auch einige eurer Feinde. Bleibt dicht bei ihm und erledigt die Assassinen nach und nach, mit den Wurfmessern die ihr von ihm erhaltet.  Achtet vor allem auf die Dächer, da sich die Assassinen häufig auf diesen aufhalten, oder von ihnen herunterspringen.

Erledigt die letzten Gegner nach dem Todessprung und lauft dann in das Ziel, um die Sequenz zu beenden.



Sequenz 6 - Ungünstiges Schicksal

Erinnerung 1 – In den Schatten

Ihr sollt Tarik erledigen. Dazu müsst ihr in den eingezeichneten Bereich auf der Karte gehen und dort warten, bis ihr einen der Janitscharen seht. Ihr könnt versuchen sie gleich aus einem Heuhaufen zu erledigen, oder von dort eine Wache zu erledigen. Um diese alle auszuschalten, ist es ratsam eure Assassinenkollegen zu rufen. Um unauffällig euren Gegner auszuschalten, solltet ihr ein Attentat begehen, oder ihn mit einem Giftpfeil eliminieren. Werft ihn dann in den Heuhaufen.

 

Erinnerung 2 – Ehre, verloren und gewonnen

Nach dem Treffen mit Tarik, muss Ezio in der Gruppe der Janitscharen mitgehen und sich um den aufständischen Burger kümmern. Stellt euch dann wieder in die Gruppierung, um weiter zu gehen.

Am Ziel angekommen, müsst ihr von jetzt an aufpassen, denn die normalen Wachen können euch entlarven. Haltet euch also von ihnen fern, sobald ihr aus eurem Versteck, oder der Gruppe entflieht.

Die erste Wache links, könnt ihr ausschalten, sobald sie an dem Zelt vorbeikommt.  Schleicht weiter mit den nächsten Janitscharen, bis zu dem Heuhaufen in welchen ihr die nächste Wache ziehen könnt. Am Turm könnt ihr die Wache entweder von hinten erledigen, oder einfach versuchen hinter ihr hochzuklettern, wenn sie sich umdreht.  Vom Turm aus erspäht man eine weitere Wache, welche man aus der Luft, oder nach einem Sprung in den Heuhaufen und anschließendem hineinziehen, ausschalten kann. Erklimmt dann mithilfe der 3 Gruppen Janitscharen, in denen ihr euch verstecken könnt, sowie dem Brunnen, in welchem ihr Schutz suchen könnt die Mauer weiter hinten. Oben angekommen, solltet ihr Tarik genau anvisieren und ihn per Luftattentat eliminieren.

Anschließend heißt es einfach nur fliehen. Folgt der Markierung und entkommt aus der Gefahrenzone.

Erinnerung 3 – Überbringer gemischter Nachrichten

Ihr müsst zu dem Palast im verbotenen Topaki Bezirk. Klettert dort über die Mauer und versteckt euch in dem Heuhaufen in der Nähe (wo ihr zuvor auch die Minnesänger versteckt habt). Bewegt euch vorsichtig voran, damit euch niemand bemerkt. Wenn ihr euch genauer umseht, könnt ihr einige Romagruppen erkennen, welche ihr anheuern könnt. Bewegt euch mithilfe der Gruppen unbemerkt an Wachen vorbei. Kirschbomben können bei dieser Erinnerung ebenfalls hilfreich sein, wenn ihr an den Wachen vorbeiziehen wollt, ohne sie zu töten.

Schließlich müsst ihr mit Süleyman sprechen und unbemerkt (am besten durch den Hof, über die Mauer) entkommen.

 

Erinnerung 4 – Eine kleine Besorgung

Diese Erinnerung ist nicht besonders schwer. Geht zu dem Floristen, folgt ihm aus sicherer Distanz und nehmt euch dann einfach selbst ein paar Blumen mit.

 

Erinnerung 5 – Zeichen und Symbole Teil 3

Erneut gilt es ein Buch zu finden. Die Erinnerung läuft wie die Vorgänger ab, lauft dieses Mal jedoch zur kleinen Hagia Sofia und benutzt dann euren Adlersinn.

 

 

 

Erinnerung 6 – Mädchenturm

In dieser Erinnerung gilt es, den nächsten Schlüssel zu finden. Geht zu dem Gitter und interagiert mit diesem.  Nach Aktivierung des Schalters habt ihr nur begrenzt Zeit die Plattform zu erreichen. Lauft also nach Betätigung links die Wand hoch, haltet euch dann weiter links und springt über die Lücke.

Bevor die Sekunden abgelaufen sind, solltet ihr den nächsten Schalter ziehen  und an den Klotz vor euch springen. Klettert an dessen eingelassenen Leiter hinunter und springt an die andere Seite. Lauft links weiter und anschließend in der Mitte über die Balken.  Dort wartet der nächste Schalter auf Ezio. Ein weiteres Tor öffnet sich. Dieses Mal hat er 50 Sekunden Zeit es zu erreichen. Klettert die große Leiter in der Wand vor dem Schalter hoch und dreht euch dann, um an die Balken zu springen. Benutzt die Lampe und springt geradeaus an die Wand. Von dieser müsst ihr nach links springen und dann wieder in die andere Richtung zurück, bis zu dem Tor, bzw. dem nächsten Schalter.  Hat sich das Level verändert, könnt ihr einfach rechts entlang zum nächsten Hebel. Ezio hat nun 70 Sekunden Zeit und sollte sich gleich gerade aus über die Balken auf den Weg machen.  Ist er an der ersten Plattform angekommen, muss er 2 Mal rechts abbiegen, bis er an der Säule mit den Stangen angekommen ist.  Diese gilt es hochzuklettern und oben, auf die benachbarte linke Säule zu springen. Von dieser wiederrum gelangt auf die nächsten Balken und zum nächsten Schalter. Rechts neben ihm ist ein weiterer.

Ihr habt eine Minute Zeit nach unten an den Schalter zu gelangen. Springt dazu an den Block gegenüber des letzten Schalters, klettert einmal links herum und springt gegenüber an das Gitter. Lauft es bis zum Ende entlang und springt dann auf die Mauer. An dieser müsst ihr versuchen weiter nach rechts zu gelangen.  Seid ihr auf Höhe des Käfigs mit dem Schalter, dreht euch um und springt an den Balken über dem Gitter.

Ist der Hebel ebenfalls umgelegt, müsst ihr durch das geöffnete Gitter, auf den Klotz, links, weiter hoch am nächsten Klotz, von diesem geradeaus an die Wand und das Plateau hochklettern.  Oben angekommen, müsst ihr nach und nach an den eingelassenen Leitern weiter nach oben, um dann schließlich in der Mitte den Schlüssel an euch zu nehmen. Wenn ihr die Inhalte der Schatzkisten noch mitnehmen möchtet, dann müsst ihr das tun, bevor Ezio den Schlüssel an sich nimmt.

 

Erinnerung 7 – Rückkehr des Mentors

Am Schreibtisch startet ihr erneut eine Altair Erinnerung. Folgt den Assassinen zu den Hauptmännern

Und tötet diese mit einem Doppelattentat. Geht weiter in das Dorf. Auch dort wird euch der Kampf weitestgehend abgenommen und Altair muss lediglich den einen Hauptmann erledigen (am besten per Konter).

Um die volle Synchronisation zu erreichen, darf niemand außer den gesetzten Zielen sterben, auch nicht durch die Hand eurer Brüder. Also solltet ihr auf dem Weg durch die Burg eure Gegner nur per Konter entwaffnen.

Erschießt schließlich Abbas um die Erinnerung abzuschließen.

 

Erinnerung 8 – Segel setzen

Um die volle Synchronisation zu erzielen, darf Ezio niemanden per Klinge ausschalten.  Allerdings könnt ihr auf die Giftpfeile, Bomben oder etwa eure Assassinenkollegen zurückgreifen.

Erledigt die Wachen an der Kette beispielsweise aus der Ferne, oder lasst es eure Kollegen übernehmen und interagiert dann mit der Kette.

Flüchtet dann und lasst auch im nächsten Kampf die anderen Assassinen ran. Ihr könnt den Gegnern auch mit einer Nebelbombe die Sicht nehmen und dann das Schiff betreten.  Dort muss Ezio das Griechische Feuer bedienen und sollte es bevorzugt zuerst auf die Schiffe richten, deren Schützen ihm am gefährlichsten sind.

Also am besten zuerst die kleineren Schiffe. Dann muss Ezio zu seinem Schiff gelangen. Der Weg dorthin ist nicht schwierig und in den vorgegebenen 2 Minuten locker zu schaffen, sofern ihr euch nicht an unnötigen Dingen, wie Kämpfen oder Plündern aufhaltet. 



Sequenz 7 - Unterwelt

Erinnerung  1 – Die verborgene Stadt

Steigt die Treppe hoch und schaltet die Wache aus. Ihr müsst euch bis zu dem Turm unauffällig vorkämpfen. Giftpfeile bzw. Attentate sind dabei zu bevorzugen. Auch beim Erklimmen des Turmes solltet ihr aufpassen, dass ihr nicht entdeckt werdet.  Oben angekommen, gilt es zu synchronisieren und einen Todessprung in den Heuhaufen zu machen.  Ist die Wache erledigt könnt ihr im markierten Bereich  die Spuren der Frau mithilfe des Adlersinns ausmachen und so ihren Standpunkt herausfinden.  Habt ihr sie entdeckt, müsst ihr ihr hinter und sie zur Rede stellen.

 

Erinnerung 2 – Die Spionin, die mir aus dem Weg ging

Ezio muss durch das Sperrgebiet zu der gefangenen Spionin durchdringen. Da für die volle Synchronisation niemand getötet werden soll, müsst ihr ab der Treppe besonders vorsichtig sein. Denn im Sperrgebiet sind sämtliche Wachen euer Feind. Klettert über das Dach und die Kisten bis zu den Stangen und Balken. 

Über diese gelangt ihr zum Gefängnis. Belauscht die Wachen und macht euch auf den Rückweg. Lauft den gleichen Weg zurück, bis zum Markt. Dort betrachtet die besagte Wache einen Faustkampf. Ihr erkennt sie durch den Adlersinn. Nähert euch und bestehlt sie per Taschendiebstahl. Lauft dann den gleichen Weg wieder zurück und befreit Dilara

Erinnerung 3 – Die Abtrünnige

Für die volle Synchronisation darf Janos nicht mehr als die Hälfte seiner Energie verlieren. Schaltet zuerst die Schützen aus. Klettert und springt dazu mittels der Kisten und Pfeiler in ihre Richtung. Sobald ihr über der ersten Wache seid, könnt ihr ein Luftattentat durchführen und die 2. Im Anschluss von hinten eliminieren.  

Klettert den Weg weiter entlang, zur nächsten Wache.  Folgt dem Weg, bis ihr über Shakulu steht und ein Attentat durchführt. Davon wird er allerdings nicht sterben. Schaltet ihn im Kampf aus. Sollten seine Lakaien euch nerven, könnt ihr zwischendurch gegen sie kämpfen, oder den ein oder anderen per Konter ausschalten, ansonsten müsst ihr euch nicht weiter um sie kümmern, da sie kapitulieren, solltet ihr Shakulu bezwingen.

 

Erinnerung 4 – Abrüstung

Ezio muss zum Waffenlager der Templer. Ihr müsst dazu den gleichen Weg wie bereits in Erinnerung 1 einschlagen.  Lauft über das markierte Seil und klettert voran. Für die volle Synchronisation darf Ezio keinen Schaden nehmen.  In der Nähe der Bombe ist eine Gruppe von Gegner, welche ihr entweder mit einer Bombe ausschalten, oder im Kampf mit Konterattacken erledigen könnt.

Weiter entfernte Gegner bieten auch gute Ziele für eure Fernkampfwaffen. Seid ihr die Treppe hoch gegangen und habt die beiden 2er Gruppen Wachen ausgeschaltet habt, findet ihr im Raum rechts eine Schatzkiste mit der benötigten Bombe.

Auf dem Rückweg warten einige Gegner auf, die ihr am besten mit Bomben ausschaltet. Positioniert dann die Brandbombe an den Fässern.

 

Erinnerung 5 – Der letzte Palaiologos

Lauft über das Haus und die Hindernisse bis hin zur Seilbahn. Dort unten angekommen, müsst ihr die Wachen vor dem Tor bekämpfen. Benutzt eure Konterattacken oder schaltet sie aus der Ferne ab. Auch Bomben sind hilfreich. Klettert dann über die Mauer und konfrontiert Manuel.

 

Erinnerung 6 – Flucht

Ezio muss zurück nach Konstantinopel. Für die volle Synchronisation, darf er nie weniger, als die Hälfte seiner Lebensenergie besitzen. Er kann also durchaus zwischendurch Medizin verwenden. Durchsucht daher immer wieder ein paar Wachen, sofern ihr Zeit habt, um euch mit Medizin einzudecken.

Erledigt die ersten paar Wachen mit Konterattacken und lauft dann zurück in Richtung der Stadt. Erledigt die Gegner auf eurem Weg. Eventuell schon mit der Waffe aus der Distanz. Ihr müsst allerdings nicht unbedingt gegen alle Gegner kämpfen. In erster Linie solltet ihr zügig voran ziehen und die Markierungen erreichen, damit ihr schnell in der Stadt und somit beim Schiff ankommt.

 

Erinnerung 7 – Stab Übergabe

Wieder wird eine Erinnerung Altairs gespielt. Benutzt einfach die Impulswellen des Apfels, um eure Gegner auszuschalten und bewegt euch weiter vorwärts.

 



Sequenz 8 - Das Ende einer Ära

Erinnerung 1 – Entdeckung

Lauft zum Buchladen und benutzt den Adlersinn. Ihr findet eine Leiche und müsst diese untersuchen. Für die volle Synchronisation müssen 5 Gegner nacheinander erledigt werden, ohne, dass Ezio selbst getroffen wird. Dies sollte kein großes Problem darstellen. Verwendet Attentate, oder setzt Konterattacken ein. 

Durch die vielen Assassinen, die euch nun zur Seite stehen, ist das Level nicht besonders schwer. Habt ihr euer Ziel erledigt, müsst ihr euch auch nicht mehr aufs Kämpfen konzentrieren, bis ihr an der Markierung angekommen seid.

 

Erinnerung 2 – Der Austausch

Holt mithilfe des Tunnelsystems die Schlüssel und trefft euch mit Ahmet. Ezio bleiben 2 Minuten Zeit Sofia vom Turm zu retten. Springt über die Lücke und klettert dann immer weiter nach oben. Manchmal geht es an einer Stelle nicht weiter, dann müsst ihr euch zur Seite hangeln oder springen, ehe ihr weiter kommt.

Oben angekommen, stellt Ezio fest, dass er reingelegt wurde. Springt runter und verwendet den Fallschirm, um möglichst in der Nähe von Sofia zu landen.

 

Erinnerung 3 – Ende der Straße

Das folgende Kutschen Level ist in etwa das gleiche wie die, mehr oder weniger,  wilde Fahrt zu Beginn. Ihr müsst Schwung holen, um der gegnerischen Kutsche Schaden zuzufügen. Ganz wichtig ist es, nicht in das Geröll zu fahren. Denn dieses zieht besonders viel Schaden ab. Daher solltet ihr erst recht versuchen, eure Gegner in dieses abzudrängen.

Hat sich Ezio das Seil geschnappt, müsst ihr den Fallschirm mit der entsprechenden Taste öffnen und ihn in der Luft steuern. Weicht sämtlichen Hindernissen in der Luft aus. Verharrt dabei nie in einer Richtung, sondern steuert immer wieder gleich gen Mitte. Wenn Sofia angegriffen wird, muss Ezio angreifen. Dabei kann er die Gegner entweder werfen, oder erdolchen. Wirft er eine der Wachen auf eine weitere. So schaltet er gleich mehrere aus, daher ist dies die bessere Variante der beiden.

Blockt anschließend die Attacken von Ahmet und versucht ihm, sobald es geht, zwischen seinen Attacken immer wieder Schaden zuzufügen. 



Sequenz 9 - Offenbarungen

Das Große Finale des Spiels ist aus 3 Erinnerungen aufgebaut. Da allerdings nur noch maximal eine Aufgabe in der ersten Erinnerung knifflig ist und alles andere höchstens spoilern würde, lassen wir die letzten beiden Erinnerungen weg.

Erinnerung  1 – Eine Heimkehr

In der Bibliothek angekommen, müssen die 5 Schlüssel eingesetzt werden.

  1. Schlüssel unten in Schwanz des Adlers, 2 mal drehen
  2. Schlüssel  in rechten Flügel, oben,  1 mal nach links drehen
  3. Schlüssel in linken Flügel, 1 mal nach links drehen
  4. Schlüssel in den Kopf,  2 mal drehen
  5. Schlüssel  in die Mitte, 1 mal nach rechts drehen

Im Anschluss müsst ihr nur noch den Anweisungen folgen.

 

 

 

 





Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Release:
15.11.2011
01.12.2011
24.05.2012
Spielinfo Bilder Videos

Assassin's Creed: Revelations
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Inhaltsverzeichnis