Kapitel 2 : Die Schmiedelande: Drei-Stein & Der Wächter - Komplettlösung & Spieletipps zu Darksiders 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Kapitel 1 : Der Schleier

Nach der Einführungssequenz, in der ihr alles Wichtige erfahren habt, geht es auch schon los!

 

 

Mitten im Schneesturm bekommt ihr eure erste Aufgabe: „Findet eine Möglichkeit, Krieg zu retten“. Reitet den geraden Weg entlang, bis ihr an einem Felsvorsprung nicht weiter kommt. Springt vom Pferd und klettert den Vorsprung hinauf. Hier trefft ihr auch gleich auf die ersten Gegner, die ihr erledigen müsst und könnt danach das Gebäude vor euch betreten.

Die dunkle Festung

Geht durch die blaue Tür, die sich automatisch öffnet und ihr erhaltet zwei Aufgaben: „Findet den Hüter der Geheimnisse“ und Erreicht die Spitze der dunklen Spitze“. Folgt in diesem Tutorial dem Weg weiter, an den Wänden entlang und über Säulen zu einer Wand, an der ihr hinaufklettern könnt. Hangelt euch dann an der Decke entlang, bis ihr wieder festen Boden unter den Füßen habt. Vergesst nicht, auf dem Weg die Gegner, die sich in den großen Eiskristallen befinden, zu besiegen, denn ihr erhaltet dafür Punkte und manch ein feines Item. Klettert am Ende des folgenden Weges eine weitere Wand hinauf, springt an einen Vorsprung und von dort geht es an der Wand entlang in einen Bereich mit einer Tür. Dahinter erwartet euch schon der erste Boss-Gegner: „Eisriese“.   

Haltet euch stets hinter ihm und fokussiert ihn mit der angezeigten Taste, um seinen Attacken besser auszuweichen und nach ein paar gezielten Treffern ist er bereits Geschichte. Geht nun durch die Tür, bewältigt dahinter die Wand mit einem verlängerten Wand-Lauf und drückt an der großen Statue den Hebel hinein. Die Plattform auf der ihr steht, wird zum Aufzug, der euch höher hinauf transportiert. Folgt dem Weg über mehrere Abgründe und Balken, bis ihr an einer Wand entlang hangeln könnt, die aber scheinbar ins Nichts führt. Klettert sie nach unten und nach einigen Wand-Läufen habt ihr dann wieder festen Boden unter den Füßen. Folgt dem steilen Schneeweg zu einigen aus der Wand ragenden Holzbalken, springt über sie an die Kletterwand vor euch und von dort über weitere Balken zu einem Plateau. Hier sprecht ihr mit dem „Krähenvater“. Seht euch die längere Sequenz an und der zweite Boss-Kampf folgt, diesmal gegen Krieg. Gleichzeitig erhaltet ihr die Aufgabe: „Stellt euch Krieg“. Keine Sorge, es handelt sich nicht um den echten Krieg, sondern dahinter verbirgt sich der Krähenvater. Wenn ihr seinen Attacken mit den angezeigten Tasten ausweicht, könnt ihr ihn wunderbar angreifen. Ist er besiegt, folgt eine weitere Sequenz.



Kapitel 2 : Die Schmiedelande: Drei-Stein 1. Besuch


Ihr sprecht jetzt mit dem Ältesten und müsst einige Kreationen-Krieger besiegen. Redet danach wieder mit dem Ältesten Eideard und eure Aufgabe ist: „Sprecht mit Alya“. Sie ist die erwähnte Schmiedeschwester, mit der ihr über das Feuer des Berges sprechen müsst. Geht in den Durchgang und folgt dem Weg durch den hohlen Baumstamm. Ihr gelangt in eine Siedlung und müsst hier zunächst mit einem der Erschaffer „Thane“ reden. Ihr könnt auch in einem Trainingskampf gegen ihn antreten. Geht dann vom großen Platz aus nach links und die Treppen hinauf, um auf Alya und ihren Bruder Valus zu treffen. Hört euch alles genau an, denn ihr müsst ihr helfen und um Näheres zu erfahren, redet nochmal mit Thane. Dieser steht nun vor dem großen Tor, oberhalb des Platzes. Er öffnet euch das Tor und eure Aufgabe lautet nun: „Findet den Kessel“. Ihr bekommt von ihm einen Move, den „Erntedrachen“ geschenkt. Lauft dann durch das Tor und auf den Vorsprung zur rechten Seite hin, wo ihr euch an der Wand auf einen Weg ziehen könnt. Springt an den Felskanten hinunter zu einem weiteren Durchgang. Hinter diesem befindet ihr euch auf einer riesigen Ebene. Ruft euer Pferd „Verzweiflung“ und reitet rechts durch den großen Torbogen. Ihr gelangt zunächst auf die „Klageklippe“ und wenn ihr über die Brücke weiter nach rechts reitet, in den „Unheilsforst“.

     Bei eurem Weg durch diesen Wald, solltet ihr immer die Augen offen halten, denn Schatztruhen und Gegner gibt es hier zu Hauf. Wenn ihr der Karte präzise in Richtung eures Ziels folgt, gelangt ihr schon bald auf den „verkohlten Pass“. Der Weg steigt leicht an, bis auf ein Plateau. Die neue Aufgabe lautet: „Helft Karn, die Kreationen zu besiegen“, soll heißen, erledigt die Krieger und sprecht danach mit Karn, der euch alles Nötige erzählt. Geht dann über die Brücke und durch die Tür.

 




Kapitel 2 : Die Schmiedelande: Der Kessel


Ebene 1

„Stellt das Feuer des Berges wieder her“, so lautet eure aktuelle Aufgabe. Schiebt den Hebel in die Wand und öffnet links davon das Tor. Geht hindurch, seht euch im Raum um und ihr werdet mehrere verschlossene Türen sehen. Rechts findet ihr eine Schattenbombe, die ihr mit Hilfe der angezeigten Tasten auf den Hebel an der Wand gegenüber von eurer Position werfen müsst. Der Hebel wird hineingedrückt, das Gitter vor der Tür hebt sich und ihr könnt dort durchlaufen. Im folgenden Raum seht ihr links eine verschlossene Tür und vor euch eine, die ihr öffnen könnt. Lauft durch diese, um zu einer Lava-Grube zu gelangen. Auch hier befindet sich eine verschlossene Tür, die aber mit einem blauen Schloss versehen ist. Geht also durch die nächste Tür in diesem Raum, und dahinter befindet sich ebenfalls eine Lava-Grube. Geht zur linken Wand,  nutzt die Hangelschienen, und springt dann nach hinten ab, um auf die andere Seite der Grube zu gelangen. Von dem Plateau auf dem ihr gelandet seid, müsst ihr weiter nach rechts springen. Geht durch den Durchgang und schaut euch um, damit ihr links an der schmalen Wand eine weitere Hangelschiene entdeckt, von der aus ihr einen Balken erreicht. Klettert diesen hinauf und springt auf die Querbalken und von diesen erreicht ihr eine weitere Hangelschiene.

Setzt dort euren Weg fort zu einer Kletterwand, über die ihr auf einen Vorsprung gelangt, wo ihr Schattenbomben findet, die ihr schräg vor euch auf den Hebel werfen müsst. Dadurch öffnet sich das Tor links von eurer derzeitigen Position. Klettert nun den Weg zurück und passiert das Tor. Dahinter erwartet euch eine Horde Kreationen-Krieger und wenn ihr diese besiegt habt, lauft durch die dadurch geöffnete Tür auf der linken Raumseite. Direkt vor euch steht eine Truhe, in der ihr die Verlies-Karte findet. Nehmt sie und geht links in den Gang, um in einen runden Raum zu gelangen. Erledigt hier die Kreationen-Krieger und Pirsch, und in einer Nische findet ihr eine Truhe mit dem Skelettschlüssel. Geht nun hier durch den Durchgang, um wieder zu der Tür mit dem blauen Schloss zu gelangen. Öffnet sie mit dem gefundenen Schlüssel und seht euch im folgenden Raum um. Rollt hier die blau leuchtende Kugel in die kreisrunde Öffnung im Boden, damit an der Wand ein kleiner Balken auftaucht. Klettert hinauf, benutzt den Wand-Lauf nach links zu einer Kletterwand und folgt hier dem Weg hinter dem Durchgang. Nehmt am Ende des Weges die Hangelschiene ganz hinten links und hangelt weiter nach links zu einer Kletterwand. Lasst euch auf den Boden fallen und betätigt hier den Hebel, der die Tür links und das Gitter rechts öffnet. Durch die Tür gelangt ihr wieder in den Eingangsbereich, geht also durch den geöffneten Durchgang rechts.

 Im folgenden Raum befindet sich geradeaus vor euch eine verschlossene Tür, geht also nach rechts und durch diese Tür.

 Hier seht ihr eine Bodenöffnung für eine Kugel und auf der rechten Seite eine Kugel, die im Verderben steckt. Nehmt euch hier aus der Nische eine Schattenbombe und werft sie auf das Verderben, um die Kugel zu befreien. Rollt sie zum Loch am Ende des Bereiches, wo ihr ein Gitter seht. Schiebt die Kugel in das Loch, das Gitter öffnet sich und dahinter liegt eine zweite Kugel, die ihr in das Loch in der Mitte rollen müsst. Ihr seht nun, wie an einer Nische ein Gitter zur Hälfte heruntergelassen wird. Holt euch jetzt noch eine Schattenbombe und werft sie auf die erste Kugel, damit diese aus dem Loch springt. Rollt nun diese Kugel in das Loch rechts neben dem halb heruntergelassenen Gitter und es öffnet sich ganz. Dahinter findet ihr in einer Truhe einen weiteren Skelettschlüssel. Geht einen Raum zurück, dorthin wo die verschlossene Tür war und öffnet sie mit dem Schlüssel. Betätigt im folgenden Raum den Hebel, um eine Säule aus der Lava zu ziehen, an der ihr schon Hangelschienen erkennen könnt. Nun müsst ihr euch beeilen, denn die Säule bleibt nur kurze Zeit oben. Benutzt nun die Wandschienen rechts von euch, um auf den Vorsprung zu gelangen, von dem aus ihr zu der Säule springen müsst. Nutzt hier die Hangelschienen und springt dann rückwärts auf den Weg. Lauft nun hier durch den Durchgang in die Nische und klettert die Wand hoch zu einem weiteren Durchgang.

Ebene 2

Vor euch ist eine tiefe Lava-Grube. Nehmt links eine Schattenbombe auf und werft sie an den Hebel gegenüber, damit auch hier eine Säule hochfährt, an der ihr nun den oben aufgesetzten Brückenteil benutzen könnt, um sicher die Grube zu überqueren. Im nächsten Raum müsst ihr nun Gharn besiegen, um von ihm den „dunklen Rächer“ zu erhalten und dann durch die nächsten Türen gehen. Nach kurzer Zeit gelangt ihr in einen Raum, mit einem Drehkreuz in der Mitte. Dreht es, um den Kessel zu öffnen und es erwartet euch die Aufgabe: „Kehrt zu Alya zurück“. Lasst euch in den Raum unter euch fallen, um in den Eingangsbereich zu gelangen. Verlasst den Kessel und nutzt auf der Weltkarte – wenn ihr wollt – die Schnellreise-Funktion, damit ihr umgehend nach Drei-Stein gelangt.



Kapitel 2 : Die Schmiedelande: Drei-Stein 2. Besuch

 

Geht zu Alya, um ihr alles zu erzählen und sie gibt euch „Erlösung“, die Pistole eures Bruders Streit. Ihr erfahrt von den „Tränen des Berges“, die ebenfalls für das Schmieden benötigt werden. Eure neue Aufgabe lautet: „Sprecht mit Karn“, der nun am Eingang zur Schattenklamm steht.           



Kapitel 2 : Die Schmiedelande: Steinvaters Tal


Reitet nach links, um das große Tor zur „Schattenklamm“ zu erreichen, und redet hier mit Karn. Befragt ihn zu Allem und ihr erhaltet die Aufgabe: „Findet die Gussfestung“. Das Tor vor euch ist durch Verderben versiegelt, aber darüber befinden sich explosive Stachelbomben, auf die ihr mit eurer Pistole schießen könnt. Geht nun durch die entstandene Öffnung und folgt dem Weg, bis zu einem weiteren verschlossenen Tor. Erledigt hier die Gegner und schießt auf die Stachelbomben am Verderben links neben dem Tor. Klettert an der Wand hoch und bekämpft alle Monster, um durch eine zweite Öffnung nach unten hinter das verschlossene Tor zu gelangen. Öffnet es mit dem Hebel und dahinter steht ihr am „Fjord“. Achtet auf der Karte auf eine Abzweigung nach rechts und folgt dem schmalen Weg zu der Gussfestung.



Kapitel 2 : Die Schmiedelande: Gussfestung

Ebene 1

Kaum angekommen, bekommt ihr die Aufgabe: „Stellt die Tränen des Berges wieder her“. Lauft geradeaus und folgt dem langen Gang zu einem Loch für eine Kugel und ein verschlossenes Tor. Geht rechts in die Nische und klettert die Wände hoch auf einen Vorsprung. Hier gibt es Schattenbomben und gegenüber eine Kugel. Werft die Schattenbombe auf die Kugel und feuert auf die Bombe. Die Kugel fällt herunter, ihr müsst auch nach unten und sie in das Loch rollen. Das Tor öffnet sich daraufhin. Geht dahinter in dem großen Raum nach links durch die Tür in den nächsten Raum, und von hier aus geht noch ein kleiner Weg nach rechts ab. Dieser führt in einen Bereich mit Ruinenteilen und mehreren Feinden. Erledigt erst die kleinen, um dann Erdfels zu besiegen, eine Art Spinnenmonster. Lauft danach wieder auf den Originalweg zurück und ihr gelangt wieder in einen großen Raum. Geht zu den Wandschienen auf der rechten Seite und benutzt oben auf dem Vorsprung den doppelten Wand-Lauf, um über kurze Balkenstücke zu einer blauen Kugel zu kommen. Rollt sie nach unten in die Mulde und ihr seht, wie sich ein Gitter zur Hälfte senkt. Geht nun zu der Wand gegenüber eurer Position und erklimmt auch diese mit Hilfe der Wandschienen. Lauft zunächst über den Steinbogen zu einer großen Truhe, in der die Verlies-Karte liegt. Lauft nun in den Bereich hinter dem Gitter – wo ihr gerade hochgeklettert seid – und ihr seht schon, dass die gesuchte Kugel hinter dem Verderben steckt. Ihr werdet rechts neben einer Steinsäule Wandschienen entdecken.

 

Klettert in die Nische, nehmt hier eine Schattenbombe mit und sprengt damit das Verderben. Holt euch eine weitere Bombe, werft sie von unten auf das Verderben auf der Säule und sprengt es in die Luft. Nun rollt die Kugel vor das geschlossene Gitter. Holt euch noch eine Bombe, werft sie an die Rückseite der Kugel, klettert auf das Plateau in der Mitte, wo ihr auf einen Bodenschalter tretet, damit sich das Gitter öffnet. Bleibt dort oben stehen und schießt von hier aus auf die Bombe an der Kugel, damit diese in den Raum katapultiert wird. Klettert auch dorthin und rollt sie in das Loch. Das Gitter oben am Ende der Treppe öffnet sich nun vollständig. Geht dorthin und durch die Tür. Erledigt im folgenden Bereich alle Gegner und betätigt im Raum am Ende den Hebel auf der Säule, auf der ihr das Verderben weggesprengt habt. Ihr seht, dass dadurch Wasser in eine Rinne läuft. Lauft hin, springt ins Wasser und lasst euch mit der Strömung in den Eingangsbereich zurücktragen.

 

Seht euch an, was durch das Eindringen des Wassers passiert und springt dann auch hier ins Wasser, um durch einen Unterwasserdurchgang zu schwimmen. Folgt dem langen Unterwassertunnel in einen Raum, in dem ihr die Wände über diverse Hilfsmittel hochklettern müsst, um einen Durchgang zu erreichen.

Ebene U 1

Im folgenden Raum müsst ihr einige Gegner und den wilden Pirsch besiegen. Nutzt dann die Tür auf der linken Seite und lauft durch den Gang in den nächsten Raum. Hier seht ihr links eine Tür mit einem Schloss. Lauft an der hiesigen, noch leeren Rinne entlang und klettert auf mittlerer Höhe hinunter. Nehmt den ebenfalls mittleren Weg durch eine weitere Rinne und geht über die Rampen, bis ihr links in eine Nische einbiegen könnt. Hier findet ihr eine Schatztruhe, aus der ihr einen Skelettschlüssel nehmen könnt. Kehrt nun zu der verschlossenen Tür zurück, schließt sie auf, und lauft dahinter durch den Gang. In dem großen, angrenzenden Raum befindet sich in der Mitte eine Mulde für eine Kugel. Klettert ganz links in der Ecke an einem Vorsprung hoch, holt euch hier eine Schattenbombe und unterhalb eurer Position seht ihr das Verderben, das ihr wieder in die Luft jagen müsst. Lauft nun über den Rampen-Weg zu der Kugel und rollt sie mit der angezeigten Taste kraftvoll die Rampe hoch. Setzt sie in das Loch und ihr seht, wie vor dem hohen Vorsprung eine Plattform heruntergelassen wird. Holt euch jetzt eine weitere Bombe, stellt euch auf die Plattform, werft die Schattenbombe auf die Kugel und schießt darauf, um sie aus dem Loch zu katapultieren, wodurch dann die Plattform hochfährt. Öffnet nun hier oben die Tür.

Ebene 2  

Geht den Gang entlang, erledigt die Stecher-Saat und die anderen Monster und geht am Ende durch die Tür. Hier drinnen seht ihr einen Hebel und links davon ein Tor, das durch Verderben blockiert wird. Schießt auf die Schattenbombe darüber und betätigt den Hebel, um auch hier Wasser durch eine Rinne fließen zu lassen. Springt hinein und folgt der Strömung bis in eine Nische, in der ihr einen weiteren Hebel findet, durch den auch in der Ruine Wasser fließt.

Ebene 1

Auf der gegenüber liegenden Seite eurer derzeitigen Position, öffnet sich ein Gitter vor einer Tür. Schwimmt und klettert dorthin, geht durch die Tür und ihr befindet euch wieder im Eingangsbereich. Auch hier ist nun Wasser, geht also nach rechts und dort durch die erste Tür. Springt im kommenden Raum ins Wasser und klettert auf der gegenüber liegenden Seite auf den Vorsprung mit der Tür. Dahinter seht ihr vor euch eine Kugel, die ihr besonders heftig vor das Gewächs in der Mitte des Raumes schubsen müsst. Heraus kommt „Karkinos“, der kein ungefährlicher Gegner ist. Zuerst stürmt er auf euch zu, weicht also aus und er rennt dann gegen eine der Wände. Durch die Erschütterung fällt jeweils eine Kugel von der Decke, in der immer ein Erdfels steckt. Solange der noch eine Kugel ist, rollt diese mit einem ordentlichen Schwung auf Karkinos, damit er auf der Seite landet und ihr seine weiche Unterseite attackieren könnt. Wiederholt diese Aktionen so lange, bis ihr ihn besiegt habt. Zur Belohnung gibt es den Hammer „Gewalt von Karkinos“. Nun hat sich vor Kopf ein Gitter geöffnet. Lauft nun in den entstandenen Durchgang und betätigt hier den Hebel, um die große Schleuse zu öffnen. Nun ist die Gussfestung geschafft und eure neue Aufgabe heißt: „Kehrt zu Alya in der Schmiede der Erschaffer zurück“. Nehmt dafür am besten die Schnellreise-Funktion in Anspruch. Verlasst dafür die Gussfestung.              

 




Kapitel 2 : Die Schmiedelande: Drei-Stein 3. Besuch & Unheilsforst


Lauft durch die Tür geradeaus in die Schmiede der Erschaffe, sprecht mit Eideard und er gibt euch den „Schlüssel der Erschaffer“. Hört euch das ganze Gespräch an und ihr erhaltet noch die Fähigkeit „Reaper-Gestalt“ und eure neue Aufgabe lautet: „Berge versetzen: findet den verlorenen Tempel“. Diesen könnt ihr auf der Weltkarte finden und am besten startet ihr vom Unheilsforst aus.

Unheilsforst
Reitet bis zur Weggabelung und wählt hier den linken, um zu einem Gebäude zu gelangen. Geht jetzt hinein.

Kapitel 2 : Die Schmiedelande: Der Schlupf


Neben zahlreichen Schätzen findet ihr hier drinnen eine Arbeiter-Kreation, die ihr mit dem Schlüssel der Erschaffer aktivieren solltet. Tod springt auf ihn und ihr müsst den Wächter zu dem Loch im Boden steuern und mit ihm auf die Kugel in der Wand feuern. Der Arbeiter schießt eine Kette dorthin, über die ihr auf den Vorsprung balancieren könnt. Geht hier durch die Tür und vernichtet im folgenden Raum alle Gegner und räumt mit der Schattenbombe, die ihr hier findet, das Verderben aus dem Weg. Zieht euch über die Wandschiene höher, klettert und springt durch den nächsten Raum zu einer Treppe. Lauft sie nach unten, vernichtet alle Monster und geht nach rechts, wo ihr vor einem Gitter einen Hebel findet. Betätigt ihn und lauft durch die Tür hinter euch. Folgt hier dem längeren Weg, bis ihr durch eine Tür in einen Außenbereich gelangt. Lauft an einem Tor mit bunten Lichtern vorbei und ihr erhaltet die Zusatzaufgabe: „Erweckt die Kreation“. Geht links neben dem bunt beleuchteten Tor zu der Tür, um Karn zu treffen. Sprecht mit ihm und lauft dann durch die unscheinbare Tür.

Kapitel 2 : Die Schmiedelande: Der verlorene Tempel


Ebene 1
Besiegt im Eingangsbereich erst einmal alle Monster und lauft dann die Treppe och, zu einer weiteren Tür. Dahinter findet ihr eine Arbeiter-Kreation. Aktiviert sie, springt darauf und zerstört mit der angezeigten Taste das Verderben, das euch den Weg versperrt. Setzt die Kreation in die Mulde im Boden, damit sich die Tür vor euch öffnet und ihr hindurchlaufen könnt Im folgenden Raum werdet ihr von einem Kreationen-Wächterkopf angegriffen. Habt ihr ihn und ein paar andere Gegner besiegt, dreht sich in der Wand eine Platte um, und ein Kletterpfosten erscheint. Merkt euch diesen Raum gut, denn hier ist auch noch eine verschlossene Tür. Klettert aber erst einmal an dem Pfosten hoch, dann über die Wandschienen zur Rückseite des Verderbens. Folgt dem Weg in einen großen Raum, in dem sich in der Mitte ein Abgrund befindet und auf der anderen Seite eine deaktivierte Arbeiter-Kreation. Benutzt die Klettervorrichtungen n der linken Wand, um auf die andere Seite zu kommen, aktiviert die Arbeiter-Kreation und zerstört damit das Verderben gegenüber mit der angezeigten Taste. Benutzt die Wand mit den Ranken, um zu der Stelle zu gelangen und betätigt hier den Hebel. Daraufhin taucht eine Brücke auf. Lauft hinüber um die Kreation zu holen und erledigt mit ihr alle auftauchenden Feinde. Nehmt die Arbeiter-Kreation nun mit in den vorherigen großen Raum und zerstört auf dem Weg und im Raum das Verderben. An einem Durchgang findet ihr ein Bodenloch. Platziert dort den Arbeiter und lasst ihn eine Kette zu der Vorrichtung gegenüber spannen, damit ihr über den Abgrund gelangen könnt. Ihr entdeckt links auf einer Statue eine Kugel, und darüber Schattenbomben. Schießt auf die Bombe, damit die Kugel herunterfällt und rollt sie in die Mulde.

Dadurch senkt sich das Gitter vor euch, während sich ein zweites schließt. Vernichtet nun erst die auftauchenden Gegner, stellt euch hinter das heruntergelassene Gitter und nehmt euch hier eine Bombe. Werft sie an die Kugel, schießt darauf, um sie aus dem Loch zu kicken, und das zweite Gitter ist jetzt geöffnet. Nehmt hier aus der Truhe den Skelettschlüssel und klettert über die Wände zurück. Lauft im großen Raum links die Treppe hoch zu der verschlossenen Tür und öffnet sie mit dem gefundenen Schlüssel. Benutzt direkt dahinter die Kletterwand, die an der Decke weiterführt, um zu einem Hebel zu gelangen. Legt ihn um, damit sich im großen Raum das Gitter senkt, springt hinunter, holt euch eine Kreation, geht mit ihr in den Gang, biegt zunächst links ab, zerstört das Verderben und in einer Nische liegt in einer Truhe die Verlieskarte. Geht nun mit der Kreation rechts in den Gang und setzt sie dort in das Loch, um den Durchgang zu öffnen. Besiegt im folgenden Raum die Monster und die schwebenden Steinköpfe könnt ihr gut mit der Pistole treffen, wenn sie keine gelbe Blase um sich haben. Sammelt danach alle Schätze ein, geht die Treppe hoch und durch die Tür. Nehmt im Gang vor euch die linke Tür, denn die vor Kopf ist verschlossen. Mit einem verlängerten Wand-Lauf kommt ihr zu einem Wasserfall, an dem ihr mit Wandsprüngen nach oben gelangt, wo ihr rechts neben dem Brunnen eine weitere Tür entdeckt. Aktiviert dahinter die Arbeiter-Kreation und setzt sie auf die Plattform. Klettert nun selbst am linken der beiden Vorsprünge hoch und nutzt die Kletterhilfen, um in den Bereich über der Plattform zu landen.

 Aktiviert auch hier die Kreation und setzt sie in das Loch bei der Plattform, damit diese hochfährt. Holt hier die erste Kreation herunter und rollt sie in das Loch etwas weiter vor euch. Holt euch nun die Kreation aus dem ersten Loch und rollt mit ihr durch das soeben geöffnete Gitter an dem Gang und setzt sie dort in das Loch. Zerstört das Verderben und spannt eine Kette zur Wand gegenüber um zu den Holzbalken zu gelangen. Springt erst nach rechts, holt die Kreation direkt vor euch und rollt sie in das Loch bei den Balken, damit sich die Tür gegenüber öffnet. Springt über die Balken und die Kette dorthin und laut hindurch. Ihr befindet euch jetzt auf einer Außenbalustrade. Folgt dem Weg nach rechts, um auf einen großen Vorsprung zu gelangen, auf dem ihr nun alle Gegner erledigen müsst. Wenn alle Gegner besiegt sind, geht durch die nun offene Tür. Vor euch seht ihr nun eine Mulde für eine Kugel, sowie rechts und links verschlossene Türen. Geradeaus an der kaputten Wand könnt ihr links neben dem Spalt hochklettern und von oben auf eine Schattenbombe schießen, die über einer Kugel gegenüber von euch platziert ist. Die Kugel fällt herunter und ihr müsst sie nun in die Mulde rollen, um so eine der Türen zu öffnen. Geht hindurch und besucht auch in diesem Raum alle Gegner, um durch die nächste Tür gehen zu können. Ihr steht wieder in einem Außenbereich. Geht zu den Ruinen und besiegt hier den Kreations-Koloss. Diesen könnt ihr nur erledigen, indem ihr die Schattenbomben, die hier herunterfallen, auf ihn werft, und wenn sie an ihm explodiert sind, müsst ihr die grüne Kugel an ihm attackieren. Natürlich aktiviert er auch einige Gegner, die euch das Leben schwer machen. Wiederholt die Aktionen so lange, bis er endgültig besiegt ist. Geht danach den weiteren Weg entlang um hier den riesigen Wächter zu aktivieren. Verfolgt die Sequenz, in der er euch bis zum Eingang von Drei-Stein trägt.

Kapitel 2 : Die Schmiedelande: Drei-Stein 4. Besuch


Eure Aufgabe heißt nun: „Sprecht mit Eideard“. Ihr findet ihn vor der Schmiede der Erschaffer und erhaltet dort die Aufgabe: „Sprecht mit dem Wächter“. Diesen findet ihr, wenn ihr die Schmiede durchquert und durch die Tür auf der Rückseite geht. Redet mit dem Wächter über alle Themen und verfolgt in einer Sequenz, wie der Wächter eine Brücke zur Gießerei aufbaut und Karn euch nun auf dem Weg dorthin begleitet. Eure neue Aufgabe heißt: Betretet die Gießerei“. Lauft also über die Brücke und betretet das Gebäude vor euch.

Kapitel 2 : Die Schmiedelande: Die Gießerei


Ebene 1
Eure neue Aufgabe ist: „Erweckt den Wächter“. Lauft durch mehrere Türen in einen rot glühenden Raum. Geht den halbrunden Weg entlang bis zum Ende, damit Karn sich dort postiert. Geht zu ihm und er wirft euch auf die gegenüber liegende Plattform. Klettert an der Wand hoch zu einem Holzbalken, von dem aus ihr einige Behälter seht, die an einer Schiene unter der Decke entlang fahren. Ihr seht, dass sich Hangelschienen daran befinden. Springt an diese und bevor ihr durch den glühenden, flüssigen Strahl fahrt, müsst ihr nach links auf einen Vorsprung springen und über den Pfosten in der Wand zu einem weiteren laufen, die Gegner erledigen und den Hebel betätigen. Geht hier durch die Tür, um im großen Raum vor euch Karns Stimme durch das riesige Tor zu hören. Direkt neben der Tür mit dem blauen Schloss befindet sich ein Wandhebel, auf den ihr klettern müsst. Die beiden riesigen Tore gehen auf, Karn stürmt herein und stellt sich unter das zweite offene Tor. Springt jetzt von dem Hebel ab und er hält das Tor fest, bis ihr durchgelaufen seid. Im großen Areal seht ihr den Wächter, der geweckt werden muss. Dafür benötigt ihr aber drei Herzsteine, die alle in diesem Tempel verborgen sind. Betretet also den Gang scharf links und folgt ihm in einen Raum mit einer riesigen Plattform. Geht hier zu dem Gitter, über das euch Karn praktischerweise wirft.

Springt hier in ein Wasserloch im Boden und unter Wasser seht ihr auf einer Plattform die von Ketten gehalten wird, eine deaktivierte Arbeiter-Kreation. Schwimmt nach rechts an die Oberfläche und springt über die Wandschienen zu einer Kugel. Rollt sie schon einmal vor das Tor und springt hier in das zweite Wasserloch. Taucht unter der kaputten Mauer hindurch, am nächsten Wasserloch wieder auf und klettert hier die Wand hoch zu einem Bodenschalter. Stellt euch darauf, das Gitter vor euch senkt sich und das große Tor öffnet sich. Karn hält es wieder fest und ihr solltet nun rasch die Kugel hindurch rollen. Schiebt sie nun mit Karacho die Rampe hinauf, damit sie direkt in der Mulde oben ankommt. Der Deckel vom Wasserloch in der Mitte hebt sich und die Plattform mit der Arbeiter-Kreation taucht auf. Aktiviert sie und rollt mit ihr den Gang entlang, der mit Verderben gefüllt ist, durch den großen Raum in einen weiteren Bereich mit glühender Lava. Setzt sie in die Mulde und schießt eine Kette auf die Vorrichtung gegenüber. Balanciert darüber, bis ihr links eine Kletterwand entdeckt. Klettert sie hoch und springt dann über die langen Holzbalken zur anderen Seite. Geht durch die Tür, besiegt alle Gegner im folgenden Raum, geht durch eine weitere Tür und nehmt dahinter aus der Truhe den Skelettschlüssel. Unter euch befindet sich die Kette, lasst euch also darauf fallen und geht zurück zu der verschlossenen Tür. Öffnet sie und lauft dahinter die lange Treppe nach oben.

Ebene 2
Lasst euch von Karn auf die andere Seite werfen, vernichtet die Gegner und öffnet die Tür. Schlagt dahinter auf die Ketten des blau leuchtenden Behältnisses, um den „Todesgriff“ zu erhalten. Mit dieser Fähigkeit könnt ihr euch zu entfernten, aber speziellen Punkten – die immer blau leuchtend gekennzeichnet sind – oder kleinere Objekte zu euch ziehen. An der Stelle, wo Karn euch hinüber geworfen hat, könnt ihr den Todesgriff sofort ausprobieren, zieht euch also an dem Eisenring über den Abgrund. Lauft nun den ganzen Weg zurück in den Raum mit dem Wächter.
Ebene 1
Lauft vom Wächterraum aus in den rot glühenden Gang rechts außen, schnappt euch dort mit dem Todesgriff eine Schattenbombe und werft sie an den Hebel gegenüber, damit die Brücke vor euch hochklappt. Lauft rüber, geht durch die Tür und wendet euch nach links. Hier solltet ihr über die Holzbalken zu einem Hebel springen, den ihr betätigen müsst. Ein Brückenteil klappt sich daraufhin hoch. Rennt nun hinter euch die Wand hoch, klettert auf den Balken und ihr entdeckt einen Ring für den Todesgriff. Springt auf den Ring zu, aktiviert noch im Sprung den Griff und von dort geht es zu der Kletterwand. Hangelt an ihr entlang, um einen weiteren Ring zu entdecken. Lasst euch fallen, drückt blitzschnell die Taste für den Todesgriff um dann den Ring, einen Balken und dann einen weiteren Hebel zu erreichen. Legt ihn um, damit sich das zweite Brückenteil hochklappt. Klettert nun über die Wandschienen dorthin, lauft über die Brücke und durch die Tür. Ihr gelangt auf eine große Aufzugsplattform, die ihr mit dem Hebel in Gang setzen müsst, um nach unten zu fahren.


Ebene U 1
Im folgenden felsigen Raum entdeckt Karn den ersten Herzstein, allerdings müsst ihr einen Weg finden, ihn herunterzuholen. Lasst euch von Karn auf den Vorsprung werfen, klettert an den Wänden entlang, bis ihr auf einen Bodenschalter treten könnt und das Gitter vor euch senkt sich. Zieht euch jetzt mit dem Todesgriff zurück zu Karn, der euch in einen Gang wirft. Lauft den Weg bis zu einer Feuergrube und meistert sie mit Kletterpartien an den Wänden und Balken hoch auf einen Vorsprung. Springt auf der Rückseite nach unten und mit einem Wand-Lauf gelangt ihr zu einer Arbeiter-Kreation. Aktiviert sie, fahrt durch die Lava zu einer Mulde, setzt sie dort ein und schießt eine Kette an die Mauer gegenüber.  Lauft nun über die Kette und die Wandschienen auf einen Vorsprung, von dem aus ihr den Stein mit dem Todesgriff aus der Fassung holt und Karn ihn trägt. Kehrt dann zurück in den Wächterraum und euch greifen auf der Aufzugsplattform gefühlte 1000 Gegner an. Geht dann zum Wächter.

Ebene 1
Der Stein wird in den Wächter eingesetzt, ihr seht dann, wie ein Holzgestell einstürzt und einen Ring für den Todesgriff. Schwingt euch daran auf das felsige Bodenstück und geht durch die riesige Rohröffnung. Lauft bis ganz ans Ende und geht dann direkt links durch ein weiteres Rohr. Tretet nun auf den großen Bodenschalter zwischen zwei Toren und geht durch das Tor, das Karn offen hält. Im nächsten Raum seht ihr viele solcher Rohre. Lasst euch von Karn auf die andere Seite werfen und zieht euch mit dem Todesgriff an dem Ring über den nächsten Abgrund. Geht durch den Durchgang und aktiviert im folgenden Bereich eine Arbeiter-Kreation und setzt sie in die Mulde auf der Plattform rechts vor euch. Schießt nun eine Kette auf die Vorrichtung gegenüber und klettert auf das hohe Plateau in der Mitte, wo ihr einen Drehhebel findet. Dreht beide Plattformen ganz nach oben und sie senken sich langsam wieder ab. Klettert, wenn sie tief genug unten ist auf die linke Plattform, dann auf die Kette und schnell auf den Vorsprung in der Mitte. Benutzt die Kletterwände und Wandschienen, um auf einen Balkon zu gelangen, lasst euch au dessen Rückseite in den Raum fallen und legt dort den Hebel um, damit im Raum mit den Rohren Brücken erscheinen. Springt zurück und nehmt auf dem Weg die Arbeiter-Kreation mit. Rollt über die neuen Brücken nach links zu einem Gang, der durch das Verderben blockiert ist. Räumt den Gang frei und erledigt im kommenden Bereich alle Monster. In der Mitte seht ihr den zweiten Herzstein und müsst das Verderben an der rechten Seite zerstören.

 Dort findet ihr eine Truhe, in der sich ein Skelettschlüssel befindet. Links unter den Pfeilern ist die passende Tür für den Schlüssel. Öffnet sie, geht hindurch und ihr entdeckt eine Mulde, aber die Arbeiter-Kreation passt nicht durch die Tür. Springt also in das Wasser am großen Wasserrad und klettert links davon die Wand hoch. Setzt euren Weg an den Wänden entlang fort, um auf einen Ruinengang zu kommen. Lauft links bis zum Ende, springt wieder ins Wasser und rennt an der Wand mit dem Ring hinauf, um den Todesgriff zu nutzen. Klettert über die Wandschienen nach links auf einen Vorsprung und betätigt hier einen Hebel. Es wird Wasser eingelassen und verschiedene Mechanismen werden in Gang gesetzt. Kehrt nun zurück in das Wasser beim Wasserrad und schwimmt unter die Brücke, um einen Pfosten zu finden, an dem ihr wieder herausklettern könnt. Setzt nun die Arbeiter-Kreation hier neben dem Hebel auf die Plattform, betätigt den Hebel und ihr seht, wie die Kreation zerquetscht wird und die Kugel wird weiter transportiert, bis vor den Bereich, in dem ihr den Skelettschlüssel gefunden habt. Rollt die Kugel nun in den Raum mit der Mulde, setzt sie ein und ein Gitter vor euch wird gesenkt. Klettert mit Wandsprüngen dort hinauf, folgt dem Weg um zum zweiten Herzstein zu gelangen und ihn mit der angezeigten Taste aus der Halterung zu schlagen. Lauft nun zurück in den Raum mit den Rohren, wo nun auch das Wasser  ansteigt. Ihr entdeckt links vom großen Tor Wandschienen, schwimmt also dorthin, klettert nach links und geht dort durch das Rohr. Lauft danach in das Rohr gegenüber von euch, ganz rechts, das euch wieder zum Bodenschalter führt und tretet darauf, um Karn hereinzulassen.

Lauft zurück und nehmt jetzt das Rohr ganz rechts, das in den Wächterraum führt und Karn setzt den zweiten Herzstein ein. Lauft nun zu Karn und er wirft euch über das Gitter. Betätigt hier den Hebel für das Gitter und holt euch vor dem Gitter die Arbeiter-Kreation. Fahrt mit ihr in den Gang, zertrümmert das Verderben und folgt dem nächsten Gang in einen Raum, in dem sich der dritte Herzstein befindet. Zerstört auch hier das Verderben und setzt die Kreation in die Mulde bei dem Stein. Klettert nun an der Wand gegenüber hinauf, verwendet am Ring vor euch den Todesgriff, springt über die Balken und weitere Ringe zu einem Vorsprung, von dem aus ihr den Stein aus der Halterung lösen könnt. Verfolgt nun die Sequenz und danach ist euer Gegner der verdorbene Aufseher. Diesen könnt ihr mit einfachen Mitteln besiegen und dann den Stein zum Wächter bringen. Seht euch an, wie der Wächter flieht, da noch Verderben in ihm steckt. Eure Aufgabe lautet nun: „Verfolgt den Wächter“. Lauft also zunächst nach Drei-Stein.


Kapitel 2 : Die Schmiedelande: Drei-Stein & Der Wächter


Wenn ihr Drei-Stein auf der Seite von „Steinvaters Tal“ verlasst, findet ihr den Wächter und Eideard, der versucht, ihn zu bannen. Eure Aufgabe heißt: „Tötet den Wächter“. Dies ist keine leichte Aufgabe, denn der Kampf geht über zwei aktive Phasen. In Phase 1 müsst ihr auf „Verzweiflung“ reitend den rechten Arm des Wächters mit der Pistole ins Visier nehmen. Sobald das Fadenkreuz rot ist, schießt auf die am Arm angebrachten Schattenbomben. Der Arm fällt dann in Stücken ab und ihr findet an einem der Bruchstücke den Herzstein. Zieht euch per Todesgriff am Stein hoch und attackiert ihn mit Angriffen. Wiederholt den ganzen Ablauf so lange, bis der Arm endgültig kaputt ist. Nun folgt Phase 2: sein linker Arm dient jetzt als Kanone, aus der er riesige Schattenbomben abfeuert. Reitet vor der Bombe her und schießt dabei so lange darauf, bis der rote Strich der Energieanzeige fast weg ist. Haltet euch dabei immer in der Nähe des Wächters auf. Die Bombe beginnt zu schweben, dann solltet ihr hinter den Wächter reiten, damit sie ihn durch die Explosion trifft. Er geht in die Knie und ihr müsst nun schnell – solange dieser Zustand anhält - an seinem linken Arm hochklettern und hier den Herzstein bearbeiten. Auch diese Aktionen müsst ihr so lange wiederholen, bis der Stein zerstört ist. Schaut euch nun die lange Sequenz an, in der Tod den dritten Herzstein auch noch zerstört, Eideard den Wächter neu erweckt und dieser euch den Weg zum „Baum des Lebens“ öffnet. In einer Sequenz wird Tod in den Baum gezogen und dann folgt ein Gespräch mit Absalom.




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

schrieb am


Action-Adventure
Release:
17.08.2012
17.08.2012
17.08.2012
27.10.2015
30.11.2012
27.10.2015
Spielinfo Bilder Videos

Darksiders 2
Ab 28.99€
Jetzt kaufen

Inhaltsverzeichnis