Gefährliche Fracht - Komplettlösung & Spieletipps zu Star Trek - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Von der Erde entfernt

Zu Beginn des Spiels findet ihr euch direkt im Kampfgetümmel wieder, werdet mit der Steuerung vertraut gemacht und müsst nur wenige Minuten überleben, ehe euch eine Zwischensequenz aus dem Stellungskampf holt.

Enterprise

Verlasst mit Spock den Raum und folgt dem Korridor zur Brücke.

Nach der Cutscene geht es dann mit dem Turbolift zur Shuttlebucht. Haltet euch links und ihr gelangt zum Shuttle.

 



Helios-1

Geht geradeaus durch die Tür und wartet, bis die Dekontaminierung abgeschlossen ist. Klettert dann links über die Kisten und kriecht durch die Lüftung, wo ihr euch durch das Loch im Boden fallen lasst.  Befreit den gefangenen Vulkanier, in dem ihr mit dem Tricorder die Türsteuerung (rechts neben der Tür an der Wand) hackt. Im Raum mit dem Vulkanier umgeht ihr das Kontrollpult auf der linken Seite und öffnet damit die nächste Tür.

Rechts vom gerade bearbeiteten Kontrollpult, könnt ihr auf dem Boden einen Gegenstand mit dem Tricorder scannen und so 50 Erfahrungspunkte(XP) verdienen.

 

Hinter der nächsten Tür werden Kirk und Spock getrennt. Klettert  nun mit Kirk nach oben und deaktiviert anschließend die Laserroboter mit Hilfe des Tricorders, damit Spock zurück nach oben klettern kann. Wieder vereint, könnt ihr über die beiden Roboterarme (stellenweise mit schwarz-gelber Markierung versehen) vor der von Trümmern versperrten Tür nach oben klettern. Geduckt durchquert ihr den Gang mit den Lasern und findet euch dann mit eurem Gefährten im Dialog mit dem Stationsleiter wieder.

Der Turbolift zur Linken bringt euch dann zu eurem nächsten Ziel. Scannt links auf dem Werkzeugwagen den Gegenstand (+50 XP) und geht dann rechts durch die Luftschleuse nach draußen.

Nun müsst ihr immer dann von einer Deckung zur Nächsten sprinten, wenn gerade keine Sonnenstrahlung in eurem Bereich vorhanden ist.

Die nächste Luftschleuse bringt euch dann zum Kern: während Spock die Ringe ausrichtet, könnt ihr die dann freigelegten Mechanismen der Ringe durch Phaserbeschuss zerstören. Beim dritten Ring bekommt ihr es auch wieder mit der Sonnenstrahlung zu tun! Geht wie zuvor in Deckung, zerstört den Mechanismus und nutzt die Pausen zwischen den Strahlungsstürmen, um zur nächsten Luftschleuse zu gelangen.

 

Hier sprintet ihr zur zweiten Deckung vor und schießt dann mit dem Phaser auf die Luftschächte, damit diese sich ausklappen und euch so Schutz vor der tödlichen Strahlung bieten. Nun arbeitet ihr euch von Luftschacht zu Luftschacht und damit immer weiter zum Missionsziel voran.

Nach der Zwischensequenz scannt ihr die Konsole hinter euch mit dem Tricorder (Forschungsdaten!) und folgt dem Korridor. Nach der Cutscene müsst ihr nur euren Kameraden hinterher sprinten, bis eine weitere Zwischensequenz dieses Kapitel beendet und ihr euch auf der Enterprise wiederfindet.



Neo-Vulkan

Enterprise

Durchquert die Shuttlebucht und schaut euch die Erklärung eurer vulkanischen Freundin an, ehe ihr mit dem Turbolift auf die Brücke gelangt. Nach dem Gespräch mit der Crew geht es mit dem Turbolift zum Transporterraum.

 

Neo-Vulkan


Scannt die Pflanzen links hinter euch (+100 XP), folgt dem Weg und scannt die taubenähnliche Figur auf dem Dach des Gebäudes (+100 XP).  Befehlt  Spock eine der Türkontrollen zu umgehen, während ihr euch um die auf der anderen Seite kümmert. Ihr müsst in eurem Kreis das X möglichst in der Mitte halten. Habt ihr dies lange genug gemacht,  ist die Tür überbrückt.  Auf der anderen Seite des Raumes aktiviert ihr die Brückenkontrolle auf der anderen Seite mit dem Tricorder und scannt dann hinter der nächsten Tür eine der vulkanischen Leichen (+100 XP). 

Links neben der Wandvertäfelung, die einer blauen Zielscheibe ähnelt, könnt ihr die Kratzspuren scannen (+100 XP). Hinter der nächsten Ecke stürmt der erste Feind auf euch zu:  erledigt ihn mit dem Phase und scannt ihn, sobald Spock seinen Kommentar beendet hat (+100 XP).  

 

Per Turbolift geht es dann zur nächsten Ebene, wo ihr den Gegner mit dem Phaser betäubt und dann ihm Nahkampf KO schlagt. Anschließend lasst ihr Spock seine Gedankenverschmelzung nutzen, um den Code zur Öffnung der Tür herauszufinden. Mit dem Tricorder sendet ihr nun den Code an die Tür. Hinter der danach folgenden Tür stürmen zwei Infizierte auf euch zu:  betäubt einen Gegner und schlagt ihn dann KO, während Spock sich automatisch (oder im KOOP) um den anderen Gegner kümmert.

 

Springt über das Hindernis und scannt das Terminal hinter dem Fenster (+100 XP) ehe ihr durch die nächste Tür geht. Hier könnt ihr einen der Computerbildschirme scannen (+100 XP), ehe ihr im hinteren Teil des Raumes auf einen Gesprächspartner trefft und einen Computer scannt (+500 XP).  Setzt die Energiezelle wieder ein, um die Tür zu öffnen und schaltet den nächsten Infizierten friedlich aus. Spocks Gedankenverschmelzung fördert einen weiteren Code zu Tage, den ihr in dem Hinterzimmer des Raumes, in dem der Gegner zuvor noch war, einsetzen und so einen weiteren Scangegenstand (+50 XP) finden könnt.

 

So kämpft ihr euch nun durch die Flure der Anlage und scannt auch die Waffe eines erledigten Vulkaniers (+100 XP), bis ihr zu einem Raum mit 4 Feinden gelangt. Schleicht euch der Reihe nach an eure Feinde ran, betäubt sie mit dem Phase und schickt sie dann per Nahkampfattacke ins Reich der Träume. Versucht dabei zuerst die Gegner mit Feuerwaffen zu erledigen und danach den Vulkanier, der nur mit einer Stange bewaffnet ist. Der nächste Turbolift bringt euch dann zum nächsten Bereich. Folgt dem Gang, öffnet links am Boden den Wartungsschacht mit dem Tricorder und ihr bekommt es am Ende des Schachtes mit dem ersten Boss Gegner zu tun.

 

Kampf gegen den Gorn

Weicht dem Gorn durch zur Seite wegrollen aus und feuert mit dem Plasmagewehr der Vulkanier auf ihn. Spock und Kirk sollten auf den jeweils gegenüberliegenden Seiten des Raumes stehen und dem Monster ausweichen. Am meisten Schaden könnt ihr verursachen, in dem ihr die Energiezellen, die das Monster hochhebt, i seinen Klauen zur Explosion bringt. Hat das Vieh genug eingesteckt, öffnet es noch die Tür zum nächsten Raum. Scannt euren leblosen Widersacher (+500 XP) und im Raum dahinter das Item links auf dem Boden (+50 XP).  In der nächsten Kammer kommt es zum Schusswechsel:  die Feuergefechte in Star Trek funktionieren nach den Standard-Regeln der Deckungsshooter! Bleibt in Deckung und zielt aus der Deckung heraus, wenn auch eure Gegner sich außerhalb der Deckung zeigen und feuert ein paar Phasersalven ab. Achtet darauf, dass ihr nicht hinter den zerbrechlichen Glasscheiben, sondern hinter stabilen Kisten etc. in Deckung geht. Behaltet aber im Hinterkopf, dass ihr das Glas durch Beschuss zerstören könnt, wenn sich eure Gegner dahinter verstecken. Der Turbolift bringt euch zum nächsten Level und zu den Betäubungsgranaten.

 

Scannt hinter den Kisten die eierähnlichen Gorn-Gebilde (+100 XP) und erledigt  die Feinde in den nächsten Räumen, wobei ihr immer wieder scanbare Gegenstände entdeckt. In dem Gang, in dem 3 Gegner auf euch warten, könnt ihr deren Deckung mit dem Tricorder erledigen, die Echsen aus dem Weg räumen und anschließend hinter der Tür links den nächsten Gegenstand scannen (+50 XP). Zurück im Gang scannt ihr die Gorn-Technik links an der Wand (+500 XP), ehe ihr die Tür aufstemmt.

 

Das Strom-Rätsel


Im überfluteten Raum, aktiviert ihr mit dem Tricorder die Bodentanks. Diese steigen hierdurch auf und ihr könnt nun kletternd uns springend von einem zum Nächsten gelangen und so den Raum durchqueren. Schaltet den Strom mit dem Schaltpult ab und steigt im nächsten Gang auf die Kiste. Hier könnt ihr euch von Spock per Räuberleiter in den Luftschacht über euch heben lassen. Lasst euch auf der anderen Seite nach unten fallen, öffnet die Tür zu Spock, nehmt die Energiezelle aus der Wandhalterung und setzt sie im Gang wieder ein. Hier wartet nun ein weiterer Turbolift auf euch.

 

Draußen erledigt ihr die angreifenden Echsen und haltet dann die Stellung auf dem feindlichen Schiff, bis euch eine Cutscene  in den letzten Abschnitt dieser Mission schickt.

 

Neo-Vulkan: große Halle

Schwerverletzt und nahezu bewegungsunfähig verteidigt sich Kirk gegen die angreifenden Echsen, während Spock zu ihm rennt. Sind die Gegner erledigt, hilft Spock Kirk auf und ihr kämpft euch zur Krankenstation durch.

Liegt Kirk auf dem Bett, bekämpft er die  angreifenden Gorn, bis er wieder geheilt ist und in Deckung gehen kann. Nehmt dann die Waffen eurer Feinde an euch und ihr trefft weniger später auf eure vulkanische Freundin. Draußen bekämpft ihr weitere Riesenechsen und aktiviert den Luftschlag der Enterprise mit dem Tricorder, sobald ihr dazu aufgefordert werdet.

Danach werden euch 3 Echsen in den Rücken fallen. Sind auch diese eurem Phaserfeuer zum Opfer gefallen, rettet euch Scotty auf die Enterprise.



Raumschlacht

Das riesige Mutterschiff in der Mitte des Bildschirmes ist unzerstörbar, so dass ihr euch auf die kleineren Schiffe sowie die Jäger konzentriert. Phaser gegen die Jäger sowie die Kombination von Phasern und Torpedos gegen die anderen Schiffe sind hier am wirkungsvollsten. Mit Hilfe des Taktikmodus könnt ihr einige feindliche Ziele markieren und dann in einer kleinen Videosequenz aus dem Weg räumen lassen. Die feindlichen Torpedos (blaue Punkte, die mit weißen Kreisen markiert werden) werden von euch mit Hilfe der Phaser zerstört, bevor sie Schaden anrichten könnten. Falls notwendig aktiviert ihr die Schilde, um den Einschlag von feindlichen Torpedos und Kamikazefliegern abzuschwächen.

Habt ihr lange genug überlebt, müsst ihr einen Torpedo manuell durch das Trümmerfeld ins Ziel lenken. ACHTUNG: auch wenn die in den Steuerungsoptionen die Achsen der Sichtsteuerung vertauscht habt, führt ein nach unten lenken dazu, dass der Torpedo nach oben steuert und umgekehrt. Habt ihr das Ziel getroffen, beendet die Videosequenz dieses Kapitel eures Abenteuers.



Abgelegene Sternenbasis

Ankunft

Lauft zum Missionsziel und wartet das Gespräch ab, folgt der Wache und legt dann eure Waffen im Raum rechts auf den Tisch. Geht nun zu Daniels, scannt nach dem Gespräch die Konsole (+100 XP) hinter euch und holt euch dann eure Waffen zurück. Scannt in der Haupthalle eine weiteres Terminal (+100 XP). Das Feuer könnt ihr durch aktivieren der Sprinkler an der Decke (Tricorder!) löschen und gelangt so zum Turbolift.

 

Scannt das Phasergewehr (+100 XP) und öffnet die Kisten mit dem Tricorder, um euren Vorrat an Betäubungsgranaten aufzustocken. Ein paar Feuergefechte später, bei denen ihr die Kraftfelder als Deckung nutzt und falls notwendig mit dem Tricorder aktiviert habt, geht es mit dem Turbolift auf die nächste Ebene. Achtet bei den Kämpfen bzw. danach darauf, neue Gegner zu scannen sowie deren Bewaffnung, um noch mehr XP einzuheimsen.

 

Hier aktiviert ihr das Kraftgeld im Gang mit dem Geschütz, geht dahinter in Deckung und hackt mit dem Tricorder von dieser sicheren Position aus das Geschütz (bzw. die Kontrollanlage rechts daneben). Danach scannt ihr das Geschütz (+100 XP) und geht durch die nächste Tür. Betäubt die Infizierten und zerstört die Infektions-Drohne und scannt ihr Trümmer (+100 XP). Der nächste Gang wird von einem Geschütz bewacht. Im Raum davor, durch dessen Fenster ihr die Kanone sehen könnt, könnt ihr nach oben in einen Luftschacht klettern. Geht dort rechts entlang und ihr könnt am Ende des Schachtes das Terminal des Geschützes hacken. Das nächste Geschütz könnt ihr durch schnelles vorbeisprinten in den Raum dahinter überwinden, wo ihr auch dieses Terminal hackt. Dann befreit ihr Pille aus seinem Versteck.

 

Datendiebstahl verhindern

 Nun müsst ihr die drei Gorn-Geräte an den Computern zerstören, bevor die Zeit abläuft. Folgt den Anzeigen eures Tricorders, zerstört die Geräte und erledigt die Gegner. Ihr habt mehr als genug Zeit, um selbst auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad diesen Abschnitt erledigen zu können. Die übernommenen Geschütze unterstützen euch bei den Kämpfen! Anschließend verlasst ihr diesen Bereich. Bleibt in Deckung, hackt die Mine und wartet, bis der patroullierende Gorn von der Mine erledigt wird. Kämpft euch durch die nächsten Räume, sucht mit dem Tricorder nach Minen und hackt die Steuerungen von Geschützen. Steht ihr vor einer verschlossenen Tür, müsst ihr ein letztes Mal ein Schaltpult hacken, um die Tür zu öffnen und den Weg zum dahinter befindlichen Turbolift freizumachen.

 

Shuttlehangar

Kämpft euch durch die Gegner und folgt den Tricorder anzeigen, um durch einen Schacht am Boden das Wrack zu umgehen. Sind alle Gegner erledigt und das Gorn-Schiff hat die Station erneut beschossen, führt euch die Zielmarkierung zu einer zerstören Brücke. Nehmt viel Anlauf und springt auf die andere Seite.

Erledigt im folgenden Gang eine weitere Echse, ehe ihr zum nächsten Abschnitt hinter der folgenden Tür gelangt.

 

Energiestation

Kämpft euch durch ein paar Räume, bis ihr mit Spock beim Kontrollraum ankommt. Befehlt Spock zum Schaltpult und ihr bekommt die Aufgabe, die Energie wieder zu aktivieren.  Dazu folgt ihr mit dem Tricorder den Leitungen zu den 3 Schaltkästen bzw. den Gorn-Geräten. Hier könnt ihr mit dem Tricorder die Geräte neu verdrahten und so die Energie reaktivieren. Nach jedem aktivierten Gerät erscheinen im Hauptraum ein paar Gegner! Sind alle 3 Geräte aktiv, geht es zurück zum Kontrollraum, wo ihr nun das Schaltpult erneut mit dem Tricorder bearbeitet, um die Station wieder mit der Hauptenergie zu versorgen.  Erledigt die nun erscheinenden Gegner und bahnt euch einen Weg zum nächsten Turbolift.

 

Relais-Turm

Geradeaus hebt ihr die Transporter-Kanone auf und beamt Spock damit durch die Trümmer hindurch auf die Plattform, die ihr durch den Türspalt erkennen könnt. Seid auch ihr auf der anderen Seite, beamt ihr Spocks rechts in den Raum mit der Energiezelle und beamt euren Kameraden dann mitsamt der Energiezelle auf die Plattform bei euch. Setzt die Energiezelle links in das Loch in der Wand ein und ihr könnt nun die Tür vor euch öffnen. Das nächste Transporterfeld ist oben an der Wand, steht aber unter Strom. Deaktiviert den Strom, in dem ihr den Schaltkasten rechts darunter deaktiviert. Beamt Spock dann rüber und dann von dort aus auf die nächste Plattform. Nun könnt ihr den Turbolift nutzen.

Draußen beamt ihr euch erneut gegenseitig von einer Plattform zur nächsten, bis ihr euch ein paar Drohnen erwehren müsst. Ein paar Transporterspiele später bekommt ihr es mit einigen Infizierten zu tun, die ihr am besten wie bekannt, also nicht-tödlich, ausschaltet (Phaser auf Betäubung!), um die Auszeichnung und damit verbundenen XP zu bekommen. Wenig später beamt ihr Spock auf die markierte Plattform und erreicht den Ausgang dieses Abschnitts.

 

Antenne

Umgeht den Schaltkasten und lauft dann eine der Rampen hoch. Stehen die Ringe still, könnt ihr euch auf die gegenüberliegende Plattform beamen. Hier aktiviert ihr den nächsten Schaltkasten und richtet dann die 4 Plattformen mit dem Tricorder aus, während ihr den Energieblitzen ausweicht. Sind alle Plattformen ausgerichtet, geht es zurück auf die andere Seite, wo ihr schnell die Leiter im Luftschacht nach unten klettern müsst, um der nachfolgenden Explosion zu entgehen. In der Weltraumsequenz danach müsst ihr lediglich nach links und rechts den Trümmern ausweichen.

 

Wohnquartiere

Bekämpft die Feinde, klettert und balanciert durch die Trümmer bis zum rettenden Lift. Die vom Feuer gefangenen Crewmitglieder könnt ihr retten, wenn ihr schnell genug die Feuerlöscher an der Decke über euch mit dem Tricorder aktiviert und anschließenden die Feuerlöschanlage an der Decke bei der Mannschaft ebenfalls aktiviert.

 

Kommandozentrum

Hier müsst ihr noch ein paar Schusswechsel überstehen, bis ihr die finale Videosequenz dieser Mission genießen dürft.



Gefährliche Fracht

Enterprise


Folgt der Echse durch die Gänge der Enterprise und spart euch die Munition! Ihr könnt den Eindringling nicht verletzten! Nach der Explosion duckt ihr euch unter dem Dampf hindurch und stemmt wenig später die Tür auf. In den Offiziersquartieren bekommt ihr es dann mit feindlichen Drohnen und infizierten Mitgliedern der Crew zu tun. Betäubt die angreifenden Crewmitglieder und zerstört die Drohnen. Danach müsst ihr für Pille eines der betäubten Crew-Mitglieder scannen.


 


Kampf gegen den unsichtbaren Gorn


Aktiviert mit dem Tricorder immer wieder die Feuerlöschanlage, um euren Gegner sichtbar zu machen. Feuert dann auf ihn, so lange ihr ihn sehen könnt und wiederholt das Ganze, bis der Gegner flüchtet. Scannt dann das Blut neben dem Turboliftzugang, durch den der Gorn geflüchtet ist.


 


Eine ebene tiefer betretet ihr den Schacht, klettert die Leiter nach unten und folgt dann der Blutspur, wobei ihr den Turbolifts ausweichen müsst. Sprint dazu von einer Nische (links und rechts im Gang) zur nächsten. Nach der Zwischensequenz folgt ihr weiter den Gängen, weicht den Lifts aus, erledigt die Drohnen und achtet auf die Minen am Boden! Ihr könnt sie von den Nischen aus mit dem Tricorder umprogrammieren und so wertvolle XP sammeln.


 


Shuttlehangar – Kampf gegen den Gorn




Ihr müsst nun immer wieder die vom Gorn gehackten Terminals umgehen, in dem ihr aus einer sicheren Deckung heraus den Tricorder einsetzt. Mit der Betäubungsfunktion der Phasers könnt ihr die Drohnen des Gorn ausschalten und anschließend mit dem Tricorder auf eure Seite ziehen. Nun müsst ihr immer wieder den Gorn mit dem Tricorder lange genug im Blickfeld halten, bis seine Tarnung deaktiviert wurde, ihn mit Spock zusammen angreifen sowie die Drohnen bekämpfen und die Terminals hacken. Hat der genug Schaden eingesteckt, geht der Gorn zu Boden.



Rückblende

Während der Gedankenverschmelzung müsst ihr euch nur immer wieder in Richtung der Lichter bewegen, um das nächste Video zu starten.

Mit dem Ende der letzten Erinnerung habt ihr auch dieses Kapitel erfolgreich beendet.



Gorn-Planet

Scannt die Statue links von euch (+100 XP) und die Truhe hinter der Statue geradeaus vor euch (+100 XP). Dort wo in der Videosequenz die freundlichen Aliens waren, wartet noch eine kleine Statue auf einen Tricorder-Scan (+100 XP). Geht zur Zielmarkierung und weicht im Flug den Felsen aus.



Danach müsst ihr aus der Deckung heraus die getarnten Gegner mit dem Tricorder aufdecken und ausschalten, ehe ihr zu einer Brücke kommt. Geht nach rechts und lasst euch per Räuberleiter zur Seilrutsche bringen. Während Kirk nun klettert und springt, um auf die andere Seite zu gelangen, muss Spock die Gegner erledigen. Auf der anderen Seite aktiviert ihr die Brücke und habt eurer Team somit wieder vereint. Wartet bis die Kamera nach rechts schaut und lauft dann außerhalb ihres grünen Sichtfeldes zur Tür.

 

Kühlsystem und Schilde ausschalten

Auf der anderen Seite erledigt ihr die Gegner, da das Schleichen zu lange aufhalten würde und umgeht das Türschloss. Drinnen hackt ihr das Terminal, um die Tür zu öffnen und könnt den Gegner lautlos umgehen. Nun sollt ihr das Kühlsystem deaktivieren: ihr findet 3 Bodenluken, 2 im Hauptgang und eine rechts in einem Nebenraum. Hier unten könnt ihr dann je eine Energiezelle entfernen und das Ziel so erfüllen, ohne in einen Kampf zu geraten! Bei der letzten Energiezelle könnt ihr noch eine Ebene tiefer klettern und so den Kern abschalten. Die nächste Zielmarkierung führt euch zurück in die Hauptebene und ihr zum Kontrollpult. Ist es von euch umgangen worden, wird der Schild deaktiviert. Durch den Luftschacht am Boden geht es dann nach draußen, wo ihr euch zum Turm durchkämpft und die Leiter nach oben klettert.

 

Schlucht

Erneut müsst ihr im Flug den Hindernissen ausweichen und müsst danach durch die Tunnel schwimmen: folgt den Markierungen und aktiviert immer wieder den Tricorder, um Minen aufzudecken und zu deaktivieren. Nutzt die Lichtstrahlen zur Orientierung, da ihr hier auftauchen und Sauerstoff tanken könnt. Am Ende der Schwimmpassage müsst ihr eine kleine Klettereinlage meistern, ehe ihr es mit neuen Gegnern zu tun bekommt. Erledigt die kleinen Biester und konzentriert euch dann auf deren Nester. Geht immer erst dann weiter, wenn ihr das nächste Nest zerstört habt. Am Ende der Tunnel klettert ihr mit Hilfe der Räuberleiter nach oben. Ein weiter Ausflug ins kühle Nass unter Einsatz des Tricorder als Minenabwehr, bringt euch in das nächste Höhlensystem. Hier kämpft ihr euch durch die Hunde und klettert weiter nach oben. In der großen Höhle mit dem Geschütz haltet ihr euch links, durchquert das Wasser und übernehmt die Kontrolle über das Geschütz. Erledigt die Gegner und geht zur Markierung. Hier müsst ihr das Terminal umgehen, das die Tür kontrolliert, ehe ihr euren Weg fortsetzen könnt.

 

Komplex                                                                                                                                                                                      

Springt mit Anlauf auf den Fels in der Mitte des Flusses und von hier aus auf die andere Seite.

 

Nun feuert ihr euch durch die feindlichen Verteidigungslinien und findet euch vor einer Tür wieder, die von einem Geschütz bewacht wird. Mit Blick auf das Geschütz wendet ihr euch nach links und könnt das Geschütz hier mit dem Tricorder übersteuern und so den Weg frei machen. Hinter der besagten Tür umgeht ihr das Schloss zur nächsten Tür.

 

T’Mar finden

Der neue Gegnertyp aktiviert ein Schutzschild, dass ihn aber nur vor Frontangriffen schützt. Erledigt ihn von der Seite und zerstört das feindliche Geschütz. Im Raum links hackt ihr die Türkontrolle, erledigt den nächsten Schildgegner und kämpft euch nun immer weiter durch die Folgeräume. Nach dem Gespräch mit Daniels erledigt ihr die beiden Gegner oberhalb der Rampe und hackt die nächste Tür. Der folgende Gang führt euch dann zum nächsten Abschnitt.

 

Komplexlabore

Stemmt die Tür auf.



Prüfungen

Sammelt die Bögen und Granaten auf, bleibt in Bewegung und erledigt ihr die Gegner in den folgenden Runden. Habt ihr lange genug überlebt, bekommt ihr es mit dem Gorn-Champion zu tun.

 

Gorn-Champion

Greift ihn mit dem Bogen und den Granaten an. Da dies nutzlos ist, schlägt Spock vor, die Waffen zu kombinieren. Mit dem modifizierten Bogen könnt ihr nun Granaten auf den Gegner verschießen. Rollt euch zur Seite, um seinen Ramm-Angriffen zu entkommen und greift dann mit eurer Waffe an. Habt ihr genug Schaden verursacht, startet die letzte Runde.

Nun muss Kirk gegen Spock antreten. Weicht den Angriffen aus und greift mit Schlägen von unten an. Hat Spock genug eingesteckt, könnt ihr ihn durch wiederholtes Drücken der angezeigten Tasten erledigen.

 

Prüfungs-Fluchtweg

Bleibt stehen und zerstört die 4 Nester vor euch. Dann nutzt ihr die Luftschläge des Shuttles, um die letzten Feinde zu erledigen und dieses Kapitel zu beenden!



Kaperung der Enterprise

Weltraum

Weicht wie zuvor in den anderen Flugabschnitten den Trümmern und anderen Hindernissen aus. Achtet dabei darauf, dass die Steuerung erneut wie bei einem Flugzeug (hoch = runter, runter = hoch) ist.

 

Enterprise

Folgt den Gängen, beamt Pille und Sulu herüber und benutzt dann den Turbolift, nachdem das Funkgespräch beendet ist. Im folgenden Abschnitt könnt ihr erfolgreich an den Feinden vorbeischleichen: übernehmt die Minen links und rechts vor euch, haltet euch dann ganz links und nutzt die Funktion, dass Kirk durch Drücken der angezeigten Taste selber von einer Deckung zur nächsten laufen kann. Tastet euch so an das Geschütz heran und übernehmt. Deaktiviert die Mine rechts vom Geschütz und hackt das Terminal in der Mitte des Raumes. Betäubt die beiden Gorn vor euch und geht durch die Tür.

 

Unterer und oberer Warpkern

Betretet den Raum und greift die Gorn an. Sind alle erledigt, trefft ihr euch mit Keenser. Beim oberen Kern schleicht ihr euch zum Luftschacht in der gegenüberliegenden Wand und geht hindurch. Auf der anderen Seite übernehmt ihr das Geschütz und startet dann das Feuergefecht gegen die Gorn. Auch das Geschütz hinten durch übernehmt ihr, ehe ihr Scottys Auftrag erledigt und Kirk den Druck ablassen lasst, so dass Spock danach den Kern senken kann. Lauft dann zur Kontrolle, um das Strahlungsleck zu stoppen und fahrt mit dem zweiten Kern genauso, wie mit dem Ersten. Dann zieht ihr los, um Keenser zu helfen:  stemmt die Tür auf und säubert den unteren Kern erneut von Gegnern, wobei ihr es dieses Mal auch mit infizierten Mitgliedern eurer Mannschaft zu tun bekommt. Hat Keenser seine Arbeiten im sicheren Raum beendet, bringt euch der Turbolift zur nächsten Aufgabe.

 

Krankenstation

Nach dem Gespräch mit Pille findet ihr euch in einem Bereich mit einigen Infizierten wieder. Springt rechts über das Geländer, um auf die Ebene unter euch zu kommen. Geht rechts durch die Tür zu den Steuerpulten. Verlasst den Raum nun wieder und geht im Hauptraum auf dieser Ebene den Raum links, gegenüber eurer aktuellen Position. Aktiviert das Terminal und verlasst den Raum. Geht scharf nach links und sucht an der Wand nach einem Lüftungsschacht. Dieser bringt euch zum nächsten Terminal. Dann geht es wieder nach unten, wo ihr nun die Energie für die Krankenstation aktivieren könnt. Um Chekov erreichen zu können, müsst ihr nun wieder nach oben. Scannt im Krankenraum die Ausrüstung (+100 XP), ehe ihr die Tür aufstemmt. Erledigt die Gegner auf dem Weg zu Chekov und umgeht dann die verschlossene Tür. Helft Chekov auf und schleppt ich so lange mit euch, bis ihr mit dem Tricorder die nächsten Gegner erspähen könnt. Legt Chekov ab und erledigt alle Gegner zwischen euch und der Krankenstation. Dann holt ihr Chekov und bringt ihn zum Ziel.

 

Ein paar Feuergefechte später habt ihr die Luftverteilung aktiviert und stürmt dann zur Krankenstation zurück, wo ihr den angreifenden Gorn in den Rücken fallt. Betretet die Krankenstation und geht zu Pille. Erledigt nun zuerst die Gorn, die von links eindringen, ehe ihr euch den Gorn hinter der klemmenden Tür zu eurer Rechten widmet. Nutzt dazu am besten das Sternenflotten-Gewehr von dem gefallen Offizier rechts von euch. Nach dem Funkkontakt mit Uhura geht es mit dem Turbolift zur Brücke.

Haltet das Shuttle nun innerhalb des Anflugkorridors und diese Mission ist geschafft!



Mutterschiff

Hebt die Transportgeräte vor dem verschlossenen Schott auf und steuert an den Trümmern vorbei in Richtung Mutterschiff. Hier deaktiviert ihr die Kamera, in dem ihr euch unter sie (aber außerhalb des Sichtfeldes!) stellt und das Kontrollfeld gegenüber mit dem Tricorder umgeht. Dann stemmt ihr die Luftschleuse auf. Nun weicht ihr der Kamera aus oder kämpft euch durch die, im Falle eines Alarmes anrückenden Truppen, was deutlich schneller geht.  Die beiden verschlossenen Türen könnt ihr öffnen, in dem ihr den Leitungen (Tricorder aktivieren!) zu den Terminals folgt und diese hackt.

 

Bioverstärkungseinrichtung

Springt mit Anlauf an den Turm vor euch und klettert nach ganz oben. Nun klettert ihr nach links und springt von diesem Turm zum Nächsten. Das wiederholt ihr, bis ihr auf der anderen Seite des Raumes wieder hochklettern könntet. Die Türme werden nach einiger Zeit wieder eingefahren, ihr müsst euch also beeilen! Im nächsten Abschnitt aktiviert ihr vorne rechts die Brücke mit der Schalttafel, steigt dann in die Transportplattform und hackt das Terminal. Den nun erscheinenden Gorn-Leutnant könnt ihr mit ein paar Granaten und ein paar Schüssen erledigen. Dann benutzt ihr die Transportplattform vor euch, erledigt ein paar Gorn und gelangt über den nächsten Transportern und ein paar Metern zu Fuß zur Kapsel.

Zielplattform

Geht nach links, übernehmt das Geschütz und schaltet von dieser Position so viele Gegner wie möglich aus. Sind keine weiteren Gegner erreichbar, nutzt ihr den nahen Transporter und geht sofort geradeaus und nach links, wo ihr auch das Geschütz dieser Ebene übernehmt. Deaktiviert anschließend das Terminal (1 von 4), erledigt die Gegner und benutzt den nächsten Transporter. Säubert nun die Halle von allen Gegnern, ehe ihr die letzten 3 Terminals aktiviert. Beamt euch dann zum letzten Schaltpult: erledigt alle angreifenden Drohnen, auch wenn die Zeit knapp ist, da ihr unter Feindfeuer keine Chance habt, das Umgehen zu beenden. Ist der Kampf vorbei, umgeht ihr das Terminal und feuert dann auf den freigelegten Kern des Zentralcomputers. Unten geht es dann über die Brücke und rein in den Transporter geradeaus vor euch.

 

Aufstieg / Gorn-Brute

Kämpft euch von einer Markierung zur Nächsten und füllt nach jedem Kampf eure Munition an den Gorn-Maschinen rechts von euch wieder auf. Das Ganze wiederholt ihr oben erneut und bekommt es dann mit einem Gorn-Brute zu tun. Bleibt in Bewegung, weicht seinen Rammangriffen durch rollen aus und feuert auf die Energiezellen in seinen Händen. Ansonsten feuert ihr mit allem auf ihn, was ihr habt, bis er erledigt ist. Danach geht ihr in Deckung, da ihr sofort von einigen weiteren Gorn attackiert werdet.  Sind auch die erledigt, setzt ihr euren Weg auf der anderen Seite der Brücke fort, wo der nächste Transporter auf euch wartet. Ihr müsst nun ein weiteres Mal einige Gegner erledigen und einen Arenakampf überstehen, ehe ihr das Schaltpult umgehen könnt.

 

Helios-Gerät abschalten

Erledigt alle Gegner und schlagt euch dazu am besten über eine der Flanken durch das Gebiet. Sind alle Gegner erledigt, füllt ihr eure Munition auf und deaktiviert dann die Pylonen. Feuert nun auf das Helios-Gerät, um dieses zu zerstören.

 

Gorn-Commander

Bleibt in Bewegung und haltet euch im hinteren Teil des Bereichs in Deckung. Lasst Spock angreifen und feuert mit dem Verheerer auf den Commander. Dabei solltet ihr euch so bewegen, dass ihr seinen Kopf sehen und beschießen könnt, er euch aber mit seinem Energiestrahl nicht treffen kann.

Feuert er seine Granaten ab, nehmt ihr die Beine in die Hand und lauft zur anderen Seite der Karte. Der Bereich vor dem Schutzschild, bei T’Mar, ist zu offen und somit zu vermeiden! Habt ihr genug Schaden angerichtet, folgt die letzte Cutscene. Glückwunsch! Die Galaxie ist dank euch wieder sicher!

 

Autor: Thomas Golc




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Action-Adventure
Entwickler: Digital Extremes
Release:
26.04.2013
26.04.2013
26.04.2013
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis