Kapitel 7: Bauch der Bestie - Komplettlösung & Spieletipps zu TransFormers: Untergang von Cybertron - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Kapitel 1: Der Aufbruch

Erstmal werdet ihr in die Steuerung eingeführt, wie es sich gehört. Seht euch um, schießt die ersten Roboter ab und sammelt Munition ein. Nachladen nicht vergessen. Nun geht’s schon einmal an die Arbeit. Macht euch mit dem Zoom vertraut, indem ihr alle auftauchenden Feinde erledigt. Anschließend verschwindet Optimus und ihr müsst euch rechts im Raum den Energiekern holen, um den Aufzug wieder hochzufahren. Folgt dem Weg links im Raum und macht euch weiter mit der Steuerung vertraut.

Anschließend platziert ihr die Zelle und könnt, nachdem ihr die Sicherheitshebel zerstört habt, nach oben fahren. Beobachtet das Schauspiel und sprintet, oben angekommen, durch die Flammen. Repariert euch und ballert euch durch den nächsten Raum. Dahinter folgt nun ein kleines Quicktime - Event.

Im Anschluss könnt ihr euch zum ersten Mal transformieren. Wechselt dir Form zu einem Auto und fahrt den weg entlang. Ballert dabei die Barrikaden kaputt und meistert den Sprung am Ende, indem ihr rechtzeitig B drückt.

Folgt nun euren Kollegen, rüstet euch mit neuer Munition und vor allem einer neuen Waffe aus und ballert euch mit der schweren Waffe über das Deck. Ihr könnt ruhig die ganze Munition verbrauchen, weil ihr nämlich im nächsten Raum Nachschub bekommt. Anschließend müsst ihr natürlich wieder mit eurer Umwelt aufräumen, weshalb ihr erneut zu den Munitionskisten greifen solltet. Quetscht euch zu guter Letzt durch den engen Spalt am Ende und ihr werdet zeuge, wie Bumblebee sich für Optimus opfert.



Kapitel 2: Verteidigung der Arche

In diesem Kapitel übernehmt ihr Optimus Prime, den Anführer der Transformers. Verwandelt euch zu Beginn der Mission in einen Wagen und folgt den Markierungen. Dabei müsst ihr ein paar Blockaden aus dem Weg schießen. Nach einer relativ langen Fahrt kommt ihr aufs Schlachtfeld. Ihr merkt schnell, dass Optimus nicht so schnell und wendig ist wie Bumblebee, dafür hat er allerdings mehr Kraft. Zeigt sie, indem ihr die angreifenden Decepticons besiegt und lauft dann durch das Tor. Nach einer kurzen Identitätsprüfung kommt ihr in einem Lager heraus. Geht nach links und helft Ratchet, mit richtigem Tastendruck, einen Soldaten wiederzubeleben. Geht dann durch die Tür, die sich im Krankenflügel geöffnet hat und helft dem Roboter unter dem Stein, indem ihr mit anpackt. Im Anschluss kommt ihr zu einem Laden, wo ihr euch schick mit Upgrades ausrüsten könntet. Allerdings werdet ihr zu diesem Zeitpunkt des Spiels noch nicht so viel Geld haben.

Nun geht’s mit Warpath in die Schlacht. Lauft mit den anderen die Treppe hoch und zielt auf die Feinde auf der anderen Seite. Anschließend lauft ihr nach links durch den Raum und springt nach unten. Räumt mit den Feinden auf und geht zur Bombe. Daneben findet ihr übrigens ein Phasengewehr. Erst einmal kommt allerdings ein Schiff voller Decepticons. Geht zum Geschütz, zieht an dem Hebel und ballert das Schiff kaputt. Im Anschluss kommen die Gegner vor euch aus allen Löchern gekrochen. Heizt mit dem Geschütz in die Menge. Die Roboter kommen erst von rechts, dann von links aus den Türen. Erschießt die Gegner auf den hinteren Positionen schnell, sonst werdet ihr von Raketen oder Granaten erwischt.

Habt ihr den Kampf überlebt, schnappt ihr euch die Bombe und geht durch das Tor. Nun bekommt ihr die Anweisung, einen Kern zu holen und ihn in die Gerätschaft vor euch zu platzieren. Dazu geht ihr links die Treppe runter und wartet bis der Stromschlag verschwunden ist. Wichtig! Ihr müsst durchsprinten, sonst hat auch das Warten nichts gebracht. Anschließend setzt ihr die Kerne in die Maschine.

Jetzt müsst ihr weiter. Kämpft euch durch den Raum voller Decepticons und kauft euch danach etwas, wenn ihr genug Geld habt. Ihr kommt nun auf ein etwas größeres Schlachtfeld hinaus. Wenn ihr links durch den Gang geht, findet ihr ein paar Behälter mit Leben. Außerdem ist dort ein Schacht. Folgt ihr diesem, erhaltet ihr eine schwere Waffe, die euch einiges an Mühen erspart. Kümmert euch mit dieser um die Feinde, die nahe bei euch stehen, dass Phasengewehr nutzt ihr für die Gegner auf den oberen Ebenen. Wichtig ist auch, dass ihr euch immer hinter Deckung haltet und im Notfall die Raketen zerschießt. Ist der Schild einmal down, erhaltet ihr soviel Schaden, dass glaubt ihr gar nicht.

Habt ihr aber erfolgreich durch das Schlachtengetümmel gefetzt, geht ihr in den nächsten Raum. Holt euch dort Munition und/oder neue Waffen und geht dann in den blauen Lichtkegel. Ihr werdet nach oben geschleudert, springt über das Hindernis und seht euch nun einem etwas stärkeren Gegner gegenüberstehen: Deception – Springer. Den ersten könnt ihr einfach besiegen, indem ihr ihm in den Rücken schießt. Anschließend kommt ein weiterer von diesen Kämpfern. Der Kerl ist schnell, ist aber einfach zu besiegen. Ihr müsst ihm einfach in den Rücken schießen, wenn er durch einen Sprint an euch vorbei saust oder im Boden feststeckt. Danach müsst ihr irgendwie nach oben gelangen. Dafür braucht ihr Energie, die ihr bei der Markierung findet. Setzt sie ein und lasst euch nach oben tragen. Oben warten nun mehrere Springer auf euch, die euch ans Leder wollen. Erstmal alleine kommen sie auch bald zu zweit. Dann wird’s kniffliger. Ihr müsst ständig in Bewegung bleiben, lasst beide am besten erst vorbei laufen und schießt dann auf einen Rücken, bevor ihr euch wieder losreißt.

Alles überstanden, könnt ihr die Langstreckenartillerie aktivieren. Danach geht ihr durch das Tor und folgt dem weg, bis auf einmal ein Fahrzeug auftaucht. Ihr habt aber Artillerie und könnt auf das Fahrzeug feuern. Danach wird sich um die Minions gekümmert. Feuert von oben auf die Meute und nutzt die Sprengfässer. Im Anschluss könnt ihr dem Weg folgen und das Flugdeck öffnen.

Bewegt euch durch den sich verschiebenden Raum. Anschließend hört ihr, das Starscream sich in den Kampf eingeschaltet hat, ihr selber müsst aber gegen andere Gegner ran. Besiegt die Wenigen und geht dann die Rampe hoch. Ihr trefft auf ein Blechteil Massaker, Starscream hat eure Bande gut aufgemischt. Anschließend kommt ihr ins Freie und da merkt ihr, dass das Spiel gar nicht mal so einfach ist. Der Krieg bricht aus und ihr müsst euch jede Deckung suchen, die sich finden lässt, sonst seid ihr sehr schnell down. Vor allem auf das leben solltet ihr aufpassen, weil es nicht zu viele Lebenswürfel gibt. Also schön den Schild aufladen. Einige Artillerieschläge erleichtern euch übrigens auch das Leben. So geht’s dann einige Minuten richtig rund, bis ihr schließlich den Hebel erreicht, um die Kanone zu aktivieren. Nun folgt ihr der Markierung und bemannt die Kanone. Feuert auf die Armee, die sich unten befindet. Auf Fußtruppen und später auf die Panzer. Leider hat die Kanone bald keine Energie mehr und ihr müsst neue beschaffen. Allerdings werdet ihr plötzlich in einen dunklen Raum geleitet und müsst dem Weg folgen, der euch vorgegeben wird. Zieht an dem Hebel und seht selbst, was passiert.



Kapitel 3: Metroplex folgt dem Ruf

Das nächste Kapitel beginnt erst einmal mit einer Runde fahren. Folgt den Markierungen und lasst Metroplex die Barrikaden zerstören. Nach einer Runde Fahrspaß trefft ihr auch wieder auf ein paar Feinde, die ihr im Robotermodus zerstören könnt. Es nicht nicht viel und meistens kleine Decepticons unterwegs. Ihr findet außerdem noch Replikatoren, die euch gegen Bezahlung mit neuen Waffen oder Energie ausstatten. Anschließend geht’s aber auch schon mit Rädern weiter. Nach kurzer Fahrt beseitigt ihr die Gegner vor der Brücke und geht dann hinüber, solange sie Metroplex noch hält. Dahinter erwarten euch nun in einer Vertiefung ein paar Decepticon-Springer, die euch an die Wäsche wollen. Ihr müsst alle besiegen, damit der Scan von Metroplex beendet werden kann. Es kommen insgesamt zwei Wellen. Achtet auf euer Leben, sonst seid ihr schnell platt. In der zweiten welle kommen sogar drei Springer. Bleibt ständig in Bewegung und wartet nicht, bis alle gelähmt sind. Ihr müsst ausweichen, schießen und direkt weiterlaufen.

Nach dem Kampf dreht ihr euch und sucht nach der Strahlenkanone des Feindes. Gebt nun den Befehl zum Abschuss. Folgt anschließend der Rampe nach oben und geht shoppen, wenn ihr Lust habt. Geht in den Korridor und besiegt die Kerle, die Metroplex angreifen. Danach springt ihr nach unten und reißt die Tür auf. Lasst die Feinde von eurem großen Kumpel zerquetschen und springt nach unten. Lauft die Rampe hinunter, den Korridor entlang und haut die Blockade aus dem Weg. Ihr kommt dadurch auf ein großes, übersichtliches Feld, wo euch einige Feinde erwarten. Allerdings müsst ihr sie nicht alle alleine fertig machen, ihr könnt nämlich eurem großen Bruder befehlen, einen gigantischen Strahl loszulassen, der einige Gegner röstet. Die Fahrzeuge sollten aber euer Primärziel mit dem riesigen Roboter darstellen. Im Anschluss lauft ihr zur Autobot – Absturzstelle und verteidigt sie mit Warpath und eurem großen Freund. Anschließend sollt ihr über das große Feld laufen. Dabei wird euch die Kanone anvisieren, also bleibt weit rechts und fahrt am besten so schnell wie möglich rüber. Geht dann durch die Gänge und kämpft euch durch das nächste Schlachtengetümmel. Nun könnt ihr euch um die Kanone kümmern, indem ihr diesmal sie anvisiert. Anschließend geht ihr links in den Turm und rüstet euch mit neuen Sachen aus. Euer Weg führt euch auf jeden Fall zur letzten Warpkanone. Natürlich müsst ihr erst einmal näher an sie dran. Springt runter auf die Brücke und bahnt euch euren Weg durch die Hindernisse. Nach einer Zeit kommen euch natürlich wieder Feinde entgegen. Habt ihr die welle von Robotern beseitigt, könnt ihr anschließend wieder die Kanone markieren. Leider wird Metroplex von einem Impuls besiegt und ihr müsst selber ran. Verwandelt euch und fahrt los. Bleibt aber links, dass ist wichtig, denn sonst fahrt ihr in den Abgrund, weil dort eine Platte runter fällt. Begebt euch dann durch die Gänge und öffnet die Tür. Dann gehen euch erst einmal die Lichter aus.

Nach einer kurzen Unterredung mit Megatron und Starscream, taucht plötzlich Megaplex auf und rettet euch. Gebt ihm den Befehl zum Angriff.



Kapitel 4: Auge des Sturm

Nun spielt ihr nicht mehr Optmius, sondern Cliffhanger. Und ihr dürft direkt einmal Jazz folgen, der euch durch den Sandsturm führt. Wartet bis er euch den Weg freigeräumt hat und entdeckt ein neues Feature: Stealth. Ja ja, ihr habt richtig gehört. Tarnt euch mit RB und wartet bis die Gegner vorbei sind. Den, der stehen bleibt, erledigt ihr mit einem saftigen Hieb von hinten. Setzt dann links die Bombe an die Wand, transformiert euch, fahrt durch den Schacht und kümmert euch um den nächsten Feind. Anschließend betätigt ihr den Hebel, folgt dem Korridor und beseitigt den Dritten. Nun könnt ihr euch einen kleinen Einkauf gönnen, bevor ihr die Rampe hochgeht. Oben geht ihr mit Tarnung nach rechts in den Schacht und lasst euch von diesen kleinen Tierchen nicht stören. Hört das Gespräch an und kümmert euch dann um den Gegner oben. Anschließend wartet ihr, bis der untere Gegner nach links geht und erledigt auch diesen. Nun geht’s über die Tarnung. Geht durch den mit Feinden besetzten Raum und schaltet den Kerl an der Konsole aus. Anschließend wird sich ein Feindkontakt kaum verhindern lassen, weshalb ihr euch auf einen Kampf einstellen solltet. Erledigt die Gegner, achtet dabei aber darauf, dass Cliffhangar deutlich schwächer ist als Optimus. Habt ihr es aber geschafft, guckt ihr noch schnell links in den Waffenkammer vorbei und aktiviert die Müllpresse. Ihr müsst nun schnell auf den Stempel, damit ihr auf ihm nach oben fahren könnt. Lauft dann durch den Schacht und schaltet die beiden Gegner unter euch auf die eine, oder die andere Weise aus. Danach geht’s weiter bis zum Hebel, der euch eine Plattform an schleppt. Geht hinein und verteidigt euch gegen die Angriffe. Dazu müsst ihr unbedingt eure Schwere Waffe einsetzen, weil ihr sonst nicht hinkommt. Außerdem solltet ihr viel auf die Fässer schießen. Anschließend kommt ihr durch einen Korridor, in dem ihr ein grünes Licht erkennen könnt. Diesem Licht müsst ihr ausweichen, damit ihr nicht entdeckt wird. Im nächsten Raum passiert dies fast, aber ihr könnt dem Unglück noch einmal entkommen. Tarnt euch und greift den Roboter von hinten an. Anschließend kommen drei Roboter aus dem Tor heraus, tarnt euch und geht ihnen aus dem Weg. Ihr könnt natürlich auch für tote Roboter sorgen, wenn ihr Lust dazu habt. Anschließend geht’s durch den nächsten Korridor, wo euch eine grüne Barrikade erwarte, Dieser könnt ihr nun entkommen, indem ihr links in den Schacht fahrt (Transformation!) und auf der anderen Seite wieder herauskommt. Nun geht ihr oben durch die Röhre und springt nach unten. Fahrt durch den nächsten Schacht und aktiviert die Galaxiskarte. Lauft die Treppe hoch und folgt dem weg. Rüstet euch zur Not noch einmal an der Station in der Ecke auf und geht dann nach unten, wo ihr wieder auf einige Feinde trefft. Besiegt die vier Decepticons schleichend oder lautstark. Betätigt den hebel, geht in den nächsten Gang und versteckt euch rechts hinter der Kiste. Trotzdem wird euch der Kerl sehen und das ist auch gut so. Da ihr aber eh nicht an der Wand vorbeikommt, lauft ihr nach rechts in den Raum und fahrt in den Schacht hinein. Fahrt dann aus dem Schacht heraus und seht, dass die Gegner abgelenkt sind (ich meine den zweiten Ausgang, weil beim ersten Ausgang stehen alle). Zieht auch hier den nächsten Hebel. Zieht euch sofort wieder zurück, weil nun einige Gegner herausstürmen. Tarnt euch und besiegt zumindest den großen Läufer. Geht dann durch den Korridor und biegt rechts in den Schacht ab. Killt den Gegner dahinter und macht dann den großen Sucher platt. Danach wird noch mit dem Kleinen aufgeräumt und schon könnt ihr am nächsten Hebel ziehen.

Lauft nun die Korridore entlang und geht raus in den Sandsturm. Ihr seid aber schnell wieder drinnen und könnt euch erst einmal um die feinde kümmern. Springt ihr nämlich die Löcher nach unten, müsst ihr euch schon im Tarnmodus befinden und den feind besiegen. Folgt dem Weg und fahrt durch den Schacht. Dahinter wartet ein weiteres Opfer. Kommt ihr noch einen Schritt weiter, warten gleich zwei Gegner auf euch. Jazz braucht eure Hilfe. Also greift die beiden Gegner separat und im Stillen an, um keinen Aufruhr zu produzieren. Benutzt nun den Hebel und tötet den letzten Roboter. Danach könnt ihr nämlich das Rohr hoch stemmen.

Jetzt geht’s rund. Das war es nämlich mit Schleichen, jetzt wird geballert. Folgt Jazz und schaltet normale Roboter und Decepticon – Scharfschützen aus. Sonst müsst ihr immer nur Jazz folgen, der euch zum Ende hin auch das Tor öffnet. Kauft wieder schick ein und ballert euch dann durch den nächsten Bereich. Sucht die Scharfschützen an den Wänden. Geht zur Markierung und ihr könnt sehen, dass ihr nicht weiterkommt, weil eine wand den weg versperrt. Einziger Weg ist also der Weg hinten herum, wo natürlich wieder ein paar kleine Feinde warten. Dort trefft ihr nun Jazz wieder und folgt seinen Anweisungen.

Im Anschluss fahrt ihr mit einer schicken Bombe nach unten, die ihr nun noch verteidigen könnt. Dazu müsst ihr euer ganzen Arsenal aufbieten. Ist das Fahrzeug in der Mitte angekommen, schiebt die Bombe in die Mitte und zündet sie.



Kapitel 5: Nichts wie weg

Nun spielt ihr den Breakdancer Jazz. Er schwingt sich nämlich im Gegensatz zu Cliffhangar in die Grube hinab. Jazz hat die Fähigkeit, den Weg von Wänden oder ähnlichem zu befreien. Führt diese Tätigkeit direkt einmal aus und geht dann nach links, wo ihr erneut eine Barrikade loswerden könnt. Anschließend befindet ihr euch in einem Raum und man ahnt schon: Eine Falle. Und so ist es auch, denn plötzlich tauchen Insektenroboter auf, die euch angreifen. Kümmert euch um sie, indem ihr euren Streublaster gegen die Horden einsetzt. Sind alle erledigt, müsst ihr plötzlich so schnell wie möglich fliehen, denn der Toxizitätsgrad in der Grube steigt abnormal schnell an.

Nun muss es schnell gehen. Wechselt also zum Fahrzeug und fahrt den Weg entlang. Zwischendurch müsst ihr euch wieder zurück transformieren und euch an die Vorsprünge hängen. In der Mitte müsst ihr euch auch erst einmal einen Vorsprung schaffen, indem ihr links und rechts die beiden Tanks zerstört. Da ihr aber Feinde und co. Nicht beachten müsst, solltet ihr schnell von eurer unterirdischen Expedition wieder zurück sein. Oben hängt Cliffhangar an einem Vorsprung und kommt nicht runter. Wendet eure Fähigkeit an und Cliffhangar kommt sich zu euch.

Danach folgt ihr ihm und helft ihm nach der Entdeckung von massig Energon den Vorsprung hoch.

Nun kommt es zu ein bisschen Scharfschützenaction. Habt ihr euch nämlich über die ersten Plattformen gehangelt, findet ihr ein Neutronengewehr, welches ihr unbedingt benutzen müsst. Denn nun kommen die gegnerischen Scharfschützen aus ihren Löchern und ihr könnt sie somit mit ihren eigenen Waffen schlagen. Langsam und vorsichtig begebt ihr euch so über die Vorsprünge in die Mitte zu dem Hebel und zieht an ihm. Wie zu erwarten war, kommen nun erneut Feinde aus ihren Löchern. Daher nehmt ihr euch noch eine der dicken Waffen mit, die in dem Raum zu finden sind. Geht dann raus und ballert euch durch. Euer Ziel ist nun ein Trümmerhaufen, den ihr mit der Laserpeitsche herausziehen müsst. Begebt euch kämpfend nach oben und zieht den Haufen heraus. Nun müsst ihr nur noch auf der anderen Seite etwas lösen. Geht also nach rechts und ballert mit schwerem Geschütz ( findet ihr z.B. auf der Plattform direkt davor) auf das Ziel. Habt ihr die Aufgabe bewältigt, könnt ihr mithilfe der Markierung aus der Grube fliehen.

Begebt euch nun durch den nächsten Raum und rüstet euch dort mit Fernwaffe und schwerer Waffe aus. Danach geht’s nämlich ab. Schwingt euch nach rechts, werft einen Blick in die Waffenreplikatoren und kümmert euch jetzt um die Feinde im Wartungstunnel. Sie erwarten euch zahlreich, daher solltet ihr erst einmal aus der Entfernung für Ordnung sorgen. Dann könnt ihr euch herüber schwingen und aus der Nähe zuschlagen. Die Gegner sind klug, daher solltet ihr es nicht übertreiben, sondern lieber mehr warten. Habt ihr euch durch das Getümmel geschlagen, könnt ihr links über euch das Gitter vom Schacht entfernen. Geht hinein und ihr landet in einer Decepticon - Falle. Euch bleibt leider wieder nichts anderes übrig, als alles zu überleben. Am besten bleibt ihr auch oben und lasst euch nicht unten in eine Ecke drängen.

Ruht euch aber nach dem Kampf nicht aus und räumt direkt einmal mit den Scharfschützen auf, die euch im Raum dahinter erwarten und sich hinter Kisten verstecken. Zieht dann oben an dem Ventil und die ganze Anlage fällt nach unten. Springt nach unten und lauft rechts in den Raum. Das Tor lässt sich leider auch mit Jazz' Peitsche nicht öffnen. Rechts habt ihr aber die Möglichkeit eine Barrikade aus dem Weg zu räumen und links einen Hebel zu betätigen. Geht dann weiter und beobachtet die Tests.

Dann trefft ihr auf Soundwave, der sich mit Starscream per Video unterhält. Cliffhangar greift an und ihr mischt euch auch ein. Sofort brechen die Steine auf und die Gegner kommen zum Vorschein. Ihr müsst nun Cliffhangar beschützen, während er die Raumbrücke schließt. Die Viecher kommen von links und rechts aus den aufgeschweißten Lücken und greifen euch damit von allen Seiten an. Nach einer Zeit kommt Cliffhangar wieder hinaus und ihr müsst ihm helfen, die Feinde zu besiegen.

Habt ihr alle Gegner besiegt, holt ihr euch die Thermoladung aus dem Behälter und bringt sie an dem markierten Tor an. Nun flieht ihr mit Cliffhangar und folgt dem weg zur Markierung.



Kapitel 6: Tod von Oben

Der Name des Kapitels sagt es schon: Ihr fliegt. Und das bringt euch Vortex. Fliegt also eurem Leiter hinterher und orientiert euch an seinem Schweif. Weicht während des Fluges den Dampfsäulen, den Laserstrahlen und den Minen aus. Die Minen könnt ihr übrigens auch mit Feuerkraft zerstören.

Nach einer kurzen Zeit landet ihr auch schon und demonstriert mit einem Knopfdruck eure kräftige Schockwelle. Ballert euch nun den Korridor entlang und verwandelt euch wieder. Fliegt nach oben und zerstört das Geschütz. Kümmert euch dann noch um die Roboter auf der oberen Etage und zieht dann an dem Hebel in der Mitte der Kammer. Das Tor unter euch geht auf und ihr könnt euch wieder ein paar Feinde erwehren. Dann geht’s durch das Tor und durch den Kanal, indem ihr die Wände zerstört. Am anderen Ende müsst ihr nun gegen einen Kampfläufer kämpfen. Fliegt herum und tötet am besten erst einmal die kleinen Gegner. Holt euch die schwere Munition und schießt dann auf den Kampfläufer. Der braucht einiges an Munition bis er erst einmal down geht, aber die Schächte um ihn herum bieten eine gute Deckung.

Habt ihr den Feind besiegt, geht ihr zum markierten Hebel und deaktiviert den Schild. Fliegt danach weiter durch die Röhren. Dort warten noch einmal zwei von diesen Kampfspinnen. Besiegt beide und zieht dann an dem markierten Hebel. Der Schild an der Brückenstrebe fährt herunter und die Strebe wird zerstört. Nun müsst ihr die beiden Geschütze in der Mitte ausschalten, bevor ihr euch in den Kontrollraum begebt. Unten angekommen ballert ihr die Roboter kaputt und nutzt dazu die Schilde, die ihr aus den Waffenreplikatoren bekommt. Dadurch könnt ihr euch wunderbar am Leben halten, bevor ihr mit dem Aufzug nach unten fahrt.

Fliegt links durch den Kanal und zieht an dem Hebel. Die Tore um euch herum öffnen sich und ihr müsst euch wieder einiger Feinde erwehren. Sowohl links und rechts warten sie auf euch, sind aber relativ schnell besiegt, sofern ihr schwere Waffen ausgerüstet habt. Anschließend wird es aber schon etwas kniffliger. Zieht ihr nämlich an dem Hebel kommt ein Titan nach oben gefahren, der sich euch in den Weg stellt.

Die Pfeiler in dem Raum dienen als Schutz, daher könnt ihr dem Titan ordentlich einheizen. Nach einer Zeit kommen aber Reperaturbots, die den Titan wieder reparieren. Es ist natürlich klar, dass ihr erst die Bots ausschalten müsst, bevor ihr den Titan besiegen könnt, dann geht’s aber ganz schnell. Bringt anschließend eine Bombe an und fliegt durch den Kanal.

 



Kapitel 7: Bauch der Bestie

Diese Mission ist sehr kurz. Wieder auf der Seite der Decepticons müsst ihr das große Fahrzeug ausschalten. Dazu fahrt ihr, während ihr so einige Autobots plattmacht, zu den hinteren Rädern und zerstört die beiden Kästen an den Seiten, damit ihr die Leitungen vernichten könnt. Dadurch wird das Gefährt verlangsamt.


Nun müsst ihr vor das Fahrzeug und euch durch die Basis auf den Säurebädern durchkämpfen. Zwischendurch müsst ihr dann auch einmal die Tore aufziehen, um weiterfahren zu können. Das große Fahrzeug kommt allerdings hinterher und ihr müsst euch um die vorderen Radkästen kümmern. Habt ihr auch dies geschafft, kommen einige Autobots aus dem Bauch der Bestie. Als Panzer solltet ihr mit diesen aber kein Problem haben. Anschließend fängt das Ding aber an zu fliegen und ihr hängt euch automatisch dran und landet oben auf einer Plattform. Damit beginnt Kapitel 8.



Kapitel 8: Combaticons vereint euch

Direkt geht es weiter. Hangelt euch mit einer Griffpeitsche nach oben und ihr kommt zu einem Turbinenstrahl. Schießt rechts daneben gegen den Kasten und springt dann auf die andere Seite, wenn der Strahl weg ist. Nun müsst ihr euch durch einen Rundgang ballern und könnt euch von unten nach oben ziehen, indem ihr ganz nach hinten in die linke Ecke geht. Oben müsst ihr euch erneut durchballern, bevor ihr die Wand mit dem Sprengstoff aufsprengt.

Anschließend schwingt ihr euch auf die Plattform um den Energiestrahl, hangelt euch herum und kommt zu einer Lücke im Weg. Ihr müsst nun einfach den Knopf unter der Kugel erwischen, wodurch die Plattformen unter euren Füßen ausfahren. Dann geht’s wieder in den Kampf, bevor ihr euch zu dem Hebel in der Mitte begebt. Dadurch könnt ihr nun die Geschütze ausschalten, indem ihr die Tore aufzieht und auf die Patronen ballert. IM Anschluss geht es links weiter, an der Klappe vorbei und nach unten. Dort weicht ihr noch dem Feuerstrahl aus. Nun müsst ihr den Turbinen ausweichen. Wenn sie einen roten Schweif werfen, solltet ihr übrigens nicht vorbei. Erst wenn sie der Reihe nach ausgehen, fahrt ihr am besten als Panzer vorbei. Das gleiche Spiel wiederholt sich noch ein weiteres Mal, bevor ihr euch über Plattformen hangelt und dabei erneut den Flammenstößen ausweicht. Auf der oberen Plattform angekommen besiegt ihr ein paar Gegner und zieht euch links auf den Flieger. Besiegt mit der Hilfe dieses Fahrzeugs nun die Luftwaffenkanone.

Und was dann kommt ist echt cool!

Einige Decepticons verbinden sich nun zu einem großen Decepticon mit 1000!!! Leben. Als Angriffe könnt ihr auf Nahkampfangriffe, Schildhiebe, Flammenwerfer und einen kräftigen Bodenschlag zurückgreifen. Lauft also los, schlagt die Rohre kaputt und wehrt mit dem Schild schon einige Angriffe ab. Habt ihr euch den Weg gebahnt, besiegt ihr die Roboter am besten mit dem bereits erwähnten Bodenschlag. Geht dann nach rechts und zerstört das nächste Rohr. Danach wartet eine Kanone, die ihr mit einem geschickten Schildschlag ausgeschaltet werden kann. Vor euch tut sich ein noch größerer Bereich auf. Besiegt die Gegner in diesem Bereich und geht dann ganz nach links zu dem Rohr, welches ebenfalls von euch zerstört werden will. Geht nach unten und vernichtet die Feinde. Geht dann durch den kleinen Korridor und besiegt die Winzlinge und kümmert euch zuerst um die Geschütze. Am Ende brecht ihr die Wand auf.




Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Action-Adventure
Publisher: Activision
Release:
24.08.2012
24.08.2012
24.08.2012
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis