Boss: Drachenreiter - Komplettlösung & Spieletipps zu Dark Souls 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Dazwischen

Nun beginnt das Sterben wieder. Ihr startet als Verfluchter in Lumpen, lauft den Weg entlang zum Haus wo ihr euren Charakter erstellen könnt.  In dem hohen Gras befinden sich ein paar Kreaturen, wenn ihr sie angreift und sterbt erhaltet ihr einen Erfolg für euren ersten Tod. Ihr entscheidet selbst mit welcher Klasse und auf welche Weise ihr das Spiel schaffen wollt.

Die neuen Klassen haben nur noch wenig mit dem aus dem ersten Teil gemein, weil man nicht mehr so fest an die Entscheidung gebunden ist. Man kann im Verlauf auch umskillen, was allerdings sehr teuer ist. Klassen können auch Spezialitäten anderer Klassen erlernen. Dadurch, dass Zauber nicht mehr unendlich viele Ladungen haben muss man auch als Zauberer wohl oder übel mal zur physischen Waffe greifen.

Eine Übersicht der Klassen:

St = Stufe
VIT =Vitalität
KON = Kondition
BEL = Belastbarkeit
ZAU = Zauberei
STK = Stärke
GSK = Geschicklichkeit
ANP = Anpassung
INT = Intelligenz
WIL = Wille

Krieger:

ST: 12
VIT: 7
KON: 6
BEL: 5
ZAU: 5
STK: 15
GSK: 11
ANP: 6
INT: 5
WIL: 5

Ritter:

ST: 13
VIT: 12
KON: 6
BEL: 9
ZAU: 4
STK: 11
GSK: 8
ANP: 7
INT: 3
WIL: 6

Schwertkämpfer:

ST: 12
VIT: 4
KON: 8
BEL: 6
ZAU: 6
STK: 9
GSK: 15
ANP: 4
INT: 7
WIL: 5

Bandit:

ST: 11
VIT: 9
KON: 7
BEL: 3
ZAU: 2
STK: 9
GSK: 14
ANP: 11
INT: 1
WIL: 8

Kleriker:

ST: 14
VIT: 10
KON: 3
BEL: 4
ZAU: 10
STK: 11
GSK: 5
ANP: 8
INT: 4
WIL: 12

Zauberer:

ST: 11
VIT: 5
KON: 6
BEL: 8
ZAU: 12
STK: 3
GSK: 7
ANP: 5
INT: 14
WIL: 4

Erkunder

ST: 10
VIT: 7
KON: 3
BEL: 12
ZAU: 7
STK: 6
GSK: 6
ANP: 9
INT: 5
WIL: 5

Bettler:

ST: 1
VIT: 6
KON: 6
BEL: 6
ZAU: 6
STK: 6
GSK: 6
ANP: 6
INT: 6
WIL: 6

Habt ihr euch entschieden geht die Treppe hoch und nehmt das Menschenbild aus der Kiste. Geht nun wieder zum Vordereingang raus. Nun lauft zum Hintereingang des Hauses und verlasst es. Lauft rechts an der Brücke durch den Felsdurchgang wo ihr einen "kleinen glatten, seidigen Stein" findet. Geht ihr links vom Wasserfall durch den Busch seht ihr schon die großen Fußabdrücke auf dem Boden. Sie führen zu einem Zyklopen der unmöglich zu besiegen ist in diesem Moment. Aktiviert das erste Leuchtfeuer und zerstört den Karren um die Leiche zu plündern.  

Als nächstes gelangt ihr in einen Bereich mit einigen Nebelwänden, dahinter verstecken sich kleine Grundlagen- und Kampftutorien. Am Ende des ersten Eingangs verlangt eine Stimme nach etwas seidigen. Legt den Stein hinein den ihr gefunden habt und startet das Spiel neu um eine Belohnung zu erhalten. Lasst euch dann vorsichtig zu der Leiche hinab und sammelt die Seele auf. Hinter dem nächsten Durchgang lauft ihr bis zum Abgrund und klettert hier die Leiter hoch. Lasst euch zu den Gegnern runterfallen und öffnet die Tür um den "geborstenen roten Augapfel" von der Leiche aufzuheben. Hinter dem letzten Durchgang lernt ihr wie man die Baumstämme umstößt. Ihr könnt euch nun zwei Zyklopen stellen die allerdings viel zu stark sind auf eurem Level. Einer bewacht einen Steinsarg der das Geschlecht ändert. Verlasst nun die Zwischenwelt durch den Höhlenausgang.

Majula

Ein Stück voraus findet ihr am Wegesrand eine Leiche mit einer "Göttlichen Segnung". Schaut nun die Klippen hinab wo ihr einen Vorsprung sehen könnt. Lasst euch runterfallen und ihr erhaltet von zwei Leichen einige Gegenstände, darunter auch das Fernglas.

Geht in das zerfallene Dorf. Aktiviert zunächst das Leuchtfeuer. Ihr findet einen Händler, den Entmutigten Saulden, für Rüstungen. Sprecht mit ihm, er gibt euch einige gute Hinweise. Wenn er nach zahlreichen Toden die ihr wohl oder übel im Spiel erfahren werdet zu ihm kommt erhaltet ihr den Hartstahlring, der eure Abwehr erhöht. Hinter einer verschlossenen Tür findet ihr die Katze namens Schöne Shalquoir welche sehr teure und wertvolle Gegenstände verkauft.

Sprecht mit der Frau an dem Baum welche euch das erste unglaublich wertvolle Estus-Flakon, damit den ersten Heiltrank, gibt und euch im Level aufsteigen lässt. Um weitere zu bekommen müsst ihr die Estus-Scherben aufsammeln die selten in der Welt verstreut sind. Nutzt eure gesammelten Seelen um im Level aufzusteigen. Ihr könnt ihr sofort ein weiteres Flakon bekommen, lauft zum Brunnen und schlagt auf den Stein, eine Leiche samt Scherbe kommt zum Vorschein.

Ihr findet in einem Zelt noch einen Lebensstein. Achtet auf die Gräser hinter dem Brunnen, hier verstecken sich kleine Ferkel die unglaublich stark sind und nur 20 Seelen bringen. Haltet euch am besten von ihnen fern.  Ein Mann sitzt neben der verschlossenen Türe, ihr sollt ihm helfen einen Schlüssel zu finden. Diesen bekommt ihr im Kardinalsturm im Wald der gefallenen Riesen. Melentia verkauft euch einen Schlüssel für 1000 Seelen. Dafür kann er seine Schmiede wieder eröffnen. Lauft an dem schmalen Pfad neben dem Eingang in die Katakomben an den Klippen entlang um den ersten Eid zu entdecken, den Eid der Stärke. Verlasst Majula nun durch den Eingang in der Nähe des Leuchtfeuers in den Wald der gefallenen Riesen.

Wald der gefallenen Riesen

Lauft den Bach entlang zum ersten Leuchtfeuer des Gebietes. Achtet auf den Bogenschützen am umgefallenen Baum, er wird von einem Schildkämpfer geschützt. Sammelt an den jeweiligen Bachenden die Gegenstände von den Leichen auf. Klettert hinter ihm die Leiter hoch. Hier warten einige Gegner, außerdem ein lästiger Bogenschütze oben auf der Zinne.

Vor dem Baum sitzt ein Heideritter mit dem ihr nicht sprechen könnt. Hebt das zerbrochene Schwert neben ihm auf. Ihr könnt ihn allerdings angreifen. Wenn ihr siegt bekommt ihr das Heide Ritterschwert. Sammelt die wertvollen Menschenbilder in der Nähe ein und arbeitet euch dann durch die Nebelwand in die Ruine vor. Hier erwartet euch ein neuer Gegner, welcher ein Großschwert trägt und Bomben werfen kann. Weicht aus wenn er ausholt und streckt ihn dann nieder. Wenn ihr wieder draußen seid erwarten euch einige Gegner, versucht sie in den Gang zu locken um alle mit den Hieben zu treffen. Klettert die Leiter hoch und öffnet das Tor um ein weiteres Leuchtfeuer zu aktivieren. Sprecht mit Melentia. Kauft ihr wie vorher erwähnt den Schlüssel für 1000 Seelen ab damit die Schmiede eröffnet werden kann.

Von hier aus könnt ihr mehreren Wegen folgen:

1. Geht hinaus und schaut direkt die Mauer hinab, ihr könnt euch auf den Vorsprung runterlassen und euch über das Holzgerüst zu einer weiteren Leiche gelangen. Lauft vorsichtig über den Baumstamm und lasst den Gegner kommen. Ihr seht schon die Höhle mit den lauten Feuerstößen. Vorsicht beim hineingehen es fallen euch sofort zwei Gegner in den Rücken, dreht euch also schnell um. Ihr seht mitten im Gang eine Leiche, sammelt die Seele schnell auf. Im Hintergrund seht ihr eine Art Salamander die mit Feuerbällen spuckt. Wartet die Feuerstöße ab und lauft dann links durch die Tür. Ihr könnt ihn alternativ auch mit Fernangriffen versuchen zu bezwingen, allerdings lockt das die Aufmerksamkeit auf euch. Holt euch das Langschwert des Feuers aus der Kiste und verlasst die Höhle wieder. Arbeitet euch nun in den Kardinalsturm zurück.

2. Geht hier die Treppe hoch, die Tür ist zwar verschlossen kann aber mit ein paar  Hieben eingeschlagen werden. Sammelt hier alles ein aus der Kiste und hinter dem Karren und öffnet die nächste Tür wo ihr in dieser Kiste eine der Wertvollen Estus-Scherben erhaltet. Wenn ihr sie öffnet greift euch ein Gegner an. Schaut nun am zusammengebrochenen Boden runter, auf der Wurzel seht ihr einen Gegenstand, lasst euch vorsichtig hinab.

3. Ihr könnt als letztes die Leiter runter klettern, achtet auf die liegenden Gegner. Wenn ihr euch der Seele in der Ecke nähert steht der Nächste auf. Die Tür hier könnt ihr allerdings nicht einschlagen. Lauft daher durch die Öffnung gegenüber. Ihr kommt in einen Raum mit einer Nebelwand und einer weiteren verschlossenen Tür. Geht durch den Nebel und wieder etwas zurück, da ihr sofort angegriffen werdet. Draußen greifen euch zusätzlich noch weit entferne Bogenschützen an, bleibt in Bewegung und geht auf die Zinne links. Erledigt die beiden Gegner, bevor ihr nun auf das Plateau klettert sieht ihr wahrscheinlich schon ein paar Spielerwarnungen, die große Fläche deutet es an hier wird ein massiver Gegner erscheinen und genau das passiert. Ein Ritter in fast chromartig glänzender Rüstung lässt sich hinab und ist für euch nicht zu bezwingen. Er wird euch später noch als richtiger Boss erscheinen. Lauft auf der Zinne weiter und erledigt die Gegner, bevor ihr die Treppe runtergeht schaut auf die Fässer an der Wand, werft eine Bombe drauf und eine Abkürzung zum Leuchtfeuer wird freigelegt.

Lauft nun die Treppe runter, hier wird es gefährlich. Sammelt neben der Treppe den Gegenstand ein. Im kleinen Durchgang ist eine Palisadenfalle und zig Gegner erscheinen, ihr könnt versuchen sie in die Falle zu locken um dann die Seelen aufzusammeln, allerdings kann das auch gut schief gehen und ihr steht starken Gegnern gegenüber. Sprecht mit dem Ritter der auf den Säcken sitzt der euch nochmal warnt. Wenn ihr durch das Tor hindurch geht fällt es runter und ihr kommt nur noch über die Mauer hinein wenn ihr drinnen sterbt. Achtet auf die Feinde dahinter, erledigt sie und geht in das Gemäuer. Hier werdet ihr von einigen Feinden angegriffen. Lockt sie raus in den Hof und versucht sie aufzuteilen. Vor allem der mit dem Schild muss schnell entfernt werden. Um die Ecke geht es die Treppe hoch mit weiteren Feinden. An der zerstörten Zinne geht es nicht weiter, lasst euch zu Pate runter und sprecht nochmal mit ihm bis er euch ein Item gibt.

Geht nun durch den großen Mauerdurchgang und biegt sofort rechts ab. Klettert die Leiter hoch und ihr kommt an die Stelle die ihr eben nicht erreichen konntet. Sammelt die Armbrust ein und geht in die Ruine. Springt rüber zur Leiche und schaut runter. Hier könnt ihr die Feuerbombenwerfer aufs Korn nehmen die euch im Hof belästigen. Am besten nutzt ihr wenn möglich euren Fernkampf, die Gegner sind in dem engen Raum schwer anzugehen. Lasst euch nun rechts auf den Karren herab um keinen Fallschaden zu nehmen. Nun müsst ihr den Eisentracht Wächter erledigen. Weicht den mächtigen Hieben aus, sein Aussehen täuscht etwas, er schwingt seine Keule recht schnell, versucht ihn anzugreifen wenn er sie in den Boden rammt und rollt dann weiter. Werft zuerst eine Bombe in die Fässer und er verliert seine meisten Lebenspunkte. Setzt am besten immer nur einen Schlag an und rollt euch um nicht getroffen zu werden. Ist er erledigt erhaltet ihr 250 Seelen, geht durch die Öffnung. Passt dahinter auf, links von euch stehen einige Gegner. Haltet euch erstmal rechts und plündert die Leiche. Die Tür ist wieder einmal verschlossen. Nährt euch langsam den Gegnern um sie einzeln anzulocken.

Öffnet nun die Nebeltür und lauft rechts in den Gang, jagt den Titankäfer und erledigt ihn schnell um eine Titanscherbe zu erhalten.  Öffnet die Gittertüre als Abkürzung vom Leuchtfeuer aus und nehmt den Aufzug hinab. Achtet auf den Gegner an der verschlossenen Türe und schreitet durch den Nebel zum ersten Bossgegner.

Boss: Der letzte Riese

Der Boss ist sehr behäbig, ihr solltet hinter ihm euch befinden und immer mit einzelnen Schläge seine Beine bearbeiten. Weicht seinen Stampfern und Wischern aus. Manchmal versucht er euch mit einem Bodyslam zu treffen, wartet auf den Moment wenn er auf euch zuläuft und weicht aus. Wenn er am Boden liegt ist er ein leichtes Opfer, da er ewig braucht um wieder aufzustehen. Nachdem er 50% seiner Lebenspunkte verloren hat reißt er sich den Arm aus und nutzt ihn als Keule. Seine Schwünge haben nun viel mehr Reichweite und ihr solltet bloß nicht vor ihm stehen. Ihr erhaltet danach den Soldatenschlüssel mit dem ihr einige der verschlossenen Türen öffnen könnt.

Drop: 10.000 Seelen, Seele des Letzten Riesen, Soldatenschlüssel

Öffnet die Tür gegenüber der Leiter bei der Abkürzung zum Aufzug. Hier findet ihr einen wertvollen Ring und ein großes Tor wofür ihr das Symbol des Königs braucht. Lauft nun wieder über die Brücke durch den Durchgang und öffnet auch hier eine Tür. Ihr befindet euch in einem dunklen Keller wo auch Eisentracht Wächter warten. Achtet in den engen Gängen darauf nicht gegen die Kisten oder Säulen zu rollen. Wenn ihr draußen seid springt zum Bogenschützen und erledigt ihn, nun müsst ihr einen weitern Eisentracht Wächter besiegen. Klettert ihr die Leiter hoch warten zwei weitere auf einmal. Sie greifen nur an wenn ihr ihnen sehr nahe kommt, lockt einen an den Rand der Leiter und achtet darauf nicht zu wild rumzurollen. Plündert danach die Leiche. Springt nun wieder rüber wo der Bogenschütze stand und erledigt weitere Wächter, nutzt hier die Holztreppe von wo ihr eure Beweglichkeit besser nutzen könnt. Lauft dann in den Seitengang und aktiviert das nächste Leuchtfeuer. Oben auf dem Holzpodest befindet sich noch eine Schatzkiste. Lauft nun wieder zu dem kleinen Gebäude wo eine weitere Tür links ist, darin befinden sich zwei Schwache Gegner. Ihr findet an der Leiche das starke Bastardschwert. Passt mit dem nächsten Gang auf wo ein weiterer Wächter steht. Nun solltet ihr hier alles gefunden haben.

Eine weitere dieser Türen ist die in dem Vorraum hinter dem ersten Eisentracht Wächter. Geht hindurch und lasst die beiden Gegner kommen. Lauft weiter und ihr erreicht einen weiteren Nebel. Dahinter kommt es zum Showdown mit dem Ritter auf den ihr vorher schon treffen konntet.

Boss: Der Verfolger

Trotz seiner massiven Erscheinung ist der Verfolger recht schnell auf den Beinen, wenn er seine Combos beginnt, versucht euch nach hinten zu bewegen oder zu rollen statt zur Seite, weil er einen weiten Radius hat mit seinen Schwüngen. Wenn ihr Nahkämpfer seid erleichtert ein guter Schild den ganzen Kampf. Blockt nur Schläge die euch klar treffen würden um nicht zu viel Ausdauer zu verlieren. Passt auf wenn seine Klinge blau schimmert, er spießt euch auf wenn ihr zu nah dran seid und ihr werdet verflucht. Das bedeutet, dass euerm Lebensbalken automatisch ein weiterer Tod zugefügt wird. Alternativ könnt ihr versuchen ihn mit den Ballisten zu beschießen, allerdings muss der Verfolger dafür sich auch auf der anderen Seite der Mauer befinden. Ansonsten schlagt immer nur ein- bis zweimal um die Kontrolle über die Ausdauer zu behalten.

Heides Flammenturm

Reist nach Majula zurück und lauft zu dem Pfad wo ihr den ersten Eid geleistet habt. Geht dieses Mal in die Kanalisation hinab. Lauft nicht an der Kiste im Gang vorbei und zieht an dem Tor im Wasser an der Kette links oben. Lauft weiter bis ihr den großen  Turm seht.  Ihr seht schon den gewaltigen Wächter zwischen den Statuen. Lauft an ihm rechts vorbei und aktiviert das Leuchtfeuer. Der Wächter ist so langsam wie er aussieht, rollt hinter ihn und greift den Rücken an was seine Schwäche darstellt. Er führt immer eine langsame dreier Combo aus wo ihr ihn dann entspannt von hinten bearbeiten könnt.

Der nächste Ritter hat keinen Schild ist allerdings auch beweglicher. Passt also auf und versucht seine Schläge zu blocken. Er kann "Edler Knochenstaub" fallen lassen. Werft diesen in Majula ins Feuer um eure Estus-Flakons zu verstärken. Wenn er diesen fallen lässt erscheint er nicht mehr wieder ähnlich wie die Gegner die ihr mehrmals besiegt habt. Wenn ihr den nächsten Gegner besiegt seht ihr hinter ihm einen Hebel der den Kampfplatz gegen den Boss später vergrößert. Ihr solltet ihn also tunlichst ziehen. Kämpft euch nun weiter vor bis ihr in die Halle mit dein drei Gegner kommt. Der Mittlere greift euch an während die anderen beiden die Durchgänge versperren. Wenn ihr ihn besiegt greifen euch die anderen beiden an. Lauft soweit raus bis nur noch einer da ist und erledigt sie hintereinander. Auch hier befindet sich noch ein Hebel rechts vom Eingang der einen weiteren Ring hochfahren lässt. Etwas weiter seht ihr schon die Nebelwand welche sofort zu einem Boss führt, dem Drachenreiter. Holt euch nocht den Schatz an der Seite. Alternativ könnt ihr auch einfach an den langsamen Gegnern vorbeilaufen und sofort durch die Nebelwand schreiten.



Boss: Drachenreiter


Der Drachenreiter hat keine besonderen Fähigkeiten aber schlägt stark mit seiner Hellebarde zu, blockt die Angriffe und setzt immer einen Konterschlag an. Wenn er auf euch zuläuft rollt weg, dann versucht er nämlich euch mit dem Schild aus dem Tritt zu bringen indem ihr sofort die gesamte Ausdauer verliert. Ihr braucht in dem Kampf viel Geduld, allerdings solltet ihr ansonsten keine großen Probleme bekommen. Der Drachenreiter ist außerdem anfällig für Schildkonter, was ihn aus dem Tritt bringt.


Lauft dann außen am Turm hoch und aktiviert das Leuchtfeuer. Sprecht dann mit der betenden Licia aus Lindelt welche sich nach der  kompletten Unterhaltung nach Majula begibt. Lauft nun in den Turm und die Treppe hinab. In der hinteren Ecke unter der Treppe befindet sich eine Leiche die ihr plündern könnt. Passt hinter der nächsten Ecke auf wo schon Wächter auf euch warten. Besiegt zuerst den mit  dem Großschwert, dann dahinter den mit dem Schild. Hinter diesem sind drei Leichen die geplündert werden wollen. Geht nun die Treppe runter zu einem weiteren Wächter. Der letzte Wächter steht im Gang dahinter. Nehmt den Aufzug hinab und biegt zuerst links ab und erledigt den Wächter. Holt euch die komplette Rüstung aus der Kiste dahinter und geht zurück. Lauft durch das Wasser bis zum Loch in der Wand. Hier ist das nächste Leuchtfeuer und Lucatiel mit der ihr sprechen solltet, sie bietet euch ihr Schwert an wenn ihr Hilfe braucht. Sie verschwindet nachdem ihr mit ihr gesprochen habt. Wenn ihr weiter durch die Höhle geht gelangt ihr zur Niemandswerft.

Allerdings habt ihr bisher nur einen Teil des Bereichs entdeckt. Im zweiten Turm wenn ihr in der Halle mit den drei Wächtern links abbiegt, befindet sich ein weiterer Boss der deutlich stärker ist als der Drachenreiter. Lockt die Wächter einzeln in die Halle und erledigt sie dort. Lauft dann hinaus und links an der zerstörten Treppe zur Leiche. Lauft hoch und lockt den nächsten Wächter auf die gesicherte Plattform zurück. Wenn er besiegt ist steigt ein Schalter hoch der eine Brücke fallen lässt. Dahinter wartet der nächste Boss.

Boss: Alter Drachentöter

Dieser Boss ist im Vergleich zum Drachenreiter deutlich stärker weil er viel schneller ist. Versucht seinen Schlägen öfter auszuweichen als alle zu blocken. Auch er besitzt einen Angriff der euch sofort die gesamte Ausdauer abzieht und dann ist der Kampf schnell vorbei. Weicht dem Speer aus und setzt immer einen Schlag an wenn er euch nicht getroffen hat. Passt auf wenn er auf euch zustürmt, weicht hier schnell aus. Ein weiterer starker Angriff ist wenn er sich auflädt und eine Schockwelle entlädt. Nehmt hier viel Abstand ansonsten seid ihr mit einem Schlag erledigt. Greift ihn nach seiner Entladung schnell an. Ähnlich wie der Drachenreiter sind seine Combos allerdings gut vorauszusehen. Greift immer zwischen diesen an.  Problemlos sind seine Geschosse die er auf euch schießt, welchen ihr locker ausweichen könnt.

Wenn er besiegt ist könnt ihr auf dem großen Balkon Targray treffen zu dem ihr später mich dem Zeichen der Treue zurückkehren könnt. Öffnet noch die beiden Kisten und nehmt die Treppe zum nächsten Leuchtfeuer.

Niemandswert


Wenn ihr den Bereich betretet greift euch sofort ein Bogenschütze an.  Lauft weiter und links in das Gebäude und nehmt euch erstmal den schwachen Gegnern an. Geht die Treppe hinauf und öffnet die Kiste. Verlasst hier das Gebäude auf das Gerüst und erledigt den Bombenwerfer. Plündert die Leiche und geht dann wieder die Treppe runter, zerschlagt das Regal um an eine weitere Leiche zu gelangen. Arbeitet euch über den Steg. Lockt die Gegner immer an und lauft zurück um nicht gegen die ganze Gruppe zu kämpfen. Plündert die Leiche um Wasser und in der Hütte. Achtet auf das Monster aus dem steinernen Gebäude, es verursacht Blutung. Blockt die Angriffe und erledigt es schnell. Diese Art Monster hat außerdem Angst vor Licht, später wird diese Information euch helfen. Lauft die Steintreppe hoch und biegt auf der Hälfte links ab wo das Licht ist.

Erledigt die Gegner und lauft wieder zurück biegt nun rechts ab und achtet auf das Monster was wohl als Hund genutzt wird, auch dieses verursacht Blutung. Lauft weiter zu dem großen Steingebäude, hier steht ein Bogenschütze drauf. Im Gebäude sind alle am schlafen, schleicht euch links zur Kiste und geht dann die Treppe hoch.  Wenn ihr draußen das Gesicht mit dem Pharros Stein aktiviert wachen sie alle auf und greifen an. Lauft die Treppe hoch nehmt die Titanscherbe aus der Kiste. Von hier aus könnt ihr einfach an dem Balkon rechts weiterspringen und euch den Kampf über die Treppe ersparen.

Oben angekommen ist es sehr dunkel, entweder ihr nehmt nun die Fackel um an den Monstern vorbeizukommen oder ihr holt sie euch einzeln ran um sie zu erledigen. Im Steingebäude befindet sich ein ganzer Haufen davon, zwei durchbrechen die Mauer, lockt sie immer soweit raus bis sie alleine sind und erledigt sie nacheinander. Geht die Treppe hoch und passt auf das nächste auf. Hinter der Tür steht der Einsame Gavlan bei dem ihr einkaufen könnt. Interessanter sind die beiden Kisten, aber Vorsicht vor der rechten in der sich eine Falle befindet. Lauft nun weiter und erledigt die beiden Gegner, zieht den Hebel auf dem Steg und ein Schiff fährt ein. Lasst euch zu der Leiche herab und plündert sie. Lasst euch nun auf das Dach des Gebäudes darunter fallen und geht hinein, plündert vorsichtig die Leiche an der Treppe und geht wieder hoch, lasst euch hier an der Mauer runter um die Monster zu umgehen.

Betretet zuerst das rechte Haus wo ein paar schlafende Gegner sitzen, achtet darauf nicht die großen Amphoren zu zerstören welche euch sonst vergiften. Sammelt nun die wertvolle Estus-Scherbe aus der Kiste ein.Geht in die steinerne Hütte rechts davon bevor ihr die Treppe runternehmt. Kämpft euch hoch und zieht an dem Hebel an der Gittertür um eine Abkürzung freizulegen. Nun geht die dunkle Treppe runter und lockt die beiden Monster auf diese. Geht nun vorsichtig auf den Steg, drei Gegner wollen euch in den Rücken fallen sie hängen rechts am eingestürzten Steg. Auf dem Steg selber zu kämpfen ist fast Selbstmord, daher bewegt euch schnell wieder zurück. Auf dem Schiff erledigt ihr zuerst den Bogenschützen, es erscheinen zwei weitere Gegner, bleibt auf eurer Position und flüchtet bloß nicht auf den Steg. Hier könnt ihr sicher ausweichen. Nun erledigt den nächsten Schützen und geht runter zu den Kabinen. Hier wartet der nächste Bosskampf.

Boss: Dehnwache

Der Boss ist extrem langsam und hat eine dreier Combo der ihr sehr einfach ausweichen könnt. Er hat zwei Seiten die euch angreifen können, versucht immer auf der Seite der Keulen zu kämpfen die deutlich langsamer sind. Wenn er der halbe Lebensbalken leer sticht er regelmäßig mit seinen Katana in den Boden, dann füllt sich der Raum mit Wasser und ihr könnt euch nicht mehr so frei bewegen, müsst vielleicht eher mal wegrollen statt zu blocken. Ansonsten bleibt alles beim selben, versucht ihn so schnell wie möglich zu besiegen bevor ihr euch kaum noch bewegen könnt. Er sollte euch mit dem Spießen nicht treffen sonst ist der Kampf vorbei. Habt ihr den trägen Boss lauft in den kleinen Raum dahinter und klettert die Leiter hoch. Betätigt die Glocke und das Schiff legt ab.


Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Delcerayth schrieb am
Diese Komplettlösung ist nicht für Dark Souls 2 - Scholar of the First Sin geeignet... die Wege die man geht sind zwar die selben jedoch liegen Items ganz woanders und Gegner sind anders verteilt
oppenheimer schrieb am
Beim Verfolger kann man doch bis zum Sankt Nimmerleinstag circle strafen. Einfach anvisieren und auf seiner rechten Seite bleiben.
Beim ersten Versuch dachte ich noch: "Kimpossible." Doch beim Zweiten lag er schon im Staub.
TaLLa schrieb am
Crysma hat geschrieben:Fand die Tipps für den Verfolger etwas zu gering. Der wird etwas einfacher dargestellt, als er meiner Meinung nach ist, weshalb ich mal selber den digitalen Stift in die Hand und einen Guide für bzw. gegen ihn geschrieben habe...

Der Verfolger ist recht simpel wenn man ihn auf Abstand hält, statt alles zu blocken, oder zu rollen muss man einfach nur sich zurückbewegen. Steht man neben ihm zerschlägt er einen auf Dauer. Das rumrollen ist eher kontraproduktiv, weil man dadurch am Anfang zuviel Ausdauer verliert, damit ist diese Strategie gefährlicher. Er ist eben nicht so langsam wie der Riese.
Sir_Walker schrieb am
Da sind ein paar Fehler, direkt am Anfang: Den Zyklopen am Wasserfall kann man sehr wohl schon am anfang besiegen. Als Magier, Pyromant oder Bandit besonders einfach. man muss ihn nur zur höhle locken. in die will er nähmlich nicht rein. man kann ihn also leicht mit Seelenpfeilen oder Pfeilen zum Nadelkissen verwandeln. Als nahkämpfer nähert man sich ihm, bis er zum schlag ausholt. er schlägt zwei mal zu und man weicht einfach rückwärts von ihm weg. Nach den zwei Hieben wirft er sich gerne auf den Rücken. Der moment um ihn einen schwachen schlag zuzufügen und gleich wieder auf abstand zu gehen. Solltet ihr doch schaden nehmen dann rennt zur höhle zurück und benutzt einen Lebensstein.
Man muss das Spiel auch nicht neu starten, um seine Belohnung aus dem Nest zu bekommen. Einfach warten bis sie sich bedankt haben und den Gegenstand wieder einsammeln.
Crysma schrieb am
Fand die Tipps für den Verfolger etwas zu gering. Der wird etwas einfacher dargestellt, als er meiner Meinung nach ist, weshalb ich mal selber den digitalen Stift in die Hand und einen Guide für bzw. gegen ihn geschrieben habe...
schrieb am


Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Bandai Namco
Release:
14.03.2014
25.04.2014
14.03.2014
02.04.2015
02.04.2015
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis