Mission 09: Engelstrompeten - Komplettlösung & Spieletipps zu Operation Flashpoint: Dragon Rising - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Mission 01: Der Drache erhebt sich

Die erste Mission ist mehr ein Tutorial. Folgt erstmal den Wegpunkten bis es auf der Anhöhe zum ersten Feuergefecht kommt. Schaltet die Gegner aus und geht weiter zur Radarstation. Auch hier warten ein paar Feinde. Sprengt die Station mit dem C4 und betrachtet das Dorf im Tal. Lasst euren schweren Schützen mit dem Raketenwerfer die Fahrzeuge zerstören. Folg dann dem Wegpunkt und bleibt in der Deckung des ersten Hauses im Dorf. Arbeitet euch langsam vor, die Feinde am hinteren Waldrand sollten keine großen Probleme bereiten. Wenn das Dorf gesichert ist gehts weiter die Straße hoch zum nächsten Landepunkt. Wartet auf die mobile Unterstützung und erledigt die Gegner am nächsten Landepunkt. Ihr könnt euch nun evakuieren lassen, aber dazu ist später noch Zeit.
Die Sekundärziele stehen noch aus. Sprintet zu den Abwehrraketen weiter. Das erste Lager wird von wenigen Feinden bewacht. Achtet auf dem Weg zu den Antimarineraketen auf die Schützen an der Straße, sie können euch im Sprint schwer überraschen. Am Leuchtturm steht ein Panzer der euch Probleme bereiten kann, lauft rechts zu der Ruine hoch wo die Feinde euch ins Korn nahmen und holt euch einen Javelin Raketenwerfer aus der Kiste. Zerstört den Panzer damit. Säubert dann den Hafen und sprengt die Raketenanlage. Jetzt könnt ihr euch evakuieren lassen.


Mission 02: Blendung des Drachen

Folgt den Wegpunkten und achtet darauf gesichtete Gegner weit zu umlaufen, ihr dürft nicht gesehen werden. Nach einiger Zeit habt ihr das Ziel erreicht unentdeckt zu werden, aber ihr solltet auch weiterhin in Deckung bleiben. Achtet darauf, dass eure Leute nur auf Kommando schießen und nicht nach freiem Ermessen, ansonsten ist es mit schleichen schnell vorbei. Schleicht euch bis zur Raketenstellung und wartet etwas ab bis die Feinde zu den anderen Teams rücken nun könnt ihr unbemerkt die Stellung hochjagen. Ein Wegpunkt ist recht nah an einem besetzten Dorf. Umschleicht, das Dorf trotzdem weiträumig. Falls ihr gesehen werdet habt ihr direkt einen Kampfhubschrauber am Hals, der euer Team schnell erledigt. Von hieraus müsst ihr euch nicht mehr an die Wegpunkte halten, die euch nämlich direkt in feindliche Stellungen führen können. Im Lager mit dem Radar benutzt ihr am besten die Artellarie, um die Feinde auszuschalten. Schleicht euch danach rein und sprengt den Radar. Schleicht nun weiträumig zum Evakuierungspunkt.

Mission 03: Einheit und Stärke

Ihr müsst erstmal drei Teams ausschalten, haltet euch von der Front soweit wie möglich entfernt. Schaltet die Teams aus und die restlichen Feinde werden überrannt. Nun sollt ihr die Aufklärer erledigen. Es sind nur vier Leute die um den Mast herumschleichen, was kein Problem sein sollte. Nun müsst ihr weitere Teams erledigen. Folgt dem Wegpunkt. Jetzt wird es recht schwierig, da einige vom Zielteam im Dorf sind, welches sehr gut bewacht ist, geht langsam vor und erledigt einen nach dem anderen bis alles gesichert ist. Nun müsst ihr das eroberte Dorf gegen einige Feindwellen verteidigen. Das kann ziemlich schwer werden. Die Feinde von vorne könnt ihr einfach mit dem Standgeschütz erlegen, allerdings werdet ihr immerwieder links und rechts von den Flanken angegriffen. Zieht euch wenn nötig immer wieder mal hinter den Hang rechts von der Straße zurück und erledigt die Feinde die euch flankieren wollen. Am besten bleibt ihr immer in enger Formation, da die wenig gute KI eure Kameraden in den Tod laufen lässt. Wenn ihr die Wellen überstanden habt werdet ihr evakuiert.

Mission 04: Operation Adler

Lauft direkt links den Hügel hoch, haltet euch vom MG-Nest im Süden fern. Ihr habt keine Zeit euch mit ihnen zu beschäftigen, da der Panzer den Konvoi recht schnell erreichen wird. Erledigt mit dem Raketenwerfer die beiden Panzer, bedenkt, dass ihr den Werfer manuell nachladen müsst. Begleitet den Konvoi zum Flugplatz und schaltet auch mit Hilfe der explosiven Fässer die Feinde schnell aus. Auch wenn ihr nicht viel Zeit habt den Kontrollturm einzunehmen solltet ihr auf die Feinde achten. Auf der nördlichen Seite sind Gegner die euch beim Sturm auf den Turm in den Rücken fallen werden. Schaltet erstmal diese aus und geht dann in den Turm. Die meisten Gegner sollten vom Konvoi ausgeschaltet worden sein. Jetzt sollt ihr ein paar Panzer mit Luftangriffen zerstören, was kein Problem sein sollte. Ein Hubschrauber kommt, holt euch den Raketenwerfer aus der Kiste neben dem Turm und zerstört ihn. Wenn alle Angreifer erledigt sind werdet ihr evakuiert.

Mission 05: Pulverspur

Sprintet zum Echoteam und erledigt die anstürmenden Gegner. Geht weiter die Straße runter und erledigt die Feinde am Haus. Trefft euch danach mit Echo. Steigt in den Humvie ein und fahrt zum Wegpunkt, umkurvt den Checkpiont, bis er sicher ist. Weiter geht’s zum nächsten Lager, hier ist allerdings kein Gegner. Fahrt weiter zum Hügel mit den FLAK Panzern und zerstört diese. Steigt am besten aus dem Humvie aus, da es einige Feinde mit antipanzer Ausrüstung gibt. Kämpft euch die Wegpunkte ins Tal runter bis zur Absturzstelle. Umgeht die MG-Nester und bewegt euch zur Crew. Flankiert die Feinde Befreit die Crew und zieht euch zum Evakuierungspunkt zurück, einige Feinde versuchen das Dorf zu stürmen, lauft also so schnell wie möglich zum Punkt.

Mission 06: Hüftschuss

Umschleicht den Generator weiträumig um zum verdecken Angriff zu kommen. Erledigt den Soldaten und wartet auf weitere Anweisungen. Nach ein paar Minuten locken die Kameraden die meisten Soldaten aus dem Lager. Lasst eure Kameraden zurück und schleicht euch alleine zum Generator. Ihr müsst nur den Feind in der Nähe des Generators erschießen und ihr könnt euch im Liegen unbemerkt zum Generator schleichen, die Bombe anbringen und wieder rausschleichen. Am besten ist es mit einer weiten Kurve zum Evakuierungspunkt durchzulaufen. Der Hubschrauber darf nicht zerstört werden also solltet ihr keine Zeit mit unnötigen Kämpfen verlieren.

Mission 07: Blutige Flanke

Lauft erstmal ein gutes Stück richtung Osten. Haltet nun auf die Panzerabwehr und schaltet dabei die MG- Nester und Feinde aus. Schleicht euch vorsichtig über den Hügel und schaltet die Panzerabwehr aus. Wartet auf die Broadswords, die die Restarbeit in dem Gebiet machen. Schleicht euch langsam in das Aufklärerlager vor und erledigt die Nester und Feinde auf weite Entfernung, eure Waffe ist ziemlich präzise. Schaltet danach die Luftabwehr aus. Jetzt habt ihr Luftunterstützung und könnt euch vorsichtig zum Treibstofflager bewegen. Schaltet die Wachen aus sicherer Entfernung eine nach der anderen aus. Ihr solltet keine Probleme bekommen, da sich viele Gegner in die Nester stellen und sich damit zur Zielscheibe machen. Der Sturm in das Lager sollte allerdings mit großer Vorsicht gemacht werden. Die Gegner lauern Gern an den Wänden und eure Kameraden sind schaffen es in so naher Distanz irgendwas zu treffen. Wenn ihr alles gesäubert habt ist die Mission geschafft.

Mission 08: Suche nach Lois

Stürmt erstmal zu den Gefangenen und erledigt die paar Feinde. Die Gefangenen sollten allerdings die meiste Arbeit erledigt haben. Ihr müsst nun einen weiten Weg zum Evakuierungspunkt zurücklegen. Am besten weicht ihr den Feinden aus mit den Gefangenen im Schlepptau. Schaut wo die Hubschrauber landen und umgeht sie. Wenn ihr allerdings zu nah an der Hügelkette seid achtet auf die Scharfschützennester. Und weicht diesen aus. Im Endeffekt ein großer Zick-Zack Lauf. Wenn ihr ungesehen vorstürmt habt ihr das Sekundärziel erreicht. Es ist fast unumgänglich, dass die Spezialeinheiten euch einholen. Allerdings halten die auch nicht mehr aus als normale Soldaten. Erledigt die angreifenden Teams bevor ihr zum Landeplatz weiterstürmt. Der Landeplatz wird auch von ein paar Scharfschützen und Infanteristen gesichert. Erledigt die meisten aus der Entfernung und stürmt danach das Hauptgebäude, falls der Platz noch nicht gesichert ist sollten dort die letzten Angreifer sich verschanzt haben.

Mission 09: Engelstrompeten

Steigt in den Humvie ein fahrt links querfeldein an der Hauptstraße vorbei. Passt auf den Panzer bei den Ölfeldern auf und erledigt die Teams mit Artillerie aus sicherer Entfernung. Lasst dann den Konvoi den Rest erledigen. Fahrt weiter und haltet euch bloß von der Straße weg, ein Panzertreffer und die Mission ist gescheitert. Steigt am besten weit vor dem nächsten Stützpunkt aus dem Humvie aus, als Fußteam seid ihr effizienter. Schaltet die Panzerabwehrteams aus und macht euch dann wie befohlen zu Fuß zum Kloster auf. Auf dem Weg bekommt ihr sekundär den Auftrag die FLAK-Panzer zu zerstören. Die Luftunterstützung ist praktisch also solltet ihr das als erstes tun. Holt euch einen Raketenwerfer vom Feind und sprengt die Panzer. Achtet auf die Feindnester die euch ins Korn nehmen. Lauft dann zum Wegpunkt links und nehmt den Pfad außerhalb der Sichtweite der Aufklärer ansonsten nehmen euch die Mörser sehr präzise ins Korn. Arbeitet euch über den Pass den Berg hoch. Erledigt die Aufklärungsteams. Sie haben Präzisionsgewehre dabei, ihr solltet praktischerweise eines mitnehmen. Nachdem ihr das dritte Team ausgeschaltet habt stürmen noch einige Feinde, geht also erstmal in Deckung. Schießt euch schnell mit dem Präzisionsgewehr durch die Reihen am Kloster. Bewegt euch dann zum letzten Aufklärungsteam und schaltet es aus um danach evakuiert zu werden.



Mission 10: Enthauptung

Lauft erstmal die Wegpunkte ab. Erledigt den einen Feind am Haus auf dem Hügel. Beobachtet die Geschehnisse und macht euch dann auf zum nächsten Beobachtungsposten. Wartet, dass die Kampfhubschrauber wegfliegen. Der zweite Beobachtungsposten ist unbesetzt. Lauft den ersten Wegpunkt entlang am Traktor ist es sicher. Haltet euch danach rechts von der Straße, um unentdeckt zu bleiben. Passt auf den Bunker auf den Hügel auf und beobachtet Han weiter. Überquert mit Abstand zu den wartenden Transportern die Straße und stürmt auf den Hügel. Beobachtet wie Han in die Funkstation geht und lasst den Luftangriff die Arbeit erledigen. Wenn ihr Zeit habt könnt ihr bis zum Evakuierungspunkt durchkriechen. Wenn nicht kann es auf den ersten Metern schwer werden, da die Feinde aus allen Richtungen die Gräser durchsuchen. Wenn ihr die Straße am Ende am Fuße des Berges überwunden habt, könnt ihr bis zum Punkt durchsprinten.

Mission 11: Wut des Drachen

Lauft die Straße entlang und erledigt den Panzer mit der Javelin die ihr dabei habt. Stürmt weiter zum MG-Nest, erledigt die Feinde schnell und stürmt weiter zu den FLAK-Panzern. Erledigt die Feinde und lauft in das vordere Haus hinein. Holt einen Raketenwerfer aus der Kiste und zerstört schnell die Panzer bevor die Luftunterstützung ankommt. Ihr dürft euch nicht auf lange Gefechte einlassen ansonsten werden die Flieger abgeschossen und die Mission ist vorbei. Steigt in den Hubschrauber und fliegt zum Wegpunkt, landet beim violetten Rauch und steigt aus. Bewegt euch richtung Hafen und passt auf die Scharfschützen in den Nestern auf. Die Verteidigung in den Nestern ist ansonsten schwach besetzt. Schleicht euch in das Lager, passt auf General Zeng auf, er müss für das sekundäre Ziel am leben bleiben. Schaltet den Panzer mit einem Raketenwerfer der Feinde aus, die Soldaten könnt ihr einen nach dem anderen aus der Entfernung erledigen. Wenn Gegner auf der anderen Seite des Hafens nicht in Schussweite kommen, müsst ihr wieder über den Berg auf die andere Seite Laufen um Zeng nicht ausversehen auszuschalten, bzw. er euch oder einen aus dem Team ausschalten kann. Wenn alle Feinde erledigt sind habt ihr den Krieg beendet!


Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Ego-Shooter
Entwickler: Codemasters
Publisher: Codemasters
Release:
08.10.2009
08.10.2009
08.10.2009
Spielinfo Bilder Videos

Operation Flashpoint: Dragon Rising
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Inhaltsverzeichnis