Kapitel 5: Die Kathedralenstadt - Komplettlösung & Spieletipps zu Drakengard 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Kapitel 5: Die Kathedralenstadt


Kapitel 5, Vers 1 (keine Schätze)


Nach einer Reihe kleinerer Gegner geht's im Luftkampf gegen Gabriel, den man nur verletzen kann, wenn man ihm direkt ins Maul schießt. Das geht am besten, wenn er zu seinen Strahlenattacken ansetzt. Einfach rechtzeitig den Intoner-Modus aktivieren und manuelles Dauerfeuer in den Rachen. Sobald wieder genug Energie vorhanden ist, das Ganze wiederholen und der Kampf sollte im Nu vorbei sein. Für die anschließenden Minidrachen kann man dann wieder die Zielaufschaltung bemühen und die Flugeinlage beenden.

Kapitel 5, Vers 2 (3 Schätze)


Zurück am Boden warten nach einer Reihe Fußsoldaten drei Lanzenreiter auf euren Speer. Wer einen aus den Augen verliert, einfach die Ohren auf halten: Bevor einer von ihnen eine gefährliche Rammattacke startet, ertönt ein Wiehern. Dann einfach Ausweichen oder in Blockstellung gehen, um ungewollten Gegentreffern von hinten oder der Seite vorzubeugen. Bevor es im nächsten Raum die Treppe hoch geht, sollte man sich rechts halten, wo im Eck die erste Schatzkiste wartet. Vor der nächsten Treppe wieder rechts steht Schatzkiste Nummer zwei, hinter zwei Kanonen. Weiter durch's Tor und den Titan samt Gefolge mit Rammattacken niedergestreckt. Nach der letzten darauf folgenden Barrikaden steht linker Hand die dritte Schatzkiste. Von den zwei anschließenden Golems sollte man den ersten aufgrund des begrenzten Platzes am besten gleich per Intoner-Modus ausschalten. Für den zweiten kann man sich dann wieder Zeit lassen. Sollte noch Energie übrig sein, kann man sie aber auch verbraten, da keine weiteren Gegner folgen.

Schwester I wartet in den Ruinen der Kathedralenstadt.
Schwester I wartet in den Ruinen der Kathedralenstadt.

Kapitel 5, Vers 3 (3 Schätze)

Nachdem man sich durch die ersten Angreifer gerammt hat, gilt es hinter dem ersten Tor drei Imps zu bezwingen, wofür sich die Zielaufschaltung der Wurfklinge am besten eignet. Gleich danach findet man rechts am Hang die erste Schatzkiste. Die anschließenden Untoten und Fußsoldaten sind wiederum Speerfutter. Nach den Schildbarrikaden folgt hinter dem letzen rechten Schild die zweite Schatzkiste, gefolgt von weiteren Imps und Blockaden. Ganz oben angelangt, steht einmal mehr rechts eine Schatzkiste, die dritte. Zum Abschluss bekommt man es mit einem grauen Cerberus zu tun, der sich aber gar nicht so sehr von den bisherigen Höllenhunden unterscheidet, außer dass er etwas zäher ist. Zudem bekommt er später ein paar Skelettkrieger als Verstärkung. So lange man Cerberus nicht aus den Augen verliert, sollten die aber kein Problem für euren Speer sein. Ansonsten in Bedrängnis einfach den Intoner-Modus aktivieren, da keine weiteren Gegner folgen.

Kapitel 5, Vers 4 (3 Schätze)

Im ersten Raum gilt es 50 Soldaten zu eliminieren, wozu man ruhig den Intoner-Modus aktivieren kann. Ein paar der Bogenschützen verstecken sich hinter den Barrikaden. Im zweiten Raum warten insgesamt 30 Gegner, wobei die Kanonen für Kollateralschaden sorgen sollten, wenn man sie nicht gleich ausschaltet. Ansonsten vor allem den Speerkämpfern ausweichen und Bogenschützen möglichst schnell eliminieren. Der Intoner-Modus sollte hier jedenfalls nicht nötig sein. Im dritten Raum warten lediglich zehn Soldaten, darunter allerdings ein paar Zauberer, weshalb man immer in Bewegung bleiben und sie bevorzugt fokussieren sollte. Intoner-Hilfe sollte allerdings auch hier nicht nötig sein. Im vierten Raum gibt's überhaupt keine Gegner; dafür drei Schatzkisten auf einmal. Im letzten Raum gibt's dann ein Wiedersehen mit Gabriel. Dem sollte man so lange ausweichen, bis er sein Maul öffnet, um Energie zu sammeln. Genau dann mit einer Sturzflugattacke aus der Luft oder einem Feueratem am Boden angreifen und wenn er stolpert, direkt nachsetzen - am besten im Intoner-Modus. Nach der Sequenz einfach ständig den verletzten Fuß angreifen und wenn Gabriel ausholt oder abhebt, in Blockstellung gehen, um jeglichen Schaden abzuwehren. Fällt er hin, ist der Kopf das Ziel, bis sein Tod Zweig A des Spiel beendet.



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

claudiaca schrieb am
Quidac hat geschrieben:ich bin mal auf die tips fürs rhythm-game am ende für branch d gespannt...
Hab das im ersten Teil so gehasst.... da wäre sogar zum ersten Mal der Controller geflogen. Immerhin hab ich reingebissen *lach*
Zu PS2-Zeiten war das noch so, dass man Pause drücken konnte, das Spiel im Hintergrund aber noch zu sehen war. So konnte man quasi die Ringe abzählen und auswendig lernen.
Hilft hier aber nicht, wenn es denn funktionieren würde, am Ende beim schwarzen Bildschirm.
Quidac schrieb am
ich bin mal auf die tips fürs rhythm-game am ende für branch d gespannt...
4P|Jens schrieb am
wird definitiv fortgesetzt, vielleicht sogar noch heute ;)
65er schrieb am
hallo, ist die lösung fertig, oder kommt da noch was?
es wäre schön, wenn man das erkennen könnte, z.b.
mit: lösung fertig oder wird fortgesetzt oder ähnlliches.
65er schrieb am
hallo, kommt da noch was, oder ist die lösung fertig?
es wäre schön, wenn man das erkennen könnte, z.b. mit:
"wird fortgesetzt" oder mit: "lösung fertig" oder ähnliches.
schrieb am


Action-Rollenspiel
Entwickler: Access Games
Publisher: Square Enix
Release:
21.05.2014
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis