Komplettlösung - 2. Teil (Wald) - Komplettlösung & Spieletipps zu Legend of Grimrock 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Komplettlösung - 2. Teil (Wald)


Twigroot Forest



Direkt am Eingangsschild findet ihr einen Sack mit einem Brief, Mörser und Stößel sowie den Alchemie-Rezepten "Healing Potion" (Heiltrank) und "Energy Potion" (Manatrank). Über die dafür benötigten Zutaten solltet ihr bereits mehrfach gestolpert sein. Vertrocknetes Gestrüpp lässt sich auch hier zerstören. Die mitunter im Dickicht lauernden Baumschrate sollte man am besten rückwärts gehend bekämpfen, da sie einem beim Umkreisen schnell in die Flanke fallen können. In einem Beutel im östlichen Teil kann man den Zauberspruch "Poison Bolt" (Giftpfeil) finden und über eine Treppe im Südwesten in ein Tunnelsystem unter dem Waldboden gelangen. Das im Waldzentrum gelegene Gittertor lässt sich erst später aufsperren.

Twigroot Tunnels


Um die wegversperrende Falltür zu schließen, müsst ihr etwas auf die Bodenplatte dahinter werfen.

Twigroot Basement



Wer runter fällt, landet verletzt im Keller, von wo aus man über ein Teleportfeld zurückkehren kann.

Twigroot Tunnels


Der anschließende Skelettkrieger ist langsam, aber stark und zäh. Wer ihn kampflos aus dem Weg räumen will, kann ihn über die geschlossene Falltür locken, ihn umkreisen und dann zurück auf die Falltür locken, die Beschwerung der Bodenplatte aufheben, zur Seite gehen und ihn so in die Tiefe stürzen lassen. Zwar kann auch er über das Teleportfeld zurückkehren, wenn ihr die Falltür offen lasst, kann er euch jedoch nicht nachstellen, bis ihr zurückkehrt und ihn erneut abwärts befördert.

Empfehlenswerter ist es allerdings, ihn geduldig zu umkreisen und so lange zu malträtieren, bis er zusammenbricht und ihr um ein paar Erfahrungspunkte reicher seid - Blitzangriffe sind dabei besonders effektiv. Am Ende des Gangs findet ihr neben weiteren Klamotten auch den Eisenschlüssel für die versperrte Gittertür kurz vor der Falltür. Dahinter befindet sich eine Schatzkiste, die neben dem Zauberspruch "Ice Shards" (Eissplitter) auch den "Round Key" (Rundschlüssel) für die zentrale Gittertür im Wald enthält. Zudem befindet sich an der Südwand ein versteckter Wandschalter, der eine Alkove mit einem weiteren Skelettkrieger freilegt, der einen Zauberstab bewacht.

Twigroot Forest


Hinter der geöffneten Gittertür liegt der "Shrine of Fire" (Schrein des Feuers), in dem ihr später vier Kraftsteine verschmelzen könnt. Die außerhalb befindlichen Dornenbüsche können zerstört werden. Hinter dem östlichen bekommt ihr es mit Wolfsratten zu tun, die auch in Rudeln auftreten können, sich aber problemlos mit Umrunden oder Rückwärtsgehen bezwingen lassen sollten. Erdbasierte Angriffe wie Gift sind besonders effektiv. Neben ein paar Kleidern und einem erst später verständlichen Schild gibt es hier auch einen weiteren Zugang in das unterirdische Tunnelsystem.

Twigroot Tunnels


Hinter der Holztür bekommt ihr es mit Rattenkämpfern zu tun, die ungemein schnell sind, Fernangriffe beherrschen und nach Möglichkeit einzeln bekämpft werden sollten. Lockt notfalls einen durch die Tür und verschließt sie wieder, bis er erledigt ist, falls ihr mehrere gleichzeitig aufschreckt. In der Kammer am Ende findet ihr den Zauberspruch "Shield" (Schild) und weitere Bekleidung - die im Weg stehenden Fässer und Kisten könnt ihr einfach zertrümmern. Die Bodenplatte hinter der Gittertür mit dem Schild "There is no turning back" (Es gibt kein Zurück) öffnet zwei Falltüren, die euch dort festzusetzen scheinen. An der westlichen Wand gibt es jedoch einen versteckten Schalter, der zumindest die südliche wieder schließt. Wer will, kann auch durch eine der Falltüren in den Keller springen.

Twigroot Basement


Hier unten scheint es auf den ersten Blick zwar nur einen Heiltrank zu geben. Aber an der Wand links neben dem Schild mit der Aufschrift "Remember, sometimes things are hidden in plain sight" (Denkt daran, manchmal verbergen sich Dinge direkt vor euren Augen) gibt's auch einen kleinen versteckten Wandschalter, der den Teleporter zurück nach oben samt der dahinter liegenden Mauer verschwinden lässt. Dahinter bewacht eine Mumie weitere Beute. Drückt den Knopf anschließend nochmals, um über das Teleportfeld wieder zurück nach oben zu gelangen.

Twigroot Tunnels


Am Heilkristall weiter südlich könnt ihr aber notfalls entstandene Verletzungen kurieren. Im Raum mit dem Schild "The Four Plagues" (Die vier Plagen) müssen die vier Wandfächer mit passenden Gegenständen befüllt werden. Bei "Battle" (Kampf) irgendeine Waffe, bei "Famine" (Hunger) etwas zum Essen, bei "Cold" (Kälte) etwas zum Anziehen und bei "Disease" (Krankheit) etwas zum Heilen. Habt ihr euch die Belohnung hinter der Gittertür gekrallt, könnt ihr die Sachen aus den Fächern auch wieder mitnehmen.

Hinter der Holztür mit der Schrifttafel "The Nest" (Das Nest) bekommt ihr es mit mehreren Rattenkämpfern zu tun, die ihr möglichst einzeln durch die Tür locken solltet. An der Holztür mit dem Schriftzug "Be Quick" (Sei schnell) drückt ihr den Knopf und rennt dann schnell zwei Schritte nach rechts (westwärts) und einen Schritt zurück (nordwärts). Sobald das Giftgeschoss vor euch vorbei geflogen ist, rennt ihr ihm hinterher durch die nun offene Tür und schnappt euch den Kraftstein. Beim Verlassen des Raums müsst ihr nach dem Knopfdruck erst wieder das Giftgeschoss und das Schließen der Fallgrube abwarten, bevor ihr durch die Tür rennt.

Twigroot Basement


Stürzt ihr hinab, bekommt ihr es im Keller mit ein paar Wolfsratten zu tun. Danach könnt ihr den Schalthebel im Norden betätigen, um die Holztür im Süden zu öffnen, wohinter sich ein Teleportfeld befindet, das euch zurück nach oben bringt.

Twigroot Tunnels


Durch den Knopfdruck zuvor haben sich auch ein paar Gittertüren geöffnet, hinter denen ihr neben weiteren Wolfsratten auch etwas Nahrung findet. Hinter der Holztür mit der Aufschrift "Philosopher's Stone" (Stein des Weisen) müsst ihr die Bodenplatte hinter einer der Gittertüren mit irgendetwas beschweren, um die Bodengravuren beim großen Steinwürfel zum Leuchten zu bringen. Nun könnt ihr den Würfel durch Berühren verschieben, bis er auf dem gelb leuchtende Feld liegt und die Gittertür zum Teleportfeld öffnet.

Hinter dem Gittergang im Norden könnt ihr an der nördlichen Wand zudem einen versteckten Schalter drücken, der die Wand rechts daneben verschwinden lässt, wo ein Rattenkämpfer weitere Kleidung und einen Dietrich bewacht. Über das Teleportfeld gelangt ihr in einen Raum, wo ihr einen "Brass Key" (Messingschlüssel) findet. Sobald ihr ihn aus dem Wandfach nehmt, bekommt ihr es mit einer Gruppe Skelettkriegern zu tun, vor denen ihr lieber Reißaus nehmen solltet. Der einzige Fluchtweg ist die Fallgrube neben euch.

Twigroot Basement


Unten bekommt ihr es mit ein paar Rattenkriegern zu tun, denen ihr ebenfalls erst einmal versuchen solltet, aus dem Weg zu gehen. Südöstlich ist ein kleiner Raum, in dem ihr euch verschanzen und die Nager einzeln vorknöpfen könnt. Der Wandhebel legt das Teleportfeld im Westen frei, das euch zurück zu den Skelettkriegern bringt.

Twigroot Tunnels


Hier könnt ihr abermals per Wandhebel den Weg zu einem Teleportfeld freilegen, das euch zurück in den Hauptbereich bringt. Zuvor solltet ihr euch aber noch den Beutel unterhalb des Hebels schnappen, worin ihr u. a. einen Kompass und einen Schatzhinweis findet. Zudem lohnt es sich, immer wieder per Teleport zu den Skelettkriegern zurückzukehren oder sie einzeln heraus zu locken und zu eliminieren. Mit dem richtigen Timing kann man sich sogar in sie hinein teleportieren und dadurch töten. Fernangriffe in das Teleportfeld sind ebenfalls möglich.

An der Nordwand der westlichen Alkove könnt ihr danach noch einen kleinen versteckten Wandschalter drücken, der die Mauer links daneben verschwinden lässt, wohinter weitere Beute auf euch wartet. Mit dem zuvor erbeuteten Messingschlüssel könnt ihr anschließend die letzte noch verschlossene Gittertür nahe des Heilkristalls aufschließen, wo kurz vor dem Kraftstein eine Gittertür hinter euch ins Schloss fällt. Die Fallgrube lässt sich mit dem Wandhebel daneben schließen.

Twigroot Basement


Wenn ihr hinunter springt, bekommt ihr es mit ein paar Mumien zu tun. Legt ihr in das Wandfach mit der Aufschrift "Shrine of the Glutton" (Schrein des Vielfraß') genug Nahrung, gibt die Wand nebenan einen Geheimgang frei, wo neben weiteren Mumien auch weitere Beute wartet. Das abgelegte Essen könnt ihr sowohl zum Dosieren der Gegner benutzen als auch nach Verlassen wieder komplett mitnehmen und über das Teleportfeld verschwinden.

Twigroot Tunnels



Im nächsten Bereich bekommt ihr es mit einem Koboldgauner zu tun, der munter Schlösser öffnet, Knöpfe drückt und Hebel zieht, was nicht nur euch, sondern auch ein paar eingesperrten Schildkröten den Weg freimacht. Stürze in die Fallgruben solltet ihr lieber meiden, da sie alle nur in den bereits zuvor erreichbaren Kellerabschnitt mit dem Schrein des Vielfraß' führen. Habt ihr dem Kobold ausreichend zugesetzt, verschwindet er und hinterlässt einen Messingschlüssel und eine Notiz.

Schnappt euch den Kraftstein und öffnet mit dem Schlüssel die Holztür. Dahinter könnt ihr mit einem Wandhebel eine Verbindung zurück zum Heilkristall schaffen sowie per Eisenkette eine Gittertür öffnen, die zum Zauberspruch "Force Field" (Kraftfeld) und dem Alchemie-Rezept "Shield Potion" (Schildtrank) führt. Über die Treppe gelangt ihr anschließend zurück in den Wald, wo ihr per Dietrich eine Schatzkiste öffnen und per Hebelzug eine Verbindung zum Schrein des Feuers freilegen könnt.


Hinter dem Dornenbusch östlich vom Schrein des Feuers könnt ihr nahe eines Dietrichs einen Hebel umlegen, um ein Gitter zu entfernen, hinter dem ein weiterer Kraftstein schwebt. Zudem könnt ihr hinter dem Schrein eine verschlossene Schatzkiste finden, die ihr mit dem zuvor erbeuteten Dietrich öffnen könnt. Zwischen den beiden Feuerschalen im Osten könnt ihr abschließend wie in der gefundenen Notiz beschrieben eine weitere Schatzkiste ausgraben und per Dietrich öffnen (siehe Bild). Habt ihr die vier Kraftsteine im Schrein des Feuers durch Ablegen auf den Altar in die "Essence of Fire" (Essenz des Feuers) verwandelt, könnt ihr über die Passage im Osten zum Fluss weiterreisen.


Eingesendet von 4P-Tipps-Team



User-Wertung:


100%
2 von 2 Lesern fanden diesen Spieletipp hilfreich.
0 von 2 Lesern fanden diesen Spieletipp nicht hilfreich.
0%
(2 Stimmen)

War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

lusti0 schrieb am
Wann kommt denn der Test?
schrieb am


3D-Rollenspiel
Entwickler: Almost Human
Publisher: Almost Human
Release:
15.10.2014
Spielinfo Bilder Videos