Operation: Anchorage - Komplettlösung & Spieletipps zu Fallout 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Hilfe für die Ausgestoßenen

Das erste Addon zu Fallout 3 - Operation Anchorage, startet nach dem Verlassen von Vault 101 oder solltet ihr ein alten Spielstand geladen haben, nutzt einfach die Schnellreise zum Eingang von Vault 101. Hier empfangt ihr das Notsignal der Ausgestoßenen. Hört euch den Radiostream über den PipBoy an und schaut anschließend in euren Aufgaben nach einer neuen Quest.

--> Hinweis: Das erste Addon erweitert Fallout 3 noch nicht um nach Ende der Hauptquest weiter zu spielen. Ihr benötigt also entweder ein neues Spiel oder einen Spielstand vor Abschluss der Hauptquest.

Schaut auf die Weltkarte sobald ihr die Aufgabe aktiviert habt um zu sehen wohin ihr müsst. Euer Ziel lautet Sektor 7B - Baileys Crossroad. Kämpft euch den Weg nach Richtung Sektor 7B durch oder nutzt die Schnellreise, falls ihr dort bereits Orte in der Nähe entdeckt habt.

Am Ziel angelangt trefft ihr auf eine Trupp Ausgestoßene die mit Supermutanten kämpfen. Je nachdem wie gut ihr bereits ausgerüstet seid oder ob ihr euch einem Supermutanten schon stellen könnt solltet ihr der Gruppe helfen. Direkt im Anschluss geht es dann zum Eingang des Stützpunkts wo Defender Morill schon auf euch wartet. Nach einem netten Dialog schickt er euch in den Stützpunkt um mit McGraw zu sprechen. Lauft zum Aufzug und betretet die alten Bunkeranlagen.

Unten angekommen werdet ihr nett begrüßt und folgt danach Sibley der euch zu McGraw bringen will. Dieser wird euch erklären wie ihr ihm helfen könnt. Mit eurem PipBoy könnt ihr ein Simulationsprogramms nutzten das hier in der Bunkeranlage aufgebaut ist. Erst mit erfolgreich vollendeter Simulation lassen sich die Sicherheitstüren zu den Vorratskammern/Waffenkammern der militärischen Bunkeranlage öffnen. Als Belohnung wird euch ein Teil der Gegenstände in Aussicht gestellt.

Willigt ein und folgt Sibley zum Simulatorraum, wo ihr von Olin begrüßt werdet der euch direkt in das Projekt einweist und euch mit einem Neuralschnittstellenanzug ausrüstet. Zieht dieses anschließend an und setzt euch in die Simulationskapsel um zu beginnen.


Geschütze von Anchorage

Ihr erwacht in einer verschneiten Gebirgsumgebung in der ihr von Sergeant Montgomery empfangen werdet. Er erklärt euch was hier eigentlich los ist und was zu tun ist. Direkt zu Begin erhaltet ihr hier eine Winterausrüstung inklusive Helm. Außerdem einen Grabendolch für den Nahkampf und eine 10-mm-Pistole mit Schalldämpfer für den Fernkampf.

Folgt dem Weg und schaltet die Gegner aus die euch begegnen. Direkt bei den ersten Toten werdet ihr merken, dass etwas anders ist. Die Leichen verschwinden direkt nach dem Fall. Die Simulation löst die Körper also auf und ihr habt keine Möglichkeit aus Leichen Extra-Munition, -Waffen oder -Ausrüstung zu erhalten. Ihr findet dafür recht häufig in allen anderen Ecken der Welt Waffen, Munition und sonstiges.

--> Hinweis: Hortet die Gegenstände und Munition aber nicht in den ganzen Missionen sondern benutzt sie! Ihr werdet keine Gegenstände direkt aus der Simulation mit in die reale Welt nehmen. Verwendet also alle Waffen und die Munition nach besten Gewissen und Nutzen, sparen lohnt nicht (zumal ihr sehr häufig Munitionsspender in der Welt findet)

Kämpft euch mit eurer Anfangs spärlichen Ausrüstung durch die ersten Feindverbände über die Brücke und die erste Treppe nach oben und sammelt hier ein Heckenschützengewehr und ein Chinesisches Sturmgewehr auf. Auch Granaten und Minen sind hier ab und an zu finden. Gesundheitsspender sind auch in regelmäßigen Abständen zu finden und heilen euch auf 100% voll. Nutzt sie auch wenn euch nur ein paar Prozent Leben abgehen. Sie sind unendlich nutzbar aber dafür leider unbeweglich.

Mit dem Heckenschützengewehr könnt ihr jederzeit sehr gut die Gegner aus hoher Entfernung erledigen, was hier noch sehr gut läuft da ihr zu Begin draußen seid und hier auf den Rohren oder an den Felswänden entlang lauft.
Das geht dann alles solange bis ihr endlich den Höhlenaußenposten findet.

Geht hier den Weg entlang und kümmert euch gleich um die ersten beiden Soldaten. Rechts im Eck befindet sich ein kleines Lager mit weiteren Waffen, Munition und einem Gesundheits- und Munitionsspender. Anschließend folgt ihr den Weg nach oben an einem weiteren Feind vorbei bis ihr auf Montgomery stoßt. Nach einem kurzen Dialog mit ihm geht es zusammen weiter den Gang entlang durch die nächste Tür.

Erneut draußen trefft ihr auf mehrere Feinde. Ihr kämpft auch hier direkt an den Klippen. Springt also nicht zu wild umher, um Abstürze zu vermeiden. Folgt der Treppe nach unten und geht den Pfad weiter entlang. Nach einigen weiteren Kämpfen findet ihr wieder einen von zwei möglichen Durchgängen. Der eine wird euch auf eine Brücke bringen von der ihr recht schutzlos dem Feindfeuer ausgesetzt seid und der andere Gang Rechts entlang bringt euch nach der Höhlenpassage ebenfalls zu den Klippen von Anchorage, dafür auf einer höheren Plattform.

Von hier aus könnt ihr prima per Scharfschützengewehr oder Gaussgewehr die Gegner in den Bunkern dezimieren, ohne euch selbst in große Gefahr zu bringen. Säubert diesen Abschnitt von Gegner und schaut ob noch irgendwo nützliche Sachen herum liegen. Anschließend geht es ab durch das Tor zum Artillerie Außenposten.

Im Außenposten werdet ihr von einigen Soldaten begrüßt, zwei direkt im Eingangsbereich und zwei weitere Rechts. Rechts gibt es übrigens auch einen Munitions- und Lebensspender sowie einige Waffen und andere nette Sachen.
Entweder geht hier gleich die Treppe nach oben oder geht zurück zum Eingangsbereich wo auch eine Treppe nach oben führte. Egal welche ihr nehmt, ihr landet am Ende an derselben Stelle. Folgt hier oben den Weg weiter nördlich in eine große Halle.

Ihr seid auf einer Plattform und könnt nach rechts unten in eine riesige Höhle schauen. Am anderen Ende unten seht ihr wie ein militärischer Konvoi entlang fährt, allerdings könnt ihr da nicht viel mit anstellen. Derweil werden euch auch schon langsam Gegner angreifen die vom anderen Ende der Plattform auf euch zustürmen. Schaltet alle aus und setzt euren Weg fort.

Am anderen Ende könnt ihr zu euren Linken im Eck ein Terminal knacken und im Raum dahinter Informationen zur Artilleriestellung entnehmen und einige Gegenstände abstauben. Zur Rechten geht es weiter eine Treppe hoch auf die nächste Plattform und direkt in die Arme weiterer Gegner. Tötet auch diese allesamt und geht weiter zum Munitionslager.

Das Munitionslager hier wimmelt nur so vor Gegner. Kämpft euch durch und geht am Ende des Lagers die Treppe hoch und folgt den Gängen vorbei an einem Munitions- und Lebensspender sowie diverser Ausrüstung bis hin zu einer großen Lagerhalle.

Achtet stark auf Bewegungen, denn ihr stoßt hier zum ersten Mal auf die Dragoner. Diese Gegner sind getarnt können im VATS Modus nicht getroffen werden solange sie getarnt sind. Allerdings könnt ihr ohne VATS draufhalten, dann trefft ihr sie trotzdem. (VATS hilft allerdings stark um die Gegner zu entdecken, da die ja automatisch als Ziel erkannt werden, wenn auch nur mit 0%)

Wie gesagt kümmert euch um alle Dragoner in der Halle. Die sind übrigens alle samt mit Nahkampfwaffen ausgerüstet und werden sichtbar sobald sie euch das erste Mal angreifen. Spätestens dann könnt ihr euren VATS Modus wieder nutzen. Anschließend nehmt ihr eine der beiden Treppen (beide führen zum selben Ziel) und folgt oben den Gang bis ihr an einem weiteren Munitions- und Lebensspender vorbei kommt. Füllt hier beides erneut auf verlasst danach die Anlage nach draußen.

Ihr steht an den Klippen und könnt eigentlich schon von hier aus die drei großen Artilleriestellungen ausmachen. Dieser Teil hier geht dann ruck zuck. An jeder der drei Artillerien ist eine rot leuchtende Stelle angebracht an der ihr die Sprengladung aus eurem Inventar aktivieren könnt. Kämpft euch also an der Klippe entlang zu jeder der drei Stellungen und platziert je eine Sprengladung. Nach jeder hat man 20 Sekunden lang Zeit und Land zu gewinnen und nicht selbst mit hochgejagt zu werden.

--> Hinweis: Achtet auf die unsichtbaren Dragoner. Hier gibt es auch einige von denen die mit einen Scharfschützengewehr auf euch warten.

Nach der dritten und letzten Sprengung verschwimmt eure Sicht und ein Ladebildschirm zeigt sich. Herzlichen Glückwunsch, der erste Teil ist geschafft.


Bahnbrecher

Nach der Ladesequenz steht ihr im Kommandozelt von General Chase der euch den aktuellen Stand übermittelt. Durch eure besonderen Leistungen habt ihr euch eine Beförderung verdient und bekommt ein Einsatzteam unterstellt. Folgt ihm zur Strategiekarte an den Tisch um den Dialog zu starten.

Im Gespräch erhaltet ihr drei Aufgaben, die da wären: zwei Hauptbenzintanks in den chinesischen Depots zu zerstören, zweitens ein Lauschposten einnehmen um den eigenen Nachrichtendienst dort Zutritt zu gewähren und drittens die Deaktivierung des Impulsfeld damit die eigenen T-51b Soldaten die feindliche Festung hinter dem Impulsfeld stürmen können.

Morgan neben dem Eingang hat noch ein paar nette Infos für euch um euch zu erklären wie ihr eure Truppen einteilen könnt und wie ihr eure Ausrüstung bekommt. Ersteres geht an einem Terminal wo ihr mit euren 5 Platzmarken dann Soldaten kaufen oder wohl eher zuteilen könnt. So etwa braucht der Grenadier nur 1 Marke, der Scharfschütze und Bazookatyp je 2 und die Roboter waren 3 oder 4 Marken. Ihr könnt also, wie man sieht, nicht beliebig viele Leute mit zum Angriff nehmen. Ich bin hier jedenfalls mit einem Grenadier, einem Scharfschützen und einem Bazookatypen sehr gut vorangekommen da ich selber den eher nah am Feind war mit einer Schrotflinte.

Apropos Schrotflinte, am anderen Terminal könnt ihr übrigens ein Ausrüstungsband holen. Überlegt euch gut wie ihr kämpfen wollt bevor ihr es auswählt. Ich hatte Probleme mal eben schnell umzutauschen, scheinbar kann man nur nach jeder abgeschlossenen Teilmission das Pack wechseln.

--> Hinweis: Wenn ihr ein Pack nehmt (z.B. Sturmausrüstung) und zum Quartiersmeister geht gibt er euch die entsprechende Ausrüstung. Wenn man später mit einem anderen Band wieder kommt, würde er euch die alte Ausrüstung abnehmen und die neue geben. Legt vorher eure komplette Ausrüstung einfach ab! Dann kann er sie euch nicht wegnehmen und ihr habt danach sowohl die alte als auch die neue Ausrüstung.

Nach der Qual der Wahl gehts raus aus dem Zelt und zum zweiten Zelt rechts. Hier steht der Quartiermeister der euch eure gewählte Ausrüstung übergibt. Wenn ihr einen guten Sprachskill habt, könnt ihr ihn überreden euch noch etwas extra mitzugeben, ein Gaussgewehr. In einem anderen Zelt beim Dok könnt ihr euch jeder Zeit heilen lassen und bekommt beim ersten Besuch fünf Psycho geschenkt. Lauft nun zu Montgomery der in der Mitte des Lagers steht. Gebt ihn Anweisung wohin eure Einsatztruppe zuerst hin soll. On ihr das Depot oder den Lauschposten zuerst macht ist eigentlich egal, allerdings fang ich mit dem Depot an. :)

Lauft zum Lager raus und nehmt den linken Weg Richtung Eiscamp. Befehligt euren Truppen über Montgomery den Sturm auf das feindliche Lager. Tötet alle Feinde im Lager und schaut in den Zelten nach Lebens- und Munitionsspender. An einem Terminal könnt ihr noch ein paar Infos zur Geschichte lesen bevor es dann weiter geht. Befehlt euren Leuten erneut vorzurücken oder lasst sie euch folgen. Hinter der nächsten Ecke trefft ihr erneut auf einige Gegner und auch zwei gefangene Soldaten. Befreit sie und setzt euren Weg fort.

Im Depot angekommen kümmert ihr euch zuerst um die Wachen auf den Mauern und stürm dann rein. Links vom Eingang ist ein Wartungshäuschen in dem Ausrüstung lauert. Gegenüber von diesem Haus seht ihr auch schon den ersten Benzintank. Geht zur markierten Stelle und aktiviert die Sprengladung die 20 Sekunden später hochgeht. Setzt euren Weg in den hinteren Teil des Depots fort und kümmert euch um die Gegner dort.

Ein etwas anderes Kaliber hier hinten ist der Chimärenpanzer. Entweder packt einen Raketenwerfer oder Granaten aus oder überlasst den Panzer euren Soldaten wenn ihr praktischer Weise einen Bazookatrupp und/oder einen Wachroboter dabei habt. Sobald der Panzer zerstört ist findet ihr weiter hinten den zweiten Benzintank. Legt auch hier eine Sprengladung und wartet die 20 Sekunden bis zur Sprengung in einiger Entfernung ab. Sobald der zweite Tank explodiert ist, werdet ihr automatisch zurück zum Hauptlager teleportiert (wenn man das so nennen kann?).

Wieder im Hauptlager jedenfalls könnt ihr wenn ihr wollt eine neue Ausrüstung anfordern und eure Truppen neu zuteilen. Es lohnt sich übrigens auch verwundete zu entlassen (einfach ansprechen und entlassen) und dafür einen neuen Trupp zu ordern. Der ist dann wieder mit 100% Leben dabei. (auch wenns derselbe Typ ist)

Gebt den Marschbefehl für eure Leute sobald ihr fertig seid und nehmt diesmal den rechten Weg draußen vorm Lager. In einer verlassenen Stadt trefft ihr dann auf ersten Feindkontakt. Säubert das Gebiet hier komplett und wendet euch dann Richtung Norden zu. Unterwegs hilft das VATS System übrigens ganz gut um versteckte Heckenschützen vorzeitig zu erkennen. Schwenkt also ruhig ab und zu mal eure Sicht und klickt gelegentlich auf die VATS Taste um nicht überrascht zu werden.

Weiter gehts bis zum Lauschposten der ebenfalls hart von Chinesen verteidigt wird. Mit ein wenig Geduld und nicht allzu inkompetenten Begleitern solltet ihr das Problem aber recht bald beseitigt haben. Geht nach der Säuberung draußen in den Lauschposten hinein um eure Säuberungsaktion hier fortzuführen.

Im Lauschposten selbst geht es immer nur gerade aus durch die Gänge, das einzigste auf es hier zu achten gilt, sind erneut die unsichtbaren Dragoner die mit Nahkampfwaffen oder teilweise auch mit Scharfschützengewehren in den Ecken lauern und auf euch warten. Auch hier in den Gängen lohnt sich also die Methode, öfters mal die VATS Taste zu drücken. Gerade wenn ihr einen Gang entlang lauft und es rechts so aussieht wie eine Sackgasse und es links weiter geht, habt ihr dann gewiss in der Sackgasse einen Dragoner im Dunkeln hocken. :)

Nach etlichen Kämpfen solltet ihr endlich draußen aufs Dach des Lauschpostens gelangen. Hier sind noch ein paar Gegner. Ein Heckenschütze lauert Rechts im Bunker und ein zweiter hockt hinter euch wenn ihr in der Tür des Bunkers steht. Lasst euch also nicht überraschen und macht den Gegner den Gar aus. Sobald beide tot sind, ist auch diese Teilmission erfolgreich abgeschlossen und ihr landet erneut im Hauptquartier. Aufgabe erfüllt und das dritte Archievment ist freigeschaltet.


Operation: Anchorage

Auf gehts zum le grand final. Stattet euch ein letztes Mal im Hauptlager mit Munition und Ausrüstung aus und lasst euch vom Dok heilen. Ihr seid nun zusammen mit Montgomery auf euch allein gestellt. Verlasst zusammen das Camp geradeaus Richtung Kriegsgebiet mit den Schützengräben. Kämpft euch hier durch die Schützengräben und springt lieber nicht zu viel rum am Anfang. Es kann sein, dass gerade beim Sprung ein Mörserbeschuss in der Nähe einschlägt und euch tötet.

Weiter gehts mit eurem Begleiter durch die Gräben an etlichen chinesischen Soldaten vorbei. Unterwegs trefft ihr auch wieder auf gefangene US Soldaten. Befreit eure Verbündeten und setzt den Weg fort. Achtet immer darauf, dass auch chinesische Soldaten von oben herab angreifen könnten. Ab und zu seht ihr ja solche Holzbrücken quer über den Schützengraben, genau dort sind dann gelegentlich Feinde oder laufen hinter eurem Rücken auf eine solche Brücke und greifen euch von hinten an.

Nach einem guten Stück Grabengefechte könnt ihr das endlich hinter euch lassen und ihr gelangt zu einer Ruine mit vielen Panzersperren. Hier verschanzen sich einige chinesische Soldaten. Nach kurzer Zeit kommen dann auch US Soldaten in T-51b Rüstungen die von einem Flugtransporter abgesetzt werden und greifen zusammen mit euch die Feinde an. Säubert das Gelände und dringt weiter vor, erneut ein kurzes Stück nordwärts durch einen Schützengraben um letztendlich zum Impulsfeld zu gelangen.

Am Impulsfeld solltet ihr lieber nicht einfach drauf zu rennen, sondern lauft Rechts ganz am Rand entlang weiter nach Osten wo ihr weiter oben dann endlich ein kleines Wartungshäuschen findet indem ihr das Impulsfeld deaktivieren könnt. Wieder unten könnt ihr noch den Bunker weiter vorn wo ihr angekommen seid ausräuchern und danach wendet ihr euch Richtung Norden der Raffinerie zu. La grand final - zusammen mit euren Verbündeten stürmt ihr den Laden. Betretet das Gelände durch das Tor und lauft auf den chinesischen General zu. Nach einem kurzen Dialog müsst ihr entweder kämpfen oder ihr überzeugt ihn von einem Ehrentod und er nimmt sich selbst das Leben. Aufgabe erfolgreich beendet, General Chase taucht auf, gratuliert euch und beendet die Simulation.

Zurück in die Zukunft. Ihr wacht wieder im Bunker bei der Bruderschaft auf. Zusammen mit den Leuten der Bruderschaft geht es dann zum Ausrüstungslager das bisher verschlossen war. Drinnen findet ihr viele nette Ausrüstung. Unter anderem einen der Winter Powerrüstungen die ihr bei den T-51b Soldaten in der Simulation gesehen habt. Das praktische an dieser Rüstung ist das sie NICHT beschädigt werden kann. Oder anders ausgedrückt. Der Zustand dieser Powerrüstung ist 100% und wird niemals sinken. Ob das nun ein Bug ist oder nicht weiß ich nicht, allerdings liebe ich dieses Teil deshalb sosehr und zieh es seither immer an. (was auch besonders ist - ihr erhaltet mit dieser Rüstung automatisch die Fähigkeit Powerrüstungen zu tragen! Auch wenn ihr in der Hauptstory noch gar nicht so weit seid!)

Der DLC ist damit aber noch nicht ganz am Ende. Viele der Bruderschaftsleute sind ein wenig sauer und wollen euch keine Ausrüstung überlassen. Sie eröffnen daher das Feuer auf euch, ihren eigenen Anführer und Olin. Bei mir sind alle gestorben, ob ihr Olin oder den Anführer retten könnt und ob es euch was bringt weiß ich nicht. Allerdings ist damit der Download-Content nun vollständig abgeschlossen. Die vierte Mission und damit das vierte Achievment sind fertig. Herzlichen Glückwunsch - Operation Anchorage war ein voller Erfolg.



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Publisher: Ubisoft
Release:
15.10.2009
14.04.2010
15.02.2008
Spielinfo Bilder Videos

Fallout 3
Ab 6.99€
Jetzt kaufen

Inhaltsverzeichnis