Ungeschützte Arbeitsbedingungen - Komplettlösung & Spieletipps zu Fallout 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Nach Pit

Direkt nachdem man das zweite Addon (DLC) - The Pit - runtergeladen hat und Fallout3 startet, erhält man direkt nach wenigen Sekunden im Spiel ein Notfunksignal, welches man mit dem Radio hören kann. Hört euch das Signal doch einfach kurz an und markiert unter euren Aufgaben die neue Quest, Nach Pit.

Eure Markierung führt euch dann an einen sehr weit nördlich liegenden Punkt auf der Weltkarte. Wenn ihr bereits Punkte in der Nähe habt, könnten das die SatCom-Schaltmatrix südlich davon sein oder Oasis östlich vom Ziel. In der Nähe des Ziels werdet ihr dann schnell einen kleinen Funkturm ausmachen können. Lauft die hügelige Umgebung weiter nach oben bis zum Funkturm.
Ihr kommt gerade recht um Werner vor ein paar Raidern zu retten. Direkt im Anschluss startet auch schon ein Dialog indem Werner euch bitten wird ihm zu helfen.

Im Gespräch erfährt man einiges von der Historie was da in Pittsburgh eigentlich los war und warum er Hilfe braucht. Um euch dort reinschleusen zu können schickt euch Werner los ein passendes Outfit zu besorgen. Zufälliger Weise ist auch gerade eine Sklavenhändler Karawane weiter westlich anzutreffen. Der Zielort ist der Eisenbahntunnel der euch später auch als Zugang zu Pittsburgh dient. Lauft dorthin und redet mit Sklavenhändler Ramsey oder auch nicht. Wie ihr euch sicher denkt habt ihr nun mehrere Möglichkeiten.

Erste Möglichkeit wäre, direkt ins Lager zu gehen und einfach alle Raider inklusive Ramsey umzubringen. Befreit die Sklaven und holt euch die zerfetzten Sklavenkleider des kürzlich verstorbenen Sklaven. (alternativ Prosper seine Sklavenkleider verlangen)

Zweite Möglichkeit ist es euer Sprachskill zu verwenden. Überzeugt ihn davon, dass ihr der erwartete Besuch aus Pitt seid. Für 600 Kronkorken überlässt er euch dann die drei Sklaven. Entweder holt ihr euch auch auf diesen Weg die Kleider des gestorbenen oder verlangt Prospers Kleider. Lasst die Sklaven dann großzügiger Weise frei und trefft Werner am Eingang des Sklavenlagers.

Ihr steht jetzt direkt vor dem Begin der Reise nach Pit. Da ihr eure Ausrüstung nachher für eine gute Weile abgeben müsst und es sehr viele neue Ausrüstung später in Pit gibt, solltet ihr eigentlich nur das nötigste oder eure Lieblingssachen mitnehmen. (Ausrüstung die man später abgibt erhält man natürlich nach einiger Zeit wieder im Verlauf der Quest)

Ich hatte die Powerrüstung von Operation Anchorage, Lincolns Repeater und eine Kampfflinte dabei. Alles an Munition und Medizin kann man ruhig mitnehmen, da es ja nichts wiegt. Schließt auch noch alle Sachen / Aufgaben ab, die ihr vorher lieber noch erledigt haben wollt und trefft Werner anschließend am Eisenbahntunnel.

Betretet den Eisenbahntunnel und redet mit Werner, danach aktiviert ihr die den Handkarren auf dem Gleis und startet damit eure Reise nach Pit. Dort angekommen warten schon einige Raider die sich kurz nett mit Werner unterhalten. Allerdings endet das Gespräch in einem Feuergefecht. Erledigt also alle Raider und lauft mit Werner weiter bis zum nächsten Zaun. Werner öffnet das Gitter und redet ein letztes Mal mit euch bevor ihr auf euch allein gestellt seid. Er kann euch noch eine kleine 32mm Pistole oder ein kleines Messer organisieren was euch lieber ist. (diese Waffe wird euch nicht abgenommen bei betreten der Stadt)

Nun gehts alleine weiter Richtung Pittsburgher-Brücke. Überquert die Brücke und schaut immer fein nach unten, da hier gut 20-30 Minen auf der Brücke verteilt sind. Nach einigen Minen und dem ein oder anderen Gegner seid ihr endlich vor dem Eingangsportal nach Downtown. Der Sklavenhändler Mex holt euch rein und nimmt euch direkt alles Hab und Gut ab. Nur das zerrissene Sklavenoutfit bleibt euch. Betretet Downtown um direkt nach eintreten eure geschmuggelte Waffe zu erhalten, sofern ihr Werner darum gebeten habt eine davon mit reinzuschmuggeln. Aufgabe und Archievment nummero uno abgeschlossen.

Ungeschützte Arbeitsbedingungen

Kaum drinnen durchdringen einem gemischte Gefühle. Bis gerade eben hatte man noch seine (wahrscheinlich) dicke Rüstung und ein dickes Arsenal an Waffen. Nun steht ihr fast wieder am Anfang. Naja wenigstens kann man euch eure Fähigkeiten und Perks nicht nehmen. Schaut auf der Übersichtskarte wohin es zu eurem ersten Ziel geht, Midea treffen. Am Marktplatz findet ihr dann auch Mideas Wohnung die ihr direkt betretet. Midea wirkt ein wenig verängstlicht erzählt euch aber reichlich über die Situation in Pit und was nun zu machen ist.

Auf diesem Wege und dadurch, dass ein Wärter rein kommt um euch zu kontrollieren erhaltet ihr den Auftrag zehn Eisenbarren im Werkshof zu sammeln. Verlasst Mideas Wohnung und geht direkt zum Stahlwerk auf der anderen Seite von Downtown.

Da ihr für die Aufgabe eigentlich ein wenig arg unterrüstet seid, solltet ihr euch zuerst eine geeignete Waffe suchen. Marco im nördlichen Kontrollraum im Stahlwerk hat eine nette automatische Axt für euch parat. Nehmt die nette Wunderwaffe in Anschlag und lauf zu Aufseher Everett der sich im westlichen Teil des Stahlwerks aufhält. Er führt euch zum einem verlassenen Bereich und bringt euch bis zum Werkshof.

Gleich vor euren Füßen liegt ein toter Sklave mit Sturmgewehr und den ersten beiden Barren (2 von 10). Wählt als Waffe das Sturmgewehr oder die automatische Axt. Mit der reingeschmuggelten 32mm Pistole oder dem Messer kann man hier nichts anfangen. Barren zu finden sollte hier im Werkshof kein Problem sein. Aber genauso wenig schwer ist es auf Troggs zu stoßen. Achtet also immer auf eure Umgebung und lauft weiter. Wenn ihr auf den kaputten Truck mittels Holzschanze lauft könnt ihr vom Sofa am Ende zu den Müllcontainern links springen. In den ersten beiden findet ihr erneut jeweils zwei Barren (6 von 10 Barren). Springt dahinter runter und schaut in die kleine Mülltonne am Boden wo erneut ein toter Sklave zu finden ist. Auch hier sind Barren drinnen (9 von 10).


Den zehnten Barren kann man nun eigentlich überall holen. Es gibt insgesamt 100 Barren die man hier im Werkshof finden kann. Wenn man alle findet schaltet man das vierte Archievment für das Addon frei. (ganz richtig im Gegensatz zu Operation Anchorage sind hier nur 3 von 4 Archievments durch die Hauptstory zu bekommen). Sobald ihr den zehnten Barren (wahrscheinlich plus X weitere) gefunden habt, erhaltet ihr den Perk - Experte für die Automatische Axt - welcher euch plus 25% Schaden für selbige beschert.

Liefert die Barren bei Everett ab und ihr erhaltet noch als Dankeschön einen Arbeiteranzug von ihm. Die Kluft ist eine geringfügige Verbesserung zum zerfetzten Sklavenoutfit. Entweder ihr macht jetzt gleich weiter mit der Hauptquest oder wie bereits angesprochen, wendet ihr euch zuerst den Stahlbarren im Werkshof zu. Der angenehme Nebeneffekt beim Suchen und Sammel ist, ihr findet viel Ausrüstung im Werkshof (Munition, Medizin, Waffen, etc.). Ein weiterer Vorteil ist, für je ein Packet Barren (10 Stück?) erhaltet ihr von Everett ein kleines Dankeschön für eure Mühen. Dadurch erhaltet ihr besondere Rüstungen und Waffen die sonst so nicht zu finden sind. Unter anderem ein Filtrierhelm mit zusätzlicher Strahlenresistenz, diversen Rüstungen wie die Meistermetalrüstung und Waffen wie ein verbesserter Infiltrierer und eine verbesserte automatische Axt. Wie gesagt die Mühe lohnt sich.

Nach vollendeten Aufgaben im Werkshof besucht ihr Midea erneut. Sie erzählt euch ein wenig über die Arena und Ashur dem Boss in dem Laden hier. Hört euch draußen die Rede von Ashur an und schwups seid ihr als Arena-Kämpfer auserkoren. Auf gehts zurück zum Stahlwerk. Folgt drinnen einfach den Graffitis mit dem Wort Arena bis zum Ziel im Keller. Wächterin Faydra empfängt euch liebevoll und gibt euch noch ein paar letzte Anweisungen.

Bereitet euch auf die Arenakämpfe vor. Ihr solltet für den Notfall ein wenig Rad-X dabei haben und auf jeden Fall Waffen mitnehmen. Im Spind an der Wand findet ihr zur Not auch noch ein paar Waffen. Da

Drei Arena-Runden stehen euch nun bevor. Allerdings ist keine besonders herausfordernd. Achtet lediglich darauf die Gegner schnell zu eliminieren und deren Ausrüstung am besten nach deren Ableben einzustecken. Dabei erhaltet ihr auch eine nette Gamme-Rüstung die für eure Vorhaben sehr praktisch sein sollte. Nach jeder Runde heilt euch Faydra von der Verstrahlung und direkt danach könnt ihr wieder in die Arena. Sprecht dafür einfach mit Faydra.

Nachdem alle drei Runden erledigt sind, bekommt ihr vom letzten Kämpfer Gruber das Maschinengewehr Infiltrierer (sehr nett wenn ihr nicht bereits die bessere Variante von Everett habt). Zusätzlich bekommt ihr den Perk Pit-Kämpfer", was euch ein Plus von 3% auf Strahlen- und Schadensresistenz verleiht. Zurück bei Faydra werdet ihr von jemand anderes begrüßt der euch zur Audienz bei Ashur einlädt. Hinter Faydra steht nun am Boden eine Truhe in der ihr eure alte Ausrüstung wieder findet, die ihr zu Beginn abgegeben musstet als ihr Pit betreten habt.

Freie Arbeit

Wie von Ashur versprochen wurde bekommt der Arena-Champion seine Freiheit und eine Audienz bei ihm persönlich. Lauft also von der Arena hoch ins Stahlwerk und dort in die nordöstliche Ecke. Der Wächter der Tür wird euch nun passieren lassen und weiter hinten könnt ihr das Stahlwerk Richtung Uptown verlassen. Von hier aus gehts nach Haven. Schaut einfach auf der Umgebungskarte wohin es geht. Ihr könnt euch auch Zeit lassen und ein wenig Uptown nach Ausrüstung absuchen. In Haven angekommen werdet ihr schon von weiten eine spektakuläre Statue sehen die Feuer spuckt und hinter selbiger findet ihr den Eingang zu Ashurs Anwesen.

Lauft drinnen direkt nach Oben und folgt dem Gang bis in Ashurs Büro. Hier kommt es dann zum Dialog mit ihm und ihr solltet euch nun langsam klar werden auf wessen Seite ihr steht. Wollt ihr nun Ashur helfen? Oder bleibt ihr auf Werners Seite?

Ashur wird euch jedenfalls fragen ob ihr mit Werner Kontakt hattet. Sagt die Wahrheit oder lügt, in beiden Fällen wird euch Ashur ein Angebot machen Werner zu suchen und für ihn zu erledigen. Aus den Dialogen wie Ashur alles sieht und warum alles so ist wie es ist in Pittsburgh, könnte man beide Seiten gut verstehen. Die Grenzen zwischen Gut und Böse verwischen hier ein wenig, nun müsst ihr selbst wissen was ihr machen wollt.

Zu einer richtigen Entscheidung kommt ihr allerdings nicht, da Werners Ablenkung gestartet hat. Ashur bricht das Gespräch ab. Eure Aufgabe ist nun das Heilmittel zu finden. Lauft in den östlichen Flügel und redet dort mit Sandra der Wissenschaftlerin. Durch sie erfahrt ihr, dass das Baby das Heilmittel ist und das sie die Mutter ist (Ashur ist der Vater).

Jetzt steht ihr vor der entscheidenden Wahl - entführt das Baby um Werner zu helfen oder ihr lasst es in Ruhe und verschwindet einfach aus dem Tower um nach Werner zu suchen und ihn zu töten (Ashurs Angebot).

Die zweite Alternative zuerst. Lasst das Baby also einfach liegen und macht euch auf zu Midea in Downtown. Unterwegs könnt ihr wenn ihr wollt den Raidern beim Kampf gegen die Sklaven helfen (bringt schlechtes Karma) oder ihr ignoriert die Kämpfe einfach. Aus Midea könnt ihr dann das Versteck von Werner herauskriegen.

Sobald sie es ausgeplaudert hat, gehts also auf zum Werkshof. Dort müsst ihr euch weiter im Norden auf den Rohren immer weiter hoch kämpfen bis ihr das Versteck von Werner gefunden habt. Betretet das Versteck und entscheidet euch wie ihr die Sache beenden wollt. Variante A ist es ihn einfach zu töten. Variante B wäre es ihm mit euren Sprachskill zu überzeugen, dass er hier nichts mehr tun kann und das er für immer verschwinden soll.

Kehrt danach zu Ashur zurück und ihr erhaltet als Belohnung Zugang zur Munitionspresse. Letztendlich dürfen die Sklaven für die nächste Zeit mit Sicherheit für die - Große Sache - schuften und sterben.

Wenn ihr euch mit diesem Lösungsweg nicht ganz identifizieren könnt/wollt dann wäre vielleicht die Sklavenvariante etwas für euch. Schnappt euch das Baby und sagt Sandra das ihr es nicht zurückgebt. Mit dieser Entscheidung werden alle Raider, Sandra und Ashur feindlich für euch. Kämpft euch nach draußen und schießt euch den Weg Richtung Midea frei. In Downtown gehts dann zu Mideas Haus wo ihr Information erhaltet wo sich Werner aufhält.

Kaum wieder raus aus ihrem Haus kommen euch eine ganze Horde Raider entgegen gestürmt. Schaltet alle aus und macht euch auch bei diesem Lösungsweg auf zum Werkshof. Arbeitet euch vor bis zu Werners Versteck. Dort angekommen nimmt er euch das Baby ab und schickt euch los die Lichter von Uptown zu deaktivieren um die Troggs nach Uptown zu holen, damit die sich um die Raider kümmern.

Der Kanalisationseingang an der Markierung auf der Karte neben dem Kraftwerk im Werkshof. Steigt dort runter und folgt den Gängen vorbei an etlichen Troggs bis zu einem Raum mit vielen Generatoren. Von hier aus durch einen Ausgang geht es dann eine Treppe hoch und ihr steht im Kontrollraum. Am Terminal Aktivierung Flutlichtsteuerung von Uptown" müsst ihr euch dann zu schaffen machen und die Stromversorgung abschalten. Verlasst den Raum durch die Tür und ihr landet in Haven. Ashur und einige andere Raider sollten euch direkt hier abfangen sofern sie noch leben. Tötet alle und nehmt Ashurs Rüstung mit wenn ihr wollt. Aktiviert danach den Stealthboy von Werner damit ihr leichtes Spiel habt von hier zu verschwinden. Ab nach Downtown.

Dort trefft ihr auf Werner und viele andere überlebende Sklaven inklusive Midea. Ihr erhaltet auch hier ab sofort Zugang zur Munitionspresse. Mission abgeschlossen, Archievment erhalten und das Perk für verbesserte Strahlenresistenz gibts für den erfolgreichen Abschluss ebenfalls oben drauf. Ihr seid der Held von Pittsburgh - der Sklavenbefreier.


Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Publisher: Ubisoft
Release:
15.10.2009
14.04.2010
15.02.2008
Spielinfo Bilder Videos

Fallout 3
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Inhaltsverzeichnis