1. Level (Sierra 117) - Komplettlösung & Spieletipps zu Halo 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

1. Level (Sierra 117)

Nachdem der Masterchief im Dschungel abgestürzt ist, beginnt das Spiel. Am Anfang braucht ihr nur den Marines folgen. Nach kurzer Zeit gelangt ihr zu einer Art Wasserfall. Die Grunts und Brutes hier lassen sich leicht mit dem Kampfgewehr ausschalten. Eine Phantom lädt weitere Grunts ab, die mit Granaten leicht zu besiegen sind. Nun wartet der erste Brute mit einem Granatwerfer auf euch. Besiegt ihn entweder durch schnelles hin und herlaufen und dem Kampfgewehr oder im Nahkampf mit einer Plasmagranate. Nehmt auf jeden Fall den Granatwerfer an euch, im Austausch für das Sturmgewehr. Er ist sehr effektiv gegen alle Arten von Gegnern auf mittlerer Distanz. Nachdem ihr freie Bahn habt, folgt dem Weg durch die Höhle mit dem roten Licht.

Schaltet im nächsten Bereich die Aliens auf der Ebene mit dem Kampfgewehr oder dem Granatwerfer aus. Ist die Ebene gesichert, könnt ihr euch das Blasenschild schnappen, das irgendwo dort herumliegt. Folgt dem Weg links hoch und passt auf die Schakale auf der erhöhten Position vor euch auf. Ein weiterer versteckt sich in der Felswand vom Aufweg rechts aus gesehen. Erledigt ihn mit dem Kampfgewehr. Folgt dem Weg, hier wartet eine weitere Gruppe. Nun seht ihr einen Brute, der einen Marine hält. Wenn ihr schnell seit, könnt ihr den Brute ausschalten, bevor er dem Marine etwas antut. Am Ende geht es links die Brücke hoch. Die Grunts und Schakale oben sind mit Granaten und -werfer kein Problem. Geht weiter durch die Höhle, wo zum ersten Mal ein Cortana-Fragment erscheint.

Jetzt kommt eine (zumindest bei "Legendär") sehr schwere Stelle. In den unteren Schwierigkeitsgraden kann man einfach durchrennen und sich in der letzten Deckung mit "Aussichtsfenster" verschanzen. Um aber alle Feinde vorher zu eliminieren, müsst ihr zuerst die Grunts und Brutes auf der Ebene ausschalten. Achtet auf den Phantom. Dann gibt es zwei Sniper auf der anderen Seite des Flusses, springt in den Fluss und benutzt das Kampfgewehr. Egal wie ihr vorgeht, nun kommen nochmal Brutes mit Granatwerfern auf den Steinen. Links kann man um einen Stein herum Deckung suchen.

Weiter geht es durch den Dschungel. Mehrere snipernde Schakale halten sich in den Bäumen und auf den Hügeln versteckt. Auch hier ist das Kampfgewehr praktisch. Schlagt euch bis zur Brücke durch. Macht euch dann den Weg in Richtung der Steine gegenüber frei, hier ist eine gute Ausgangsposition. Auch hier sitzt ein Sniper auf dem Baum vor dem Aufgang zur Brücke. Geht weiter über diese. Bevor ihr den Tunnel betretet, holt euch das Alien-Sniper rechts vom Eingang ab.

Nach der Videosequenz erledigt den Sniper auf dem Dach des kleinen Gebäudes, und wenn ihr es schafft, auch auf der gegenüberliegenden Seite des Gewässers, lasst euch aber nicht eurerseits erwischen. Ihr könnt nun runterspringen und im Container Deckung suchen oder rechts dem Weg folgen. Nehmt die Leiter hoch aufs Dach vor der großen Brücke. Hier könnt ihr bequem mit dem Scharfschützengewehr die Brücke sichern. Geht nun hinüber und schaltet die restlichen Gegner aus. Springt über das Dach des kleinen Gebäudes durch die Glasscheibe und befreit die Marines. Stattet euch nun mit Nahkampfwaffen aus, erledigt die nun folgende Gegnerwelle und haltet euch vor den Phantoms geschützt. Nach kurzer Zeit werdet ihr abgeholt.

Eingesendet von hari_seldon, vielen Dank!

2. Level (Krähennest)

In diesem Level müsst ihr leider viele Wege doppelt laufen.

Geht die Treppe runter und holt euch eine Waffe ab. Folgt dann dem Weg aus der Waffenkammer weiter bis zur ersten Feindbegegnung, welche kein Problem darstellen sollte. Die Kisten bieten ausreichend Deckung. Nach der Tür habt ihr es mit ein paar Schakalen zu tun. Nun müsst ihr den Hangar freiräumen. Die Transportable Deckung und das Standardgeschütz, das ihr mit (B) abreißen könnt, helfen euch dabei. Übrigens könnt ihr mit Menschenwaffen wie z.B. dem Sturmgewehr durch die halbkreisförmigen Schilde schießen, ohne sie zu beschädigen. Wenn der Pelican einige Marines aufgenommen hat, zeigt euch ein Nav-Punkt den Weg.

Bei den Dronen hilft wieder die Transportable Deckung in Kombination mit dem Kampfgewehr. Geht dann die Treppen runter durch die Tür. Ihr seit wieder am Anfang, wo die Marines eine Bombe als Abschiedsgeschenk an die Aliens bereit machen. Sgt. Johnson bringt euch zur nächsten Tür. Die Brutes im folgenden Raum könnt ihr verwirren, indem ihr nach rechts durch eine Öffnung geht und sie einzeln stellt. Holt euch den Gravity Hammer ab und geht weiter.

Beachtet die Dronen nicht, springt einfach am Ende der Röhre runter. Nun kommen mehrere Brutes. Von den Streben oben sind sie leichter zu besiegen. Wenn ihr eure Schilde laden wollt, gibt es eine Leiter zu einem Wartungsschacht. Geht den Gang weiter und benutzt den Lift zur oberen Ebene. Hier gibt es Brutes mit Jumppacks. Gute Deckung bietet der Lift. Auf der Plattform findet ihr eine Tretmine, die ihr gegen die Brutes einsetzen könnt. Nachdem der Pelican gelandet ist, müsst ihr zur Basis zurück um die Bombe wiederherzustellen. Auf eurem Weg begegnen euch Grunts an Geschützen. Erledigt den ersten und schnappt euch das Geschütz, es erleichtert den weiteren Weg. Die Basis räuchert ihr mit Granaten aus. Weicht den langsamen Flak-Schüssen aus und greift den Brute im Nahkampf an; er wird nicht auf euch schießen, schließlich will er nicht selbst hochgehen.

Mit dem Flak ausgerüstet rennt ihr noch einmal den gleichen Weg wie zu Beginn zum Hangar. Ihr werdet nicht von einem Pelican abgeholt. Folgt einfach dem Nav-Punkt zum Lift - das Level ist beendet.


Eingesendet von hari_seldon, vielen Dank!

3. Level (Tsavo Highway)

Geht durch den Gang zum Fuhrpark und bemannt einen Warthog. Wartet bis das große Tor zum Tunnel offen ist und fahrt dann hindurch. Räumt den gegnerischen Stützpunkt auf und sammelt das Blasenschild ein. Fahrt den Weg rechts unter der Metallstruktur entlang. Nachdem ihr bei einer zweiten drunter weg seit, kommt ihr zu einem abgestürzten Phantom. Passt auf die grünen Flak-Schüsse auf und weicht ihnen möglichst aus. In Blickrichtung des kaputten Phantoms geht es rechts zu einer runden Ebene weiter, wo ein funktionierender gerade Gegner ablädt. Bleibt in sicherer Entfernung zu dessen Geschütz und erledigt ihn mit dem Warthog-Geschütz, oder wartet, bis er wieder wegfliegt. Zerstört als erstes die Shades (das sind die Geschütztürme), da die großen Schaden anrichten können. Räumt dann die kleineren Gegnergruppen aus dem Weg, in dem ihr eure Runden um den Platz dreht. Am großen "Schleusentor" könnt ihr links über einen Hügel vorbei.

Wenn ihr die umgestürzten Lastwagen erreicht, fahrt nach rechts, wo auch die Chopper sind. Solange euer Schild noch nicht rot ist, solltet ihr versuchen, den Hügel auf der rechten Seite hochzufahren. Wird es kritisch, steigt aus und aktiviert den Blasenschild. Wenn der Hügel gesichert ist, könnt ihr ein Alien-Scharfschützengewehr ergattern, welches irgendwo dort herumliegt. Schaltet damit oder mit dem Schade-Geschützturm die Gegner vor der Schildtür und die Chopper aus. Alternativ könnt ihr auch eine Chopper ganz lassen und entern. Die auftauchenden Dronen vor der Schildtür haben gegen ein Warthog-Geschütz keine Chance. Steigt aus dem Fahrzeug und geht zu Fuß durch den Schild. Mit ein paar Schüssen auf die "Halterung" ist die Stromzufuhr unterbrochen und eure Fahrzeuge können passieren. Fahrt nun weiter, ihr gelangt auf den kaputten Highway. Über die erste Lücke kommt ihr noch mit eurem Fahrzeug, für die zweite müsst ihr absteigen und über das Drahtseil balancieren.

Schießt auf der anderen Seite der Highwaybrücke auf die Brutes und Grunts gegenüber mit einer Waffe mit großer Reichweite. Fahrt rüber und schnappt euch den Granatwerfer. Erledigt nun die Brutes bei den Röhren. In Richtung des Gebäudes auf der linken Seite, in dem sich die Marines versteckt halten, trefft ihr auch auf Brutes mit Flak, aber es gibt genügend Deckung. Kämpft euch den Weg bis zum Marine-Stüzpunkt oben frei. Nun müsst ihr diesen gegen mehrere Wellen von Brutes mit Flak und Jumppacks halten. Auf dem Hügel hinter dem Haus bzw. auf dem Haus selbst ist ein guter Scharfschützenplatz. Im Stützpunkt liegen eine Reihe Tretminen aus. Benutzt sie, wenn sie zu eurem Spielstil passen, sonst hebt sie für später auf. Alternativ könnt ihr bis zu den Röhren vorstoßen, euch mit einem Blasenschild schützen und die Brutes im Nahkampf besiegen.

Wenn ihr genug Gegnerwellen überstanden habt, müsst ihr vom Stützpunkt aus links weiter gehen. Hier wartet ein Wraith, der euch mit einem Plasmawerfer attackiert. Zerstört ihn mit Tretminen, Granaten und Flaks. Auf der schwebenden Plattform sind Schakale mit Karabinern. Auch hier ist das Kampfgewehr nützlich. Nach kurzer Zeit liefert ein Pelican zwei Warthogs, und ihr könnt wieder weiterfahren. Nach der kleinen Höhlendurchfahrt sollte eine Chopper oder wenigstens ein Warthog zu finden sein. Springt damit über das Straßenstück, erledigt die angreifende Chopper und biegt rechts ein. Fahrt mit Turbo (LT) nah an die Wraiths, steigt aus, entert sie und zerstört sie mit einer Granate. Achtet dabei auch auf die Shade oben.

Um den letzten Teil des Levels einfach zu schaffen, müsst ihr lediglich den dritten Wraith oben auf dem Highway entern. 2-3 Schläge mit (B) sollten genügen, um nicht gleich den ganzen Panzer hochzujagen. Ausgestattet mit diesem schweren Gerät sollte der weitere Verlauf kein Problem sein. Wenn es wegen der Straßensperren vielleicht so aussieht, dass es nicht weitergeht, kann der Turbo Abhilfe schaffen. Die Brutes vor der Schildtür können gegen die Plasmastöße des Wraiths nichts ausrichten. Zerstört die letzte Schildtür und ihr werdet abgeholt.


Eingesendet von hari_seldon, vielen Dank!

4. Level (Der Sturm)

Wenn die Wagen gestoppt haben, öffnet die Tür für den Warthog. Geht die Treppen hoch, erledigt die Grunts und Schakale und öffnet die zweite Tür für die Marines. Fahrt fort bis ihr ins Freie gelangt. Fahrt mit einem Fahrzeug zum "Landungssteg" in der Mitte. Arbeitet euch von da aus weiter. Ein Tipp: Aufgeladene Schüsse der Plasmapistole bremsen für kurze Zeit Fahrzeuge. So könnt ihr die Ghosts mit den Grunts und den Wraith am Ende des kleinen Außenbereiches besiegen. Rüstet euch mit Dualwaffen aus. Im folgenden Innenbereich geht es wieder die Treppe hoch. Ein Brute mit einem Plasmageschütz wartet auf euch, das ihr natürlich mitnehmt. Damit könnt ihr die Dronen im nächsten Raum bekämpfen.

Bemannt eine Mongoose und fahrt raus ins Freie. Hier sind zunächst nur ein paar Ghosts. Dann aber kommt ein großer Scarab. Ihr müsst mit schwerem Geschütz auf seine Beine schießen, ihn dann entern, wenn er einknickt und schließlich das "Herz" zerstören. Dazu könnt ihr z.B. die Rakentenwerfer der Marines oder das Geschütz bei der Gebäudezeile verwenden. Risikofreudigere fahren beim Gebäude mit dem Lift nach oben und springen den Scarab von oben an. Wie auch immer ihr auf ihn drauf kommt, müsst ihr nun die Brutes eliminieren und euch nach oben kämpfen. Schießt auf die blau blinkende Abdeckung, bis sie zerstört wird und anfängt rot zu blinken. Sucht dann so schnell wie möglich das Weite - der Scarab explodiert!

Weiter folgen einige kurze Kämpfe in einer Halle. Ein Geschütz befindet sich oben auf der Brücke. Wenn ihr zu den Jäger kommt, könnt ihr geradeaus in einen Bungalow (mit den Glasfenstern) gehen, wo ein Scharfschützengewehr wartet. Von da aus könnt ihr die Jäger und Brutes unter Beschuss nehmen. Wenn der Weg frei ist, geht es mal wieder ins Freie. Besiegt die Brutes und nehmt den Hammer auf. Jetzt wird es noch einmal schwierig. Am Berg, wo das große Geschütz wartet, müsst ihr auf euch langsam vortasten. Besonders die Elite-Brutes auf dem kleinen Hügel machen Ärger. Setzt den Hammer oder den Granatwerfer ein. Um das Geschütz zu zerstören, müsst ihr lediglich die kleine grüne Kugel, die beim Abfeuern ausfährt, zerstören. Level abgeschlossen
Eingesendet von hari_seldon, vielen Dank!

5. Level (Fluttor)

Folgt dem Nav-Punkt zur Gebäudestruktur. Hier kann ein Gravity Hammer und eine Schrotflinte gefunden werden. Weiter dem Weg folgend begegnet ihr den ersten Flood. Die großen könnt ihr mit Hammer oder Flinte beseitigen, für die kleinen reicht eine Schnellfeuerwaffe. Geht durch den hell erleuchteten Raum in die Lagerhalle. Räumt dort auf. Lauft dann nach oben auf die Brücke, dort liegt ein Flammenwerfer bereit. Folgt dem weißen Licht und springt hinunter. Folgt dann dem Nav-Punkt. Um die Ecke warten ein paar Flood, die ihr mit dem Flammenwerfer grillt. Ihr braucht nicht dauerhaft Flammen abgeben, kurze Stöße reichen auch aus. Bewegt euch zudem immer wieder zurück, um nicht in die Flammen zu geraten. Beim Marine, der seine infizierten Kameraden betrauert, gibt es das Regenerator-Extra.

Draußen, nach der Videosequenz geht es weiter. Schnappt euch ein Plasmaschwert und schlagt euch durch. Bevor ihr die Rampe hochgeht, solltet ihr Dualwaffen anlegen, z.B. 2x Brute Stachler. Feuert im Tunnel aus allen Rohren. Wenn die Munition alle ist, geht zu Granaten über. Ist die Gefahr gebannt, sucht euch als Kombination Kampfgewehr/Karabiner und Schrotflinte/Hammer/Schwert. Damit gewappnet geht es durch den Tunnel weiter. Am Ende warten noch mal Flood auf euch, die ihr mit eurer Waffe mit kurzer Reichweite besiegt. Über die Treppe gelangt ihr auf die andere Seite der Tür.

Draußen findet sich ein Geschütz zum Abreißen. Verteidigt eure Eliten und passt auf die kleinen Kriecher auf. Sie verwandeln sich in drei verschiedene Formen, unter anderem eine nadelschießende Art und eine, die am besten mit Schlagen durch (B) besiegt wird. Bei der Stelle mit dem schrägen Träger, der über dem Weg liegt, müsst ihr ein wenig vorsichtiger vorgehen und euch an der Säule eine Deckung suchen. Die "Nadelwerfer" an den Wänden kann euer Kampfgewehr erledigen. Klärt die große Fläche danach mit Granaten. Springt in das golden leuchtende, mit einem Nav-Punkt markierte Loch. Ihr gelangt in das verseuchte Schiff. Folgt dem Weg bis zum blauen Gerät. Hier könnt ihr euch eine Botschaft von Cortana abholen.

Eingesendet von hari_seldon, vielen Dank!

6. Level (Die Arche)

Folgt dem Weg am Berg entlang bis zur ersten Senke. Steigt auf die Anhöhe links und bezieht mit dem Scharfschützengewehr Position. Erledigt die Brutes zuerst, dann die Schakale oben im schwebenden Ausguck und schließlich der Rest auf dem Boden. Wenn die Munition alle ist, holt euch von einem Brute einen Granatwerfer ab. Weiter geht es durch den Tunnel zur nächsten Senke. Hier das gleiche Spiel wie davor. Sobald ihr alle ausgeschaltet habt, zieht euch schnell auf die ringförmige Struktur zurück: Es kommen zwei Jäger. An den roten Stellen sind sie verwundbar. Heizt ihnen mit dem Granatwerfer und Granaten ein. Hier lässt sich auch gut ein Blasenschild verwenden. Wenn ihr Glück habt, lenken die Marines die beiden ab.

Ist das geschafft, geht es weiter die Schräge hinauf. Hier warten ein paar Brutes und Grunts auf euch, die sich gut mit Plasmagranaten bestücken lassen. Ihr gelangt in eine Blutsväter-Struktur. Rüstet euch an den Waffencontainern aus. Danach gelangt ihr schon wieder ins Freie. Wenn ihr noch euer Scharfschützengewehr besitzt, schaltet mit diesem die Brutes am abgestürzten Pelican aus. Dort gibt es einen Raketenwerfer, der sich für die nun ankommenden Prowler eignet. Lasst schließlich entweder einen übrig und nehmt diesen oder fahrt mit dem Warthog, der sich auch dort befindet, weiter durch die Wüste. Euch begegnen Chopper und Ghosts. Mit den Choppern vor dem großen Gebäude solltet ihr euch nur von einem sicheren Fahrzeug aus anlegen. Sonst haltet euch einfach auf der linken Seite. Schaltet die Shade-Geschütztürme mit schweren Waffen aus.

Kaum habt ihr die Tür freigeräumt, stellt ihr fest, dass sie verschlossen ist. Folgt dem Pelican den Weg zurück, diesmal biegt ihr aber an der Klippe, die ihr vorhin herunter gesprungen seid, links ab. Nach kurzen einfachen Begegnungen mit der Allianz geht es zu einem Tunnelstück. Räumt mit den Gegnern davor auf. Deren Waffen könnt ihr gut gebrauchen, auch ein Flak findet sich dort. Ein Blasenschild wäre auch von Nutzen. Damit ausgestattet rast ihr mit einem schnellen Fahrzeug, wie z.B. einer Ghost, durch den Tunnel. Haltet euch rechts und rammt den Stein vor dem Wraith. Steigt hier aus. Werft sofort das Blasenschild, da der Wraith oder die Shade euch sicher schon erfasst haben. Zerstört zuerst die Shade. Mit dem Flak lauft ihr jetzt ständig vor den Stein und zurück (passt selbstverständlich auf die anderen Fahrzeuge auf) und schießt Dauerfeuer auf den Wraith, vergesst aber auch nicht, eure Granaten einzusetzen. Kümmert euch, wenn er zerstört ist, um die Ghosts und den Brutestützpunkt auf der anderen Seite der Mulde. Ist hier alles sauber, könnt ihr euch weiter durchkämpfen und den Luftabwehr-Wraith entern, er wird euch meistens nicht bemerken. Vergesst auch nicht den schwebenden Stützpunkt. Ist der ausgeschaltet, landet ein wirklich, wirklich riesiges Schiff und liefert schwere Fahrzeuge.


Steigt in einen Panzer ein und los geht's. Ihr fahrt den Weg, den ihr gekommen seid, wieder zurück. Dabei jagt ihr alles, was sich euch in den Weg stellt, in die Luft - inklusive ganzer Phantoms. Ihr kehrt wieder zur großen Tür zurück. Diesmal bietet die Allianz ein weitaus größeres Aufgebot auf, um euch am Vorbeikommen zu hindern. Zerstört zuerst den Braith links. Sichert dann den Weg zur Tür, hier kommen Flak-Schüsse auf euch zu. Vergesst nicht, kurz auszusteigen und euch ein solches zu holen! Fahrt nun weiter und räumt die Shade-Geschütztürme aus dem Weg. Ein weiterer Wraith wartet direkt vor der Tür. Säubert den Eingangsbereich, dann sollte 343 Guilty Spark die Tür öffnen. Nun müsst ihr den Panzer verlassen und die Einrichtung zu Fuß betreten. Auf der Rampe gibt es ein Extra, bei dessen Einsatz ein Mini-Wächter auftaucht. Links führt eine Tür in eine hohe Halle. Aktiviert die Lichtbrücke mit dem Panel, damit die Marines auch weiterkommen.

Draußen seht ihr wieder einmal einen Scarab. Folgt ihm. Natürlich nicht zu Fuß; ihr könnt den Gauss-Warthog bemannen oder euch eine Ghost schnappen. Wenn ihr weiterfahrt, seht ihr auf der linken Seite einen Weg sanft ansteigen. Dort gibt es Waffen abzustauben. Fahrt nun zu der Art "Aussichtsplattform" in der Nähe des Scarab. An den Wraiths solltet ihr euch nicht stören, schließlich haben eure Marines zwei Panzer. Startet von der Plattform aus euren Angriff auf den Scarab. Ihr könnt versuchen, einen der Panzer zu nehmen um ihm die Beine zu zerschießen, das geht sehr schnell und einfach. Man kann auch versuchen mit Hilfe des Gravity Lift-Extras unterhalb der Plattform und einem Mongoose auf den Scarab zu springen. Wie auch immer ihr es schafft, drauf zu kommen: Reißt ein Plasmageschütz ab und erledigt die Brutes und dann den Scarab selbst, indem ihr sein "Herz" zerschießt.

Fahrt mit dem Panzer nun den kleinen Weg in der Wand hinauf. Eine Ebene höher könnt ihr die Brutes und Schakale damit leicht ausschalten. Für die nächste Rampe müsst ihr das Fahrzeug verlassen. Nachdem der Marine die Türen aufgeschmolzen hat, geht hindurch. Erschlagt im Inneren die schlafenden Grunts. Nach mehreren Gängen trefft ihr Brutes und weitere Grunts, mit dem Kampfgewehr kein Problem. Wieder geht es hinab. Hier warten etwas stärker bewaffenete Brutes und Schakale, verwendet eure Plasma- und Brutegranaten. Sammelt einen Granatwerfer ein. Schließlich gelangt ihr zum schweigenden Kartographen. Aktiviert ihn, und ihr erfahrt, dass ihr euch zur Zeit am Rande der Galaxis befindet. Darüber nachzudenken habt ihr aber keine Zeit, denn ein Phantom schwebt zum Fenster herein. Gegen ihn könnt ihr nichts ausrichten. Rennt zur Tür zurück.

Hier befinden sich wieder einige Brutes, einer hat ein Plasmageschütz dabei, welches ihr euch natürlich aneignet. Im großen Raum danach laufen einige getarnte Brutes rum. Wenn ihr schließlich die Rampe mit dem Glasfenster betretet, kommt ihr in einen größeren Rundbereich. Achtet besonders auf den Brute mit Hammer. Schaltet ihn mit einer schnell schießenden Waffe oder dem Granatwerfer aus. Granaten haften nicht an ihm, Brandgranaten sollten aber dennoch Wirkung zeigen. Außerdem nutzt er sein Unverwundbar-Extra. Solange er also mit weißen Streifen überzogen ist, braucht ihr eure Munition nicht verschwenden. Die restlichen Brutes benutzen Jumppacks, benutzt daher das Kampfgewehr oder den Hammer. Ist der Bereich gesäubert, holt euch endlich ein Pelican ab.

Eingesendet von hari_seldon, vielen Dank!

7. Level (Die Allianz)

Euer Auftrag ist es, den Propheten auszuschalten. Dazu müsst ihr die drei Generatoren ausschalten, die den Schild um seine Position generieren.

Ihr startet am Strand mit einem Spartan Laser. Verschwendet dessen Schüsse nicht an den Brutes und Grunts hinter dem Felsen. Für die beiden Shade-Geschütztürme auf dem Hügel solltet ihr allerdings euren Laser verwenden. Auf dem Hügel befinden sich außerdem Brutes mit Flak, wie immer könnt ihr an einen solchen nah heran gehen und ihn erschlagen, weil er nicht auf kurze Distanz feuern kann. Auch der Luftabwehr-Wraith kann nichts gegen euren Laser ausrichten. Nach dessen Zerstörung liefert ein Pelican ein paar Schritte weiter einen Warthog und eine Mongoose. Nehmt den Warthog und folgt dem Weg geradeaus. Passt auf die Ghosts und Banshees auf, die euch am Hochfahren hindern wollen. Haltet euch nicht zu lange mit ihnen auf. Auch dem Stützpunkt am Hang schenkt ihr keine weitere Beachtung und fahrt weiter.

Oben auf der Klippe lasst ihr eure Marines zuerst die Ghosts ausschalten. Wenn ihr noch Lasermunition habt, solltet ihr unbedingt die Shade auf der anderen Seite der Schlucht, links vom Wraith, zerstören. Sie ist ein wenig hinter den Bäumen versteckt. Wenn ihr dem Weg runter von der Klippe folgt, steht hier eine weitere Shade. Lasst sie mit dem Laser oder durch Granaten explodieren. Wenn ihr nun weiterfahrt, passt auf die Prowler auf, die kann in Kombination mit dem Wraith euren Warthog schnell in Stücke schießen. Wenn ihr Glück habt, könnt ihr schnell den Wraith entern, wenn ihr ein Blasenschild dabei habt, hilft es euch zudem gegen die Prowlerschüsse. Wenn ihr in das Gebäude reingeht, könnt ihr ein paar Granaten hineinwerfen. Betretet dann das Gebäude.

Nehmt euch Granat- und Nadelwerfer und geht durch die Tür. Die Brutes schaltet ihr mit dem Nadelwerfer, die Grunts und Schakale mit dem Granatwerfer aus. Fahrt im nächsten Raum fort. Haftende Granaten räumen euch den Weg frei. Ihr gelangt zu einem großen Lift, erkennbar an dem senkrechten Energiestrahl. Fahrt mit ihm in die erste Etage. Rüstet euch am Waffenschrank rechts mit Dualwaffen aus. Kämpft gegen die Brutes, während ihr immer wieder Deckung zwischen den Säulen sucht. Passt auf den Brute mit dem Gravity Hammer auf, er setzt sein Unbesiegbar-Extra ein. Wenn ihr den Raum gesichert habt, drückt das Panel vor dem großen Fenster.

Nun müsst ihr den dritten Turm auch noch abschalten. Fahrt wieder nach unten, nicht ohne vorher den Hammer und einige Granaten einzusammeln. Kämpft euch damit nach draußen durch. Draußen nehmt ihr euch ein Fahrzeug. Kehrt damit zum Strand zurück. Hier parkt eine Hornet. Fliegt über die Wasserfläche, dabei zerstört ihr die Banshees mit euren Raketen. Vernichtet auch den Luftabwehr-Wraith auf der Insel unter euch. Als nächstes jagt ihr die Phantom in die Luft (nicht die grünen, das sind eure!). Weicht den Flak-Schüssen, die vom Gebäude herkommen, aus und schießt auf die Wraiths und was sich noch alles beim Turm befindet. Landet, wenn die Fläche frei ist. Betretet den Turm. Hier ist eine Reihe Brutes, die Bekanntschaft mit eurem Hammer und Granaten machen wollen. Rüstet euch mit einem Granatwerfer aus. Ihn braucht ihr für die zwei Jäger im Inneren. Unter dem Aufzug durch geht es zu einer Tür, hinter der ein Gang euch eine Ebene höher führt. Bekämpft die Brutes. Nehmt euch dann Schnellfeuerwaffen, um die Drohnen zu beseitigen. Schon wartet ein weiterer Aufzug auf euch.

Geht oben mit einer ähnlichen Strategie wie beim ersten Turm gegen die Brutes vor: Viele Granaten und Dualwaffen. Nach dem Kampf aktiviert ihr den Schalter, und das Schild um den Propheten löst sich auf. Das altbekannte Schiff "High Charity" hat eine besondere Lieferung für euch: Die Flood. Setzt primär eure Brandgranaten ein, das vernichtet den Parasit am schnellsten. Fahrt mit dem Aufzug wieder nach unten. Schlagt euch nach draußen durch. Nehmt den Panzer und fahrt geradeaus durch den breiten Tunnel.

Hier warten in einer Schneelandschaft einige Fahrzeugschlachten auf euch. Und fahrt vorsichtig, hier geht es steil runter. Steigt am Ende der Straße in die Hornet, denn: Zwei weitere Scarabs müssen zerstört werden. Macht das auf die "klassische" Art: Beine zerschießen, Brutes auf der Bordfläche erledigen, aus der Hornet aussteigen, den Scarab entern und das "Herz" zerstören. Achtet lediglich darauf, eure Hornet sicher zu parken, sonst müsst ihr am Ende noch mit dem Gauss-Warthog den Zweiten angreifen. Bei einer Coop-Kampagne können zwei Spieler simultan über den Scarabs aussteigen und sie so entern. Wie auch immer ihr es letztendlich geschafft habt, nun geht es dem Propheten an den Kragen. 343 Guilty Spark wird euch eine Lichtbrücke aktivieren, damit ihr das "Zitadelle" genannte Gebäude betreten könnt.

Es folgt eine längere Videosequenz. Überraschender Weise schließt sich die Flood euch an (eine zerstörte Galaxie ist auch nicht wirklich in ihrem Sinne). Es folgt die letzte Schlacht gegen die Allianz. Sie treten mit vielen Flak-Schützen an. Haltet Abstand, bleibt in Bewegung und nutzt eure Granaten. Sobald möglich schnappt euch selbst ein Flak. Und kümmert euch nicht so sehr um eure Munition - feuert aus allen Rohren. Bevor ihr über die letzte Lichtbrücke geht, sichert euch einen Hammer oder eine Schrotflinte. Endlich gelangt ihr zum Propheten der Wahrheit. Der Master Chief schaltet die Arche ab und verhindert so die Vernichtung allen Lebens in der Galaxie. Friede, Freude, Eierkuchen? Falsch. Denn damit ist leider auch der Pakt mit der Flood erfüllt - sie kehren zu ihren Wurzeln zurück und greifen euch an. Bei der Flucht braucht ihr euch nicht lange mit der Flood aufhalten. Rennt einfach durch und haltet sie mit Hammer oder Schrotflinte fern. Springt zum Schluss in das blau leuchtende Loch - Mission abgeschlossen.


Eingesendet von hari_seldon, vielen Dank!

8. Level (Cortana)

Ihr sollt Cortana abholen, die künstliche Intelligenz, die euch in Halo 1 und 2 stets begleitet und in 3 mit Erinnerungfetzen verfolgt hat. Dazu begebt ihr euch in das infizierte Schiff "High Charity".

Im Schiff, oder besser gesagt im Parasit, beleben einige kleine Flood die großen wieder. Erledigt sie. Geht weiter und Gravemind, der Anführer der Flood, wird sich an euch wenden. Springt durch das Loch in den Raum mit den "Fenstern". Es greifen euch mehrere Flood an. Wenn möglich, sucht euch schnell eine Schrotflinte oder ein Plasmaschwert. Geht damit gegen die Floodansammlung auf dem Weg nach oben vor. Hinter einer gewohnungsbedürftigen "Tür" spricht eicj Gravemind erneut an. Es folgt nach einer weiteren Tür eine kleinere Begegnung mit Flood, Plasmaschwert oder Schrotflinte reichen aus. Geht den Weg hoch, an dessen Anfang nehmt ihr eine transportable Deckung mit. Springt oben durch das Loch.

Im Freiraum kommt es zu einem größeren Kampf. Setzt eure Deckung ein. Erinnert euch daran, dass ihr mit Menschenwaffen wie dem Kampfgewehr durch diese Deckung schießen könnt, ohne sie zu zerstören, nutzt dies, um die nadelschießenden Flood auszuschalten. Werft außerdem mit euren Granaten. Folgt anschließend dem Nav-Punkt. Er führt euch durch weitere verseuchte Gänge zur nächsten schweren Stelle. Ihr müsst den Weg hoch, allerdings sind dort nadelschießende Flood und eine ganze Menge anderer. Bleibt daher erst einmal unten. Zieht euch immer wieder hinter eine transportable Deckung oder in den kleinen Wartungsgang zurück. Gegen die Nadel-Flood setzt ihr primär einen Granatwerfer oder ein Kampfgewehr bzw. einen Karabiner ein. In einem Wartungsschacht gibt es auch einen Flammenwerfer, mit dem ihr, solange die Nadler noch da sind, allerdings zu langsam seid. Habt ihr den Aufgang endlich hinter euch, nervt Gravemind wieder einmal.

Hinter der Tür lauern wieder eine Menge Nadel-Flood. Hier wäre ein Kampfgewehr/Karabiner gut. Wenn ihr im Raum einigermaßen aufgeräumt habt, folgt dem Weg nach oben, haltet dabei eure Plasma/Brute/Brandgranaten bereit, es kommen euch Flood entgegen. Springt über die kleinen Zwischenräume. Ihr gelangt zu einer Tür. Nun kommt ihr in den Generatorraum. Lauft außen entlang und nehmt euch einen Granatwerfer. Erledigt damit oder mit Granaten die Nadler an der Wand. Geht über die Brücken in der Mitte des Raumes weiter, bald erhaltet ihr einen Nav-Punkt. Es geht die Rampe durch mehrere Türen hinunter. Zerschlagt das Stasisfeld und befreit Cortana.

Gravemind ist nicht begeistert davon, dass ihr mit Hilfe von Cortanas Index das neue gebaute Halo aktivieren wollt, um seine Spezies zu vernichten. Daher solltet ihr schnell verschwinden, nicht ohne ihm ein "Abschiedsgeschenk" dazulassen: Ihr jagt den Schiffsgenerator in die Luft. Dazu müsst ihr euch bis zu Mitte des Generatorraums durchkämpfen und den Schalter aktivieren. Die blau schimmernden Generatoren werden nun freigelegt. Schießt auf jeden von ihnen mit dem Granatwerfer, damit sie explodieren. Nun hält euch allerdings wirklich nichts mehr auf diesem Schiff. Rennt los, Cortana wird euch einen Nav-Punkt setzen. Ihr werdet von Flood-Horden verfolgt. Dreht euch beim Rennen ab und an um, damit ihr durch Granaten Abstand gewinnt. An einer Stelle müsst ihr durch die Wartungsschächte weitergehen, wenn durch die Explosionen der Weg dort freigelegt wird. Kurz vor dem Raum mit den "Fenstern" müsst ihr nach draußen abbiegen, um den Pelican zu nehmen. Mit ihm entkommt ihr dem explodierenden Schiff.

Eingesendet von hari_seldon, vielen Dank!

9. Level ("Halo")

Zu Beginn des Levels findet ihr hinter euch den abgestürzten Pelican mit einigen Waffen. Folgt dann dem Weg den Berg hinauf und rechts durch die Höhle. Bei den Streben einfach weitergehen und hinabspringen.

Nun greift eine große Welle Flood an. Bei diesem Kampf lohnt es sich, zuerst den Flood mit dem Hammer auszuschalten. Um die Schilde aufzuladen könnt ihr Schutz in der Höhle suchen, aus der ihr gekommen seid. Die Viecher, die an der Wand hoch klettern, braucht ihr nicht beachten, davon gibts unendlich. Auf dem Weg in Richtung der ersten Rampe findet sich ein Raketenwerfer.

Bei der ersten Rampe wartet eine große Gruppe Flood. Dort findet sich auch ein Flammenwerfer, der vor allem bei den nadelschießenden Flood sehr nützlich ist. Die nächsten Ebenen säubert ihr am besten mit schwerem Geschütz und Granaten.

Auf der obersten Plattform angekommen habt ihr ein paar Sekunden Zeit, um euch eine geeignete Deckung zu suchen, z.B. auf der der Rampe gegenüber liegenden Seite. Nun folgt ein größerer Angriff durch die Flood, wobei ihr aber durch die Wächter und Sgt. Johnson unterstützt werdet. Die Nadeldinger sind leicht mit Plasmagranaten auszuschalten. Ihr müsst die komplette Plattform säubern, damit 343 Guilty Spark die Tür öffnet.

Wenn ihr das Extra, welches einen kleinen Wächter generiert, aktiviert habt, stellt sicher, dass er zerstört wurde (erleichtert den Teil später). Geht nun mit dem Sergeant in den Kontrollraum. Dort dreht die Kugel durch und attackiert euch mit Wellen und einem Strahl. Normale Waffen haben keine Auswirkungen. Rennt einfach zu Johnson, wenn die Wellen aufgehört haben, und nehmt euch den Spartan Laser. Damit ist 343 schnell erledigt.

Nun müsst ihr vom Ring fliehen. Schießt euch einen Weg nach draußen frei und achtet auf die Wächter, die nun auch zu euren Feinden zählen. Draußen geht es rechts über eine Eisrampe, die vorher noch nicht vorhanden war. Die wenigen Flood in diesem Bereich stellen keine allzu große Herausforderung dar, nahe Flood erledigt ihr mit Raketenwerfer oder Schrotflinte, die, die etwas weiter entfernt sind, mit einem Kampfgewehr. Achtet im Gebäude auf die Wächter und die platzenden Flood.

Draußen steht der Warthog, mit dem ihr dem Weg folgt und über die unfertigen Teile des neuen Halos fahrt. Dabei auf explodierende Platten und umstürzende Pfeiler aufpassen. Die Feinde einfach nicht beachten. Besonders am Ende müsst ihr vorsichtig fahren, da dort viele Platten zu Boden fallen. Zum Schluss über die Rampe springen (keine Sorge, ihr schafft es automatisch) und ihr habt den Kampf beendet.

Eingesendet von hari_seldon, vielen Dank!

Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Ego-Shooter
Entwickler: Bungie
Publisher: Microsoft
Release:
20.03.2009
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis