Kapitel 2 - 28. Dezember 1979 - 17:30 - 18:00 Uhr - Komplettlösung & Spieletipps zu Hotel Dusk: Room 215 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Kapitel 1 - 28. Dezember 1979 - 17:00 - 17:30 Uhr

Nach der erfolgreichen Lösung zu Another Code war es nur eine Frage der Zeit, bis der nächste Dedektivfall unter unsere Lupe genommen wird. Das diesmalige Opfer ist auch unter dem Namen Hotel Dusk - Room 215 bekannt. Zwar ist dies nur einer der vielen möglichen Lösungswege, da dieses Game mehrere in sich birgt, jedoch sollte man mit Hilfe der aufgezeigten Schritte allemal die Abschlusssequenz erreichen.

Willkommen im Hotel Dusk
Nachdem man das Intro bestaunt und ein wenig über die Story sowie den Hauptcharakter Kyle Hyde erfahre hat, geht es auch schon los. Kyle reist zum Hotel Dusk und soll für seinen Cheff Ed ein Päckchen in Empfang nehmen. Das komplette Spiel ist stylusgesteuert und somit öffnet sich die Tür via "Klick" auf den Türknauf. Kyle wird über die Inneneinrichtung des Hotels herziehen und sich fragen, ob das Päckchen schon angekommen ist. Auf dem Empfangstisch der Lobby befinden sich einige Gegenstände und erstmal heißt es, ordentlich auf die Klingel gehauen&

Dunning, der Chef dieser "Absteige"
Eine nette Begrüßung, die man hier bekommt im Hotel Dusk. Da Dunning gleich denkt, dass Rosa, das Mädchen für Alles, ihn stören möchte, brüllt der kräftige Herr aus dem Büro einen dem entsprechenden Satz. Nun geht die Unterhaltung los und es können Fragen gestellt werden. Entweder man kann über sein "Verhalten reden" oder nachfragen: "Warum man gerade Rosa genannt wurde?". Sofern man die zweite Antwort wählt, wird man schnell darüber aufgeklärt, dass Rosa das mollige Dienstmädchen ist. Der Besitzer des Hotels wird sich als Dunning Smith vorstellen und Kyle stellt fest, dass diese Person mehr oder minder ein Knatschapfel ist. Hyde möchte natürlich ein Zimmer für die Nacht und Dunning will ihm die Suite andrehen. Egal welche Antwort man hier wählt, man wird im "billigen" Zimmer untergebracht. Mr. Smith wird ein Formular mit einem Stift ausstrecken, die man entgegennehmen und ausfüllen soll. Auch hier genügen einige Klicks und Rubbeleinlagen auf dem Touchscreen. Dunning wird ein wenig verwundert sein, denn er meint, dass er diesen Namen schon mal auf der Gästeliste gesehen hätte. Hier kann erneut nachgehakt werden. Zur Wahl stehen sinngemäß "Toller Name, nicht?" oder "Gibt es ein Problem?" und wählt man die erste Antwort, so palavert der Hotelbesitzer über die Häufigkeit des Namens und das Kyle Hyde sicher viel zu oft im Telefonbuch steht. Er streckt dann den Zimmerschlüssel zum Raum 215 entgegen. Kyle wird merken, dass das Wörtchen "Wunsch" auf dem Schlüssel eingraviert ist und Dunning erklärt, dass jeder Raum im Hotel einen eigenen Namen hat und eine eigene Geschichte erzählt. Hier kann man sinngemäß nachfragen "Welche Geschichte?" oder "Sie kennen mich?". Wählt man die erste Antwort erzählt Dunning, dass Raum 215 Wünsche erfüllt. Nun wird einem noch die Hotelbroschüre mit einer Karte in die Hand gedrückt. Dunning erzählt noch wie man sein Zimmer findet und wann die Öffnungszeiten des Restaurants sind. Zudem sagt er, wann ausgechecked wird. Danach fragt man, ob ein Päckchen schon abgegeben wurde und Dunning antwortet, dass noch kein Päckchen da sei, er aber keinen Ärger will. Fragt man nach "Welche Art von Ärger", erzählt er, dass er schlechte Erfahrungen mit Kriminellen hatte, die das Hotel als Umschlagpunkt genutzt haben. Er will keine Polizei und keine Ungesetzlichen mehr im Hotel sehen. Nach einigen zusätzlichen Fragen zum "Wunschzimmer" und dem Schwierigkeiten, kann man sich verabschieden.

Ein mühsamer Treppenaufstieg steht bevor
Bei Bedarf kann man sich noch ein wenig in der Lobby umschauen. Hier und da findet man Aufkleber mit aufgedruckten Zahlen darauf, es wäre sinnvoll sich diese zu notieren. Die erste Befindet sich in der Nähe der Dartscheibenuhr. Will man die Lobby verlassen, so öffnet sich die Eingangstüre und eine ältere Dame mit Augenklappe schnellt hinein. Sie Frag Smith nach dem Wunschzimmer und möchte dieses sofort buchen, als sie enttäuscht feststellt, dass unser Kyle schon in diesem Zimmer übernachtet. Versucht man mit dieser vermeintlichen Piratenbraut zu sprechen, so möchte sie zunächst ihre Papiere ausfüllen und später eine Unterhaltung beginnen. Im zweiten Teil der Lobby findet man einen Süßigkeitenautomaten, auch hier findet man eine der mysteriösen Zahlen aufgedruckt. Insgesamt sieben dieser Zahlen gilt es zu entdecken, die zusammengerechnet werden müssen und ein Preis winkt dem geneigten Schnüffelhund. Läuft man nach links aus dem zweiten Teil der Lobby hinaus, so kommt ein kurzer Flashback und Hyde fragt sich warum Dunning sich seinen Namen gemerkt hat. Läuft man von hier nach links den Flur herunter, läuft man in eine Sackgasse, jedoch findet man erneut eine der 7 magischen Zahlen, ganz am Ende. Wandert man zurück und am geschlossenen Restaurant vorbei, geht es in Eichtung Treppe.

Immer Ärger mit den Mädchen
Möchte man die Treppen hinaufwandern, so sitzt ein kleines Mädchen im Weg und versperrt den Aufgang. Sie bewegt sich nicht vom Fleck auch nicht, wenn man ihr es beauftragt. Erst nachdem man fragt, ob alles in Ordnung sei, zickt sie ein wenig rum und nennt Kyle "Onkel". Nun gilt es tiefer zu bohren und nachzufragen was genau los ist. Hyde erschreckt das Mädchen indem man sagt, dass wenn sie weiter so biestig ist, zu ihrer Mutter gehen wird. Wählt man nach dieser Szene die zweite Antwort die nicht so viel bedeutet wie Sie hat Angst vor ihrer Mutter, beichtet das Mädchen, dass sie ihr Puzzle nicht alleine schafft. Hilfsbereit wie man ist, löst man diese Aufgabe via Touchscreen und dennoch ist das Mädchen pampig, weil es das Puzzle ja nicht selbst gelöst hat. Daraufhin schmeißt sie das Puzzle in Stücke und nach einer weiteren Szene rennt sie verstört nach oben. Auf der Treppe liegt noch ein Puzzlestück und dies sollte man besser mitnehmen. Auf der Rückseite des Puzzles steht etwas geschrieben, doch kann man dies nur im vollständigen Zustand entziffern. Also hoch die Treppe hinauf und es wäre jetzt ein guter Zeitpunkt die Speicherfunktion des Spiels zu nutzen.

Das Treffen mit Jeff Angel
Sobald man die Treppen hinauf gestiegen ist geht es nach links zum Zimmer 215. Doch auf dem Weg tritt noch jemand aus Zimmer 213 in den Flur. Es handelt sich dabei um einen jungen Mann, der sich Jeff Angel nennt. Ihr kommt mit ihm ins Gespräch und stellt ihm die erste Frageoption. Er wird erzählen, dass er eigentlich besseres gewohnt ist und normal nicht in einer solchen Schabracke nächtigen würde. Nun fragt ihr den Mann noch über das kleine Mädchen aus und er wird euch erzählen, dass es sich um Melissa handelt, die mit ihrem Vater in Raum 219 wohnt. Die nächste Fragen später geht ihr weiter nach links in den Flur zum Zimmer 215 und klickt auf das Türsymbol. Schlüssel aus dem Inventar gepackt und rein ins Zimmer.

Raum 215 - Endlich ein ruhiges Zimmer
Hier angekommen grübelt Hyde wieder über die Legende nach, dass dieser Raum Wünsche erfüllen soll. Er hält es jedoch für Humbug. Nachdem der Koffer auf dem Tisch landet, klingelt das Telefon. Geht ran und sprecht mit Rachel, der Sekretärin des Chefs Ed und sie fragt, ob das Päckchen schon angekommen ist. Leider Fehlanzeige. Sie weist noch mal darauf hin, dass die Kundenliste zwingend im Koffer verstaut werden soll. Nach dem Gespräch heißt es Koffer öffnen, doch der Schlüssel aus dem Inventar ist leider etwas älter und dieser bricht beim Öffnen schlichtweg entzwei. Mit einem Draht soll man nun seine Schlösserknacktechnik ausprobieren, doch der Kleiderbügel gegenüber der Tür lässt sich nicht mitnehmen. Geht zum Telefon und krallt euch die Büroklammer an der Broschüre. Diese noch ein wenig verbiegen und schon hat man seinen Pseudodietrich. Also ran an den Koffer, doch auch dies wird nicht weiterhelfen, da der Draht nicht dick genug ist. Also was Neues muss her. Raus aus dem Raum, doch bevor man Zimmer 215 verlassen kann, klopft es an der Tür. Der Hotelboy mit zwei Päckchen wartet darauf diese abzuliefern und man bemerkt, dass es sich um einen alten Bekannten handelt. Es handelt sich um Louis DeNonno oder Kurz Louie. Ein Exganove, der in New York mehr als nur einmal von Hyde eingebuchtet wurde. Fragt Louie aus und zielt besonders auf die alten Zeiten ab, damit man weiß wer Hyde war und was er getan hat. Frage um Frage geht es weiter, doch erzählt ihm zwingend, dass man den Polizeijob geschmissen hat, denn sollte man dies übersehen, kann man den ersten Game Over-Bildschirm bestaunen. Hat man Louie abgewimmelt, kann das Päckchen auf dem Bett näher bestaunt werden. Doch der Trottel hat das Falsche geliefert& Hier ist nicht die Ware drin, auf die Hyde wartet, sondern ein alter Notizblock. Zeit diesen Fehlen an der Rezeption zu melden&

Die Nachbarn
Verlasst nun das Zimmer und lauft den Flur hinunter. Melissa wird vor der Türe von Raum 219 stehen. Geht zur ihr und redet mit der jungen Dame. Sie wird erzählen, dass sie etwas verloren hat und so ihre Mama nicht sehen darf. Fragt mit der 1. Auswahlmöglichkeit und sie wird bestätigen, dass wenn sie böse ist, sie Mama nicht besuchen darf. Fragt weiter und bringt in Erfahrung wo ihre Mutter hin ist. Fragt nach ihrem Vater und ihr werdet erfahren, dass er Chirurg sein soll. Nach einer Weile zeichnet Melissa ein Bild von ihrer Mutter in das Notizbuch. Kyle wird auf die Idee kommen, das Puzzlestück zurückzugeben und genau zu diesem Zeitpunkt kommt der Vater zur Türe hinaus. Sie gehen zurück ins Zimmer und Hyde ist nun allein im Flur. Ganz in Weiß und ohne Blumenstrauß
Geht runter zur Rezeption und man wird sehen, dass ein Frau in Weiß aus dem Fenster schaut. Also nix wie hin und Flirtversuche gestartet. Doch die Schönheit antwortet nicht. Eine Stimme ertönt und es ist Rosa die meint, dass sie nicht reden wird. Nach einem kurzen Gespräch versucht ihr erneut mit dem mysteriösen Mädchen zu reden, doch erneut keine Antwort. Rosa kommt der Verdacht, dass Kyle ein Vertreter ist. Nachdem ihr ein wenig geplaudert habt, fragt sie weiter über Mila aus. Kyle erinnert sich an das Handkettchen. Rosa wird nun sagen, dass Mila in ihrem Zimmer geparkt wird, hakt hier noch mal nach und danach bringt in Erfahrung, dass Jeff sie hier hergebracht hat. Aber er hat sie einfach hier abgeliefert und sie dann stehen lassen. Weist Rosa auf die Paketverwechslungsgeschichte hin und das Telefon an der Annahme wird läuten. Ein weiterer Gast beschwert sich, dass es das falsche Päckchen ist und er es auf Kyles Zimmer bringen wird. Rosa und Mila verschwinden und nach der Vermutung Hydes, dass Mila die Schwester von Bradley ist ändert sich die Uhrzeit auf 17:20.

Die Rückkehr ins Zimmer 215 - Iris lässt grüßen.
Also wieder rauf in den 1. Stock und eigentlich steht einem Chat mit Jeff nichts entgegen, oder? Also lauft zurück zu eurem Zimmer und plötzlich tritt aus Zimmer 216 eine Frau heraus. Sie stellt sich vor und nun folgt einfach dem Gespräch, nach einiger Zeit verschwindet Iris aufgebracht in ihr Zimmer, als Louis meint, dass Kyle ein (Ex-)Bulle ist. Auch Hyde wird sauer, aber Louie verschwindet wo er her kam. Jetzt kann man zurück ins Zimmer 213 und ihn über Mila ausfragen. Als er sagt, dass sie ihn gefragt hat, mitgenommen zu werden, wird Kyle stutzig. Jeff antwortet aber, dass sie ein Prospekt vom Hotel gezeigt hat, er sich mit dem Auto mitgenommen und abgeliefert hat. Punkt aus. Er verschwindet im Zimmer. Zeit dies auch tun. Zurück im Zimmer werdet ihr feststellen, dass Dunning mit Kyle reden möchte. Iris hat sich über ihn beschwert und es gilt sie nun zu beruhigen. Nachdem beide den Raum verlassen, kommt eine weitere Person auf euch zu. Er heißt Martin Summer und wohnt in Zimmer 211. Er hat das vertauschte Päckchen dabei und Kyle glaubt, den Namen schon mal gehört zu haben. Mr. Summer ist ein Autor und man bekommt einige Infos über den Herrn heraus. Nach dem Gespräch tauscht ihr die Päckchen aus, bzw. übergebt das Notizbuch an Martin und er geht. Öffne das Paket und rufe erneut Rachel an. Nach einem kurzen Chat sollt ihr die Fundsachen des Hotels durchstöbern. Wonach sucht Mr. Hyde eigentlich?

Ende des 1. Kapitels
Kyle wird noch einige Sachen Révue passieren lassen und nach und nach stellt er Fragen, hier sind die Antworten die ihr in der richtigen Reihenfolge geben müsst, bevor das 2. Kapitel beginnt. a) Gegenstände finden, b) Er macht Träume wahr, c) Bradley, d) Sie trug ein Armband, e) Eine rote Schatulle.


Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Adventure
Entwickler: Cing
Publisher: Nintendo
Release:
13.04.2007
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis