Peru – Qualopecs Grab - Komplettlösung & Spieletipps zu Tomb Raider: Anniversary - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Peru – Gebirgshöhlen

Als kleines Tutorial lauft links an dem Pfosten vorbei und klettert an die Wand, hangelt euch nach rechts durch und springt zum nächsten Vorsprung. Hangelt euch weiter bis es nicht mehr geht und springt nach hinten auf den Vorsprung. Von hier aus geht es rechts weiter über den nächsten Vorsprung und dann klettert ihr die Wand hoch. Schwingt euch mit dem Haken auf die andere Seite und ihr seid endlich am Tor angekommen.
Lauft links über den Vorsprung und schwingt euch mit dem Haken am Tor auf die andere Seite klettert an die Wand hoch, hangelt euch über die Wand auf dem Vorsprung über das Tor und drückt den Knopf.

In der Höhle lauft ihr gerade durch, achtet auf die Pfeilfalle. Lauft die kleine Treppe hoch und springt über die zerstörte Brücke. Springt am Ende vom Vorsprung schräg nach links auf den ersten Holzbalken der etwas niedriger ist als der rechte. Klettert hier direkt an die Kannte und hangelt euch links um die Ecke zur Öffnung. Erledigt die Fledermäuse und lauft weiter, ihr findet euch an einem großen Abgrund wieder den es nun zu bewältigen gilt. Lauft nach rechts und hangelt euch über den Haken auf die andere Seite, ihr müsst euch am Seil hochziehen um die Kante zu erreichen. Klettert an den Kanten nach links und springt am Ende zurück an die Felssäule. Lasst euch auf die Kannte unter euch fallen und klettert um die Säule herum. Am Ende der Kannte springt ihr beherzt zurück an den Vorsprung. Lasst euch am Vorsprung herab und lasst euch auf die Kante darunter fallen. Nun erreicht ihr den sicheren Boden zur ersten Tür. Es erwarten euch vorher ein paar lästige Fledermäuse. Öffnet das Tor mit dem Hebel.

Hinter dem Tor lauft ihr links weiter. Geht noch nicht über die Brücke sondern erledigt die Wölfe aus der sicheren Höhe. Denn die Brücke stürzt ein wenn ihr über sie lauft. Wartet bis sie ausgeschwungen ist und klettert an ihren Resten auf die andere Seite hoch. Klettert rechts zur nächsten Brücke hoch und weiter auf die andere Seite. Im nächsten Raum wartet der nächste Abgrund. Hangelt euch mit dem Seil rüber und folgt dem Gang. Springt weit an die Stange heran und schwingt euch rüber. Über die beiden Vorsprünge geht es nun zum letzten Raum. Lauft und springt vorsichtig durch die Pfeilfallen. Springt links vom Tor die Kanten hoch und erledigt den Wolf. Weiter geht es über die nächsten Kanten. Springt dann rechts an das große Gewicht heran was einen Teil des Tores öffnet. Nun muss es schnell gehen, da das Gewicht nicht lange am Boden bleibt. Dreht euch um und lauft durch den Gang auf die andere Seite, schwingt euch über die drei Stangen auf die gegenüberliegende Seite. Versucht die beiden Wölfe im Lauf zu erledigen und springt am Ende rechts an die Kante. Springt zurück an die Stange die sich vor das zweite Gewicht dreht und Springt daran. Lasst euch dann fallen und rutscht schnell die Kante herunter vor das Tor. Lauft auf die Bodenplatte und das Tor öffnet sich. Das Level ist geschafft.


Peru - Die Stadt Vilcabamba

Springt an die Säule und rutscht daran herunter. Lasst euch aus sicherer Höhe fallen und lauft zu der Kante rechts an der Wand. Klettert diese hoch und springt links an die nächste. Springt zurück an den Balken und klettert diesen hoch, springt nun in den Gang hinein. Lauft vorsichtig die Treppen runter und erledigt die Wölfe. Unten am Brunnen erwartet euch noch ein Bär, ein mächtiger Gegner der auch gut einstecken kann. Springt in den Brunnen und taucht hinab, der Gang ist recht na an der Wasseroberfläche. Taucht hindurch und aktiviert am Ende sofort den Hebel um nicht zu ertrinken. Klettert aus dem Wasser und aktiviert vorne an der Tür den Hebel, damit ihr leichteren Zugang zu dem Haus habt. Lauft die Treppe hoch und springt am Ende in das nächste Haus. Hier sind ein paar zerbrechliche Holzbalken die euch nicht lange halten. Unten schießt ihr erstmal das Tor auf und schiebt dann den Block durch den Gang. Im hinteren Teil des Hauses ist der gesuchte Schlüssel für das Tor vor dem Brunnen.

Lauft hinaus und öffnet es, es erwarten euch wieder Wölfe. Erledigt die drei und lauft in den großen nächsten Bereich. Wieder gilt es ein Tor zu öffnen. Links und rechts davon sind Gänge die euch zu den Hebeln führen, wir entscheiden uns für den linken zuerst. Lauft links die Treppe hoch und springt über den Vorsprung an die Wand, klettert an der Kante nach rechts und springt am Schluss zurück auf den Vorsprung. Oben erledigt ihr die Fledermäuse und springt rüber zum ersten Schalter. Lasst euch nun wieder vor das Tor fallen und geht durch die rechte Tür. Springt im nächsten Raum vorne an die Kante, klettert ein Stück nach links und dann wieder hoch, das Selbe nochmal und ihr klettert links weiter. Springt am Schluss weit nach links an die nächste Kante. Von hier aus erreicht ihr die Tür zum zweiten Schalter der das Tor öffnet. Lasst euch hinab und lauft durch das Tor.

Im nächsten Gang rutscht ich die Säule kurz runter springt dann schnell ab an die Stange und schwingt euch rüber. Springt auf den Balken und weiter in den nächsten Gang. Springt an die Kante vor euch und lasst euch fallen. Lauft Richtung Balken und rechts über die Bodenplatte an die Kante. Springt zurück an die Stange und von dort aus weiter an die Kante. Klettert nach links aber nicht hoch zu den Pfeilen. Springt vor dem Balken einfach auf den Selben und von dort aus weiter in den nächsten Gang. Auch der Kletterbereich ist geschafft.


Peru – Das verlorene Tal

Springt runter zum Wasserfall und erledigt die Wölfe sammelt das Zahnrad auf Und klettert hier direkt weiter an die Kanten links vom Wasserfall. Springt oben nach rechts an die Säule. Hangelt euch um diese herum und klettert weiter hoch. Lauft über den Weg und springt über das Wasser auf die andere Seite. Klettert die Säule hoch und auf die Holzbalustrade. Schießt hier erstmal den Brückenteil vom Seil und springt über die Kante an die nun entstandene Stange ran. Schwingt euch mit dem Haken über das Wasser und rechts klettert ihr dann die Kanten hoch Springt an der obersten Kante nach rechts zu den Durchgang. Lauft über die Brücke und sammelt das zweite Zahnrad ein. Nun kommen ein paar lästige Fledermäuse die ihr schnell erledigt. Springt an die Stange am großen Zahnrad und an die Säule in der Mitte vom Wasserfall. Klettert hier die Kanten vorsichtig hoch. Springt oben zurück an den Zugang und betätigt den Hebel. Das Tor im Wasser führt euch zu einem Geheimnis.

Springt ins Wasser und lasst euch über den Wasserfall in den See treiben. Klettert aus dem Wasser und erledigt die Wölfe. Klettert dann die Leiter zu den Zahnrädern hoch. Legt hier das erste Zahnrad ein und betätigt den Hebel. Springt an die Stange am größeren Zahnrad und springt im richtigen Moment von Stange zu Stange an die Leiter. Hier legt ihr das nächste Zahnrad ein. Klettert rechts vom Hebel die Kante hoch und weiter über die nächste Auf den darüber liegenden Holzbalken. Nun geht es nicht weiter über das große Rad, da das letzte Zahnrad fehlt. Schaut auf die andere Seite und springt am Rand an die Kante an der Wand. Hangelt euch bis vor das Seil und springt zuerst noch eine Kante weiter hoch. Nun geht es an das Seil, dreht euch von dort aus nach rechts an die Kante und springt weiter an die Wand. Hangelt euch nach rechts zu dem Zugang. Springt an die Kante über den Zugang und lasst euch fallen. Dadurch fällt auch eine Brücke mit der ihr den Bereich einfacher erreichen könnt.

Im nächsten Bereich erwartet euch ein Bär, erledigt ihn und klettert links an die Konstruktion hoch. Beachtet die Holzsäulen erstmal nicht sondern klettert rechts weiter auf die obersten Holzbalken. Schaut an die Wand vor den Säulen und springt an die schräge Kante heran, springt noch eine Kante weiter hoch. Von hier aus geht es über die Säulen weiter. Springt im nächsten Raum an die mittige Schräge vor euch und direkt an die Kante ran, springt rechts an die nächste Kante, dreht euch und schwingt euch mit der Stange weiter. Klettert nun rechts an die Kante, hangelt euch bis zum Schluss und dann rückwärts an die nächste. Hangelt euch über den Boden und erledigt die Fledermäuse. Weiter geht es in einen sehr gefährlichen Bereich. Am Ende des Ganges kracht die Holzbrücke zusammen und lässt euch in die Vorzeit fallen.

Nun wird es ziemlich gefährlich, drei Velociraptoren greifen euch an die jeweils sehr viel Schaden austeilen und viel aushalten. Springt viel herum und nutzt die Zeitlupensituationen. Nach eurem Sieg gibt es noch kein Ausspannen, drei weitere Raptoren greifen euch an, erledigt sie und es kommt zum ersten Bosskampf. Ein T-Rex greift euch an. Hier arbeitet ihr mit seiner Wut. Er ist zwar auch auf konventionelle Weise zu besiegen aber so geht es um einiges schneller. Stellt euch vor eine der Säulen mit den Spießen. Schießt solange auf den T-Rex bis seine Wut voll ist, springt dann in der Zeitlupe zur Seite und gibt ihm einen kritischen Treffer. Der T-Rex läuft dann unkontrolliert in die Spieße und bekommt großen Schaden. Wenn ihr dies drei Mal geschafft habt sollte er kaum noch Lebenspunkte haben. Erledigt ihn für die nächste Sequenz.

Springt rechts neben dem Toten Rex über eine liegende Säule in den Tempel und holt euch das letzte Zahnrad. Springt ins Wasser und taucht durch den Gang. Klettert am Ende hinaus und springt an die Säule. Klettert sie hoch bis ihr die Kante an der Wand erreichen könnt. Weiter geht es nach links über die Kanten weiter hoch, springt dann auf die Säule und an die nächste höhere Kante. Hangelt euch nach links an die Ecke und springt weit zurück in die Tür. Direkt hinter der Tür klettert ihr rechts die Steine hoch auf das Dach des Tempels. Springt über die Vorsprünge rund um die Arena. Am Ende klettert ihr die Säule hoch und springt weiter. Springt an die Kante vor euch und links zur nächsten. Springt rückwärts auf die Holzbrücke und lauft bis zum Schluss drüber. Vom Balken aus geht es weiter hoch über die Tür. Lauft durch den Gang und am Ende klettert ihr weiter hoch zur Brücke. Springt über die kaputte Brücke und direkt dahinter links an die Kante heran, nicht weiter zum Medipack das ist eine Sackgasse. Kletter an den Kanten etwas runter und springt nach links weiter. Es geht weiter hoch bis ihr auf der Säule steht. Nun müsst ihr präzise über die beiden Schrägen springen und an der Stange landen, da ihr sonst ganz unten landet. Rutscht die Säulen runter und springt im richtigen Moment ab.

Nun seid ihr im Gang zurück zum Wasserfall. Springt am Ende zur Kante gegenüber und hangelt euch nach links. Springt dann Rückwärts an die weitere Kante und weiter nach rechts. Springt in den nächsten Raum hinein. Hier seid ihr wieder bei den Schrägen. Springt an die erste Schräge und an die Kante ran. Weiter geht es nach links. Lasst euch auf die letzte Schräge fallen und springt wiederum an die Kante am Schluss. Klettert hoch in den Gang. Springt an die Säule und klettert sie hoch bis ihr auf die niedrigere draufspringen könnt. Weiter geht es in den Durchgang. Hier lasst ihr euch einfach vorsichtig auf den Boden fallen. Lauft zum Wasserfall und springt in den See. Erledigt die Wölfe und klettert zum letzten Zahnrad hoch, womit sich nun der Wasserfall verabschiedet. Lauft durch den nun geöffneten Gang und es ist geschafft.


Peru – Qualopecs Grab

Hinter einem langen Gang springt ihr über einen Pfeiler an die Stange, haltet euch fest und springt über die beiden weiteren Pfeiler auf den rechten Vorsprung und rückwärts in den Gang hinein. Nun erreicht ihr den Grabbereich. Lauft erstmal vorne an die Rampe zur Kugel. Lasst sie hinabrollen und sie zerstört die Bodenplatte in der Raummitte. Lasst euch unten auf den Boden herab. Ihr könnt die Holzsäulen herumschieben. Schiebt die erste Säule zur rechten Seite vom Eingang aus gesehen. Am Boden ist die richtige Stelle durch einen helleren Bereich gezeigt. Schiebt den Holzblock vor die hellen gut erkennbaren Kanten und klettert an diesen wieder hoch. Geht wieder auf die mittlere Platte und springt weit zur Säule hin. Es sieht weit aus aber Lara schafft es gerade so. Springt dann in den Gang hinein.

Lauft im richtigen Moment durch die Pfeilfalle und springt an die Stange, klettert über die Kante nach links weiter. Springt weiter über die nächste Falle an die Kante. Nun geht es eine Kante weiterhoch und einen mutigen Sprung zurück an die Leiter. Klettert hoch und springt an die Kante weiter nach rechts an der Falle vorbei. Nun wiederum nach hinten in den Gang hinein. An den nächsten Fallen müsst ihr im richtigen Moment nicht mal anhalten. Das Selbe gilt für die nächste Falle. Lauft im Raum mit dem Schalter die Treppe hoch und links an die Säule. Dreht euch zur Stange und springt dran, von dort aus weiter an die Kante. Springt zur nächsten hoch und zieht euch hoch. Lauft über die Bretter und springt zum Schalter, lasst euch von der Kante auf den Schalter fallen. Springt zurück vom Schalter um wieder auf der Treppe zu landen. Nehmt den Haken um über den Abgrund zu kommen. Nun müsst ihr doch pausieren wenn ihr sicher durch die Fallen durchkommen wollt. Selbiges gilt für die nächsten Fallen wo noch ein paar schwingende Klingen hinzugekommen sind. Hinter den Klingen greift euch ein Raptor an, der in dem engen Gang gefährlich werden kann. Nun geht es über den Weg den ihr gekommen seid zurück, achtet auf die Pfeile, wenn euch einer trifft gehts tief runter.


Wieder im Hauptraum angekommen springt ihr auf die Säule und dreht euch nach links zu der Kante bei der zerstörten Figur. Springt die Kanten hoch um die Spitze der Statue zu kommen. Springt an die Säule und klettert diese hoch. Springt auf den Steinquader. Schießt nun an die Halterung vom Steinkreis in der Mitte um den Ring freizulegen. Springt nun und schwingt euch mit dem Haken zum Schalter hin. Der Schalter öffnet nicht nur das Tor sondern legt auch die zweite große Säule frei. Schiebt beide Säulen vor den anderen Eingang. Eine Säule wieder auf den hellen Bereich die andere ganz an die Kante. Springt nun über die Säulen in den Gang.

Hier erwarten euch ähnliche Fallen. Springt auf die Säule und weiter an die Kante rechts Springt nach rechts weiter an der Falle vorbei. Springt nach hinten auf den Balken und in den Gang. Der nächste Raum ist verdächtig Fallenfrei. Lauft auf den Schalter zu und ihr fallt hinab zu zwei Wölfen. Erledigt sie und lauft seitlich die Rampe hoch. Zieht den Käfig aus der Wand und schiebt ihn runter von der Rampe. Stellt ihn vor die Säule mit den Kanten und springt vom Käfig an die Kante. Springt nach hinten an die Holzbalken und an den nächsten. Hier geht es an die Kante der anderen Säule. Klettert um diese herum und springt an die Stange heran. Schwingt euch rüber und klettert an den Kanten hoch. Hangelt euch weit nach rechts und springt zurück an den hängenden Balken ran. Klettert den Balken ganz hoch und springt an den Schalter ran. Lasst euch wieder wie beim ersten auf ihn fallen. Das letzte Tor öffnet sich. Springt vom Schalter rechts an die Stange und hoch auf die obere Etage. Erledigt den Raptor und springt über die Fallen in den vorigen Gang zurück. Wenn ihr nun fallt erwartet euch unten ein weiterer Raptor. Lauft nun ins Grab hinein und ihr bekommt das erste Teil des Scion. Nach eurem Fund stürzt die Höhle ein, aber macht euch keine Sorgen springt einfach recht entspannt über die Balken zurück in den Gang. Stellt euch nun Larson.


Griechenland – St. Francis Folly

Erledigt erstmal die beiden Löwen und springt dann auf die niedrigste Säule rauf. Springt nun auf die nächst niedrige. Hangelt euch zu der Seite wo ihr dann ganz hochspringen könnt. Springt weit zur nächst größeren Säule. Hangelt euch rechtsherum und springt hoch. Hangelt weiter und springt an die kurze Kante. Springt weit nach links an die Säule Springt nun an die Säule gegenüber und hangelt euch um sie herum, springt sie dann hoch und weiter auf den Vorsprung. Springt über den nächsten Vorsprung und Haken an die Rückseite der Kapelle.

Ihr seht ein Bildnis an dem einige Steine leuchten. Stellt euch auf die Bodenplatte und die Lichter erlöschen. Es gilt nun die richtigen Lichter mit einem gezielten Schuss zu aktivieren. Wenn ihr euch vertut gehts wieder auf die Bodenplatte. Die ersten sind einfach. Ihr lauft links weiter und schaut auf das selbe Bildnis, nur das Auf dem Schwert und dem Auge des großen Gesichts ein Edelstein ist. Schießt nun auf dem anderen Bildnis auf diese Stellen und die Wand links fährt hoch. Springt nun mit dem Haken auf die Bodenplatte. Von Dort aus weiter auf den Balkon. Hier ist auf dem Boden ein weiteres Bildnis mit Edelsteinen. Schaut auf die Orte und schießt wieder auf die selben Stellen am anderen Bildnis. Schwerthand, Bandscheibe, beide Füße. Vergesst nicht vorher auf die Bodenplatte zu treten um die andere Kombination erst zu löschen, sonst klappt es nicht. Löst die Haken von der Stange an der Kugel. Rollt die Kugel runter und lasst euch hinab. Schiebt die Kugel auf die runde Bodenplatte in der Mitte des Raumes. Springt nun wieder über die Säulen wie vorher nur, dass ihr dann weiterspringt auf die letzte Säule. Springt nun auf die gegenüber und klettert ganz hoch. Springt von dort aus auf den nächsten Balkon mit dem Eingang. Lasst euch mit dem Haken herunter und Aktiviert den Schalter. Erledigt die beiden Löwen und rollt die Kugel durch das Tor auf die nächste Bodenplatte. Geht durch den Rundgang und ihr erreicht das Remake des wohl legendärsten Raumes der gesamten Tomb Raider Serie, die Halle der Götter.

Springt rüber auf die Mittelsäule und lauft vor eingezogene Bodenplatte an der Wand. Zieht sie mit dem Haken raus. Springt auf diese rüber und über die nächste Platte in den Wanderker. Springt weiter an die Stange und rüber zum ersten Schalter. Geht auf die herausgefahrene Bodenplatte und schießt nach rechts unten auf den Knopf unter dem Eingang. Erledigt die Fledermäuse und springt wieder auf die Mittelsäule.

Lasst euch eine Etage hinab und schaut auf die Säule mit dem Ring dran, zieht die Säule mit dem Haken herunter. Lasst euch über die kurze Säule weiter runter und zieht die nächste Säule aus der Wand. Lauft über die erste umgekippte Säule und klettert rechts die Steinblöcke hoch. Springt an die Kante und hangelt euch rechts um die Kante herum. Springt weiter die Kante hoch und ihr erreicht den nächsten Schalter. Erledigt die Fledermäuse und springt wieder in die Mitte.

Lasst euch wieder herab, nun eine Etage tiefer. Lasst euch an der nächsten umgekippten Säule rückwärts runter und lasst euch über die Kanten zur Säule fallen. Lauft über die Säule und schiebt erstmal linken Käfig an die Wand ran. Den rechten zieht ihr ein Stück raus um an ihm hochzuklettern. Springt zurück an die Kante und klettert um sie herum lasst euch runterfallen und klettert bis über den Käfig. Lasst euch weiter herab bis zum Medikit und auch hier geht es noch weiter runter. Folgt den Kanten bis zum Eingang zum Raum vom Günstling des Tyrannen Dionysius, Damokles. Allerdings ist dieser Raum noch verschlossen, lasst euch weiter hinab und ihr könnt den nächsten Schalter umlegen.

Springt hoch an die Mittelsäule und über die Kante zur Leiter auf die nächste Etage. Klettert über den Block auf die höhere Säule und springt an die Kante ran. Springt hoch und hangelt euch an der Kante um die Säule herum. Springt nach rechts auf die Säule drauf. Springt über diese Säule direkt zu dem letzten Schalter hin. Man kann zwar auch rechts über die Kanten klettern und verliert so keine Lebenspunkte, allerdings findet man genug Medikits, dass man sich dies sparen kann. Ihr könnt euch auch den Weg ansehen wieviel weiter dieser wäre.

Spring nun wieder über die Mittelsäule hoch, nun gilt es zu den Räumen hinzukommen. Springt nun wieder hoch zum Balken und nehmt den selben Weg wie eben zum dritten Schalter, allerdings ist nun der Raum des Damokles offen.

Im Raum des Damokles zieht ihr mit dem Haken erstmal den Block über dem verschlossenen Tor aus der Wand. Aktiviert den Schalter und schiebt den Block unter das sich öffnende Tor, aber nur soweit, dass ihr noch auf den Block klettern könnt. Stellt euch auf die große Bodenplatte und ihr kommt in einen großen Raum. Über euch seht ihr das berühmte Damoklesschwert in mehrfacher Ausführung hängen. Lauft gerade durch und schnappt euch den ersten Schlüssel. Schon als ihr den Schlüsselraum betretet knackt es stark, was euch zeigt, dass ihr nun etwas ausgelöst hab. Über der Stelle mit dem Schlüssel fallen die Schwerter herunter. Lauft im hinteren Bereich des Raumes die Rampe hoch und schwingt euch mit dem Haken rüber. Springt auf den mittleren Säulengang und rüber in den rechten Balkon. Legt hier den Schalter um. Lasst euch herab und lauft bloß am Rand hinaus, da ein Schwert fällt. Nun gilt es die Klingen am Boden zu überwinden. Schaut euch die Abfolge genau an. Die weißen Bodenplatten pausieren immer einen Zyklus. Nach den ersten drei Platten fallen vor euch drei Klingen in die Platten die könnt ihr nicht abwarten sonder überspringt sie direkt um raus aus dem Bereich zu kommen. Passt nun genau auf wo ihr hingeht, über euch fallen nun die Schwerter herunter. Am besten geht ihr langsam oder macht einen Kopfsprung um voranzukommen. Lauft an der Wand entlang links um den Raum herum bis ihr wieder nah vor dem Schlüsselraum steht. Hier ist eine niedrige Säule. Springt auf ihr an die Kante hinter euch. Aktiviert den Schalter und springt an die Weiße dünne Säule rechts. Klettert an ihr ganz hoch und Springt an die große Säule in der Mitte. Springt auf die nächste rechts daneben und zu dem Medikit. Springt nun an die Kante an der Wand. Nun kommt ein recht komplizierter Sprung. Schwingt euch mit dem Haken rüber und springt im genau richtigen Moment nach hinten auf die Säule drauf. Springt nun zum Drehkreuz und öffnet so die Tür. Springt schnell runter und lauft durch die Tür. Um rauszukommen aktiviert ihr den Schalter und fahrt mit der Tür hoch. Nehmt dann den Gang in dem vorher der Block war.

Auf bekanntem Wege über die Mittelsäule geht es wieder hoch. Klettert soweit bis ihr vor dem Runden großen Knopf steht und springt nach rechts an die hohe Kante und weiter in den Spalt in der Wand. Springt dann an die Stange und schwingt euch rüber. Klettert hoch und geht um den kleinen Gang herum. Lasst euch fallen und hangelt euch zum Eingang zum Raum des Schmiedegottes Hephaistos. Welcher allerdings im Original der Raum des Thor ist, weshalb die spätere Blitzkugel besser zu ihm passt

Wenn ihr versucht mit dem Tor hochzufahren fällt es runter also dreht euch und klettert über die Kanten hoch und durch den bekannten Spalt. Im nächsten Raum ist die genannte Blitzkugel, welche an den Donnergott Thor angelehnt ist. Die Funktion ist recht einfach. Auf den Platten die oben sind schlägt der Blitz ein auf den unteren nicht. Der Wechsel ist in recht langsamen Zyklen. Ihr müsst auf die vier Bodenplatten mit den Knöpfen kommen um das hintere Tor zu öffnen. Schiebt hier die eine Soldatenstatue in eine der Vorrichtungen am Boden in die Richtung des Pfeils am Boden schauend. Schiebt nun den Steinblock unter den großen Hammer und er mahlt ihn zu einer weiteren Statue, stellt diese auch so auf wie die andere. Stellt euch nun selbst unter den Hammer und lauft schnell zurück um nicht zermalmt zu werden. Klettert am Hammer schnell hoch und springt nach rechts zu den Stangen. Schwingt euch auf die andere Seite zu dem zweiten Block. Schiebt diesen einfach runter und er bricht von selbst zur letzten Statue. Nachdem alle Statuen richtig ausgerichtet sind lasst ihr den Hammer wieder fallen und das Tor öffnet sich. Achtet noch auf die Blitzkugel und verlasst den Raum mit dem zweiten Schlüssel wieder.

Klettert nun bis ganz nach oben an der Mittelsäule und springt an die rechte von den beiden Bodenplatten mit dem Ring. Springt rechts runter und lasst euch an den Kanten runterfallen bis ihr in den Raum vom Titan Atlas der den westlichen Punkt der damals bekannten Welt stützte.

Überwindet die Tür und ihr seht schon die große Statue mit der Weltkugel auf den Schultern. Dreht das Rad um über den Abgrund zu kommen und lauft zu der Statue hin. Schießt noch nicht auf die beiden Knöpfe. Klettert auf halbem Wege links die Kante hoch und aktiviert den Schalter. Nun schießt auf die Knöpfe und lauft sofort los. Springt an die Stange und springt sofort zum Drehrad ab, auf der Stange seid ihr noch nicht sicher! Holt euch nun den Schlüssel. Springt danach auf die nun zerstörte Säule links hoch und lasst den Boden dadurch ausfahren. Verlasst den Raum wieder.

Springt auf die Mittelsäule und klettert an der Leiter runter. Eine Etage weiter unten zieht ihr unter der Säule die Bodenplatte aus der Wand. Springt rüber und springt rechts an die Kante. Über die weiteren Kanten kommt ihr weiter. Klettert in die Spalte hoch und lauft gebückt nach rechts weiter zum Eingang des Raumes vom Meeresgott Poseidon.

Selbstverständlich müsst ihr nun tauchen, nachdem ihr ein paar lästige Ratten erledigt habt. Aktiviert den Schalter links neben dem Tor und ihr kommt in eine große Therme. Klettert an der zerstörten Säule in der Mitte hoch und zieht den Block vor dem Fisch weg. Der Wasserspiegel steigt und ihr könnt nun den Schalter erreichen, den ihr vom Eingang aus saht. Klettert wieder raus. Ihr seht noch einen weiteren Block auf der anderen Seite des Raumes. Schiebt diesen ins Wasser, er landet vor dem anderen Fisch eine Etage weiter unten. Schiebt nun den Block wieder vor, dass der Spiegel sinkt. Schiebt nun auch den unteren Block vor den Fisch um den Spiegel ganz abzusenken. Springt herunter und schiebt die Holzplatte bis vor die zerstörten Steinplatten. Klettert hoch und lasst den Spiegel wieder ansteigen. Zieht nun die Platte zwischen die beiden zerstörten Brücken und lasst den Spiegel wieder ansteigen. Ihr müsstet nun über die Holzplatte in den kleinen Raum springen können. Ansonsten richtet sie noch etwas vom Rand aus. Klettert rechts über die Kante weiter hoch. Schnappt euch den letzten Schlüssel und aktiviert den Schalter. Senkt den Spiegel und verlasst den Raum wieder.
Nun klettert ihr ganz nach unten und aktiviert mit den Schlüsseln die Tür. Auch das Level ist geschafft.



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Action-Adventure
Entwickler: Crystal Dynamics
Publisher: Eidos
Release:
26.10.2007
01.06.2007
15.02.2009
05.10.2007
30.11.2007
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis