TeamImpressumDatenschutzAGB

Suche
Galerie
Videos
Inside
4P Network




Demos > Music Disks
Seiten (9): « vorherige 1 2 [3] 4 5 nächste » ... letzte » (Sortieren nach: Titel)

zurück vor
Annual 2011, Brainstorm / Rebels, (2011)
Platzierung: 3rd at VIP 2011


anzeigen
Alle Jahre wieder, kommt die Brainstorm Music Disk mit vielen leckeren Songs aus der Feder der zahlreichen Musiker des Brainstorm-Clans. Eingebettet im schicken Artwork von H2o / Rebels geben sich Xerxes, DJ Joge, Axel, Bit Arts, Romeo Knight, Malmen,Keith 303, Buzzer, Serpent und viele andere Klangkünstler den Notenzettel in die Hand und wissen mit abwechslungsreichen Stücken zu gefallen. Am interessantesten ist jedoch, dass dieses dicke Musikpaket (Achtung: es ist 220MB groß!) nicht nur unter Windows ausführbar ist, sondern dass auch ein Port für Nintendo DS existiert.
zurück vor
Electroshock, T.R.S.I., (2011)
Platzierung: 7th at Revision 2011


anzeigen
Mit einer ungewöhnlichen Music Disk beehren uns T.R.S.I. Dabei ist weniger von der Menüführung die Rede, die der typischen Standardkost einer Music Disk entspricht, sondern die Art der Zusammenstellung und des Mixens der Musik. Vier Tracks sind auf 'Electroshock' enthalten, wobei ein jeder gut 20 Minuten dauert. Der Clou an der Sache ist, dass es sich nicht um ein einziges, langes Stück handelt, sondern dass gleich mehrere zusammengemischt wurden. Aus diesem Grund verkaufen uns T.R.S.I. diese gut klingende, groovige Musikpaket auch als originales Vinyl Master. Coole Idee, zumal die Musik von legendären Klanghelden wie Maktone, Romeo Knight, Xerxes, Chromag, Jesper Kyd und einer ganzen Horde weiterer klangvoller Namen stammt.
zurück vor
The Sound of SceneSat Vol. 2, SceneSat, (2011)
Platzierung: 4th at Revision 2011


anzeigen
Massiv, gewaltig, bombastisch! Die größte Music Disk seit der legendären BitJam Vol. 1: Solaris Sammlung kommt von den sympathischen Jungs des SceneSat-Radios. Satte 68 Tracks, komponiert von namhaften Künstlern wie Blaizer, Xerxes, Willbe, BeeZerk, Hazel, Vincenzo, Maniacs of Noise und vielen, vielen anderen, sind auf diesem Mammutwerk zu finden. Eingebettet in ein traditionelles Interface (mit nettem Vorspann) wird uns hier knapp dreieinhalb Stunden feinste Musik geboten. Eines der schönsten Geschenke, das uns der Osterhase in diesem Jahr gebracht hat!
zurück vor
Alien Invasion, Nectarine, (2010)
Platzierung: -


anzeigen
Die Alien Invasion beginnt Plattformübergreifend. Sowohl unter Windows, als auch Mac OS X und Linux breitet sich die außerirdische Lebensform auf musikalische Art und Weise aus. Nectarine stecken dahinter, die Macher des beliebten Scenemusic Radios. Und sie geben mit dieser Music Disk ein intergalaktisches Weihnachtsgeschenk ab. Satte 19 Musikstücke haben sie in einem hübschen Interface verpackt, die nahezu alle eine herrliche Space-Aura versprühen. Mal melodischer, mal wummernder, mal cool und mal dezent. Ein wundervolles Präsent für die Demoszene und für alle, die guter, elektronischer Musik nicht abgeneigt sind. Natürlich gilt auch hier: Wer lieber auf das vorgegebene Menü verzichtet, kann sich die Tracks einzeln in sein Musikabspielprogramm laden.
zurück vor
Buzzin' Off, Brainstorm, (2010)
Platzierung: -


anzeigen
Der Name Buzzer steht für hervorragende Musik im Italo-Disco-, beziehungsweise Synth-Pop-Stil. Seit vielen, vielen Jahren ist Mikko Hyyti, so Buzzer's richtiger Name, einer der emsigsten Musiker in der Demoszene. Nun bringt die Demogruppe Brainstorm eine Music Disk auf den Markt, die einzig und allein der Musik des Finnen gewidmet ist. Buzzin' Off, so der Titel des Klangjuwels, enthält neun von Buzzer erstellten Tracks, wobei er sich bei einem Lied noch die Unterstützung seines langjährigen Partners Mice geholt hat. Wunderschöne Melodien und spacige Sounds warten hier auf den Zuhörer, der sich schnell in den wunderbaren Klangwelten verliert. Doch auch die Augen kommen nicht zu kurz. Titel- und Logobilder von Altmeister Critikill stimmen hervorragend auf die musikalische Zeitreise ein. Und in einem kleinen Fenster im Hauptmenü ergötzt man sich an einigen Oldskool-Effekten, die zugleich als Equalizer dienen. Sehr nett, das Ganze. Überschwengliche Freude für all diejenigen, die einst mit 'Send me an Angel' von Real Life und anderen, ähnlichen Liedern, stolz den Walkman gefüttert haben.
zurück vor
Bits 'n' Pieces 2, Chimera Music, (2010)
Platzierung: 6th at Evoke 2010


anzeigen
Das Musik-Label Chimera Music weiß, wie man Freude in die Herzen von Menschen bringen kann. Nämlich mit richtig feinen Chipmusik-Klängen. Malmen, Ko0x, Jakim, Alpha C und viele andere Musiker erfreuen uns mit ihren feinen Melodien, die die magische Aura Beeps und Blips verströmen. Satte 21 Songs sind hier enthalten, die in einem einfachen, aber aufgeräumt wirkenden Player-Interface eingebettet sind. Also drauf losklicken und eine gehörige Portion gute Laune ins Ohr tanken!
zurück vor
SandS 15 Years, SandS, (2010)
Platzierung: -


anzeigen
Seit nunmehr 15 Jahren ist die Demogruppe SandS aktiv. Viel haben sie in dieser Zeit für die russische Szene getan, viele Demos, Intros und vor allem Music Disks veröffentlicht. Zum Jubiläum beschenken sie uns nun erneut auf ihre ganz eigene, musikalische Art mit einer stilvoll designten Music Disk. Auf typischem SandS-Niveau geht es hier sehr entspannend, manchmal auch ein wenig groovig zu. Dabei atmen wir die Atmosphäre nicht nur melodisch ein, sondern betrachten stimmungsvolle Fotografien von Musik-Equipment. Dass sich der Wellen-Equalizer dezent im Hintergrund hält, sich das Menü auch in der Taskleiste verstecken lässt und sogar eine Vorspulfunktion für die insgesamt 12 Tracks vorhanden ist, gibt dem dicken Musikpaket die Komfortnote 1+.
zurück vor
TSAR 0x01-30DAYS, TSAR, (2010)
Platzierung: -


anzeigen
Dem Musiker Rebb muss eines Tages ziemlich langweilig gewesen sein, als er einen seltsamen Entschluss fasste. Wie sonst ließe es sich erklären, dass er innerhalb von 30 Tagen 30 verschiedene Lieder komponiert hat? Ein seltsames Experiment, an dessen Resultat er uns nun in Form einer Music Disk teilhaben lässt. 30 Stücke serviert er uns also und wir dürfen erfahren, in welchen Gefühlswelten er sich innerhalb dieser Zeit befand. Welche Ideen in antrieben, welchen Stimmungen er unterlag. Das Ergebnis ist klanglich so unterschiedlich, wie auch schön. Chippige Klänge prägen das Gesamtbild, klingen mal melodisch verspielt, mal beruhigend, oftmals aber auch schräg und weisen hin und wieder sogar einen aggressiven Unterton auf. Eingebettet wurden die Stücke in ein schlichtes, aber elegantes Grafikdesign, in welchem zumindest bei manchen Tracks interessante Informationen als Scrolltext dargestellt werden. Was TSAR 0x01-30DAYS nun also ist? Ein Tagebuch der etwas anderen Art!
zurück vor
Annual 2010, Brainstorm, (2010)
Platzierung: -


anzeigen
Wie schon in 2009, so eröffnen auch dieses Mal wieder Brainstorm die Music-Disk-Saison. Auf Annual 2010 vereinen sie alle Tracks, die im vergangenen Jahr von ihren Musikern für die Musikwettbewerbe der Demo-Partys veröffentlicht wurden. Mehr als eine Stunde hervorragende Musikbegleitung ist so zusammengekommen. Von Künstlern wie DJ Joge, Serpent, Xerxes, Romeo Knight, Jazzcat und vielen anderen. Verpackt in ein stilvolles, sauberes Grafikgewand erwartet den Zuhörer nicht nur fantastischer Musikgenuss in den verschiedensten Stilrichtungen, auch den Augen wird eine Portion Wellness verpasst.
zurück vor
BitJam Remix Compo 2 - The Musicdisk, BitFellas / Rebels, (2009)
Platzierung: 3rd at The Ultimate Meeting 2009


anzeigen
Die Vorgabe: Einen von drei legendären Demo-Tracks auswählen und davon einen Remix erstellen. Die Vorlagengeber: Niemand geringeres als Moby mit Elekfunk, Willbe mit Wicked Cabaret Posse und Fred mit Dear Rob. Die Teilnehmer: Stars und Nachwuchstalente, von SlySpy bis Chromag, 505, ne7, Vincenzo, Kohai und vielen anderen. Das Resultat: Erst präsentiert als eigener Musikwettbewerb auf der MAIN 4 Demo-Party, jetzt auch als eigenständige Music Disk erhältlich. Und die hat es in sich. Eingebettet in ein schickes Interface im grafischen Glanz und Gloria, inklusive pulsierender Lautsprecher, wurden die einzelnen Tracks. Dazu kommt eine Slideshows mit Bildern von der Release-Party in Frankreich, die zugleich in ein Puzzlespiel zerlegt werden können. Diese Kleinigkeiten sind es, die dem guten Sound die Krone aufsetzen und die mächtig schwere Music Disk zu einem Pflicht-Download werden lassen. Egal ob man die Original-Tracks mag oder nicht. Denn der ein oder andere Remix klingt doch gänzlich anders. Mal erfrischend anders, mal gewöhnungsbedürftig. Aber hört selbst!

Seiten (9): « vorherige 1 2 [3] 4 5 nächste » ... letzte » (Sortieren nach: Titel)

Music Disks 21 bis 30, von 87