';
TeamImpressumDatenschutzAGB

Suche
Galerie
Videos
Inside
4P Network




Demos > Music Disks
AB | CD | EF | GH | IJ | KL | MN | OP | QR | ST | UV | WX | YZ | 0-9

Seiten (2): [1] 2 nächste » (Sortieren nach: Datum)

zurück vor
A
Alien Invasion, Nectarine, (2010)
Platzierung: -


anzeigen
Die Alien Invasion beginnt Plattformübergreifend. Sowohl unter Windows, als auch Mac OS X und Linux breitet sich die außerirdische Lebensform auf musikalische Art und Weise aus. Nectarine stecken dahinter, die Macher des beliebten Scenemusic Radios. Und sie geben mit dieser Music Disk ein intergalaktisches Weihnachtsgeschenk ab. Satte 19 Musikstücke haben sie in einem hübschen Interface verpackt, die nahezu alle eine herrliche Space-Aura versprühen. Mal melodischer, mal wummernder, mal cool und mal dezent. Ein wundervolles Präsent für die Demoszene und für alle, die guter, elektronischer Musik nicht abgeneigt sind. Natürlich gilt auch hier: Wer lieber auf das vorgegebene Menü verzichtet, kann sich die Tracks einzeln in sein Musikabspielprogramm laden.
zurück vor
Analysis, BitFellas, (2016)
Platzierung: 1st at Evoke 2016


anzeigen
Analysis ist eine Music und Art Disk für das Web, läuft im Browser und enthält Musik und Grafik von zahlreichen, großartigen Künstlern aus der Demoszene und der Gamesbranche. Illustre Namen wie Chris Hülsbeck, Adam "Scorpik" Skorupa (The Witcher 1+2), nervous_testpilot (CEO von Mode7 Games), Big Giant Circles (Mass Effect 2), Jörn Zimmermann (Ubisoft Mainz), Simon Kopp und Max Degen (Ori and the blind forest), Fabian del Priore (Giana Sisters), Fred "Elmobo" Motte (Nightmare Creatures) und viele mehr. Analysis ist eine moderne Variante bekannter Kunstformen aus der Demoszene. Es vereint die Vorzüge einer Music Disk, einer Slideshow, einer Szenedemo und auch ein wenig Diskmag in einem einzigen Programm. Die Bedienung und das Interface wurden für die heutige Generation entwickelt. Alles muss leicht verständlich und komfortabel bedienbar sein, soll nebenbei noch visuell gefallen und soziale Medien miteinbinden. All dies wurde für Analysis berücksichtigt, weshalb es auch auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets seinen Dienst verrichtet - eine aktuelle Version von Chrome oder Firefox vorausgesetzt.
zurück vor
Annual 2010, Brainstorm, (2010)
Platzierung: -


anzeigen
Wie schon in 2009, so eröffnen auch dieses Mal wieder Brainstorm die Music-Disk-Saison. Auf Annual 2010 vereinen sie alle Tracks, die im vergangenen Jahr von ihren Musikern für die Musikwettbewerbe der Demo-Partys veröffentlicht wurden. Mehr als eine Stunde hervorragende Musikbegleitung ist so zusammengekommen. Von Künstlern wie DJ Joge, Serpent, Xerxes, Romeo Knight, Jazzcat und vielen anderen. Verpackt in ein stilvolles, sauberes Grafikgewand erwartet den Zuhörer nicht nur fantastischer Musikgenuss in den verschiedensten Stilrichtungen, auch den Augen wird eine Portion Wellness verpasst.
zurück vor
Annual 2011, Brainstorm / Rebels, (2011)
Platzierung: 3rd at VIP 2011


anzeigen
Alle Jahre wieder, kommt die Brainstorm Music Disk mit vielen leckeren Songs aus der Feder der zahlreichen Musiker des Brainstorm-Clans. Eingebettet im schicken Artwork von H2o / Rebels geben sich Xerxes, DJ Joge, Axel, Bit Arts, Romeo Knight, Malmen,Keith 303, Buzzer, Serpent und viele andere Klangkünstler den Notenzettel in die Hand und wissen mit abwechslungsreichen Stücken zu gefallen. Am interessantesten ist jedoch, dass dieses dicke Musikpaket (Achtung: es ist 220MB groß!) nicht nur unter Windows ausführbar ist, sondern dass auch ein Port für Nintendo DS existiert.
zurück vor
Antique Toy, Da Breaker Crew, (2006)
Platzierung: -


anzeigen
Musik und Grafiken für den Uralt-Rechner Sinclair ZX Spectrum enthält dieses Artpack. Das mag sich gruselig anhören, sieht jedoch wirklich hervorragend aus, wenn man sich die grafischen Eigenschaften des 8bit-Rechenknechts vor Augen hält. Auch die chippige Musik ist absolut hörenswert!
zurück vor
Augurk, Trbl, (2013)
Platzierung: 6th at Outline 2013


anzeigen
Augurk. Was für ein Name! Ein ziemlich lustiger, denn irgendwie denkt man automatisch an eine Gurke, die beim Herschneiden ihren Comic-Mund verzieht und ein 'Aua' hinausposaunt. Dieses Augurk hier ist aber etwas gänzlich anderes. Eine Music Disk von Tbrl, um genau zu sein. Und sie ist vor allem eines nicht: Eine Gurke! Denn Augurk unterhält gar prächtig mit hübschen Fotos im Menü, und vor allem mit der gelungenen Musikauswahl. Da ist beispielsweise Ko0x dabei, der mit seinen wunderschönen Chiptune-Melodien das Ohr bezirzt. Genau wie Alpha-C, nur dass der mehr auf der Ambient-Schiene fährt. Der Musiker Den orientiert sich mit seinen 'Elephant Bells' an Starsky & Hutch, während cce ein bisschen 'Trip' hopst. Die Standard-Synthpop-Ecke deckt dann noch Wing ab, wobei ihm das ganz vorzüglich gelingt. Ja, es ist schon verdammt hörenswert, was in diesem Augurk eingwickelt ist.
Autumn Leaf, Marsmellow, (2005)
Platzierung: -


anzeigen
Wunderschöne Music Disk mit entspannenden Pianoklängen von Skuter und hübscher, von Diodak gestalteter Menügrafik.
zurück vor
Awakening, Allien Senses, (2006)
Platzierung: -


anzeigen
Bombast-Sound, Bombast-Optik - Allien Senses liefern gleich zu Jahresbeginn ein Meisterwerk der Music-Disk-Geschichte ab. Die orchestralen Stücke von Defactor reissen mit, vermitteln eine stimmnungsvolle, pompöse Fantasy-Atmosphäre, die von den wunderschönen Bildern ebenfalls mit eingefangen wird.
zurück vor
Awakening: Part Second, Allien Senses, (2006)
Platzierung: -


anzeigen
Das Konzept, das schon bei der ersten Awakening-Music-Disk für Furore sorgte, greift auch beim zweiten Teil. Bombastischer Fantasy-Klimbimm wird von stimmungsvollen Bildern begleitet. Erneut eine atmosphärisch einfach nur großartig gewordene Music Disk, deren Download für Liebhaber solcher Soundtracks unumgänglich ist!
zurück vor
B
BitJam Remix Compo 2 - The Musicdisk, BitFellas / Rebels, (2009)
Platzierung: 3rd at The Ultimate Meeting 2009


anzeigen
Die Vorgabe: Einen von drei legendären Demo-Tracks auswählen und davon einen Remix erstellen. Die Vorlagengeber: Niemand geringeres als Moby mit Elekfunk, Willbe mit Wicked Cabaret Posse und Fred mit Dear Rob. Die Teilnehmer: Stars und Nachwuchstalente, von SlySpy bis Chromag, 505, ne7, Vincenzo, Kohai und vielen anderen. Das Resultat: Erst präsentiert als eigener Musikwettbewerb auf der MAIN 4 Demo-Party, jetzt auch als eigenständige Music Disk erhältlich. Und die hat es in sich. Eingebettet in ein schickes Interface im grafischen Glanz und Gloria, inklusive pulsierender Lautsprecher, wurden die einzelnen Tracks. Dazu kommt eine Slideshows mit Bildern von der Release-Party in Frankreich, die zugleich in ein Puzzlespiel zerlegt werden können. Diese Kleinigkeiten sind es, die dem guten Sound die Krone aufsetzen und die mächtig schwere Music Disk zu einem Pflicht-Download werden lassen. Egal ob man die Original-Tracks mag oder nicht. Denn der ein oder andere Remix klingt doch gänzlich anders. Mal erfrischend anders, mal gewöhnungsbedürftig. Aber hört selbst!

Seiten (2): [1] 2 nächste » (Sortieren nach: Datum)

AB | CD | EF | GH | IJ | KL | MN | OP | QR | ST | UV | WX | YZ | 0-9

Music Disks 1 bis 10, von 16