';
TeamImpressumDatenschutzAGB

Suche
Galerie
Videos
Inside
4P Network




Spielkultur | Special | 4Sceners

22.12.05, 16:58 Uhr, Bobic

Was haben wir diskutiert, nicht nur mit Worten, sogar Drohgebärden haben wir ausgepackt, um auch die besten Freunde in der Redaktion vom eigenen Urteil zu überzeugen. Schließlich sollte auch wirklich jeder Demo die gerechtfertigte Platzierung zuteil werden. Insgesamt neun Einsendungen erreichten uns für unseren kurzfristig einberufenen Wettbewerb rund um den OldSkool DemoMaker. Einige davon in durchaus beachtlicher Qualität, welche die angedachten Möglichkeiten dieses Tools sogar sprengen! Eigentlich wären es sogar elf Beiträge gewesen, doch bei Zweien schlug der hausinterne Virenkiller Alarm, weshalb uns die beiden Mails ohne Anhang erreichten.

Mühe haben sich wirklich alle Teilnehmer gegeben, weshalb uns die Entscheidung oftmals nicht leicht gemacht wurde. Einig waren wir uns nur beim Sieger. Die professionelle Arbeit der Demogruppe Limp Ninja verwies die Konkurrenz deutlich auf die Plätze, auch wenn die Jungs ihren Sprite Record zeitgleich auf pouet.net veröffentlichten und wir darüber sprechen mussten, ob diese Demo noch am Wettbewerb teilnehmen darf. Dessen überragende Qualität beseitigte jedoch unsere Zweifel.
Die Wahl der weiteren Podestplätze bereitete uns dann größeres Kopfzerbrechen. Boobielicious von Elite und Dynamo88s THX lieferten sich hier ein knappes Rennen, welches das Elite-Werk letztendlich um eine Brustwarzenlänge aufgrund des schöneren Artworks gewann. THX ergatterte die Bronze-Medaille vor allem wegen des schicken Transparenzeffekts im Logo.

Die Gewinner dürfen sich jeweils auf ein Überraschungspaket, bestehend aus diversen Spielen, T-Shirts und Goodies freuen. Auch alle weiteren Teilnehmer unseres OSDM-Wettbewerb werden ein kleines Präsent erhalten. Bitte habt ein wenig Geduld, da die Bescherung dieser Preise leider erst Anfang nächsten Jahres vollzogen werden kann, da der wohl verdiente Weihnachtsurlaub ansteht. Wir werden euch auf jeden Fall kontaktieren und danken allen Teilnehmern für ihr Engagement!

Doch genug geplaudert! Hier sind die Platzierungen, inklusiver ausführlicher Beschreibungen aller eingesandten Demos:

4Sceners.de OSDM-Wettbewerb, Results:

1. Sprite Record / Limp Ninja
Auch Demo-Profis spielen mit dem OSDM herum, zeigen, dass damit mehr als nur "Standard" zu bewerkstelligen ist und brechen dabei sogar noch Rekorde. Als Limp Ninja ihren Sprite Record auf pouet.net veröffentlichten, war ihr aus 487 Sprites bestehendes Objekt zum damaligen Zeitpunkt konkurrenzlos. Mittlerweile wurde dieser Rekord zwar gebrochen, trotzdem ist es ein cooles Werk, das noch dazu mit sehr schöner Farbgebung aufwartet. Dr. Vectors lustiger Nostalgie-Soundtrack trägt ebenfalls viel zur guten Atmosphäre bei.

2. Boobielicious / Elite
Das schöne Elite-Logo sowie die barbusige junge Lady springen bei Boobielicious natürlich sofort ins Auge und zeigen, dass man auch großformatige Grafiken in den OSDM einbinden kann. Ebenso verwendete der Autor Whitewolf ein eigenes Font für den Sinus-Scroller. Man sieht, dass sich hier sichtlich Mühe gegeben wurde. Da die Demo nicht zu überladen gestaltet ist, die passende Musik ausgewählt und viel Wert auf gute Optik gelegt wurde, zu Recht ein würdiger zweiter Platz.

3. THX / Dynamo88
Man merkt sofort, dass Dynamo88 nach wie vor ein eingefleischter Amiga-Fan ist, steht seine Demo doch ganz im Zeichen von Commodores Kult-Computer. Dabei weist das Boing-Ball-Logo mit dem Amiga-Forever-Schriftzug einen interessanten Leuchteffekt auf, der mithilfe der transparenten Umrandung und einem im Hintergrund rotierenden Objekt erzeugt wird. Schade, dass es keine Selbstkomponierte Musik zu hören gibt. Der 3. Platz ist dennoch gerechtfertigt.

4. Tele Terror Vision / The Nuffler
Die beste OSDM-Demo von The Nuffler, die auf einer interessanten Idee basiert. Hier dreht sich das Objekt nur innerhalb eines Fernsehbildschirms, der zugleich auch das bekannte Starfield beinhaltet. Wir können zwar nicht genau sagen, ob die Grafik aus einer anderen Demo stammt (dunkle Erinnerungen an alte Amiga-Zeiten keimen auf) und auch die Musik wurde leider nicht selbst komponiert, trotzdem wirkt diese TV-Show sehr stimmungsvoll und verpasste nur knapp einen Podestplatz.

5. Komplex 2005 / Iceair
Iceair hat hier auf sehr geschickte Art das 3D-Objekt eingebunden, das nur in einem kleinen Ausschnitt innerhalb der Logografik zu sehen ist. Der Sinus-Scroller war uns einen Tick zu schnell, was unnötige Hektik mit sich brachte. Leider verzichtete er auf die Erstellung eines eigenen Musikstücks und griff auf ein File zurück, das dem OSDM beiliegt, weshalb für Komplex 2005 leider kein Platz auf dem Treppchen zu erreichen war.

6. Runner / Falk Hagemann
Als Rennspielfan outet sich Falk Hagemann, der die Asphaltjagd Need for Speed Most Wanted und seinen Rennspiel-Clan in den Mittelpunkt setzt. Auch die legendäre Musik aus Lotus Turbo Challenge II weist auf eine flotte Sohle hin. Sonst wird leider nichts Außergewöhnliches geboten. Für das selbst erstellte, rotierende 4S-Logo spenden wir allerdings einen Extra-Applaus!

7. Pacsnakeman / The Nuffler
Pacsnakeman bietet interessante Ansätze. Das Font für den Sinusscroller ist eine Schlange in Bob-Form, ein animiertes GIF sorgt im Hintergrund für Bewegung. Leider ist die Farbwahl äußerst trist und die Musik hämmert einem das Hirn raus. Trotzdem verdient The Nuffler ein Extralob aufgrund der Eigenständigkeit seiner Arbeit.

8. Snowman / The Nuffler
Jingle Bells auf Techno, das sorgt zwar nicht unbedingt für eine angenehme Musikuntermalung, doch passt dieser Sound ganz gut zum netten Winter-Artwork. Ansonsten handelt es sich hier aber eher um eine klassische Demo, die nur die Grundfunktionen des OSDM widerspiegelt. Schade, dass The Nuffler hier nicht ganz so kreativ wie etwas bei Tele Terror Vision (4. Platz) war.

9. Mitbringsel / Olaf Käferstein
Olaf schwelgt in seinem Scroller in Nostalgie, fachsimpelt dabei ein wenig und bringt noch etwas Witz ins Spiel. Weitere Highlights gibt es leider nicht, da das Mitbringsel grafisch äußerst spärlich in Szene gesetzt wurde, die Musik ein sehr bekanntes Chip-Tune ist und nur auf die vorhandenen Möglichkeiten und Objekte des OSDM zurückgegriffen wurde.

 
 
zurück

 

Kommentare zum Thema
essal 1982
Also ich verstehe nicht ganz was ihr hier eigentlich für nen Affentanz um den OSDM macht, das ist doch alles Kinderkacke! Nichts was wirklich gecodet ist..und bei dem demo auf platz1 bewegen sich die Vectorballs nichtmal..das ist echt ein Armutszeugnis!!! Und die Music..ne Lachnummer das sollten Chiptunes sein..aber bitte selber getrackt..und nicht irgendwo geklaut!!! also wenn ihr es nicht beherscht, dann solltet ihr es lassen...oder richtige Arbeit zeigen..und das gillt für Alle, die OSDM nutzen!!! Wenn ihr mal ein erstklassiges demo sehen wollt, das wirklich noch handarbeit ist!! dann zieht euch dieses hier mal rein!!!! ..und versinkt voller Scharm im Boden!!! http://www.pouet.net/prod.php?which=8183
sysykoops
Sie Kerle misinformed traurig! Raumdemo durch Odd und valium!design hat mehr sprites als jede schwache ninja Produktion überhaupt! http://www.pouet.net/prod.php?which=20573 Respekt zu unseren oldschool Deutschgefährten! Mach\'s gut, sysykoops
TheNuffler
die testaware-seite ist schon seit ein paar tagen nicht mehr zu erreichen! was das besondere an der demo von limp ninja sein soll möchte ich aber auch mal wissen. versteh nicht wieso ihr die so hyped. zudem war zb die THX-demo auch überhaupt nichts besonderes.
Kommentare anzeigen (7)
Kommentar schreiben