';
TeamImpressumDatenschutzAGB

Suche
Galerie
Videos
Inside
4P Network




Spielkultur | Special | 4Sceners

10.12.07, 16:15 Uhr, Bobic

Modern soll er sein, gut aussehen noch dazu! Dem Grafikantrieb in Spielen kommt eine immer größere Bedeutung zu. Crysis, Mafia 2, Far Cry 2 oder der DS-Titel Nanostray 2 spielen dabei auf ihrer Plattform in einer eigenen Liga. Mitverantwortlich für den optischen Augenschmaus sind Leute aus der
Demoszene. Sie haben Talent, ein besonderes Gespür für Design und Look und auch das nötige Fachwissen. Schon vor einiger Zeit haben wir über Games berichtet, in die Demo-Know-How geflossen sind, was großes Leserinteresse weckte. Nun folgt Teil 2. Dieses Mal beschränken wir uns nicht nur auf den PC als Plattform, sondern stellen auch Entwickler von Handheld- und Handy-Spielen vor. Bedanken möchten wir uns bei Petr "Raist" Stastny, Guillaume "Guille" Werle, Keops/Equinox, Antonio Vargas und natürlich Paul Bragiel (Paragon 5) für die tatkräftige Unterstützung.

CRYTEK
Internet:
www.crytek.com

Übersicht: Kein geringerer als Mr. Demopaja persönlich ist bei Crytek dafür verantwortlich, dass Crysis als das technisch beeindruckendste Spiel des aktuellen Jahrgangs gilt. Mikko "Memon" Mononen , Gründer von Moppi Productions und Entwickler des legendären Demopaja-Demotools, programmiert für das in Frankfurt ansässige Entwicklerteam und erweitert die Firmen-eigene CryEngine um spektakuläre Effekte. Memon gilt als einer der kreativsten Köpfe der Demoszene, was er mit seinen stylischen Werken wie IX (2003), der Assembly ´04 Invitation (2004) oder Gerbera (2001) eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Unsterblichkeit erlangte er jedoch wegen seines Demo-Baukastens Demopaja. Dutzende von Demo-Machern griffen auf sein Werkzeug zurück und erstellten damit eigene Kreationen. Demopaja gilt nach wie vor als das beliebteste Demo-Tool und liegt deutlich vor .werkkzeug von Farbrausch. Den Pixel-Pinsel im Hause Crytek schwingt Xenusion von der Gruppe Plastic. Der begnadete Grafiker war schon an Demos wie 195/95 oder Final Audition beteiligt und kann seine Stärken nun in der faszinierenden Welt von Crysis ausspielen.

Spiele (Auszug): Crysis (2007), Far Cry (2004)

Demos (Auszug): Final Audition (2005), 195/95 (2005), Assembly ´04 Invitation (2004), IX (2003), Halla (2002), Gerbera (2001), Further (2000)


Crysis (2007)

Demo: Final Audition (2005)

ILLUSION SOFTWORKS & PTERODON
Internet:
www.illusionsoftworks.com / www.pterodon.com

Übersicht: Spätestens seit der Games Convention 2007 ist der tschechische Entwickler Illusion Softworks wieder in aller Munde. Auf der Leipziger Spieleshow kündigte man endlich die Entwicklung von Mafia 2 an, einem der am sehnsüchtigsten erwarteten Fortsetzungen in der Geschichte der Computerspiele. 2002 setzte der Vorgänger Maßstäbe bezüglich des Geschichtenerzählens und glänzte mit einer offenen Welt sowie einer detailliert simulierten Stadt im 30er-Jahre-Stil. Hauptverantwortlich für Mafia war der Grafiker Daniel Vavra, auch bekannt unter dem Pseudonym Hellboy. Er war unter anderem an den Broncs-Demos Secret Ultra Dry und Miss Sporty (in retro) beteiligt. Mit an Bord ist auch Antonin "Woid" Hildebrand von der Demogruppe Marshals. Er war einer der Programmierer die Moppis Demopaja am häufigsten nutzten und um zahlreiche Funktionen erweiterten. So gut wie alle Werke der Marshals wurden von ihm programmiert, darunter Meteor (2004) oder Demopunk (2001). Sein Aufgabenbereich bei Illusion Softworks umfasst die Entwicklung und Verbesserung der hausinternen Technologie. Vor allem in Amiga- und Atari-Kreisen bekannt war hingegen der Musiker Filip "Pip" Oscadal, der unter anderem an Vietcong und Flying Heroes mitgearbeitet hat. Beide Spiele wurden von Pterodon in Zusammenarbeit mit Illusion entwickelt. Petr "Fob" Stefek sorgte in diesen Spielen für das gelungene Artwork. Damit in Mafia 2 die Beleuchtung perfekt wirkt, dafür ist Stepan "Dement" Hrbek verantwortlich. Seine Lightsprint-Technologie rückt jedes einzelne Objekt im Spiel ins rechte Licht - in Echtzeit versteht sich.

Spiele (Auszug): Mafia 2 (in Arbeit, 2008), Enemy in Sight (in Arbeit), Vietcong 2 (2006), Hidden & Dangerous 2 (2003), Vietcong (2003), Mafia (2002), Flying Heroes (2000), Hidden & Dangerous (2000)

Demos (Auszug): Meteor (2004), Allinnium (2004), Marast (2004), My own monoscope (2004), Bruqke (2003), Spleen (2002), Kubik (2001), Demopunk (2001), Secret Ultra Dry (2000), Miss Sporty (in retro) (1999)


Mafia 2 (in Arbeit, 2008)

Vietcong 2 (2006)

Demo: Meteor (2004)

UBISOFT MONTREAL
Internet:
www.ubisoft.com

Übersicht: Im gigantischen Ubisoft Studio in Montreal arbeiten über 1200 Personen an kommenden Hitspielen, allen voran Assassin's Creed und Far Cry 2. Dass bei einer solchen Menschenansammlung auch der ein oder andere (Ex-) Demoscener mit beteiligt ist, dürfte niemanden verwundern. Und so tummelt sich Jahrzehntelange Amiga-, Atari- und PC-Demo-Erfahrung in den Reihen der diversen Entwicklerteams. Um die 3D-Engine und die visuellen Effekte im bislang schon höllisch gut aussehenden Far Cry 2 kümmert sich Keops von Equinox. Zuvor hatte er seine Finger bei der Kino-Versoftung Teenage Mutant Ninja Turtles im Spiel und war vor seinem Wechsel zu Ubisoft bei Electronic Arts, wo er an Army of Two gearbeitet hat. Neben Keops trifft man in Montreal auch Tenshu / Cocoon an, den Mann der hauptverantwortlich für die morbiden Szenen und Bilder in Demos wie Shad 1+2 oder Raw Confessions ist. Eine ganze Reihe ehemaliger Amiga-Scener arbeitet ebenfalls im fernen Kanada. Jamie und MajorX von Skarla, Suny (Bomb) oder Offa von The Black Lotus. Weiterhin haben auch Zeb / Melon Dezign, Wiss / Syn[RJ] und Danny Oros (Frost / ACME) dort ihr Zuhause gefunden. No Recess von der Gruppe Condense war ebenfalls über Jahre hinweg bei Ubisoft, hat das Unternehmen in der Zwischenzeit aber verlassen.

Spiele (Auszug): Far Cry 2 (2008, in Arbeit), Assassin's Creed (2007), Teenage Mutant Ninja Turtles (2007), Rainbow Six: Vegas (2006), Prince of Persia - The Two Thrones (2006), Far Cry - Vengeance (Wii, 2006), Splinter Cell - Chaos Theory (2005), Far Cry - Instincts (Xbox, 2005)

Demos (Auszug): Frameskool (2007), Kings of the Playground (2004), S.O.T.A. 2004 Invitation (2004), Raw Confessions (2002), Rapsody (2000), Freestyle (1999), Dash (1999), Shad 2 (1999), When we ride on our enemies (1999), Shad (1998), Tint (1996), Atome (1994)


Assassin's Creed (2007)

Far Cry 2 (in Arbeit, 2008)

Demo: Raw Confessions (2002)

Seite 1:
*Crytek
*Illusion Softworks & Pterodon
*Ubisoft Montreal

Seite 2:
*Shin'en (Handhelds)
*Mr. Goodliving (Handy)
*Sirius Games

Seite 3:
*Monte Cristo
*Cauldron
*Digital Chocolate & Sumea (Handy)
Seite 4:
*Gextech (Internet-Wetten)
*Introversion
*Pyro Studios

  
 
zurück weiter

 

Kommentare zum Thema
4S-Bobic
49Games: Sind im ersten Teil unseres Specials genannt ;-) http://www.4players.de/4sceners.php?LAYOUT=dispbericht&world=4sceners&BERICHTID=5066
nurderhsv
wie konnte man 49Games vergessen... tsstsstss...
Kommentare anzeigen (2)
Kommentar schreiben