';
TeamImpressumDatenschutzAGB

Suche
Galerie
Videos
Inside
4P Network




Spielkultur | Special | 4Sceners

[PC Demos]   -   [PC Intros]   -   [Game-Dev-Wettbewerb]


Voltra / Ribbon (Browser 1k Intro, 1. Platz)

Design zum Zungeschnalzen bietet Voltra, der ein Kilobyte Winzling von Javascript-Meister Ribbon. Tolle Farben, wechselnde Symbolen, Kameraschwenks und kleine Störfilter bezirzen den Sehnerv, während Geräusche und sogar Sprache die Aufmerksamkeit der Hörmuschel beanspruchen. Unglaublich gut, modern und lecker! Alles in 1024 Byte!


Down the Drain / Ivory Labs (PC 64k Intro, 1. Platz)
Ivory Labs haben bislang noch nicht viel Erfahrung im kleinen Coding-Sektor gesammelt. Umso interessanter ist es deshalb zu sehen, wie gut ihr 8 Kilobyte kleiner Versuch namens Down the Drain geworden ist. Die meist recht düsteren Szenen zeigen immer wieder hübsche Flüssigkeiten und stimmige Beleuchtung, dürften aber durchaus ein wenig heller sein. Insbesonder die Musik mit ihrer schönen Melodie und den eingestreuten, chippigen Instrumenten, geht jedoch richtig ins Ohr und macht aus einem 2er-Schüler einen 2+ Kanidaten.


Primordial Soup / Faemiyah (PC 4k Intro, 1. Platz)
Eine wirklich interessante Einbindung fraktaler Elemente bietet die 4k Intro Primordial Soup, die in ihrer Ursprungsform für FreeBSD programmiert wurde, aber auch als Linux und (deutlich größerem) Windows-Port vorliegt. Mit den verästelten Gebilden überzogene Einzeller ziehen hier ihre Kreise durch ein ruhig gestaltetes, mit ebenso entspannenden Klängen versehenes Werk, mit dem die Gruppe Faemiyah erneut ihre Wandlungsfähigkeit beweisen. Immer wieder beschreiten sie neue Darstellungs- und Designwege, recyceln nichts und wecken so die Aufmerksamkeit des Zuschauers. Obwohl Primordial Soup insgesamt gesehen doch ein wenig zu ruhig ausgefallen ist.


Bloody Brilliant / Pingviinituutti (Browser 4k Intro, 2. Platz)
Schon beim CD-ROM Klassiker 'Microcosm' hat man Schädlinge im menschlichen Körper spielerisch bekämpft. Nun findet die 'Reise ins Ich' auch im Browser statt. Die 4k Intro Bloody Brilliant setzt die fraktale Raymarching-Technik einmal anders ein. Wie bei den genannten Vorbildern pulsiert das Innere des Körpers, während ein kleines Raumschiff durch die Öffnungen fliegt und die bösartigen Viren bekämpft. Ein cooler Plastik-Look und nette Technik hievten diese Story-4k-Intro auf den 2. Platz beim Assembly 2017 Wettbewerb.


 
zurück weiter

 

Kommentare zum Thema
Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben