TeamImpressumDatenschutzAGB

Suche
Galerie
Videos
Inside
4P Network




News
06.12.08, 02:57 Uhr, Bobic

3D-Projektion auf Gebäuden


Wieder einmal ist ein Thread auf Pouet.net Auslöser für Begeisterung in der Szeneredaktion. Dabei verweist dieser nur auf einige YouTube-Videos, die dem HD-verwöhnten Auge nicht unbedingt behagen. Dennoch sind wir verzückt, was vielmehr an der coolen Idee und insbesondere deren Umsetzung des im Video gezeigten Spektakels liegt.

Da leihen sich Animations- und Grafikkünstler einfach normale Häuserfronten, oder den monumentalen Eingangsbereich eines Museums als Leinwand. Verwandeln die Wände, Säulen und Fenster in ein bahnbrechendes Multimediaereignis, bei dem man aus dem Staunen nicht mehr heraus kommt. Erst sieht es so aus, als ob Kugeln von den Dächern purzeln, dann werden Säulen als Equalizer zweckentfremdet, in gleißende Partikelfluten getaucht, mit virtuellen Wasserfontänen begossen oder die Fenster schlicht und einfach mit Neonfarben umrandet. Das sieht fantastisch aus, vor allem, wenn riesige Animationen, wie etwa ein Roboter oder ein geflügelter Elefant, plötzlich ins Bild huschen. Der abgefahrene Grafikschmaus entwickelt zusammen mit den fetten Beats der Musik ein ähnliches Flair, wie wir es aus vielen Szenedemos kennen.

Was steckt dahinter? Aufwändige 3D-Projektion, mit deren Hilfe die animierten Sequenzen auf die Gebäude projeziert werden. Diese Technik sieht man nicht nur im Video Monumental Video Projection 2009, sie wird in ähnlicher Form auch für andere Effektspielereien genutzt. Zu sehen etwa am Beispielvideo Etienne de Crecy Live. Da rockt ebenfalls!

Links:
- Monumental Video Projection 2009 (YouTube)
- Etienne de Crecy Live (YouTube)


Monumental Video Projection 2009


Etienne de Crecy Live

 

 Zurück  << News >>

Kommentare zum Thema
Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben
 
Featured Demo
zurück vor
The Butterfly Effect
Gruppe: Andromeda Software Development
Jahr: 2011
Mehr Demos