TeamImpressumDatenschutzAGB

Suche
Galerie
Videos
Inside
4P Network



DAoC

News
06.12.05, 14:58 Uhr, Bobic

DemoMaker Gewinnspiel


Ihr könnt nicht programmieren, habt von der Nutzung von Grafikprogrammen keine Ahnung und auch mit dem Musikmachen am Computer will es einfach nicht klappen. Dann seid ihr genauso arm dran wie ich! Doch damit ist jetzt Schluss! Dank Volker Stepprath kann ab sofort jeder Windows-Nutzer seine eigenen kleinen Intros erstellen und einen Hauch Szeneluft schnuppern.

Der OldSkool DemoMaker ist ein sensationell einfach zu bedienendes Programm, mit dem sich kinderleicht Intros in bester Oldskool-Tradition erstellen lassen. Copperbars, Plasma, Starfield, Sinus-Scroller oder Bobs - alles was zu den Anfängen der Demoszene auf C64 und Amiga angesagt war, kann man mit diesem Tool in einem eigenen Intro verwursten. Die Farbwahl des gezeigten steht einem dabei frei. Auch lassen sich ohne größere Probleme eigene Grafiken, Musikstücke oder auch 3D-Objekte einbinden, wobei einige Mods, Fonts und Logos bereits im Grundpaket mitgeliefert werden und zum Experimentieren einladen. Was für ein Spaß!

Unser Paul hat sich das gute Teil auch gleich zur Brust genommen und eine Intro zu Ehren seines Hobby-Gaudi-Clans Realiteam gebastelt. Hier könnt ihr euch das gute Teil herunterladen. Die Musik stammt dabei von ihm selbst - eines seiner Meisterwerke, das er 1999 mit dem Impulse Tracker fabriziert hat.

Nun aber nichts wie los! Holt euch den OldSkool DemoMaker, erstellt eigene Intros und schickt uns eure Wunderwerke bis zum 19.12.2005 an diese E-Mail-Adresse. Die besten Demos werden nicht nur hier ausgestellt und zum Download angeboten, sondern gewinnen auch coole Überraschungspreise! Also viel Spaß beim Experimentieren.

Download: OldSkool DemoMaker (1,5 MB)
Download: RealiTeam-Intro by Paul "Famou$" Kautz

 

 Zurück  << News >>

Kommentare zum Thema
TheNuffler
hm da hat man ja in der tat wenig möglichkeiten. bei dem objektformat blick ich allerdings noch nicht so ganz durch.
4P|Paul
@ewerybody: Es soll ja so einfach sein, damit auch wirklich jeder, der eine Maus bedienen kann, mitmachen kann. Und Unterscheidungsmöglichkeiten gibt\'s doch genug: einen witzigen Text, eine coole Musik, eigene Objekte - ein bisschen Mühe soll man sich ja schon machen. Aber die Basics sollen so simpel wie möglich sein - und da ist dieses Tool ideal. Cheers Paul
ewerybody
hmmm.. damit kann man sich ja nun nicht gerade sonderlich austoben, oder? wieso macht ihr nich ne competition mit werkkzeug oder so? da muss man auch nich programmieren oder? Damit man sich da nen bißchen abhebt müsste man ja nen neuen Font bauen, klar Mucke machen, OBJ erstellen... und dann siehts immernoch genauso aus wie alles andere :[
Kommentare anzeigen (4)
Kommentar schreiben
Featured Video
Guardian Dragon 2

Gruppe: Kefrens
Jahr: 1992
Mehr Videos