TeamImpressumDatenschutzAGB

Suche
Galerie
Videos
Inside
4P Network




Multi | Special | 4Sceners

01.01.08, 21:42 Uhr, Bobic
2007 ist Geschichte. Und es war eine großartige Zeit! In den vergangen 12 Monaten verwöhnte uns die Demoszene. Sie zeigte uns, welch kreatives Potential in ihr steckt, sie begeisterte, lieferte uns einige unvergessliche Momente, polarisierte und brachte sich selbst wieder ein wenig mehr in die Öffentlichkeit. Wir blicken zurück auf 365 Tage in denen wir viel Spaß hatten, stellen euch die besten Demos, Intros und alle anderen außergewöhnlichen Begebenheiten und Releases des letzten Demojahrgangs vor. Vorhang auf für Ranglisten, Trends und exquisiten Augenschmaus!

 


Top-Demo 2007: fr-041: debris von Farbrausch.

Best PC-Demo:
1) fr-041: debris / Farbrausch
2) LifeForce / ASD
3) Beyond the Walls of Eryx / ASD
4) Media Error / Fairlight
5) Fairytale / Traction & BRS
6) ISO9241 / STILL
7) Route 1066 / UK Allstars
8) Ferner / STILL
9) Noumenon / Andromeda
10)  Chromosphere / Sqny

Wo sich Brücken in den Boden bohren und Würfelschlangen ganze Häuserblöcke in Nichts auflösen, trifft Abstraktion auf Faszination. Zumal die Show in Farbrauschs fr-041: debris nicht nur brillant aussieht, sondern auch noch in einer Größe von nur 177kb daherkommt. Selten zuvor hat uns eine Demo so aus den Socken gehauen, wie dieses Meisterwerk des Designs und der Programmierkunst. Da konnten auch Andromeda Software Development mit ihrem, vor Ideen, Kreativität und Szenenreichtum geradezu überbordenden LifeForce nicht mithalten. Auch das sorgte für herunterdonnernde Kinnladen und ist an Schönheit kaum zu überbieten, musste sich letztendlich aber doch dem .hund (Anmerkung: Markenzeichen von Farbrausch-Designer Fiver2) beugen. Immerhin konnten sich die Griechen auch noch Platz 3 sichern. Beyond the Walls of Eryx gewann zwar nicht bei der Intel Demo Compo 2007, hat uns aber mit Retro-Optik, stimmungsvollem, einheitlichen Design und ungewöhnlichen Greetings in der Musik zu gefallen, dass es die Konkurrenz auf die Plätze verwies.

Den undankbaren vierten Platz nehmen Fairlight ein, die in Kooperation mit CNCD und Orange ein technisches Schwergewicht namens Media Error in cooler Fischauge-Optik zeigten. Das hübsche Fairytale von Traction und Brainstorm rangiert auf dem 5. Platz. ISO9241 von STILL, Überraschungssieger des Intel-Wettbewerbs, findet sich auf Rang 6 wieder. Auf den Plätzen folgen die UK Allstars mit ihrem Route 1066, STILL mit ihrer gerade erst auf der TUM veröffentlichten Demo Ferner, Noumenon, die Comeback-Demo der großen Andromeda, sowie das äußerst stylische Chromosphere von Sqny.

 


PlayPsycos Mupe ist unsere 64k Intro des Jahres.

Best PC-64k:
1) Mupe / PlayPsyco
2) Malewitsch / STILL
3) Phantom Eye Syndrome / BC
4) Pahorek / Clrscr
5) Mite / Rebels
6) Antiphore / Inque
7) The War is over / Quite
8) Mercury / Brain Control
9) Threespace / Rebels
10) Träsh / Ümlaüt Design

Während die Demo-Front schwere Geschütze auffuhr, und die 4k Intros die großen Gewinner 2007 sind, herrschte bei den 64k Intros Tristesse und dürfte als die Enttäuschung des letzten Jahres in die Geschichtsbücher eingehen. Erschreckend wenig 64k-Releases haben wir gesehen. Die Qualität war zumeist wenig berauschend. Da stellt man sich zwangsläufig die Frage, ob es keine Herausforderung mehr ist, in dieser Größe etwas Anständiges zu basteln. Wie dem auch sei, mit Mupe von PlayPsyco haben wir zumindest eine, alles überragende 64k Intro in Empfang nehmen dürfen. Technisch 1A und musikalisch ungewöhnlich, mit ruhigem Elektroniksound, setzte sich das Werk der Norweger in unseren Top10 leicht gegen den einzig wirklichen Konkurrenten durch: Malewitsch. Das bietet zwar ebenfalls einige große Momente, ist jedoch etwas kurz geraten und nicht ganz so hübsch, wie die Intro aus Norwegen. Brain Control angelten sich mit ihrem Phantom Eye Syndrome, trotz allzu hektischen Designs, noch die Bronze-Medaille. Die tschechische Produktion Pahorek rangiert auf Platz 4, Mite von den Rebels folgt aufgrund des wunderschönen Soundtracks von Chromag direkt dahinter. Überraschend hoch platzieren konnten sich Antiphore von Inque und The War is over von der russischen Gruppe Quite. Zur Elite fehlt beiden Werken zwar noch ein Stück, dennoch sind sie stimmig designt.

 

Tour-Guide: Best of 2007
Seite 1 (Best Demo, Best 64k)
Seite 2 (Best 4k / BestInvitation)
Seite 3 (Best of Amiga / Best Console Demo)
Seite 4 (Best Wild Demo / Best Music Disk / Best Demogroup)
Seite 5 (Best Soundtrack / Best Effects)
Seite 6 (Best Graphics / Best Scene-Game)
Seite 7 (Trends)

  
 
zurück weiter

 

Kommentare zum Thema
Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben