TeamImpressumDatenschutzAGB

Suche
Galerie
Videos
Inside
4P Network




News
02.12.07, 11:54 Uhr, Bobic

Ein Stück Atari-Geschichte


Viele schöne Erinnerungen lassen sich mit dem Wort "Dune" in Verbindung bringen. Da wäre natürlich Frank Herberts gleichnamiger Roman zu nennen, mit dem er ein wichtiges Kapitel der Sciene-Fiction-Literatur abgeliefert hat und der eine gelungene Verfilmung nach sich zog. Mit "Dune 2" begründete Westwood 1992 das Echtzeitstrategie-Genre und Ende der 1990er stürmte ein Techno-Duo mit diesem Namen die Deutschen Charts, deren kurzlebige Karriere letztendlich mit dem Queen-Hit "Who wants to live forever" in die klassische Schiene abdriftete und zugleich endete.

Für Atari-Scener hat der Name "Dune" jedoch eine andere Bedeutung. Eine Demogruppe hat sich diesen Namen gegeben und verwöhnt Atari ST-Nutzer seit 1991 mit beeindruckenden Szenedemos. In einem Video haben sie nun ihren Werdegang zusammengefasst, der zugleich ein anschauliches Beispiel darstellt, wie sich die Demoszene und Computereffekte im allgemeinen im Laufe der letzten 16 Jahre verändert haben. Werden zu Beginn noch Plasmaeffekte, Parallax-Scrolling, Pixel-Dots und unausgefüllte Vektor-Objekte dargestellt, halten schon bald texturierte Objekte, Rubberballs und aufwändige Tunnelsequenzen Einzug. Letztendlich gipfelt die Show in spektakulären Rendersequenzen. Besonders auffällig sind die wunderschönen Pixel-Grafiken, die sich durch die gesamte Präsentation ziehen, sowie die vielen melodiösen Musikstücke. Anthology heißt das gute Stück und ist eine toll gemachte Zeitreise durch die Geschichte der Demoszene, die viele schöne Erinnerungen mit sich bringt und zugleich über die Aktivitäten dieser Szene aufklärt.

Download:
- Anthology / Dune (DivX-Video, 2007)


Anthology / Dune (DivX-Video, 2007)

 

 Zurück  << News >>

Kommentare zum Thema
Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben
 
Featured Demo
zurück vor
Atrium
Gruppe: Loonies / TBC
Jahr: 2008
Mehr Demos