The Movies - First Facts, Simulation, PC - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: Lionhead Studios
Publisher: Activision
Release:
kein Termin
10.11.2005
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Der Mann, der mit Theme Park das Genre der Wirtschaftssimulation in ungeahnte Höhen katapultierte, kehrt zu den Wurzeln zurück: Peter Molyneux arbeitet bereits seit geraumer Zeit an dem ambitionierten Projekt The Movies, in dem Ihr die Leitung eines Filmstudios übernehmt. Und er hat einige ungewöhnliche Features im Gepäck, die das Genre revolutionieren können. Was er sich alles bis jetzt einfallen ließ, erfahrt Ihr in den First Facts.

Back to the Roots

Wirtschaftssimulationen dümpeln in den letzten Monaten weitestgehend träge vor sich hin. Fast alles wirkt nach Schema F gestrickt und Unterschiede finden sich meist nur im Namen des Spieles. Doch mit The Movies könnte sich alles schlagartig ändern. Viele innovative Features sollen für neuen Schwung im Genre sorgen. Und da Kult-Designer Peter Molyneux bereits mit Theme Park neue Standards in Sachen Spielbarkeit und Motivation setzen konnte, hinter dem Projekt steht, können Genre-Fans zu hoffen beginnen.

Hooray for Hollywood

Es haben sich schon ein paar Entwickler an einer Filmproduktions-Simulation versucht. Doch egal ob man sich Der Produzent anschaut oder Hollywood Pictures, lief alles meist auf irgendwelche Text- oder Tabellen-basierte Auswahl-Bildschirme hinaus. Peter Molyneux, dem die kreativen Ideen scheinbar niemals auszugehen scheinen, hat jedoch Großes mit Euch vor. Als Leiter eines Hollywood-Studios beginnt Ihr in der Stummfilmzeit und müsst Euch bis in die nahe Zukunft als wahrer Film-Mogul beweisen. Und von Tabellen und bloßen Text-Bildschirmen will er auch nichts mehr wissen. Stattdessen bekommt Ihr alle Produktionen und Entscheidungen in aufwändiger Echtzeit-Grafik präsentiert.

Ausblick


Wenn alles so klappt, wie es sich Peter Molyneux vorstellt, kommt nächstes Jahr mehr als nur ein Geheimtipp für alle Freunde von Wirtschaftssimulationen und Tycoon-Spielen auf uns zu. Während Einsteiger mit den Automatisierungen schnell einen kleinen Film erstellen können, dürfen Hardcore-Filmfans in alle Entscheidungen eingreifen und so den nächsten Hollywood-Blockbuster produzieren. Und auch der Einbau der Website mit den monatlichen Awards und der Trailer-Tauschbörse klingt äußerst viel versprechend. Grafisch dürfte The Movies ebenfalls für neue Genre-Standards sorgen, wofür nicht nur die einfach einstellbaren und in Echtzeit von den Schauspielern umgesetzten Levels an Gewalt, Romantik usw. verantwortlich sein dürften. Falls alle angekündigten Features eingebaut werden und zudem die Steuerung so einfach wie möglich gehalten wird, ist The Movies definitiv einer der heißesten Titel des nächsten Jahres.
Gameplay

  • Filmstudio-Simulation

  • leite eine Filmfirma von 1900 bis 2010

  • im Lauf der Zeit können neue Techniken erforscht werden (Tonfilm, Farbe, usw.)

  • zahllose Entscheidungsmöglichkeiten: Genre, Drehbuch, Location, Kulissen, Schauspieler

  • Anteile an Gewalt, Erotik, Humor usw. werden "on-the-fly" per Schieberegler eingestellt

  • Automatisierungsmöglichkeiten werden angeboten; wer will, kann jedoch alles auch selber in die Hand nehmen (Licht, Drehbuch, Kamera, usw.)

  • Schauspieler mit Sims-Attitüden: u.a. Krankheiten, Ausflüge zum Schönheitschirurgen, hysterische Anfälle usw., die bewältigt werden müssen

  • Nachbearbeitung der Filme zum Director´s Cut möglich

  • für jeden produzierten Film gibt es einen individuellen Trailer mit Szenen der Dreharbeiten

  • Website-Einbau: Trailer-Austausch, Stars tauschen oder verkaufen

  • Trailer können im Internet angeschaut und von 1-100 bewertet werden; jeden Monat wird ein Sieger gekürt


  • Grafik/Sound

  • Renderware-Engine

  • eigene Stimmen, Töne und Musik als MP3 möglich

  • aufwändige Hintergründe

  • Echtzeit-Schauspieler

  • übersichtliches Interface

  • Kommentare

    `2lol4you schrieb am
    ein spiel, dass ich mir sofort kaufen werde
    stormgamer schrieb am
    hmm ist das dann sowas wie das uralte 3DFilmstudio
    (in den USA:3d Movie Maker)
    dass man seine Filme absolut komplett selber macht?
    johndoe-freename-49533 schrieb am
    Angesichts dieser Tatsachen bin ich sehr auf das Spiel gespannt, zumal ich mir auch heute noch gern die Zeit mit Spielen wie Theme Hospital, Theme Park World, Rollercoaster Tycoon etc. vertreibe.
    Es scheint mir so als würde das Spiel ,nicht nur in Sachen Spielidee und gelungener innovativer Features im Genre der Wirtschaftsimulationen für Aufsehen sorgen, sodern auch eine sehr ansprechende Optik bieten können.
    johndoe-freename-48128 schrieb am
    Geil, endlich sein eigener Pornoproduzent sein!! :lol:
    Nein, spass beiseite. Die idee klingt gut, hoffe nur die Bedieung ist genau so gut und einfach zu verstehen.
    schrieb am