DTM Race Driver 2 - First Facts, Rennspiel, Xbox - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: Codemasters
Publisher: Codemasters
Release:
23.04.2004
08.10.2004
23.04.2004
Jetzt kaufen
ab 3,00€
Spielinfo Bilder  
Anfang des Jahres schlug Publisher Codemasters mit DTM Race Driver neue Wege im Genre der Rennspiele ein. Statt Rennen an Rennen zu reihen, wie Perlen an einer Kette, gab`s neue Herausforderungen durch die Integration einer Story. Das Ergebnis war leider nicht ganz so überzeugend, wie erhofft. Haben die Entwickler aus den Fehlern gelernt und bringen einen perfekten zweiten DTM-Teil? Unsere First Facts wissen mehr…

Wieder an die Spitze

Codemasters kann man ruhigen Gewissens als einen der führenden Publisher für Motorsport-Simulationen bezeichnen. Dennoch konnten die erst kürzlich veröffentlichten Colin McRae Rally 3 sowie DTM Race Driver die hochgesteckten Ziele nur teilweise erfüllen. Vor allem der Spielspaß blieb nach wenigen Rennen auf der Strecke. Es wird also Zeit, die Versprechen einzuhalten und wieder in die erste Startreihe der Rennsimulationen vorzustoßen - was mit Colin 4.0 bereits eindrucksvoll geschehen ist.

Rennsport der Superlative

Der Name DTM Race Driver 2: The Ultimate Racing Simulation mag ein wenig verwirren, wenn man sich die geplanten Rennvarianten anschaut: So sollen im fertigen Spiel insgesamt 30 unterschiedliche Rennserien zur Verfügung stehen! Namensgeber DTM ist eine davon, wurde aber erheblich erweitert, so dass die Deutsche Tourenwagen Masters nun ein eigenen Spielmodus spendiert bekommt. Das Fahrverhalten der einzelnen Boliden, das Schadensmodell und die Grafik wurden generalüberholt. Auch die Künstliche Intelligenz musste noch einmal die Schulbank drücken, damit sie, nach Aussagen der Entwickler, nun ein möglichst realistisches Verhalten der computergesteuerten Fahrer ermöglicht - inkl. Fahrfehlern etc..

Ausblick


Auf dem diesjährigen X03-Event konnten wir uns bereits mit den Entwicklern über DTM Race Driver 2 unterhalten und selbst ein paar virtuelle Runden auf der Xbox drehen. Sowohl grafisch also auch technisch machte die Version in diesem frühen Stadium eine gute Figur. Und vor allem das Schadensmodell bring eine neue Herausforderung, denn ein Frontalcrash gegen die Begrenzungsmauer bedeutet ein frühzeitiges Aus, und auch das Abbremsen mit Hilfe des Vordermanns sollte wohl überlegt sein. Die vielen verschiedenen Renntypen könnten für eine willkommene Abwechslung im Rennalltag sorgen - ein unterschiedliches Handling der Wagen (Renn- und Rallyewagen, Truck, etc.) natürlich vorausgesetzt. Über den Storymode lässt sich bisher noch wenig sagen, es bleibt nur zu hoffen, dass er ein wenig spannender wird, als beim Anlauf. Alles in allem scheint Codemasters aber auch hier all das zu liefern, was wir uns bereits beim letzten DTM-Ausflug gewünscht hatten - inklusive wichtiger Verbesserungen. Freuen wir uns also auf jede Menge Rennaction Anfang des kommenden Jahres!
Gameplay

  • realistische Rennsimulation

  • 35 Autos mit original Lizenzen

  • 56 Strecken (Hockenheimring, Donington Park, A1-Ring, …)

  • 30 Rennserien (u.a. DTM, GT Sports Car Racing, Rallye Cross, Open-Wheel-Grand-Prix, Dragster- und Truck-Racing)
  • Boxenstopps samt Nachtanken und Reifenwechsel

  • neue Fahrphysik

  • verbessertes Schadenssystem trotz Lizenzen

  • Schäden haben Auswirkungen auf das Fahrverhalten der Boliden

  • Motorschaden bedeutet das Aus für das Rennen

  • verbesserte KI, die auch Fahrfehler begehen wird

  • Story-Teil: zwölf rivalisierende Fahrer auf dem Weg an die Spitze

  • Auswahlmöglichkeiten für die nächste Saison

  • Online-Rennen


  • Grafik

  • neue Grafikengine

  • bis zu 21 Wagen gleichzeitig am Start

  • Complex-Dynamic-Lightning

  • Perspective-Mapping

  • Motion-Blur etc.

  • konstante 60 Bilder pro Sekunde

  • 12.000 Polygone pro Charakter im Storypart

  • Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
    schrieb am