4Sceners: Demobit 2019 - Das Superfestival zur digitalen Demokunst - Special, Sonstiges, Spielkultur - 4Players.de

 
von Bobic

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


4Sceners (Sonstiges) von 4Players
Demobit 2019 - Das Superfestival zur digitalen Demokunst
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Videos  
Längst zählt die slowakische Demoparty Demobit zu den populärsten, besten und auch wundervollsten Szeneveranstaltungen des Jahres. Dafür sprechen nicht nur die großartigen Demos und Intros, die jedes Jahr aufs Neue in Bratislava präsentiert werden, auch was Stimmung und Location betrifft, ist man ganz vorne mit dabei. Und muss sich eventuell bald nach einem neuen Veranstaltungsort umsehen. Denn die Tendenz zeigt, dass die steigende Begeisterung schon bald für ein akutes Platzproblem im Binarium sorgen könnte. Doch davon wollen wir uns nicht beirren lassen und blicken lieber auf die zahlreichen, großartigen Werke, welche die Demoszene zur Demobit 2019 mitgebracht hat.



Mara / Altair (PC Demo, 1. Platz)

Ein brachiales Effektepos, das mit heftigen Beats, feiner Technik und einem Überfluss an Atmosphäre jeden Nazgul vor Neid erblassen lässt. Die hätten hierfür nämlich nur zu gerne Modell gestanden.


Searching through the voids / Musk (PC Demo, 2. Platz)
Nur zu Beginn dominiert schwarze Leere über triste weiße Linien und Punkte. Doch mit einem Mal wird die Tristesse weggewischt und Millionen farbenfroher Partikel tanzen über den Schirm, vollführen tolle Wandlungen und rasen von einem bunten Höhepunkt zum nächsten. Musk ist unberechenbar, wenn er mit Partikel spielt und zeigt sich mit Searching through the voids von seiner besten Seite.


Hetoxoteh / Andromeda Software Development & Satori (PC Demo, 3. Platz)
Ungewöhnlich, chaotisch, wirr vs. stylisch, treibend und andersartig. Die zweite Kooperation zwischen ASD und Satori ist nichts für die Massen, weiß aber mit pumpenden Beats und der stilvollen Abstraktion zu gefallen.


Crutokk / Clrsrc (PC 64k Intro, 1. Platz)
No Man's Sky inspirierter Trip in gerade einmal 64 Kilobyte, mit motivierenden Chiptune-Klängen und hübschen Planetenpanoramen. Süß und cool!


Pecram / Altair (PC One Scene Demo, 1. Platz)
Eine Szene, eine Minute, einmal wunderschön. Punkt.


Tenebris / Gaspode (PC One Scene Demo, 3. Platz)
Tentakel aus verschiedenen Perspektiven und ein bisschen Glitch? Dazu epische Bombast-Musik? Cooles Zeug für die Demobit One-Scene-Compo. Passt!


Amis Cope / Satori (Amiga Demo, 1. Platz)
Satori auf dem Amiga? Dank Haujobbs Amiga Framework geht auch das. Und wir freuen uns über einen abstrakten Glitch-Flicker-Teppich, so ungewöhnlich, chaotisch wirr vs. stylisch, treibend und andersartig. Hoppla! Hatten wir doch eben schon?!?


Antiglitcher / Software Failure (Amiga 64k Intro, 2. Platz)
Vielleicht das bislang stimmungsvollste Produkt aus der spanischen Amiga-Schmiede, spazierender Roboter inklusive!


Debt / BitFellas (Video, 1. Platz)
Unser Video zu Castroes Hammer-Synthwave-Track. Als eines Tages das schillernde Synth City bedroht wird und die Schönheit zersplittert, flüchten die Bewohner unter Wasser in eine neue, unbekannte Zukunft.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am