Moto GP 08 - Test, Rennspiel, PlayStation 3, PC, Xbox 360 - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
24.10.2008
24.10.2008
24.10.2008
24.10.2008
kein Termin
24.04.2009
Spielinfo Bilder Videos
Der Schnellste auf zwei Rädern

Neben einem schnellen Rennen zwischendurch und Zeitfahren steht vor allem die Meisterschaft im Mittelpunkt, in der ihr alle Läufe der aktuellen Saison absolviert und am Ende hoffentlich genug Punkte auf eurem Konto habt, um als frisch gebackener Weltmeister über die Ziellinie zu brettern. Um euch auf die Strecke vorzubereiten und eine gute Startposition zu sichern, dürft ihr vor dem eigentlichen Rennen auch noch an einer Übungs- sowie der Qualifying-Session teilnehmen. Wer auch gerne zwischendurch ein Rennwochenende auf einem beliebigen Kurs erleben möchte, wird allerdings enttäuscht, denn bei Einzel-Events geht es umgehend in die Startaufstellung und ihr habt keine Möglichkeiten, euch vorher eure Grid-Position zu erarbeiten.
Fahrer und Motorräder sehen richtig gut aus. Die Kulissen wirken dagegen trist, fad und leblos.
 Neben der Meisterschaft habt ihr lediglich noch im neuen Karrieremodus die Möglichkeit, alle Sessions mitzumachen. Hier legt ihr euch einen eigenen Fahrer an, mit dem ihr euch angefangen in der 125ccm-Klasse bis hin zu den Top-Teams der MotoGP über mehrere Saisons hinweg vorarbeitet. Neben Pokalen und Meisterschaftszählern sammelt ihr außerdem Skill-Punkte, die ihr in verbesserte Fahreigenschaften eures Motorrads investiert. Außerdem schaltet ihr mit wachsendem Erfolg neue Outfits und Helm-Designs frei. Habt ihr mit der umfangreichen Karriere und der Meisterschaft immer noch nicht genug, erwarten euch zusätzlich 50 Herausforderungen, in denen ihr z.B. gegen bestimmte Fahrer antreten, Rundenzeiten unterbieten oder Checkpunkte abklappern müsst. Als Belohnung bekommt ihr meist irgendwelche Fotos von Fahrern und Maschinen - also Dinge, auf die man eigentlich auch gut und gerne verzichten kann.

Leblose Kulissen

Bei der Präsentation kommt MotoGP 08 nicht über das Mittelmaß hinaus: Während die Motorrad-Modelle und Animationen der Fahrer noch in Ordnung gehen, sind es vor allem die enorm tristen und leblosen Kulissen, bei denen sich trotz der hohen Geschwindigkeit schnell ein Gähnen breit macht. Warum hat man sich nicht ein wenig davon inspirieren lassen, was Namco und THQ vorher mit der Serie gemacht haben? Ich kann mich an Fahrten auf PS2 und Xbox erinnern, wo Leuchtraketen von den Zuschauertribünen abgefeuert und Fahnen geschwenkt wurden, während über meinem Kopf Hubschrauber kreisten
Auf nassen Pisten müsst ihr noch mehr Feingefühl beim Beschleunigen und Bremsen beweisen.
oder ein Zeppelin ruhig durch die Luft schwebte. Und was gibt es hier? Nichts! Die Pappkameraden sitzen völlig regungslos auf den Tribünen und hätten den Events auch genau so gut fern bleiben können. Daneben gibt es abseits der Piste nichts, was die tristen Kurse etwas lebendiger gestalten könnte. Auch das Drumherum wird vollkommen vernachlässigt: Anstatt nach dem Rennen eine Siegerehrung inklusive Champagnerdusche zu zeigen, springt das Geschehen nach der Platzierungstabelle umgehend zur nächsten Piste. Genau so öde präsentiert sich auch die Startaufstellung, in der attraktive Grid-Girls und aufgeregte Mechaniker durch Abwesenheit glänzen. So beschränkt sich die Rennatmosphäre einzig auf die Duelle auf der Strecke, doch hat Milestone das ganze Drumherum konsequent ignoriert. Zumindest auf dem PC gibt es mit dem durchweg flüssigen Spielablauf samt Anti Aliasing-Optionen technisch keinen Grund zur Klage - mal abgesehen von dem oft merkwürdigen Kollisionsverhalten bei Berührungen zwischen den Motorrädern. Die PS3-Version gibt diesbezüglich mit vereinzelten Slowdowns sowie hässlichen Kanten eine schlechtere Figur ab. Vor allem in Kurven und auf nassen Pisten geht das Geschehen gerne mal in die Knie. Die Xbox 360 belegt dagegen den zweiten Platz hinter dem PC, denn auch hier brettert ihr im Gegensatz zur PS3-Fassung ruckelfrei über den Asphalt, aber müsst mit einer etwas stärkeren Kantenbildung als auf dem PC leben, die aber zumindest noch geringer ausfällt als auf der PS3.

Exklusive Rangliste

In Sachen Online-Rennen fährt die Xbox 360-Version einen ungefährdeten Sieg gegenüber den anderen Plattformen ein. Warum? Weil es nur auf der Microsoft-Konsole möglich ist, neben schnellen Spaß-Sessions mit bis zu zwölf Fahrern auch an gewerteten Veranstaltungen für die Ranglisten teilzunehmen. Warum das nicht auch zumindest auf der PS3 ermöglicht wird, bleibt ein Rätsel. Allen gemeinsam ist jedoch das langweilige Lobby-Design: Zwar dürft ihr mit der Hilfe von Filtern gezielt nach euren Wunsch-Sessions suchen, doch läuft das Rennen bereits, habt ihr weder durch eine animierte Karte noch eine Live-Übertragung die Möglichkeit, das Geschehen direkt zu verfolgen. Stattdessen erwartet euch lediglich eine langweilige Liste mit den teilnehmenden Fahrer samt der Runde, in der sie sich gerade befinden. Das hat man schon besser gesehen... Worauf es aber hauptsächlich ankommt, ist die Performance: Hier macht MotoGP 08 eine gute Figur und der Netzcode sorgt für einen überwiegend lagfreien Rennablauf. Schade nur, dass ihr nirgends einen Indikator findet, mit dem euch schon im Vorfeld die Verbindungsqualität zu den einzelnen Spielern bzw. den verfügbaren Session angezeigt wird.    

Kommentare

Mephisto2687 schrieb am
Tach auch!
Wann kommt denn der Test für die Wii???
gargaros schrieb am
@ mopedkasper vielen dank für deine antwort werde mir dann wenn ich meine xbox 360 habe gleich moto gp 07 dazu kaufen. schade das capcom mehr scheine :D hatte als thq oder namco denn bei den beiden wäre moto gp 08 was großes geworden, denn die haben ja gezeigt was man draus machen kann, naja
gruß gargaros
mopedkasper schrieb am
gargaros, wenn du dir die 360 holst würde ich dir zum motogp 07 raten.
habe es zwar selber nicht gespielt sondern nur zugesehen (MediaMarkt).
und es kostet nicht mehr soviel, glaub ich.
capcom hat deshalb die lizenz, weil es genug scheine hat gehabt für namco und thq.
so, wünsch dir viel spaß noch
mfg mopedkasper
gargaros schrieb am
@ mopedkasper die namco reihe fand ich auch besser. naja da kann man nichts machen. ich spreche ja auch nur von der grafik. weil ich den rest ja nicht beurteilen kann, weil ich ja das spiel nicht besitzte. naja jeder wie es im gefällt. die grafik auf den bildern finde ich gut, wie es im spiel ist weis ich nicht, weil (wie oben gennant) ich das spiel nicht habe. naja es steht für mich bald eine entscheidung an,in der du (und natürlich alle anderen auch) mir helfen kannst: und zwar werde ich mir ne xbox 360 besorgen, und ich weis noch nicht welches moto gp spiel ich mir kaufen soll. moto gp 07 oder 08? bin für jede antwort dankbar. und mopedkasper, vielleicht wird es ja mal ein gutes motorrad game geben. naja vielleicht wird es ja auch moto gp 09 sein :D
gruß gargaros
ps: wieso hat jetzt eigentlich nur noch capcom die lizenzen :?:
mopedkasper schrieb am
hallo gargaros . du, ich habe die komplette reihe der moto gp serie von namco. warum, weil sie gut war.das gameplay war schon etwas gewöhnungsbedürftig aber nur in den erster beiden teilen. grafisch waren aber alle titel immer sehr gut gewesen. und wenn man immer so etwas gewohnt war, ist es doch klar wenn dann von capcom (wobei ich glaube wenn sie es selber gemacht hätten wäre es besser geworden) bzw. milleston (oder wie die sich nennen) so ein spiel vorgesetzt bekommt, dass ich da ruhig entäuscht sein darf, oder?!! und den test zu den spiel habe ich erst hier gelessen als ich es gekauft hatte. ich habe keine meinung, die mir durch die presse im mund gelegt wird.
ich glaube das jeder der eine ps3 oder xbox 360 besitzt und sich dafür spiele kauft, davon ausgeht was gerade simulationen angeht nahezu realistisch sind. und es gibt siele die das bewiesen haben.
mfg mopedkasper
schrieb am