Shift 2 Unleashed - Test, Rennspiel, PC, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Publisher: Electronic Arts
Release:
31.03.2011
31.03.2011
31.03.2011
Jetzt kaufen
ab 9,99€
Spielinfo Bilder Videos
Destruction Derby ohne Konsequenzen

Doch auch online geht es in direkten Duellen um den Sieg - und das mit bis zu zwölf Teilnehmern, wobei zur Not auch KI-Fahrer dazugeschaltet werden können. Problem dabei: Es gibt keine Regeln, dafür aber viele Pistensäue da draußen. Wie bei vielen anderen Rennspielen, enden Positionskämpfe gegen fremde Fahrer auch hier meist in einem unfairen Destruction Derby, in dem fröhlich geschubst, gedrängelt und abgeschossen wird. Warum auch nicht? Das Strafsystem ist nicht mehr als ein schlechter Witz und bestraft lediglich das Abkürzen mit einer kurzzeitig gedrosselten Drehzahl - und selbst das nur manchmal. Wann werden die Entwickler endlich ein System entwickeln, das Rowdys in die Schranken weist? Das vollwertige Schadensmodell wäre wenigstens eine Hilfs-Option gewesen, die zu einer bedachten Fahrweise hätte anregen können - aber bei Onlinerennen steht es nicht zur Verfügung. Überhaupt halten sich die Einstellungsmöglichkeiten in Grenzen: Zwar darf man neben Strecke, Tageszeit und Fahrzeugklasse auch die Perspektiven einschränken, doch auf die erlaubten Fahrhilfen hat man keinerlei Einfluss. Bei privaten sowie öffentlichen Lobbys werden außerdem nur Einzel-Events ausgefahren - kleine Meisterschaften mit Punktevergabe sind nicht drin. Zumindest darf man aber den Spielmodus wechseln, denn neben Rennen stehen auch Zeitfahren im Qualifying-Stil, Fahrer-Duelle für zwei Piloten sowie Aufholjagden zur Verfügung. Als problematisch erweist sich allerdings das knappe Zeitlimit zwischen den Sessions. Wer als Host den Modus, Strecke und vielleicht auch noch die Autoklasse ändern will, kommt oft gar nicht dazu - ein Unding. Schön dagegen, dass der Host automatisch auf einen anderen Spieler wechselt, falls sich der aktuelle aus irgendwelchen Gründen vorzeitig mitten im Rennen verabschiedet.



Ein schöner Ansatz ist die Fahrer-Duell-Meisterschaft - ein K.O.-Wettbewerb, bei dem man sich zunächst qualifizieren und sich anschließend über mehrere Runden bis zum Finale vorkämpfen muss. Leider tritt man hier nur gegen zufällige Fahrer an - und was dabei meistens passiert, habe ich ja eben schon erläutert, wobei die Chance bei nur zwei Teilnehmern sicher höher ist, auch zwischendurch auf einen vernünftigen Spieler zu treffen. Wer gerne auch im Splitscreen oder LAN Gas geben würde, wird leider enttäuscht, da beide Mehrspieler-Optionen nicht angeboten werden. Auch Wiederholungen lassen sich nach Online-Rennen weder anschauen noch speichern. Neben den 30 Sekunden-Schnipseln für das Autolog lassen sich innerhalb der Karriere und bei Einzel-Events auch komplette Wiederholungen abspeichern - PS3- und PC-Besitzer dürfen diese sogar mit nur einem Klick direkt auf Youtube hochladen.   

Kommentare

crewmate schrieb am
Zum Input Lag findest du massenhaft Videos auf YouTube. Mit Lenkrädern wird der noch besser sichtbar.
Levi  schrieb am
Flextastic hat geschrieben:mal schauen, wie weit du kommst levi. irgendwann bin ich einfach nicht mehr weiter gekommen, zu unfair die rennen.

ich glaube ich werds bald sein lassen, weil mir das so echt keinen spaß macht :( ...
Ich liebe Arcaderacer ... ich liebe Simulationen ... aber ich hasse Arcaderacer die auf Simulation machen .... -_- ... genau das ist Shift2 jedoch wieder ...
Da seh ich meine Zeit wesentlich besser in 1h allein auf der Nordschleife mit wechselhaftes Wetter und Zeitraffer von ~30, mit nen ungetunten MX-5 investiert :) ...
(Apropos: wenn man nicht gerade Porsche-Fan ist ist die Wagenauswahl doch auch irgendwie bläääd X) ... aber das ist geschmackssache ... an sich sinds genug autos ... nur halt für mich nicht die richtigen X)
Nichts desto trotz sehe ich eine Weiterentwicklung im vergleich zu Shift, was mich hoffen lässt, dass sie noch da hin kommen, wo sie hinwollen. (ich hoffe sie wollen auch da hin, wo ich sie gerne sehen will O_o) ... und somit werde ich auch ein potentielles Shift 3 testen :)
Flextastic schrieb am
mal schauen, wie weit du kommst levi. irgendwann bin ich einfach nicht mehr weiter gekommen, zu unfair die rennen.
gargaros schrieb am
Ist zwar schon einige Zeit lang her, dass ich Shift 2 (Xbox 360-Version) spielen durfte, aber ich habe damals ebenfalls kein Gefühl für die Fahrphysik bekommen (und ich spiele Rennspiele regelmäßig mit Controller oder Wheel). Wenn ich mich recht erinnere, hatte ich aber keinen Input-Lag.
schrieb am

Shift 2 Unleashed
Ab 9.99€
Jetzt kaufen