Darksiders 2 - Test, Action-Adventure, PC, Xbox 360, PlayStation 3

 

Test: Darksiders 2 (Action-Adventure)

von Mathias Oertel



Release:
17.08.2012
17.08.2012
17.08.2012
27.10.2015
26.09.2019
30.11.2012
27.10.2015
Erhältlich: Digital (Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (Steam), Einzelhandel
Jetzt kaufen
ab 23,99€

ab 6,98€
Spielinfo Bilder Videos
Update 17.08.2012:

Hi Joe,

du ahnst wahrscheinlich, weswegen ich dir abermals schreibe. Eigentlich dachte ich, dass ich alles zu Darksiders II gesagt hätte, was mir auf den Nägeln brennt. Doch seit heute ist die PC-Version von Tods Abenteuer spielbar. Und nicht alles, was ich dort sehen konnte, hat mir gefallen.

Die PC-Version sieht ebenfalls gut aus, bietet aber nahezu keine Tweak-Möglichkeiten und hat V-Sync-Probleme, die sich zum Release nicht aus dem Spiel heraus lösen lassen. Stattdessen muss man die Grafikkarten-Software bemühen.
Die PC-Version sieht ebenfalls gut aus, bietet aber nahezu keine Tweak-Möglichkeiten und hat V-Sync-Probleme, die sich zum Release nicht aus dem Spiel heraus lösen lassen. Stattdessen muss man die Grafikkarten-Software bemühen.
Das geht bereits damit los, dass in den höchst spartanischen Technikoptionen das aktivierte V-Sync keinerlei Auswirkungen auf die auch auf dem PC "zerrissene" Kulisse hat. Dass zusätzlich eine Veränderung der Auflösung nicht im Speicher festgehalten, sondern in meinem Fall ständig auf 1280x720 Pixel zurückgesetzt wird, ist ebenfalls befremdlich.
Immerhin gibt es für beide Probleme eine Übergangslösung, bis von deinem Team hoffentlich der fällige Patch erscheint. Um das Tearing zu minimieren, muss man in den Grafikkarten-Einstellungen das V-Sync erzwingen (bei nVidia-Karten z.B. wahlweise global oder auf Anwendungen bezogen). Und bei mir hat sich Darksiders II die 1920x1080-Auflösung gemerkt, indem ich erst im Spiel die Einstellung verändert habe, dann das Spiel sowie danach Steam verlassen und dann sowohl Steam als auch das Spiel neu gestartet hatte. Aber du musst doch zugeben, dass beides etwas umständlich ist. Und vielleicht kannst du mir dabei auch erklären, wieso ihr den PC-Usern, die ihre Performance optimieren wollen, eigentlich keinerlei Möglichkeiten in den Optionen zur Verfügung stellt?

Immerhin sieht Tods Abenteuer mit einem entsprechenden System sowie eingeschaltetem V-Sync anständig aus. Der Vollständigkeit halber möchte ich hier die Systemanforderungen der Packung wiederkäuen, die in etwa unseren Erfahrungen entsprechen: Empfohlen werden ein 2.0 GHz-Quadcore-Prozessor mit 2GB RAM sowie einer nVidia GTX 260 bzw. dem AMDschen Gegenstück. Minimal wird man mit einem 2.0 GHz-Dualcore sowie einer nVidia 9800 GT bzw. der vergleichbaren AMD-Karte glücklich. Wobei glücklich in diesem Fall relativ scheint, denn die Bildrate ist auch auf einem Highend-System schwankend, hat sich bei mir aber auf einem ordentlichen Niveau eingependelt.

Dennoch muss  ich sagen, dass du und dein Team mir als Multiplattformer eigentlich keinen Grund liefern, das Spiel unbedingt am Rechnenknecht spielen zu müssen - so groß sind die visuellen Unterschiede letztlich nicht. Denn abseits der lösbaren V-Sync-Problematik finden sich auch die grafischen Hauptmankos der Konsolenfassungen innerhalb der Gebiete Steinvaters Tal sowie Unheilsforst auch hier: Die aufpoppende Botanik bzw. der Rollrasen wurden zwar optimiert und finden in weiterer Distant statt, die plötzliche Detailzeichnung der Schatten ist jedoch hier wie da gleichermaßen störend – und nach wie vor unnötig, wie ich schon bei meinem ersten Brief anmerkte.

Inhaltlich entspricht Tods Abenteuer auf dem Rechner den Konsolenversionen.
Inhaltlich entspricht Tods Abenteuer auf dem Rechner den Konsolenversionen.
Können wir uns darauf einigen, dass eine optimierte PC-Umsetzung mehr bieten sollte, als das, was du und dein Team hier abliefern - schickere Texturen z.B., wenn es um die Erschaffer geht, die im Detail durchaus höher hätten aufgelöst sein können oder eine nicht an die Konsolenversionen angelehnte Benutzerführung? Im Gegenzug kann ich dir versichern, dass Tod am Monitor trotz oder vielleicht gerade wegen aller „Konsolitis“-Symptome die gleiche Faszination ausübt wie auf PS3 oder Xbox 360.
Darksiders II spielt sich mit Pad (ich habe es am PC mit 360-Controller gespielt) ebenso rund wie auf den Konsolen, wobei es sich auch mit prall belegter Tastatur-/Maus-Kombo keine Blöße gibt. Die Ausweichtaste ist auf "Alt" für mein Empfinden zwar unglücklich gelegt, kann aber versteckt im Bereich der Steuerungserklärungen neu konfiguriert werden.

Oder um es auf den Punkt zu bringen: Schlechter als die Sofazocker-Versionen ist die Rechner-Fassung auf keinen Fall. Besser ist sie allerdings auch nicht. Immerhin können sich PC-Spieler auf ein gelungenes Action-Adventure alter Schule freuen, ohne wie beim Vorgänger eine Wartezeit von mehr als einem halben Jahr in Kauf nehmen zu müssen.
Darksiders 2 ab 6,98€ bei kaufen

Kommentare

johndoe1260640 schrieb am
Hoi mal wieder...
Da mir Darksiders damals sehr gut gefallen hab, hab ich mir letztens das Darksiders 2 Franchise Pack auf Steam gegönnt. Anfangs war ich etwas skeptisch da ich diese DLC Politik eigentlich nicht mag aber in dem Fall war meine Skepsis unbegründet.
Der Anfang war etwas träge... und nach 10h+ hatte ich einen kurzen Anflug von ... Na wenn das jetzt der letzte Boss ist?" ... Es kamen dann allerdings noch 20h bis zum finalen Boss dazu und ein paar Nebenquests sind immer noch nicht gelöst. Manche davon sind echt höllisch (Gegnerwellen bekämpfen bis zum Abwinken etc.) aber machen sehr viel Spaß und die Steuerung mit dem X360-Pad geht wie geschmiert von der Hand. Auch wenn es am Anfang etwas träge ist... einfach weiterspielen es wird dann immer besser ^^
Ab und an hatte ich das Gefühl das neue Fähigkeiten in den Abschnitten wo man sie gerade erst erlernt hat, etwas zu exzessiv verwendet werden mussten. Ich meine wie das geht hat man ja schnell raus aber ab dem 3 verschachtelten Raum kommt man sich ein bißchen vor wie bei Prince of Persia Nr 3493994.
Ja diese Schalterrätsel, Sprungeinlagen & Co sind schon cool aber man sollte es auch nicht übertreiben. Fällt vielleicht icht so auf wenn man das Spiel über Monate hinweg spiel, wenn man es aber bspw. in einer Woche durchackert nervt es nach einer Weile ganz schön.
Den Soundtrack fand ich beim ersten Teil etwas stimminger aber die tonnenweise Ausrüstung und die mächtigen Boss-Fights machen das wieder wett. Alles in Allem ein wirklich gelungenes und sehr umfangreiches Spiel. Da bekommt man noch was fürs Geld. Ich freu mich auf mehr :-)
8/10
Greetings
misterpitbull schrieb am
CryTharsis hat geschrieben:Klasse, dass Darksiders 2 sogar besser zu sein scheint als der Vorgänger.
Für mich ist das Spiel zur Zeit jedoch nicht von Interesse, da ich den ersten Teil noch nicht durchgespielt habe und auch absolut keine Motivation dazu habe. :lol:
Teil 2 wird also später gekauft...vll. Weihnachten 2013.
Nebenbei: Wer das Spiel bereits kaufen möchte: es sollte seit heute bei eurem Lieblings-Import/Uncut-Geschäft zu kaufen sein z.B. in Bochum: http://primalgames.de/kaufen.php?keywor ... st+Edition
Aus Erfahrung würde ich auch sagen, dass es morgen oder spätestens übermorgen in einigen Saturn-Filialen zu kaufen sein wird. Also einfach mal vorbeischauen.
man merkt das du ds2 noch nicht durgespielt hast.wenn du teil eins geil fandest,wirst du nach teil zwei mit gemischten gefühlen zurückbleiben.ds 1 ist einfach um klassen besser,man hat sich noch richtig mühe gegeben.in teil 2 gibt es so gut wie keine cutscenes,dafür viele grafik-und spielhänger.zwar hat mir das kampfsystem echt gut gefallen,aber ansonsten werde ich das gefühl nicht los,es ging nur darum möglichst viel geld aus dem erfolg des ersten teils rauzuhohlen.ich rate dir teil eins voll zu geniessen und dich nicht zu sehr auf teil 2 zu freuen...
misterpitbull schrieb am
irgendwie werde ich das gefühl nicht los,das die entwickler anfangs motiviert waren,teil eins zu überflügeln,sich aber später lieber dem finanziellen aspekt zugewandt haben.d.h. sparen indem man (fast) keine hammer-cutscenes mehr einfügt(stattdessen bewegte comics ),und die endkontrolle nicht wirklich gründlich macht.vor allem aus dem ende hätte man mehr machen können...
misterpitbull schrieb am
bin echt ein wenig entäuscht.der erste teil war einfach der hammer.story,cutscenes,grafik,es stimmte einfach alles.jetzt,da ich teil zwei durch hab,frag ich mich ob das alles sein soll.es hätte nicht geschadet mehr zwischensequenzen einzubauen,auch finde ich,das darksiders 2 nicht wirklich viel grösser ist ,sondern einfach mehr gestreckt.thq und vigil hätten das spiel des jahres rausbringen können,hätten sie sich mehr an teil eins gehalten.aber im grossen und ganzen ist es nicht schlecht,kommt aber nicht an darksiders 1 heran.schade für uns fans,die ungeduldig gewartet haben
tramposo84 schrieb am
Ich hab mal eine Frage zur Auflösung: Laut Verpackung läuft es auf 1080p, aber lt. meinem TV läuft es tatsächlich nur auf 720p.
Kann das wer bestätigen? Falls wer fragt: Ja Einstellungen passen, das Menü der PS3 läuft auf 1080p...
schrieb am

Darksiders 2
Ab 23.99€
Jetzt kaufen