Hollow Knight - Test, Geschicklichkeit, Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Jump&Run
Entwickler: Team Cherrry
Publisher: Team Cherrry
Release:
24.02.2017
25.09.2018
12.06.2018
25.09.2018
Jetzt kaufen
ab 14,99€
Spielinfo Bilder Videos
Entspannen auf der Bank

Aber mit der Zeit kann man seinen Nagel aufrüsten und lernt neue Fähigkeiten, kann von Wänden aus weiter springen, sich von Insekten unterstützen lassen oder verschießt den Seelenpfeil, so dass man auch bis dato unerreichbare Simse erreichen und aus der Distanz feuern kann. Auch das nervige Aufsammeln der meist überall verstreuten Münzen  lässt sich so automatisieren. Und man kann über eine Laterne etwas mehr Licht in nahezu schwarze Höhlen bringen.


Man hat nur eine begrenzte Zahl an Plätzen für seine Fähigkeiten & Co zur Verfügung, so dass man diese je nach Situation wechseln sollte. Das kann man lediglich an den Bänken, an denen man ähnlich wie an den Lagerfeuern der Soulsreihe rasten und regenerieren kann.

Heilen mal anders

Interessant ist das Heilprinzip: Für jeden Treffer an Monstern füllt sich Seelenenergie, die man entweder für seine Zauber einsetzen kann oder um damit direkt ein oder mehrere Leben aufzufüllen. Zwar wirkt das Spiel dadurch sehr verzeihlich, aber

In den Bosskämpfen wird der Bildschirm schonmal von mehr Farbe geflutet.
In den Bosskämpfen wird der Bildschirm schonmal von mehr Farbe geflutet.
auch hier trügt der Schein, denn von seinen fünf anfänglichen Leben kann man in einer Szene mit Fallen und Feinden ganz schnell mehrere verlieren - ganz zu schweigen von den Bosskämpfen, die euch in mehreren Phasen einiges abverlangen. Außerdem kann man nicht auf Knopfdruck ein Leben regenerieren, sondern muss es über ein paar Sekunden aufladen, so dass man verwundbar ist; ein gutes System. Und wenn man stirbt? Verliert man all sein Geo! Aber da lässt die Soulsreihe wieder grüßen: An der Stelle des Todes lauert ein schwarzer Schatten - wenn man diesen besiegt, bekommt man seine Beute zurück.

Kürzlich wurden für PC die ersten kostenlosen Zusatzinhalte angeboten. Im "Free Content Pack 01: Hidden Dreams" warten u.a. zwei neue Bosse, zwei neue Musikstücke sowie eine Teleportfähigkeit und eine weitere Station. All das wird auch in der kommenden Switch-Version enthalten sein, die laut Team Cherry bereits fertig entwickelt ist und demnächst in Nintendos eShop veröffentlicht wird.

 

Kommentare

casanoffi schrieb am
Habe es tatsächlich geschafft, den Soul Master zu besiegen. Der Typ war echt Pain in the ass...
Jetzt beiße ich mir gerade die Zähne an seiner Traum-version aus ^^
Wenn der Titel nicht bereits 2017 offiziell erschienen wäre, würde ich Hollow Knight bereits jetzt mit großem Abstand zum GOTY wählen :D
casanoffi schrieb am
Jedesmal, wenn ich einen harten Gegner besiege, denke ich mir, dass mich das Spiel jetzt nicht mehr härter f****n kann.
Nach den Mantis Lords, die am Ende gar nicht so schwer waren (da fand ich Hornet deutlich härter), bin ich jetzt im Soul Sanctum und komm aus dem Kotzen gar nicht mehr heraus ^^
Usul schrieb am
Bei solchen Boss-Fights ist mein Problem meist, daß ich zu ungeduldig werde und denke "Komm schon, ein Schlag geht noch!" und dann krieg ich auf die Fresse. Wenn man die Angriffsmuster der Mantis Lords betrachtet, ist das Ganze eigentlich nicht so schwierig - aber die Disziplin zu haben, sich an die entsprechenden Ausweichmanöver zu halten und nicht mehr Schläge zu setzen, als in der kurzen Zeit möglich sind, und dazu noch die Präzision, das auch konstant bis zum Ende des Kampfes hinzubekommen... das ist dir Krux, finde ich.
casanoffi schrieb am
Hab ich mich vor ein paar Tagen wegen Hornet beschwert?
Bin gerade bei den Mantis Lords...
Jesus...
Maria...
und Josef...

(für alle Nicht-Bajuwaren: das ist ein Ausdruck empörter Verwunderung - und passt in dem Fall auch noch so gut ^^)
Für Jesus reicht´s i. d. R. noch - aber Maria UND Josef reißen mir dann doch den Hintern auf :lol:
Vor allem, wenn die Angriffe dann auch noch im verzögerten Rythmus kommen :oops:
Leck mich am Arsch...
Dagegen ist Dark Souls ja Kindergeburtstag ^^
Wenn da Kämpfe mal länger dauern, ist es i. d. R. nur ein zermürbendes Geduldsspiel.
Aber die Mantis Lords sind ja minutenlanger Dauerstress. Das ist nix für mein altes Herz...
casanoffi schrieb am
Stryx hat geschrieben: ?
17.12.2018 21:39
Ich bin mit Hornet immer am besten gefahren, wenn ich über ihren Kopf gesprungen bin und mit Schlägen nach unten malträtiert habe. In der Hinsicht ist ihr Aktionsradius etwas eingeschränkt und hat mir mehr Zeit gegeben auf ihre nächste Handlung zu reagieren.
Bei dem Fight kommt zum ersten Mal so richtig zum Vorschein, dass ich echt mies in dem Genre bin...
Die wischt mit mir so richtig den Boden auf, egal, welche Taktik ich verfolge :biggrin:
Ich muss wohl ne Pause einlegen und es in ein paar Tagen nochmal frisch motiviert versuchen.
Aber Danke für den Beistand :D
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.